Frage von spektral, 18

Wieso stellt das Plancksche Wirkungsquantum einen Zusammenhang zwischen Frequenz und Amplitude her, wo doch die Wellenphysik das Gegenteil lehrt?

Antwort
von ThomasJNewton, 16

Quantenobjekte sind eben auf eine uns nicht anschauliche Weise beides, Teilchen und Welle.

Mit dem Planckschen Wirkungsquantum beschreibt man einen Zusammenhang zwischen Frequenz und der Energie eines Teilchens oder Quants.
Die Amplitude ist da überhaupt nicht anwendbar, weil sie die Wellensichtweise zu Grunde legt.

Dass man entweder die Wellen- oder die Quantenbeschreibung benutzt, je nach Problemstellung, ist aber nur in unserem mangelnden Verständnis begründet, nicht in der Natur der Dinge.
Wahrscheinlich gibt es eine Theorie, die das Verhalten korrekt beschreibt, und nicht eine der "Sichtweisen" bevorzugt, oder überhaupt "Sichtweisen" hat.

Nur versteht kein "normaler" Mensch diese Theorien. Als normaler Mensch weiß man einfach, dass man sehr wenig weiß, und dass man Krücken braucht.

Konfusius sagt
Besser seinen Weg aufrecht auf Krücken kriechen, als auf der Stelle hocken.

Und սoʇʍəN әɯoɹәԸ sɐաօч⊥ fragt
Konfu, muss das jetzt echt wieder sein, warum guckst du nicht einfach EM, wie jeder normale Mensch?

Antwort
von Reggid, 10

Wieso stellt das Plancksche Wirkungsquantum einen Zusammenhang zwischen Frequenz und Amplitude her ...?

tut es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community