Frage von Besserwisserin3, 104

1 Jähriger Rüde ist plötzlich nicht mehr stubenrein?

Mein 1 Jähriger Bolonka (trägt Hormonchip...) ist eigentlich stubenrein. Aber ist ein paar Tagen macht er öfters wieder ins Haus. Markieren ist es nicht...wenn wir dann raus gehen pinkelt er auch noch sehr viel. Heute hat er schon zweimal ins Haus gemacht obwohl wir jeweils eine Stunde vorher drausen waren.
Normalerweise schafft er bis zu 5 Stunden. Aber wenn er getrunken hat schafft er seit zwei drei Tagen nicht mal mehr zwei Stunden. Wenn ich es merke geh ich direkt raus. Hat ja heute wohl nicht geklappt.
Und gestern hat er jemanden vor Freude fast angepinkelt das hatte er vorher auch noch nicht.
Woran kann das liegen? Hattet ihr sowas auch schon? Wenn es Weiterbau geht gehen wir auf jeden Fall zum Tierarzt.

Antwort
von Dackodil, 68

Geht bitte morgen zum Tierarzt.

Das häufige urinieren kann ein Hinweis auf eine Blasenentzündung sein.
Die geht nicht von selbst weg. Je eher ihr ihn behandeln laßt, desto eher fühlt er sich wieder besser und desto eher bleibt euer Haus sauber.

Nehmt eine Urinprobe mit. Die ist leicht zu bekommen, wenn man mal eine Suppenkelle dafür entweihen mag. Dann in ein Marmeladenglas füllen.

Viele Tierärzte haben auch Samstags morgens auf.

Antwort
von SusanneV, 38

Es ist auf jeden Fall nicht normal, also ab zum Tierarzt?

Nimm eine Urinprobe mit. Die darf nicht älter als drei Stunden sein.

Antwort
von Goodnight, 50

Du musst unbedingt mit dem Hund zum Tierarzt.

Antwort
von Jule59, 46

Das klingt nach Blasenentzündung und muss zum Tierarzt.

Antwort
von MalinoisDogBlog, 61

Blasen Entzündung ?
Oder vl. Ist er eifersüchtig ?
Gibts Zuwachs oder sonstiges ?:)

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Wir haben eine Katze aber die war schon vor ihm da und die beiden verstehen sich (für Hund Katze) super.

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Achso.. mhh
weis nicht was es sein könnte:/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community