1. Fußoperation - Wie ist das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, als kleine Erläuterung bzg. eingewachsenen Zehennägel (die ich mit "Spangen" losgeworden bin) und an jedem Fuß Dornwarzen die nur mit örtlicher Betäubung und Operation entfernt werden konnten:


Die Setzung der Spritzen ist je nachdem, an welchem "Ort" sie gesetzt werden mal schmerzhafter, mal kaum merkbar. Linker Fuß bei mir wurde die Betäubung unterm Fuß und rechter Fuß auf dem Fußrücken angesetzt.

Unterm Fuß ist auf jeden Fall schmerzhafter (drückendes Gefühl, Schmerzen, Gefühl als würde dir jemand durch den Fuß bohren....) als auf dem Fußrücken. Ich denke, bei einem eingewachsenen Zehennagel wird auf dem Fußrücken betäubt!

Nach dem "Aufwachen", bzw. nach der Operation hast du erst mal ein 2-3 Stunden lang anhaltendes taubes Gefühl im Fuß. Etwa so, wie wenn dein Fuß eingeschlafen ist (nur ein bisschen stärker).

Erst ca. 3 Stunden nach der Operation beginnen die Schmerzen. Normalerweise verschreiben einem die Ärzte ein starkes Schmerzmittel.

Bei mir war das Ibubeta 400-600 mg (600 mg beim linken, 400 mg beim rechten Fuß - je nachdem, wie stark die "Verletzung" ist)

Der Fuß wird vermutlich innerhalb von 2 - 6 Wochen abheilen. 

Solange kannst du auf Krücken gehen und dich auch vom Arzt krankschreiben lassen!

Die Beschreibung von mir ist auf "Örtliche Betäubung" bezogen!

Gute Besserung
Predbabe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hUEY1337
12.11.2016, 23:49

Also könnte man schon relativ entspannt an die Sache gehen, oder wie darf ich das verstehen? Bin schon etwas aufgeregt :I

0

Also bei mir fühlten sich narkosen immer nach einem Filmriss an. Quasi man ist wach und plopp sind zB zwei Stunden vergangen und man denkt sich "hä wie ist das denn jzt passiert" xd. Das kann aber variieren denke ich.    Direkt nach dem aufwachen ist man noch relativ ... "bedröppelt" so dass man den Schmerz erst nach und nach spührt. Ein eingewachsener Nagel ist aber eher eine etwas weniger dramatische Sache. Gebrochene Beine sind da schon um ein vielfaches schlimmer. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hUEY1337
12.11.2016, 23:46

Ok, weil mein Chirug mich über die Operation vorher aufgeklärt hat und mir auch Bilder gezeigt hat, wo er wie lang schneidet.(Sind 4 Schnitte). Ich bin auch eher so ein Mensch der sich lieber etwas bricht als sich irgendwo Schnittverletzungen zu holen. (Hoffe man versteht mich halbwegs) ^~^

0

Meine Mutter hatte genau das selbe.Sie hatte eine Narkose und hat dementsprechend nichts gespürt.doch als die Narkose langsam nachgeladen hat wurds bisschen schmerzhaft..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hUEY1337
12.11.2016, 23:57

Ok, danke fürs antworten. Macht einem schon etwas mehr Mut! :)

0
Kommentar von hundlollipop
12.11.2016, 23:58

Haha.Ja ich hab meine Mama dann abgelenkt. aber du schaffst das!ohne Schmerzen wirds nicht gehen ,aber auch die werden aufhören. alles Gute

1

Was möchtest Du wissen?