Frage von Ben159, 217

1. Gang wirklich NUR zum Anfahren - zu langsam für den 2. Gang?

N'Abend zusammen,

weiß ich natürlich und hab ich auch in der Fahrschule gelernt, dass der 1. Gang eig. nur zum Anfahren da ist und dann sofort in den 2. geschaltet werden sollte.

Aber wie sieht das aus, wenn ich für den 2. Gang zu langsam bin, etwa weil ich so langsam fahren muss, weil Radfahrer vor mir sind und ich nicht überholen kann oder aus anderen Gründen =<10 km/h fahren muss? Doch runter in den 1. oder lieber Fuß auf die Kupplung und so noch ein wenig Schub wegnehmen? (Schrittgeschwindigkeit hier mal außenvor, denn da ist ja immer 1. Gang angesagt.)

MfG Ben159

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DJFlashD, 161

Man muss ja nicht zwingend im zweiten fahren .. Beim einparken oder so nimmt man doch auch den 1.^^ je nach dem wie du dir situation einschätzt kannst du auch den 1. Nehmen, ist jedenfalls nicht verboten

Kommentar von Ben159 ,

Ja, Verboten nicht, aber mir wird immer gesagt, dass das nicht gut für den Motor sein soll (beim fahren, nicht beim einparken), deswegen auch meine Frage.

Kommentar von DJFlashD ,

wenn dein motor kalt ist, solltest du nicht mit hoher drehzahl fahren, das stimmt. darum hat man dir das gesagt dass man dann einigermaßen früh in den 2. schalten muss. allerdings kannst du während dem fahren auch mal in den 1. schalten wenn nötig, solange du unter 2500u/min bleibst, ist das volkommen in ordnung

Kommentar von Dunkel ,

Was passiert wenn ich mal über 2.500 drehe? Fahre ab und zu Autobahn und drehe da auch höher. Bei 2.500 upm bin ich im höchsten Gang nämlich nur bei ca 100 km/h

Kommentar von DJFlashD ,

naja ich meine eben dass es im ersten gang schon behindert klingt, wenn man den motor zu hoch drehen lässt xd auto laut aber langsam... schon lächerlich xd du kannst meinetwegen bis kurz vor dem roten bereich hoch drehen, nachdem du eben schon so 10 minuten oder so gefahren bist und der motor warm ist... also auf der autobahn darfst du selbstverständlich auch jeden gang voll ausdrehen, nur sollte dein motor eben schon warm sein. nur im normalen Stadtverkehr im ersten gang übertrieben hoch zu drehen macht einfach keiner o.O

Antwort
von peterobm, 158

in dem Falle kannst ohne weiteres den 1. Gang nutzen. Entscheiden must selber. 

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 100

Also für mich ist der nicht nur zum Anfahren, in den schalte ich auch manchmal während der Fahrt wenn es nötig ist. Ist es nötig würde die Alternative dazu, die Kupplung schleifen zu lassen, gewaltig auf die Kupplung gehen.

Antwort
von Nicops4, 129

Da reicht der 2. Gang immer noch... Standgas und danach einfach wieder langsam rausbeschleunigen. Wirst du zu schnell, kannst du auch mal kurz auskuppeln.

Antwort
von HelmutPloss, 127

Wenn es ganz langsam sein muss, kannst du auch im ersten Gang fahren.

Antwort
von Company96, 109

Normalerweisse lässt sich ein Radfahrer ohne probleme überholen.Wenn du aber im zweiten gang ein so schlechtes Geräusch des motors hörst,dass er gleich abwürgt würd ich stehen bleiben und neu anfahren.Das wird jeder andere hinter dir verstehen,ausser die Automatiklutscher.

Kommentar von peterobm ,

:-(( kleiner Angriff; geht gar nicht

Kommentar von Bjoerni ,

Wieso muss er denn, wenn er im zweiten Gang ein schlechtes Geräusch hört bzw. wenn es ruckelt, stehen bleiben und neu anfahren? Er kann doch, sobald das Geräusch auftritt, in die Kupplung treten und vom zweiten in den ersten Gang schalten, dann sollte das Geräusch wieder weg sein.

Und zum Thema Radfahrer überholen: Man kann nicht auf jeder Straße immer sofort einen Radfahrer überholen. Ich bin mal durch die praktische Prüfung gefallen wegen folgender Situation: Vor mir war ein Radfahrer, die Straße war eng, auf beiden Seiten geparkte Autos, Gegenverkehr war auch vorhanden, und als ich den Radfahrer überholen wollte (Gegenverkehr war in dem Moment meiner Meinung nach noch weit weg genug entfernt, vielleicht 100 Meter), drückte mein Fahrlehrer auf die Bremse - und die Prüfung war vorzeitig beendet!!! Man lernt halt nie aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten