1 Std politisches Thema - habt ihr Tipps o.Ä. was ich jetzt machen soll?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh auf tagesschau.de, da findest du nicht nur Flüchtlinge und IS sondern auch eine Menge anderer Themen. Kauf dir eine gute Tageszeitung. Oder den Spiegel.

Such dir ein Thema aus, zu dem du viele Informationen findest. Darfst du während des Vortrags Filme vorführen? Grafiken erklären? Dann tu das! Jede "Unterbrechung" ist Zeit, die DU nicht selbst füllen musst!

Wenn du dir Notizen machst, unterteile sie. Trage dir Pausen und Unterbrechungen ein! Schau dich im Raum um, atme tief durch, ordne deine Notizen - und mach dann erst weiter!

Die meisten Vorträge geraten zu kurz, weil die Sprecher sie ohne Pause "runterrasseln". Also arbeite mit Grafiken, Filmen, Zitaten, Hand-Outs, Frage-Antwort-Geschichten (wenn deine Zuhörer nicht "mitmachen" dürfen, stell trotzdem Fragen, mach eine kurze Pause und beantworte sie selbst!).

Fasse einzelne Punkte zusammen - Wiederholungen bringen Zeit! Wenn du Dinge an die Tafel schreiben darfst - schreib langsam und deutlich!

Benutze BEISPIELE! Die machen den Vortrag nicht nur anschaulicher, sie sind oft auch wesentlich länger als die nüchterne Erklärung der Tatsachen, die du damit verdeutlichen willst!

Gegen deine Angst kannst du nicht viel machen - du kannst dir Entspannungsübungen googlen und Kamillentee statt Espresso trinken. Mit Freunden üben. Dir klarmachen, dass dir NICHT die Hose runterrutschen wird usw.

Aber letzten Endes musst du da durch. Mach es dir so einfach wie möglich - bereite dich gut vor, mach dir übersichtliche Notizen, lerne, damit richtig umzugehen (weglegen, was du schon besprochen hast, Pausen markieren, Fragen aufschreiben usw.)

Such dir einen "Mitspieler" - jemanden aus dem Publikum, den du beim Sprechen anschauen kannst, der dir Mut macht (lächeln, Daumen hoch usw.) oder Fragen stellt, wenn du "hängenbleibst"!

Trau dich eifach - meistens ist es nicht halb so schlimm, wie man vorher dachte! Je besser dein Vortrag inhaltlich ist, umso weniger "Show" ist nötig.
Jeder dort weiß, dass du kein professioneller Redner bist - also setz dich nicht unnötig unter Druck - keiner erwartet, dass es"perfekt" wird!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir den Focus mit dem Portrait von Westerwelle. Das ist das Einfachste und du machst nichts falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Panama Papers. Ist brandaktuell, nix mit IS zu tun und segr interessant. Da kannste locker ne Stunde drüber reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Stunde inkl. Diskussionsrunde? Das wäre besser als eine Stunde reden, da das schon extrem umfangreich ist. Die mündliche Verteidigung meiner Diplomarbeit hat nicht ganz eine Stunde gedauert...

Also, ich würde einen offenen Vortrag halten, wo jede Menge offene Enden sind, diese dann diskutieren lassen und ein Fazit ziehen. Mir fällt da der fast vergessene Ukraine-Konflikt ein. Jede Menge zum Erzählen, die Ostukraine wird immer mehr russisch strukturiert. Das Problem schon seit Beginn der Krise war und ist, dass man kaum an Wahrheiten kommt. Selbst das kann man zum Thema machen. Woher bekomme ich heute wahrheitsgemäße Aussagen? In allen Medien scheint alles manipulierbar. Jeder sagt das, was er als Wahrheit verstanden haben will. Sind es nun russische Soldaten? Freizeitkämpfer? Wer hat denn nun den Flieger abgeschossen? Was sind die Ziele der Parteien? Ist die Krim nun russisch oder nicht? Wie lief das damals wirklich dort ab? Und und und...

Ähnliches Thema, was fast vergessen scheint: Kosovo. Wie sieht es derzeit dort aus? Wie soll es nun weitergehen? Oder die aktuell wieder aufflammende Krise Berg-Karabach, da weiß kaum einer etwas genaues, da könntest du deine Kameraden mal auf einen aktuellen Stand dieser Entwicklung bringen.

Um eine Menge Vorbereitung und Arbeit kommst du in keinem Fall herum. Und eine gute Vorbereitung gibt dir letztlich auch die Sicherheit beim Vortrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blickfang91
05.04.2016, 09:10

Naja, nun wurde mir das Thema 'Westerwelle' aufgedrängt. Für mich absolut uninteressant und langweilig. Super...

0