-wie alt kann ein Haus werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit ihren Häusern reisen Schnecken, Einsiedlerkrebse, ...

Je nach Bauart und Pflege, können Häuser viele Generationen überleben. Was ist mit einigen Kirchen, die im Mittelalter erbaut worden sind?

Bei der Akropolis oder dem Forum Romanum hat man an der Pflege gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Haus kann ganz schön alt werden und irgendwann darf man es gar nicht mehr abreißen, sonst beschwert sich der Denkmalschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht sagen. Man muss immer schauen welche Materialen verwendet worden sind. Man kann Häuser ja auch Renovieren. Somit werden besonders Denkmalgeschützte Gebäude lange aufrecht gehalten.  Abreisen lohnt sich erst, wenn die Mängel liste zu lang ist und eine Renovierung einfach nicht mehr rentabel genug ist. Sollte er das Haus noch gut pflegen, dann wird es auch noch die nächsten 50 bis 100 Jahre Spaß dran haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das letzte Haus in dem ich gewohnt habe war 120 Jahre alt und noch in Schuss. Das einzige was bei alten Häusern nervt ist, dass sie hellhörig sind :-(. Bei guter Pflege und ohne Vorkommnisse, wie Erdbeben, Bombenangriff, Erdrutsch etc, kann so ein Haus auch mal locker ein Paar hundert Jahre alt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss erst abgerissen werden wenns marode ist. Das heißt ein gut gebautes Haus kann über 300 Jahre alt werden, wenn es gut gepflegt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Haus kann locker über 250 Jahre alt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung