Frage von Deniz2502, 133

-Was haltet ihr von dieser Beziehung?

Mädchen 16 Jahre alt. Wird ende des Jahres 17.

Der Mann 26.

Wird er schon als Pädo eingestuft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von christina3456, 53

Das ist ein ziehmlich großer unterschied aber es gibt echt größere Altersunterschiede und als Pädo würde ich ihn nicht gerade bezeichnen, wenn du 11 oder 12 wärst dann wäre das nätürlich etwas anderes ^^

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von bandfangirl, 72

Ich finde den Altersunterschied einfach zu extrem

Antwort
von frax18, 58

Das Mädchen kann ja eine Beziehung mit ihm führen, aber eben ohne sexuelle Gefälligkeiten. Wenn die Beziehung trotzdem bestehen bleibt, dann hat keiner eine Chance die Liebe der beiden zu brechen und auch nicht das Recht dazu... und Pädophilie ist was anderes. Davon wäre er hier noch entfernt.

Kommentar von BrightSunrise ,

"aber eben ohne sexuelle Gefälligkeiten"

Wer behauptet sowas?

Kommentar von frax18 ,

Wer behauptet sowas nicht?

Kommentar von BrightSunrise ,

Das Strafgesetzbuch.

Kommentar von frax18 ,

Quark, ab 16 gilt sexuelles Selbstbestimmungsrecht. Dieses jedoch bei noch Minderjährigen auszunutzen ist strafbar.

Kommentar von BrightSunrise ,

Nenne mir den Paragraphen.

Kommentar von Fielkeinnameein ,
ab 16 gilt sexuelles Selbstbestimmungsrecht

In der Schweiz vllt. In DE liegt die Grenze bei 14.

Kommentar von BrightSunrise ,

Aus Angst, du hörst jetzt einfach auf zu schreiben, schicke ich dir mal den Paragraphen.

"(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er **unter Ausnutzung einer Zwangslage**

1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder

2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Ebenso wird eine Person über achtzehn Jahren bestraft, die eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass sie **gegen Entgelt** sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt.


(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder

2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,und dabei **die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt**, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

https://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

Bitte beachte vor allem die Worte zwischen den Sternchen. Ich hoffe, du verstehst den Wortlaut.

Antwort
von konstanze85, 12

Nein wird er nicht, aber in den meisten fällen hat das keine zukunft. 

Antwort
von hannibal2110, 65

Rechtlich gesehen nein, persönliche Meinung kann davon abweichen, aber das ist die Sache der Personen.

Antwort
von Kirschkerze, 56

"Pädo" ist etwas ganz anderes.

Der Altersunterschied in dem Alter ist trotzdem.."beunruhigend"

Antwort
von Fielkeinnameein, 8

Hallo,

nein, wird er natürlich nicht. Nur von Leuten die keine Ahnung haben wovon sie reden.

Es ist egal was andere davon halten. Gesetzlich ist es erlaubt solange man sich an §182 Stgb hält. Alles andere geht nur die beiden etwas an.

Mfg

Antwort
von BrightSunrise, 56

Nein, Pädophile fühlen sich sexuell zu präpubertierenden Kindern hingezogen.

Daran ist nichts pädophil, nicht mal verboten.

Liebe Grüße

Kommentar von DrAugust ,

Es gab keine Angaben zu den bedürfnissen ;)

Kommentar von BrightSunrise ,

Was meinst du damit?

Antwort
von SuperBoy123456, 16

Pädophile sind welche die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten