Frage von Danielbraucht, 245

1 mal Rauchen schlimm?

Ich bin 14 meine kumpels auch. Gestern warn wir halt feiern und dann haben sie alle auf einmal geraucht ein paar auch erst das erste mal. Sie wollten dass ich auch mal ziehe aber ich hab sofort abgelehnt. Sind die alle verrückt oder wird man von 1em mal noch nicht süchtig? Ich werd mir jetzt auch keine neuen kumpel suchen weil ich sie sehr gut kenne.

Antwort
von skogen, 133

Man wird davon nicht süchtig, wenn man es nicht zur Routine werden lässt. Ich rauche jetzt seit Jahren alle paar Wochen ein, zwei Zigaretten, wenn ich mit Freunden draußen bin und bin immernoch nicht abhängig. Rate mal wie lange eine Schachtel Zigaretten bei mir hält. Lange.

Mit 14 solltest du aber echt nicht rauchen, finde du hast echt den richtigen Schritt gemacht. Fang bloß nicht an, wegen des Gruppenzwangs und auch nicht weil du dich zb kaputt machen willst oder solch dämliche Gründe.

Kommentar von john201050 ,

tabak hat ein abhängigkeitspotenzial auf dem niveau von heroin.

man kann auch ab und zu etwas shore rauchen und nicht abhängig werden. aber das risiko ist hoch, dass es früher oder später halt doch passiert.

Antwort
von AnyBody345, 101

Rauchen ist uncool. Es schadet der Gesundheit, dein Geld löst sich im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch auf, es stinkt, du stinkst und Frauen küssen ungern nen Aschenbecher.

Das sind schon mal 5 Nachteile, kannst du mir jetzt einen Vorteil nennen?

Du hast absolut richtig gehandelt, lass dir da nichts anderes einreden. Rauchen ist Mist und dabei bleibt es auch.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

"Rauchen ist uncool" 😂😂😂

Antwort
von StormBlue, 81

Nein, schlimm ist das nicht und wahrscheinlich hat jeder früher oder später das mal probiert. Finde deine Einstellung aber gut. Als ich 14 Jahre alt war habe ich das auch mal versucht. Es war so wiederlich, dass ich danach nie wieder eine Zigarette angefasst habe!

Kommentar von Danielbraucht ,

ich hab da schon angst dass ich da süchtig werde..

Antwort
von Nordseefan, 102

Ich finde es super, das du nicht mitgemacht hast.

Nicht jeder wird sofort vom ersten Zug an süchtig. und bis zur Sucht dauert es schon auch ne Weile. Aber dennoch ist es schlecht, denn der Grundstein wird gelegt.

Antwort
von kalippo314, 28

Wenn du dir überlegst, dass ein Raucher in 20 Jahren, wenn man davon ausgeht dass er am Tag eine Schachtel raucht, auf 150.000 Zigaretten kommt und es im Durchschnitt nach dieser Zeitspanne zu drastischen Gesundheitsroblemen kommt, dann fällt eine Zigarette wenig ins Gewicht.

Und einmal macht auch nicht abhängig. Einmal immer wieder macht aber sehr wohl abhängig.

Wenn man bedenkt dass alle Raucher eins gemeinsam haben: Sie haben alle einmal die erste Zigarette geraucht und es gegenrechnet gegen den Nutzen und die Gefährlichkeit, dann ist natürlich die beste Lösung, niemals eine Zigarette zu rauchen.

Antwort
von xxTOxx, 36

Ich habe auch mit 14 das erste Mal geraucht. Nein , ich bin nicht süchtig geworden. Ich fands ehrlich gesagt ziemlich eklig. Wenn du zuviel ziehst brennts und du musst husten. Dann stinkst du den ganzen restlichen Tag danach. Der Rauch setzt sich leider recht schnell fest , weshalb ich mir dann auch noch die Haare waschen musste , damit alles raus geht. Es war ne nette Erfahrung, aber ich habe seither nie wieder zu Zigaretten gegriffen. Lg

Antwort
von LaneyMcCartney, 107

Wenn du noch nicht bereit  bist würde ich es lassen! (Bin ebenfalls  14 und hab genügend Gründe  es nicht zu tun) Beim ersten mal wird man nicht direkt  süchtig  aber ich würde trotzdem vorsichtig sein.... 

Liebe Grüße  ~ Laney

Antwort
von maggylein, 94

Super reagiert und zum richtigen Schritt entschlossen..
Sicher wird man nicht beim ersten mal süchtig aber es ist ein erster Schritt dahin... einmal ist keinmal sagen viele stimmt aber halt nicht einmal sterben ist ja auch gestorben.
Warum soll man etwas probieren Gift würdest du ja auch nicht einfach mal so probieren..

