Frage von questionaire, 62

日本語: Warum されている in Beispiel 1 und nicht された?

Beispiel 1:

彼はこの墓地に埋葬されている。
Er wurde in diesem Friedhof begraben.

So steht es im Wörterbuch.
Meine Frage: Warum wird das mit "wurde" übersetzt, obwohl されている da steht? Müsste da nicht Präteritum, also された, stehen? (so wie im Beispiel 2):
____________________________

Beispiel 2:

彼女は生まれ故郷に埋葬された。
Sie wurde in ihrem Geburtsort begraben.

Hier steht された, oben nicht. Ist "wurde" im Beispiel 1 ein Fehler in der Übersetzung oder wie ist das grammatikalisch zu erklären?

____________________________
Quelle: "imiwa?"-App
(mMn eine sehr gute und hilfreiche Wörterbuch-App)

Antwort
von Balurot, 39

Viele Leute denken, wenn sie japanisch lernen, dass die -te iru Form dem englischen is -ing, also zum Beispiel is going entspricht. Die englische Form wird ins Deutsche mit "macht / geht gerade" übersetzt. Diese Übersetzung stimmt oft, aber nicht immer. 

Die -te iru Form drückt nämlich meistens einen Zustand aus. Zum Beispiel Asoko ni hashi ga kakatte iru. Dort ist eine Brücke (gespannt / errichtet).

Kare wa kono bochi ni maisou sarete iru. Er ist irgendwann einmal dort begraben worden und ruht daher dort. Und das gilt auch für die Gegenwart. Also könnte man übersetzen: Er liegt in diesem Friedhof.

Bei dem Satz ... maisou sareta geht der Fokus auf den Punkt in der Vergangenheit, an dem die Person begraben wurde. Wenn man also ein Datum hinzufügen will, muss man sareta nehmen. Kare wa o bon ni maisou sareta. Er wurde zu o Bon begraben.

Kommentar von questionaire ,

Danke für die Antwort. Hmm. Da ich nicht seit kurzem die Sprache lerne, hatte ich irgendwo im Hinterkopf, dass das so ist, wie in deiner Erklärung. Nur gerät das manchmal in Vergessenheit.^^

ps: beim nächsten Mal bitte keine ローマ字 in der Erklärung 😊
Das habe ich beim Lernen von Anfang an vermieden.

Kommentar von Tegaru ,

Du hörst dich an wie meine Lehrerin. ^^

Aber ja, hast natürlich recht. Je früher man zu Kana und Kanji umschaltet, desto besser.

Kommentar von Balurot ,

OK. Dann werde ich das Beispiel mit der Brücke noch einmal in Japanisch aufschreiben. あそこに橋が架かっている。

彼はお盆に埋葬された。(Eigentlich ist ja kare der Boyfriend. Mich stört das immer, wenn Beispielsätze mit kare oder kanojo vorkommen, weil sie dem deutschen er oder sie nicht entsprechen. Besser wäre es im Japanischen あの人 ano hito zu sagen).

Zu den ローマ字 rôma-ji möchte ich noch sagen, dass sie nicht unbedingt schlecht sind, weil man im Gespräch auch keine japanische Schrift sieht und trotzdem verstehen soll, was gemeint ist.

Kommentar von Tegaru ,

Mich nervt eher die Doppeldeutigkeit der Wörter "Freund" und "Freundin" im Deutschen. Heutzutage kann man gar nicht mehr von seinem Freund sprechen, ohne für schwul gehalten zu werden. Oder von einer Freundin, ohne dass Leute denken, man sei zusammen. :D

Kommentar von Balurot ,

Aha. Das habe ich nicht gewusst. Wird man auch missverstanden, wenn man sagt, ich war mit einer Freundin da und dort? (Statt dem Wort meiner).

Naja, wenn ich mit einer Freundin ins Kino ginge, würde sich meine Frau schon aufregen.

Antwort
von Tegaru, 24

彼はこの墓地に埋葬されている ist mit "Er liegt auf diesem Friedhof begraben" o. Ä. zu übersetzen. Die Verlaufsform gibt hier einen Zustand an.

彼女は生まれ故郷に埋葬された = "Sie wurde an ihrem Heimatort begraben". Hier ist された eine punktuelle Handlung in der Vergangenheit.

Der erste Satz gibt den Zustand des Begrabenseins an, der zweite eher die Handlung des Begrabenwerdens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community