Frage von Guanako92, 148

1-3 Zigaretten am Tag, Rauchen gefährlich?

Abend,

Ich weiß ja das Rauchen gefährlich ist und pro Zigarette deine Lebenszeit um 8 Minuten verkürzt und eben alles was man so hört. Ich bin seid 1 Jahr Gelegenheitsraucher und habe auch nicht das Gefühl davon abhängig zu werden. Rauchen tuhe ich am Tag 1-3 Zigaretten und an manchen Tagen sogar gar nicht. Gefühlt reicht eine Schachtel die ich im Monat kaufen, 1 Monat lang. Jetzt meine Frage, wenn ich dieses Tempo weiterhin beibehalte, also wirklich 1 Schachtel im Monat rauche, muss ich um mein Leben fürchten ? Wie gefährlich kann es denn werden ?

Antwort
von theantagonist18, 94

So etwas ist immer schwer vernünftig zu beantworten. Ich kann dir hier nicht sagen, dass rauchen in geringen Mengen gut ist. Schlecht ist es egal bei welcher Menge. Jedoch ist die Gefahr an Lungenkrebs zu erkranken schon direkt abhängig von Anzahl der pro Tag gerauchten Zigaretten. Bei so wenigen dauert es natürlich entsprechend länger bis ein ernster Schaden auftritt. In der Regel ist schon ein stärkerer Zigaretten Konsum über etliche Jahre nötig um schwere, irreversible Schäden zu verursachen (gibt natürlich auch andere Fälle).

Antwort
von aintyomama, 70

Also ich denke nicht, dass du dich fürchten musst, am Ende deines Lebens zu sterben. Bei einer Schachtel im Monat würde ich mir eher Sorgen machen, dass du die Industrie nicht genug unterstützt. Stell dir vor die deutsche Wirtschaft geht zugrunde, nur weil du so wenig rauchst. 

Kommentar von lost2000 ,

Joa, so sehe ich das auch

Antwort
von player176, 50

1 packung im Monat? 1 packung raucht ein normaler raucher am Tag und der kann es locker über 30-40 jahren machen! Also ich glaube du gefährdest dein Leben nicht mit 1 packung im Monat aber ich glaube es bleibt nicht bei 1 packung im Monat!

Antwort
von yougotananswer, 90

Lieber gar nicht rauchen. Auch, wenn man "nur" weniger als die anderen raucht, ist das schädlich für Lunge und Körper.

Antwort
von BitteHelftUnsJz, 83

Rauch einfach gar nicht :)
Meine Schwester hat das gesagz und isz dran gestrorben :(

Antwort
von typ2015, 86

Naja also generell ist Rauchen natürlich nicht gesund. Dein Krebsrisiko ist auf jeden Fall erhöht, aber wie gefährlich tatsächlich kann dir niemand sagen. so gefährlich wie zwei Schachteln am Tag zu rauchen ist es natürlich nicht.

Antwort
von Smudo1284, 46

das ding is, dass es wohl nicht ewig dabei bleiben wird, dass du so wenig rauchst.

man kann das pauschal gar nicht sagen, wer krank wird durchs rauchen und wer nicht.

gibt auch nichtraucher, die an krebs sterben. und kettenraucher, die steinalt werden.

ich rauche seit 17 jahren fast kette und habe bisher noch keine schäden.

kenne auch eine person die 2 schachteln am tag raucht, über 60 ist, regelmäßig sport macht und bisher keine schäden hat.

ebenso kenne ich eine person die 30 zigaretten die woche raucht, sogar zwischendrin mal aufgehört hat zu rauchen und copd hat und das mit nur 33 jahren.

Antwort
von fairytailll, 75

Es ist allgemein völlig sinnlos zu rauchen. Wozu ? Wenn dir bewusst ist,dass du nicht rauchen solltest,dann mach es nicht ! Nicht viele haben die chance wie du... im gegensatz zu den anderen kannst du dich schneller von den Zigaretten abgewöhnen

Antwort
von Nordstromboni, 76

Du weißt das es schädlich ist und trotzdem versuchst du dir es schön reden zu lassen?

Antwort
von 19baum07, 50

Wenn du vor 40 Jahren aufhörst zu rauchen kannst du dein Leben noch retten ....

Kommentar von 19baum07 ,

Und bis deine Lunge wieder heilt dauert das ca.17-20 Jahre

Antwort
von Damlam, 63

Ja musst du hör am besten auf !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten