Frage von J3D1G0VN4, 45

1 Festplatte, 2 partitionen, win und linux, linux unabsichtlich gelöscht, weil bootpriority auf linux war bootet der pc nicht mehr von windows...?

Also wie oben erwähnt habe ich 1 festplatte in 2 partitionen geteilt, einmal windows und einmal linux, und die boot priority war auf linux d.h. linux wurde automatisch gebootet, um win zu booten musste mans im menü auswählen. Ich habe aus versehen die Partition mit Linux gelöscht und jetzt bootet Windows garnicht mehr jedoch ist die Partition mit den Daten noch vorhanden, ich wollte fragen ob ich irgendwie auf magische art und weise die boot priority ändern kann oder meine daten speichern kann. (mit image-cd einlegen und winsetup starten hab ich mein bestes gegeben jedoch nix hat geklappt, ich könnte aber jederzeit alles löschen und windows drauf installieren.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklasdf, 30

Sponten würde ich sagen, du hast beim installieren von GNU/Linux den Windows Bootloader überschrieben.

Jetzt hast du den neuen Bootloader gelöscht, ohne den von Windows wieder zu installieren. 

Eine Möglichkeit dürfte sein, GNU/Linux wieder zu installieren/als Live Image zu starten, dann von dort aus den Windows Bootloader als 1. schreiben.

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

hab ich schon versucht jedoch kann ich von der linux dvd nicht booten :/

Kommentar von Niklasdf ,

hast du mal ein neues Live Image, z.B. auf USB-Stick, probiert?

Und ist das entsprechende Laufwerk im BIOS überhaupt an erster Stelle?

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

im BIOS existiert keine HDD/Festplatten- Bootmöglichkeit... nur von der CD/DVD/USB ... ich glaube es ist ziemlich egal ob ich von einer dvd pder von einem usb boote

Kommentar von Niklasdf ,

Woran scheitert denn das Booten von DVD?

Vielleicht ist das Image dadrauf einfach kaputt?

 Darum der Vorschlag, ein neues Image zu brennen. Auf USB Stick, weil du den wiederverwenden kannst.

Kommentar von stielaugen ,

Wenn Du Linux installiert hast, ist dies nach der Windows Installation geschehen. Somit hast Du irgendwann von DVD gebootet. Entweder gibt es die Möglichkeit über eine F-Taste eine Bootmenü aufzurufen, oder die DVD hat direkt gestartet mit der Linux Installation darauf.
Im BIOS sollte es auch die Möglichkeit geben die Bootreihenfolge anzupassen.

So wie ich das lese hast Du die Linux Partition gelöscht, also ist der Bootloader noch soweit vorhanden, kann aber nicht booten.
Hier könnte man, wie schon erwähnt wurde, entweder Linux wieder installieren oder mit einer Windows CD booten und über die Reparaturfunktion den Windows Bootloader wieder her stellen.

Es gibt noch andere Mittel welche mir hier aber zu kompliziert erscheinen.

Antwort
von mrlilienweg, 18

Wenn man mit EDV einigermaßen professionell umgeht, wäre so ein Ausrutscher kein Problem, denn man hat ja dazu eine funktionierende Datensicherung, mit einem Restore wäre somit der Unfall  beseitigt. 

Bei mir werden von allen Rechnern (Linux u. Windows)  wöchentlich Imagebackups gemacht. Mit der kostenlosen Software von Clonezilla oder auch von REDO ist dies problemlos zu bewältigen. Festplatten können jederzeit sich verabschieden und in den Ruhestand gehen, auch der Mensch kann ein Sicherheitsrisiko sein.   

Ich würde jetzt probieren den Bootsektor per "Boot-Repair" (die iso-Datei kann dir sicher ein Freund herunterladen und eine bootfähige iso-CD brennen) zu reparieren, und zwar so dass Windows wieder bootet.

Boot-Repair, Clonezilla, Redo, Geparted  habe ich als CD's stets in meiner Notfallmappe.  

