1. Fahrstunde fahrlehrer unsympathisch vieles übersehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warte ab, ihr müsst euch doch auch erstmal kennenlernen. Die erste Fahrstunde ist immer komisch, aber das wird von mal zu mal besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal: Es ist vöig normal, das du nach einer Fahrstunde noch nicht wirklich fahren kannst. Mit der Zeit (und der Übung) bekommst du mehr Gefühl für die Sache.

Zu deiner Fahrlehrerin: Ihr müsst ja keine Freude auf Lebenszeit werden, sondern nur ein paar Wochen zusammen Auto fahren. So wie sich das anhört könnte das klappen. Wenn deine Fahrschuele mehrere Fahrlehrer hat und du mit ihr icht klar kommst, spricht aber nichts dagegen mal zu fragen, ob du ne(n) andere(n) Lehrer(in) bekommen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die erste Fahrstunde ist immer eine Katastrophe. Was meinst denn Du, warum man so- viele Stunden braucht.

Du musst erst-mal ein Gefühl für das Auto bekommen, und dann noch die Bedingungen auf der Straße lernen.

Kopf hoch, das wird schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die erste Fahrstunde ist immer sehr stressig für beide Parteien einmal für Dich als Fahrschüler sowie für Deine Fahrlehrerin, da sie Dir alles erklären muss.

Ich denke es legt sich jedoch mit der Zeit. Habe auch in den ersten Stunden Probleme mit der Kupplung etc. gehabt.

Falls sich das in den nächsten Fahrstunden nicht legen sollte würde ich nochmals Kontakt mit dem Fahrlehrer suchen oder gegebenenfalls über die Fahrschule.

Viele Probleme lassen sich schließlich in einem Gespräch lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?