Frage von Janinenine21, 88

Meine Katze macht immer in die Wanne Groß. Warum?

Hallo Zusammen,

meine kleine Katze (1 1/2 Jahre) macht eigentlich immer ins Katzenklo. Allerdings nur klein. Jedes mal wenn sie groß muss, geht sie in die Badewanne. Wir nehmen an, Sie hat sich das von der Katze meiner Mutter abgeguckt, da diese immer in die Wanne gemacht hat, wenn das Katzenklo nicht sauber genug war. Unsere Katzentoilette ist immer sauber und wir haben es auch schon mit einem anderen Streu versucht doch sie macht immer noch in die Wanne. Vielleicht hilft es ja noch wenn ich erwähne, das die kleine eine Handaufzucht ist. Soweit ich weiß, hat Ihre eine Schwester, die wir auch aufgezogen haben, auch in die Wanne gemacht. Mittlerweile macht unsere Kleine aber nicht nur in die Wanne, sondern auch im Schlafzimmer auf den Boden. Könnt Ihr mir vielleicht bei dem Problem helfen?

Liebe Grüße

Janine

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katzen, 41

Hallo Janinenine21,

Das ewige Thema mit dem „Stillen Örtchen“

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !!
Protestpinkeln ist ein absolutes Ammenmärchen !
Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder physischen Hintergrund.
Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch physischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer.

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen
sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase
rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur
noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem
„Fehlverhalten“ verknüpfen.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?
Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot.
Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.
Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine Broschüre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:
Oft reicht schon ein Enzymreiniger wie z.B. Biodor.

Hartnäckigen Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.
Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.
Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die für den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen & Tiere, 30

Wie viele Katzen leben bei dir? Stimmt die Anzahl Katzenklos? Du brauchst mindestens ein Klo pro Katze plus nochmal eines pro Haushalt dazu. Bei einer Katze zwei, bei zwei Katzen drei, bei drei Katzen vier Klos, usw.

Lebt die Katze allein, handelt es sich dann um reine Wohnungshaltung oder darf sie raus? Unsauberkeit ist leider oft eine Folge von nicht artgerechter Einzelhaltung in der Wohnung, ohne das die Katze Kontakt zu Artgenossen hat. Sollte das bei dir der Fall sein, muss dringend eine zweite Katze angeschafft werden, da dies dann bereits eine Verhaltensstörung aufgrund falscher Haltung wäre... . 

Ist es das alles nicht, dann kann es auch eine Folge der Handaufzucht sein, weil keine Katzenmama da war, die die Sozialisierung mit den Kitten durchgeführt hat. Dann ist es an dir, der Katze das vorsichtig beizubringen. Stell an die Stellen Katzenklos, an die sie hin macht. Eines in die Badewanne, eines an den anderen Ort, wo sie schon war... . 

Ganz wichtig: Solche Unfälle müssen geruchlos entfernt werden, dazu reicht kein neutraler Hauhaltsreiniger. Du musst dir im Zoogeschäft einen Enzymreiniger besorgen, der die Eiweißstoffe zersetzt. Bei Fressnapf heißt das z.B. Simple Solution, oder im Internet kannst du Ecodor, Urin-Off, Urin Attacke, etc. bestelllen. 

Ist die Katze denn kastriert? Falls nicht, muss das dringend nachgeholt werden.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 38

Stell mal noch ein 2. Katzenklo auf, denn die Regel heisst: 1 Klo pro Katze plus eines mehr.

Die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft. Ich denke, dass sich dann Dein Problem in Wohlgefallen auflöst.

Kommentar von Janinenine21 ,

Ein zweites Katzenklo haben wir uns vor einiger Zeit auch geholt aber leider hat sich auch danach nichts geändert

Kommentar von maxi6 ,

Versuche mal folgendes: Setze sie in das neue Katzenklo und mach Scharrbewegungen mit den Vorderbeinen der Katze in der Streu. Vergiss nicht, die Katze überschwenglich und ausführlich zu loben und zu kraulen, wenn sie dann wirklich da reingemacht hat. Es könnte ein wenig dauern, also hab einfach Geduld.

Antwort
von berlina76, 45

Je Katze ein Klo und ein Klo mehr. 

Kurz gesagt ihr braucht eine zweite Katzentoilette. Wenn ihr jetzt feststellt, das sie ihr Geschäft im Schlafzimmer macht dann stellt es erstmal dahin, bis sie sich an das teil gewöhnt hat und dann schiebt es immer weiter Richtung Bad(ich geh mal von aus, das ihr eigentlich kein Katzenklo im Schlafzimmer haben wollt)

Kommentar von Janinenine21 ,

Ein zweites Katzenklo haben wir uns vor einiger Zeit auch geholt aber leider hat sich auch danach nichts geändert

Kommentar von eggenberg1 ,

ihr habt  die zweite  toilette aber  bestimmt nicht ins schlafzimmee gestellt oder in die  wanne ??wennsie die toilette imschlafzimmer angenommen hat, dann schieb ihr die toilette  immer einige cm in richtung  tür,damit  die katze das nicht merkt  ,aber  die toilette letzlich aus dme schalfzimmer verschwindet-- geduld haben !

Antwort
von melinaschneid, 40

Wie viele Klos habt ihr? Es sollten bei einer katze mindestens 2 Klos sein. Viele katzen trenne groß und klein. Können sie das nicht kann es zur Unsauberkeit führen.

Kommentar von Janinenine21 ,

Ein zweites Katzenklo haben wir uns vor einiger Zeit auch geholt aber leider hat sich auch danach nichts geändert

Kommentar von eggenberg1 ,

eigenartig , auchnicht m wenn die zweite  im bad  steht ?oder in der wanne ?

Antwort
von sabrinatini, 13

versuche doch mal wenn du  die katze dabei erwischst wie sie auf den teppich oder in die wanne macht ..nach ihrem geschäft sie in das normale katzenklo zu setzen ...das würde tun . auch öfters wenn es sein muss . und falls sie nochmal auf den teppich macht sag ihr mal ganz  laut Neinnnnnnn und nimm sie und setze sie in katzenklo u nd sag dann ganz ruhig liebe worte zu ihr .. und lob dann. das wird sie ermutigen ...hoffe ich viel glückkkkk!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community