Frage von user1,

1,4 Promille

Gestern haben sie mich mit 1,4 Promille erwischt. Was kann ich tun, damit ich nicht zum sogenannten Idiotentest muss?

Ein Hinweis zur Frage Support

Lieber user1,

sicher hast Du an den Reaktionen einzelner Nutzer gemerkt, dass das Thema "Alkohol am Steuer" sehr emotional besetzt ist. Das ist natürlich keine Rechtfertigung für beleidigende Beiträge.

Wir haben die Frage nun geschlossen um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Einige sachliche Antworten hast Du ja erhalten.

Viele Grüße

Verena vom gutefrage-net-Support

12 Antworten Die Frage wurde geschlossen
Antwort von Kurgast,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Führerschein dauerhaft abgeben - wer mit so viel Alk im Blut fährt hat im Straßenverkehr sowieso nix mehr zu suchen.

Antwort von Smash,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du bei dieser Frage nicht ein einziges Wort des Bedauerns Deiner Untat findest, kann ich nur hoffen, daß Dir der Schein lange entzogen wird und Du auch den Test machen mußt. Du hättest auch jemanden mit dem Alkoholspiegel töten können.

Antwort von Mietnormade,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du brauchst nicht zur MPU. Du darfst halt in Zukunft nie mehr mit einem Kraftfahrzeug unterwegs sein.

Kommentar von Haaza,

lol Dh...

Antwort von wj2000,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du noch in der Probezeit bist, kommst du nicht daran vorbei.

Antwort von RBMannheim,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei 1,4 ist noch keine MPU fällig! Fahrverbot und Geldstrafe sind aber sicher!
Allerdings ist das ja auch wieder so eine Schwachsinnsregelung! ob 1,4 oder 1,6 spielt doch keine Rolle! Wer regelmäßig einen hebt, ist da trainierter und kommt nicht so schnell auf die 1,6! Wird also praktisch belohnt! Außerdem ist das eine grundsätzlich Frage. Entweder für alle oder ganz bleiben lassen!

Antwort von frami,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://forum.jurathek.de- schau da mal nach- es gibt dort ähnliche Fälle.

Kommentar von frami,

Jetzt ist das Kind ja eh in den Brunnen gefallen und ich glaube nicht, dass der Fragesteller von uns noch mehr auf den moralischen Deckel bekommen sollte. Die KOnsequenzen bekommt er schon noch selbst zu spüren...

Antwort von Euterpe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nichts. Wer trinkt und fährt muss zurecht zu solch einen Test. Du gefährdest durch solch eine Aktion nicht nur dein Leben, sondern auch das deiner Mitmenschen.

Antwort von dragon100,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man sollte schon Verantwortung für seine Taten übernehmen.Und die MPU hilft Dir ja vielleicht.

Antwort von Schicksal,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie schon geschrieben: Fehler machen wir alle mal! Das ist auch schon Menschen bei der Polizei passiert und die sollten es besser wissen! Es ist nicht nur beim Autofahren so, wo man nüchtern sein sollte! Man schaut Menschen nur vor den Kopf, wieviele verrichten ihre Arbeit und das oftmals nicht nüchtern!

Antwort von Hochgenuss,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gestern 1,4 promille... dann bist du immernoch nicht ganz nüchtern. Das erklärt diese Frage.

Kommentar von Hochgenuss,

sicherlich!

Kommentar von Moppelkotze,

Waschmaschine sauber machen und billigen Strom beziehen, sind im Gegensatz zu Alkohol am Steuer nicht illegal.

Antwort von docbde,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Erstmal abwarten, was die Blutentnahme ergibt. Kann niedriger Ausfallen. Dann evtl. ab zum Anwalt.

Antwort von fabienne1997,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

zur MPU muss man erst ab 1,6 Promille oder bei wiederholter fahrt mt Alk oder Drogen! Ist es das erste Mal musst du nicht zur MPU. http://www.mpu.de/mpu/mpu.html

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten