Frage von Frank37,

1. Mahnung: Mahngebühren?

Hi,

weiß jemand, ob es gesetzliche Bestimmungen gibt, dass

  • Mahngebühren schon bei der 1. Mahnung erhoben werden dürfen?
  • welche Obergrenze es für Mahngebühren bei der 1. Mahnung gibt (absolut oder relativ zum Betrag)?

wenn ja, wo?

Ciao Frank

P.S.: Hier in Süddeutschland schneit es und wir haben noch nicht mal November :(

Antwort von andreas48,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es gibt gar keine Mahnpflicht...das ist eher Kulanz des Gläubigers dich zu erinnern und dann sind Gebühren mehr als gerechtfertigt..

Antwort von Zander1961,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier steht alles darüber.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mahnung

Antwort von wj2000,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Laut Gesetz brauch gar keine Mahnung geschrieben werden, sondern es kann gleich zu einer Klage kommen.

Antwort von manni1937,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Euro Mahngebühren bei erster Mahnung

Antwort von Mietnormade,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gibt keine Pflicht zur Mahnung. Und die Gebühr richtet sich nach dem Aufwand. Sollte eine amerikanisch Anwaltskanzlei die Mahnung mit dem Privatjet zu dir schicken ist es teurer als die deutsche Post.

Antwort von Karli123,

ich weiß zwar nicht die antwort auf deine frage, aber ich finde es krass, dass es schneit! :/ wo genau wohnst du da? ich fahr am we nach heidelberg und hab noch sommerreifen drauf...

Kommentar von 29soli,

Wochenende wirds wieder besser,laut Wetterbericht.Trotzdem Winterreifen drauf.

Kommentar von Frank37,

Ich bin hier direkt an der Schweizer Grenze, Tengen und Wiechs sind schon weiß. Hab' grade mit meiner Schwester in Heidelberg telefoniert: dort schneit es noch nicht Zum Wochenende soll es besser werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community