Frage von rammm, 36

1 Jahr lang was tun?

Ich bin 20 Jahre alt und habe keine Ausbildungsstelle gefunden und wohne in Bayern, München und habe die Mittlere Reife.

Meine Frage ist was soll ich jetzt 1 Jahr lang tun wenn ich keine Ausbildung gefunden habe damit ich im Lebenslauf keine Lücken habe?

Antwort
von Rockige, 9

Es gibt so viele Möglichkeiten...

Regale im Supermarkt auffüllen, im Getränkemarkt jobben, freiwilliges soziales Jahr (oder ein allgemeines freiwilliges Praktikum im sozialen Bereich), ...

Praktikum in dem Bereich machen in dem man sich evtl vorstellen könnte mal zu arbeiten.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit & Ausbildung, 19

Hallo rammm,

die Starttermine für Ausbildungen sind über das ganze Jahr verteilt. Wenn Du weißt, was Du machen möchtest, sprich mal die zuständige Kammer (IHK bzw. HWK) an. Dort hat man auch Informationen über Unternehmen, deren Azubis nach kurzer Zeit abgebrochen haben oder gekündigt wurden und die nun kurzfristig jemand anders suchen.

Ach so, und noch was: wenn Du Dich irgendwo schriftlich bewerben musst, lass mal vorher Deine Bewerbung überprüfen von jemandem, der sich auskennt (z. B. hier).

Antwort
von Axiourbo, 22

Eine Freundin von mir machte ein Austauschjahr in Amerika. Als sie zurück kam, war sie Überblick dies getan zu haben. Sie kann jetzt fliessend Englisch und hat in ihrem jungen Alter schon mehr erlebt als viele gleichaltrige. Ich selber bin mir auch am überlegen für ein paar Monate in ein anderes Land zu gehen um die Kultur einmal kennenzulernen. Währe eventuell auch etwas für dich.

Antwort
von blackforestlady, 30

Ein Jahr Bundesfreiwillingendienst machen.

Kommentar von rammm ,

Anmeldung zu spät! Lest ihr eigentlich meine Frage überhaupt gescheit?

Antwort
von Lucy9876, 31

Du kannst:

Praktikums machen

dich im Laufe des Jahres mit verschiedenen Ausbildungsplätzen auseinander setzen

freiwilliges soziales Jahr

Kommentar von rammm ,

Danke für Deine Antwort aber für dich gilt das gleiche. Lese bitte die anderen Antworten an denen ich ein Kommentar hinterlassen habe. Ist nur gut gemeint.

Antwort
von Tim2k12, 36

Du könntest ein Praktikum machen, manchmal ist das auch gleich ein Sprungbrett für eine Ausbildung. ;)

Kommentar von rammm ,

Ja nur wie soll ich das über 1 Jahr hinaus bringen? Es sollte schon was festes sein. Verstehe mich nicht falsch Praktikum ist echt toll aber damit habe ich mit der Suche etc. zwischenlücken im Lebenslauf!

Antwort
von Shany, 35

FSJ--Freiwilliges soziales Jahr

Kommentar von rammm ,

Danke aber ich denke das ist auch schon abgelaufen außerdem ist Soziales nichts für mich

Antwort
von Glueckstreffer1, 28

praktikum, fsj, arbeiten...

Antwort
von KaeseToast1337, 32

Es gibt nur arbeiten.

Kommentar von rammm ,

Gute Idee und wo?

Kommentar von KaeteK ,

Ich kann es nicht nachvollziehen, dass in München, Bayern, keine Arbeit gibt :-(  Was willst du denn werden?

Antwort
von Win32netsky, 30

Hallo

Du könntest ein Jahl Volontär machen, Schulen mit bauen usw.

Link:

https://www.travelworks.de/volontaer-ausland-volontariat.html

Gruß

Kommentar von rammm ,

Hört sich nicht schlecht an aber Ausland mag ich nicht gerade so würde gerne schon in Deutschland bleiben aber als Notlösung hmm geht.

Antwort
von kenibora, 32

Sind Deine Ansprüche zu hoch? Warum bitte hast Du denn keine gefunden?

Kommentar von Win32netsky ,

Hallo

War nicht die Frage

Gruß

Kommentar von rammm ,

Ist denn das gerade für Deine Antwort wichtig? Ich glaube nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community