0,05 mol HCl werden in 500 Milliliter H2O gelöst. Welche konzentration an H3O+ -Ionen liegt nach dem lösen vor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am Stück und streng formal gerechnet:

HCl + H2O -> H3O+ + Cl-

Das Gleichgewicht der Reaktion liegt ganz weit auf der rechten Seite, deshalb:

n(H3O+) = n0(HCl) = 0,05 mol

c(H3O+) = n(H3O+)  / V = 0,05 mol / 0,5 l = 0,1 mol/l

Die Rechnerei ist trivial, sobald erstmal der Groschen gefallen ist. Schwieriger ist, die Fälle zu erkennen, in denen "n(H3O+) = n0(Säure)" nicht gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilidsds
30.08.2016, 16:10

Woher weiß man, dass n(H3O) = 0,05mol sind ? 

0

Was hast Du Dir dazu erarbeitet, wo kommst Du nicht weiter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilidsds
30.08.2016, 15:23

C(h) = 0.05/0,5= 0,1 mol/l 

C(Cl-) = 0,005/0,5 = 0,1 Mol/l

C(HCl) = 0,1 mol/l

0
Kommentar von lilidsds
30.08.2016, 15:26

Ich versteh nicht wie man mit der Formel C= n/V die konzentration H3O+ ausrechnen kann ?! Ich weiß wie man darauf kommt aber bitte die Rechnung :-)

0
Kommentar von lilidsds
30.08.2016, 15:30

Ich verstehe wieso die H3O+ entstehen nach der Vermischung aber wie hoch die konzentration ist, kann ich nicht ausrechnen mit der Formel 

0
Kommentar von lilidsds
30.08.2016, 15:41

Kommt da 0,2 Mol raus 

0

Was möchtest Du wissen?