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Computer & Linux, 15

für eine Linux-Spezialisten hast du einen Anfängerfehler gemacht.
Wer sich vorher etwas mit Linux beschäftigt hatte, hätte das vermeiden können.
Wer dann auch noch mit einem Expertensystem wie Kali-Linux beginnt ....

Installiere Linux (diesmal vielleicht eine der üblichen Desktop-Distributionen ) erneut, dorthin, wie vor dem Löschen Kali war und dabei wird auch Windows wieder in das AuswahlMenü aufgenommen.

Wie man den Windows-Bootloader wieder installiert, haben andere bereits beschrieben.

Antwort
von Rambazamba4711, 19

Versuch den Windows Bootloader zu reparieren.
Anleitung dazu hier:
http://praxistipps.chip.de/windows-7-bootloader-reparieren-so-gehts\_39762

Viel Erfolg , ich geh jetzt allerdings schlafen.

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

schau ich mir gleich an, Danke vielmals

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

ok, ich hab das jz gemacht hier der cmdlog:

bootrec /fixmbr

Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.

bootrec /fixboot

Element nicht gefunden.

bootrec /rebuildbcd

Alle Datenträger werden nach Win-Installationen durchsucht

Die Suxhe war erfolgreich..

Installation zur Startliste hinzufügen?(J/N/Alle)

J

Element nicht gefunden.

... hmm 

Kommentar von Rambazamba4711 ,

Hast Du alle Punkte der Anleitung durch?

Dann mach das mal einfach stur Alles Punkt für Punkt durch.

Danach im letzten Punkt der Anleitung lass die Systemwiederherstellung 3x durchlaufen, ohne Dich von den Ergebnissen beeinflussen zu lassen.

Dann erst checken, ob es wieder geht.

Antwort
von schokoladenn, 25

Man sollte eigentlich windows auswählen können hast du ubuntu gehabt oder welches es könnte sein das du beide partitionen gelöscht hast

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

hatte kali :), ne die eine is noch vorhanden hab ja beim win setup nachgeschaut ob die noch da is 

Kommentar von schokoladenn ,

ja dan versuchs was ram... geschrieben hat mal

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

ja versuch ich jetzt mal, ich glaube das wird klappen

Kommentar von schokoladenn ,

oke viel glück ich rate dir halt hol ubuntu linux ist meiner meinung nach viel besser als kali

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

ja nur... du kannst gewisse sachen mit ubuntu nicht machen die du mit kali schon machen kannst :) 

Kommentar von schokoladenn ,

welche?

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

Bezüglich penetration testing, braucht man halt um die Sicherheit eines Netzwerks festzustellen, bzw schwachstellen zu finden und ein Netzwerk sicher zu machen

Kommentar von schokoladenn ,

naja bei ubuntu gibts da viele tools ist ja der gleiche linux kern http://www.ubuntugeek.com/list-of-security-tools-available-in-ubuntu.html hier ein link dazu

Kommentar von J3D1G0VN4 ,

Ja mir ist schon klar dass es auch ein paar testmöglichkeiten unter ubuntu gibt jedoch nicht so viele und nicht so ausgeprägt wie unter kali

Kommentar von Linuxhase ,

@J3D1G0VN4

Ja mir ist schon klar dass es auch ein paar testmöglichkeiten unter
ubuntu gibt jedoch nicht so viele und nicht so ausgeprägt wie unter kali

Selten so viel Stuss gelesen!

Da auch Ubuntu weitestgehend POSIX-konform ist kann man auch dort jede Software welche für Linux geschrieben wurde ebenfalls installieren und nutzen.

Aber wer natürlich zu faul oder zu unfähig ist sich die dafür nötigen Pakete aus dem Quellcode zusammen zu bauen der behauptet lieber das es nicht geht :-(

Linuxhase

Kommentar von schokoladenn ,

ja da haste recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community