Frage von Lolibert, 33

1-2 Wöchiges Praktikum?

Hey, ich habe durch bekannte die Möglichkeit bekommen bei einer hier ansässigen attraktiven Firma ein Praktikum mit möglichkeit zur Ausbildung zu machen, solle mich jedoch vorher dem Chef vorstellen um Einzelheiten zu besprechen usw.

Jetzt mein Problem, da ich quasi selbstständig bin und bis zum 01.08 so weiter meinen Unterhalt verdienen muss bin ich Zeitlich eingeschränkt und etwas auf andere angewiesen die solang ich ein Praktikum mache meine Arbeit zuhaus erledigen.

Viel länger als 1-2 Wochen wird für mich Arbeiten auswärts nicht möglich sein. Sollte ich da offen mit dem Arbeitgeber drüber sprechen oder könnte das schlecht ankommen?

Antwort
von herakles3000, 33

Das ist leider Ein 2 Schneidieges schwert was dein problem ist aber Es kann gut ankommendas du du etwas selbständiegest tust bis du eine ausbildung anfangen kanst damit kann der potentizelle arbeitgeber auch davon ausgehen das du arbeiten kanst und willst und nicht faul bist aber er kann das auch negativ sehen.

Wen quasie scheinselbständieg ist dan las das und mache alles für die ausbildung..Davon hast du dan am ende mehr.

Wen du das nicht dem chef sagst kann es sein das du zb 4-6 wochen da ein Praktikum machen solst also must du darüber reden

Kommentar von Lolibert ,

Das größte Problem ist halt, ich habe dieses Jahr von meinem Vater den landwirtschaftlichen Betrieb übernommen, er ist nicht groß aber zum leben reicht es, es ist allerdings kein Job den ich ewig machen will deswegen wäre mir eine Ausbildung und ein richtiger Job lieber, aber das Risiko alles für ein Praktikum abzugeben und am Ende ohne Ausbildungsvertrag und Arbeit dazustehen und dann in einer Zeitarbeitsfirma am fließband arbeiten zu müssen zu Groß. Aber leider brauchen die Tiere auch jeden Tag arbeit was ich persönlich neben einer anderen Arbeit weder schaffen würde noch 4-6 Wochen lang schleifen lassen kann. Vermutlich bleibt nichts anderes als den Chef das zu erklären und falls er es negativ auffasst hab ich halt Pech gehabt, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community