Frage von Falbkatze, 84

Muss ich den Vermieter bei einer Katze um Erlaubnis fragen wenn wir schon mit zwei Hunden einziehen

Wir ziehen in eine neue Wohnung mit einem großen Hund und einem ganz kleinen Hund und wir wollen uns dann noch eine Katze dazu holen muss ich den Vermieter wegen der Katze um Erlaubnis bitten

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 39

Da Katzen nicht zu den Kleintieren gehören, solltest Du in jedem Fall beim Vermieter um Erlaubnis fragen und Dir das auch schriftlich bestätigen lassen. Aber, wie schon gesagt wurde, Hunde sind kein Katzenersatz, und wenn Du nur eine Katze halten willst, wäre das für das Tier vermutlich  nicht so das Wahre. Oder Du nimmst eine, die an Hunde gewöhnt ist, aus dem Tierheim, wo man Dir sagt, daß sie absolut nicht mit Katzen klar kommt.

Bitte nimm kein Katzenkind, das würde sich nur tödlich langweilen.

Antwort
von Falbkatze, 45

Ich habe aber schon mehrfach gelesen das BGH jetzt Katzen als Kleintiere eingestuft hat und man den Vermieter nicht fragen muss da weiß man jetzt nicht wie man vorgehen soll weil durch die Hunde kann ja eher eine Ruhestörung zB stattfinden als durch Katzen 

Antwort
von TreudoofeTomate, 49

Ja, wobei das vermutlich eine Formalität sein wird, wenn er die Hunde schon erlaubt hat. Aber man weiß nie. Katzen kratzen an Raufasertapeten usw.

Antwort
von johnnymcmuff, 46

Man muss den Vermieter fragen auch wenn nichts im Mietvertrag steht.

Katzen und Hunde sind keine Kleintiere und bedürfen der Zustimmung.

Der Vermieter muss bei seiner Entscheidung die Interessen aller Parteien berücksichtigen.

Kommentar von Falbkatze ,

Ich habe aber gelesen das der BGH entschieden hat das Katzen zu Kleintieren gehören und der Vermieter nicht gefragt werden muss

Kommentar von melinaschneid ,

Dazu gab es genau ein Urteil. Das ist aber noch keine Änderung im Gesetz. Ein Vermieter kann immer noch die Haltung einer katze verbieten.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Dazu gab es genau ein Urteil

Wozu gab es ein Urteil?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Es gab ein Urteil und zwar des höchsten Gerichts, dem BGH, dass Hund und Katzen nicht zu den Kleintieren gehören:

Siehe Link im anderen Kommentar.


Antwort
von Russpelzx3, 50

Das wäre angebracht. Ich würde mich aber eher darum kümmern, wie du es hinbekommst, dass die sich dann vertragen. Wenn die Tiere schon etwas älter sind, kann das problematisch werden.

Kommentar von Falbkatze ,

Die Hunde sind an Katzen gewö

Kommentar von Russpelzx3 ,

aber die Katze wohl nicht an Hunde. Und es kann auch trotzdem immer Probleme geben.

Antwort
von 1Paradise1, 44

Wenn sie keinen Freigang hat dann nicht.

Kommentar von Falbkatze ,

Nein sie soll in der Wohnung bleiben

Kommentar von melinaschneid ,

Dann genügt eine katze aber nicht. Katzen sollten immer zu zweit gehalten werden. Hunde sind keine ausreichende Gesellschaft.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Wenn sie keinen Freigang hat dann nicht.

Der Vermieter soll immer gefragt werden, nur bei Kleintieren muss man nicht um Erlaubnis fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten