Frage von Hanayo, 77

-x-4 Mathematik?

Wir müssen momentan in Mathe als Hausaufgabe, drei Werte einsetzen, bei dem X-Wert um ihn ins Koordinatensystem einzutragen. Unser Mathelehrer hat gesagt, dass man dabei beachten soll, dass vor dem Minus "-1" oder "1-" immer steht, aber man das ja nicht dazu schreibt. Ich wollte fragen, was es denn von den beiden ist und vielleicht kann mir ja jemand ein Beispiel nennen wie man das rechnet, wenn ich jetzt zB 1 in X einsetzen würde. Bin dankbar für Hilfe :) ❤️

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 10

Ich glaube, Dein Lehrer meinte eher, dass wenn vor dem x nichts steht, steht da "eine unsichtbare" 1 als Vorfaktor von x. Man schreibt sie nur nicht hin. Denn sie ändert ja nichts am Ergebnis (1 mal irgendwas ist irgendwas, also kann man sich die 1 sparen...)

Für Dein Beispiel heißt das, da steht eigentlich -1 * x - 4. Ersetzt Du jetzt das x durch eine Zahl, musst Du wegen Punkt- vor Strichrechnung zuerst -1 * x ausrechnen und davon dann -4 abziehen.

Beispiele:

x=2 => -1 * 2 - 4 = -2 - 4 = -6

x=-2 => -1 * (-2) -4 = 2 - 4 = -2

So wäre der ausführliche Weg, aber in der Praxis lässt man beim Einsetzen die 1 weg, man schreibt also bei z.B. x=-2 einfach -(-2)-4=2-4=-2

(Immer, wenn Du 2 Rechenzeichen hintereinander erhältst, musst Du diese durch eine Klammer trennen, wie hier bei - -2; und steht vor einer Klammer ein Minuszeichen, dann ändern sich beim Weglassen dieser Klammer alle Vorzeichen in der Klammer: aus -(-3+7+2) würde also 3-7-2 werden.)

Antwort
von Hopetocanhelp, 49

Wenn du "-1" einsetzen würdest stünde dort -(-1)-4 . Da dich die ersten beiden Minus (was ist der Plural? 😅) aufheben, heißt es 1-4 = -3

Setzt du aber "1" ein lautet die Funktion -1-4 = -5

Kommentar von Hopetocanhelp ,

Oder soll es eine lineare Funktion sein und du setzt VOR x einen Wert ein?

Kommentar von Hanayo ,

Durch das einsetzen der X-Wertes soll einfach nur ein Punkt im Koordinatensystem festgelegt sein. Ja, die Überschrift lautet "Der Graph einer linearen Funktion", aber man sollte schon in dem X-Wert eine beliebige Zahl einsetzen. ich dachte wenn ein x-Wert vorhanden ist, nimmt man das immer Mal also (1-)•x-4 oder so 😕

Kommentar von Hopetocanhelp ,

Ich verstehe ehrlich gesagt noch immer nicht so ganz was ihr da tun sollt...stimmt, man multipliziert den x-Wert mit der Zahl für 'm' [ bei f(x)=mx+n , manchmal nimmt der Lehrer für n ein b, ist aber das gleiche ]. So wie du es jetzt gerade geschrieben hast, setzt du ja aber auch VOR x einen Wert ein und nicht FÜR x. kannst du mir vielleicht mal die Aufgabenstellung senden?

Antwort
von Rubezahl2000, 40

Wenn du bei dem Term  -x-4  für x die Zahl 1 einsetzt:
-1-4 = -5


Kommentar von Hanayo ,

Ahso, aber ich dachte wenn ein x-Wert vorhanden ist, nimmt man das immer Mal also (1-)•x-4 oder so

Kommentar von Rubezahl2000 ,

"Eine Zahl einsetzen für x" das bedeutet, du ersetzt x durch die Zahl.

Kommentar von Hanayo ,

Bruh ja, aber wenn man einsetzt kommt davor doch ein Mal immer. ZBs. -0,5•x (davor muss ein Mal sonst ergibt das keinen Sinn)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Was soll das bedeuten "Davor muss ein Mal" ???
Was du da schreibst, ist unverständlich.

Meine Antwort ist 100% richtig:
Wenn man bei dem Term  -x-4  für x die Zahl 1 einsetzt, ergibt das:
-1-4 = -5   und sonst NICHTS!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community