Antwort
von JanWe, 72

Genau richtig reagiert! 

Aber um deine Frage zu beantworten: Nein man wird nicht sofort süchtig. Das dauert schon ein paar Schachteln... 

Beim ersten mal Rauchen zieht man sowieso nicht auf Lunge, daher hält sich der Schaden der angerichtet wird auch in Grenzen.

Aber trotzdem - fang es garnicht erst an, es kostet nur Geld und früher oder später macht es dich krank!

Antwort
von Leonider, 21

KEINE Droge macht beim ersten Konsum abhängig. Trotzdem ist auch schon einmal rauchen sehr schädlich also solltest du das, vor allem mit 14, lassen.

Antwort
von JFler, 63

 Wenn man einmal eine Zigarette raucht dann macht es  manchmal schon süchtig wegen dem Nikotin. Also Rauch lieber gar nicht 😉Außerdem du und deine Freunde seit doch erst 14!

Kommentar von yolollo ,

Ich weiß nicht soll ich jz lachen oder mich selbst schlagen Gesellschaft von heute 😅

Antwort
von danktastic, 27

Wieso machen alle ein Drama hier weil er (und seine Freunde) 14 sind? Jeder hat als Kind mal an einer Kippe gezogen und das schon seit 10-20-30-100 Jahren. Klar ist es trotzdem zu jung aber sterben tut man davon ja nicht gleich. Ob du gleich abhängig davon wirst liegt an dir. Mein Vater wurde mit 13 schon aktiv Raucher (Inzwischen längst aufgehört nach etwa 20 Jahren). Ich persönlich vertrage mal gern ne Zigarette wenn ich auf den Bus z.B. warte. Ich rauche seit etwa 4 Jahren und ich könnt auf der Stelle aufhören falls es einen Grund dafür gäbe. Das Leben ist zu kurz um alles zu vermeiden was ungesund ist, trotzdem rate ich es dir, probieren kann man ein-zwei mal ohne das dir gross was geschieht, liegt aber voll und ganz an dir. Lasse dir nix einreden von deinen Freunden wenn du keine Interesse daran hast. Jedoch wie hier erwähnt stinkt es und ich bin mir sicher vor allem deine Eltern werden keine Freude daran haben.

mfg

Antwort
von molly116msp, 21

Nein natürlich nicht aber Pass auf nen freund von mir hat das auch mal gemacht und immer wieder mal gezogen und es wurde zur Gewohnheit!
Also probieren ja aber aufpassen!

Antwort
von Danielbraucht, 13

Wenn ich also einmal versuche und kurz ziehe aber dann WIRKLICH nicht mehr rauche bin ich zu 99% nicht abhängig?

Antwort
von Smudo1284, 14

bleib bitte dabei.

am rauchen is eigentlich alles nur schlecht.

ich wünschte ich hätte nie angefangen und in meinem kopf will ich immer aufhören, aber das umsetzen klappt nicht.

ich stopfe mir meine zigaretten selber und ich verrauche in 2 bis 3 tagen 15 euro.

ich rauche richtig kette.

von einem mal wird man nicht direkt süchtig, aber die hemmschwelle sinkt, es wieder zu tun. 

daher würde ich es einfach direkt bleiben lassen. du hast echt gut reagiert.

viele grüße

Antwort
von Pregabalin, 62

Du hast sehr gut reagiert.Fass bloß NIEMALS eine Kippe an. Sie macht zwar bei den ersten Malen nicht abhängig, aber wozu probieren? Es stinkt, schmeckt ekelhaft und macht krank und i-wann dann doch süchtig.

Antwort
von PwnPower, 8

\/ape/\/ation

Antwort
von DerPolak, 46

Viel schlimmer finde ich das du anscheinend oft richtig feierst....

Kommentar von Danielbraucht ,

es war im dorf ein fest da waren alle da ;)

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Was ist am feiern denn schlimm?

Kommentar von DerPolak ,

Er ist 14? 

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Und? Feiern macht doch Spaß, was soll daran schlimm sein? Konkret bitte.

Kommentar von john201050 ,

hast du mal 14 jährige "feiern" gesehen, ohne dass davon die hälfte besoffen war?

ich leider nicht.

und ich denke darum geht es ihm. am feiern ist nichts schlimm. aber besoffene kinder sind schlimm.

Antwort
von john201050, 12

egal welche droge, man wird beim ersten mal nicht süchtig.

trotzdem hat rauchen ein sehr hohes abhängigkeitspotenzial. steht auf einer stufe mit heroin! also vorsicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community