1 kg Fett hat ja circa 9000 kcal, heißt das, dass man so abnehmen kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus,

deine Rechnung ist interessant aber leider so nicht anwendbar, da gibt es einige Ungereimtheiten, ich erkläre das Mal kurz.

Ein Kilo Körperfett hat keine 9000 Kacl wie ein normales Kilo Fett sondern "nur" etwa 7000, das kommt durch die Blutgefäße die das Fettgewebe durchlaufen zustande, sowie durch Wassereinlagerungen.

Des Weitern ist es so gut wie unmöglich nur beim Körperfett abzunehmen, der Körper baut zuerst mal beim Muskelgewebe ab, vor allem wen du keinen Sport machst denk sich der Körper die Muskeln brauch ich eh nicht also weg damit und das gute Fett behalt ich mir für richtig schlechte Zeiten auf.

Leider weiß ich nicht was du führ einen Beruf hast bzw wie deine Körperliche Tätigkeit im Alltag so aussieht, aber 2000 Kacl als Grundumsatz ist schon führ eher Aktivere Personen zu verstehen, wenn du eher nur im Büro sitzt oder in der Schule und keinen Sport machst, kann man von etwa 1400-1500 Kacl Grundumsatz ausgehen.

Hoffe das hilft.

MfG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

theoretisch ist das absolut richtig. Besser ist es allerdings nicht nur weniger Kalorien zu sich zu nehmen, sondern auch auf den Fettanteil der Nahrung zu achten.

Da Fettpolster sich meistens an bestimmten Stellen ansammeln ist außerdem Bewegung wichtig. Vorzugsweise Übungen, die auf den Bereich hin gemacht werden, wo man Fett weghaben möchte. Das muss nicht unbedingt Training im Sportstudio sein, da reicht auch schon regelmäßig Gymnastik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OharaVigne
17.05.2016, 19:13

Aber es heißt doch immer, dass Fett gleichmäßig verbrannt wird und man nicht durch gezielte Übungen bestimmte Stellen "abarbeiten" kann?

0