1 mal in der Woche krank wegen Migräne?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wast du schon mal beim Arzt wegen deiner Migräne? Dieser kann dir ein Attest für die Schule ausstellen. So dass du einfach nur an den schlimmen Tagen anrufen/ne Mail schicken kannst und dann daheim bleiben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jenn158
21.06.2016, 06:43

Ja schon öfters.

0
 jede Woche einen Fehltag in der Schule. insgesamt sind es dieses Jahr schon über 40

Da scheint es neben "Migräne" noch eine Reihe anderer Gründe gegeben zu haben.

Die Regelung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, trotzdem denke ich, eine Lehrerkonferenz wird darüber entscheiden, ob ein Schüler bei so einer hohen Zahl an Fehltagen dem Unterrichtsstoff überhaupt folgen konnte.

Damit verbunden ist häufig eine Prüfungsarbeit aller bzw. der am häufigsten versäumten Fächer.

Da ich mir nur schwer vorstellen kann, dass es einen Arzt gibt, der wöchentlich attestiert, ein Schüler wäre unfähig die Schule zu besuchen, droht den Eltern unter Umständen eine Ordnungsbuße (Verletzung der Schulpflicht).

Ob die "Migräne" jedesmal ein hinreichender Grund ist, die Schule nicht zu besuchen, ist die Entscheidung eines Arztes.

recht wenn ich einen Migräneanfall habe zuhause zu bleiben

Nein, sofern es sich um eine Selbstdiagnose handelt, die in "schöner" Regelmäßigkeit auftritt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat doch mit dem Recht nichts zu tun. Wenn es Dir so schlecht geht, wie das bei einer Migräne üblicherweise der Fall ist (Viele Leute mit Migräne brauchen einen abgedunkelten Raum und Ruhe.), dann gehst Du nicht zur Schule. Fertig!

Du müsstest mit Deinem Arzt eine Regelung bzgl. eines Attestes finden. Für Außenstehende ist das sowieso nicht nachvollziehbar. Das siehst Du auch an der Antwort von Vanelle. Da kommt nur Misstrauen zum Ausdruck. Du solltest Dir also keine Gedanken darüber machen, ob das bei Deinen Lehrern auch so ist.

Sind Medikamente eine Option für Dich? Je nach Nebenwirkung ist es ja nicht gerade gesund, sich wöchentlich dieses Zeugs in den Körper zu stopfen. Aber es gibt Leute, die kommen mit dem richtigen Medikament besser durch den Alltag.

Vielleicht solltest Du mehr Energie in die Suche nach einer geeigneten Behandlungsmethode stecken, als Dir Gedanken darüber zu machen, was andere Leute denken und ob sie misstrauisch sind. Hast Du mal über Akupunktur oder Osteopatie nachgedacht?

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?