Frage von Jokerro, 98

2 Monate "Arbeitslos" nach FSJ, Kindergeld?

Hallo, Ich schließe am 15.07.2016 mein FSJ ab und werde (vorrausichtlich) am 1.9 mit meinem Studium beginnen. Die Zulassungsbestätigung bekomme ich jedoch erst im August.

Muss ich mich für die zwischenzeit am Arbeitsamt arbeitslos melden? Wenn ja, bekommen meine Eltern dann während meines Studiums noch Kindergeld?

MfG Jokerro

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 86

Du wirst doch wohl nicht auf dein ALG - 1 Anspruch verzichten wollen,denn das steht dir nach einem freiwilligen Dienst zu,wenn du da min. 1 Jahr gearbeitet hast !

Kindergeld stünde deinen Eltern sogar in einer Übergangszeit von 4 Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten zu.

Wenn du dein FSJ - also nach dem 1. Juli beendest,dann steht dir Kindergeld noch für Juli zu,wenn du dann innerhalb von 4 Monaten ( August - November ) dein Studium beginnst,dann steht deinen Eltern auch in dieser Zeit Kindergeld zu und im Studium dann so oder so,solange du noch keine 25 bist.

Antwort
von Irgendwerxyz, 69

Ja, melde Dich arbeitslos. Man wird Dich aber voraussichtlich nicht vermitteln, da ja feststeht, was Du machen wirst und sich eine Vermittlung nicht lohnt. Hatte ich auch 2x zwischen einem Ende und einem Neubeginn. Am besten aber auch schon jetzt hin gehen, da Du schon weißt wie es weiter geht.

Kindergeld gibt es bist Du 25 Jahre bist. So zumindest meine ich mich zu erinnern. Bei mir waren es nur bis 27 Jahre und dann wurde es herabgesetzt auf 25 Jahre. Aber das kannst Du gleich mit nachfragen, wenn Du Dich arbeitslos meldest.

Antwort
von bastidunkel, 67

Du kannst dich nicht arbeitslos melden, da du ja nicht vermittelbar bist aufgrund deines Studienbeginns. In der Zeit müssen deine Eltern dich durchfüttern.

Die Zahlung des Kindergelds wird erstmal eingestellt und wenn du dann später die Zulassungsbestätigung vorlegen kannst, werden die Monate rückwirkend bezahlt. So war das bei uns wenigstens so.

Antwort
von Johannisbeergel, 63

Dann hast du doch noch 2 Wochen Zeit dir nen Übergangsjob zu suchen - ansonsten chillst du halt auf Kosten deiner Eltern

Antwort
von DieRatSuchende1, 62

Ja und ja. Und das am besten heute als morgen dem Arbeitsamt melden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community