Frage von holly722, 61

Meine EX bekommt jetzt ein KInd und geht im Mutterschutz.Sie hat mir mitgeteilt das sie deshalb jetzt kein Unterhalt mehr zahlen kann?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von himako333, 42

Sie muß weiterhin für Deinen/Euren  15jährigen Unterhalt zahlen..sie hat doch Lohnfortzahlung  und danach mußt Du/sie  den Betrag neu festsetzen lassen falls sie Erziehungszeit nimmt.. 

Kommentar von holly722 ,

ja das meine ich auch,aber ich denke das ich das wohl einklagen muß,da sie mir gesagt hat ich kann froh sein das ich überhaupt was bekomme,laut tabelle.Ich weiß aber das sie irgendwas gedreht haben ,da ihr neuer Mann auch zwei kinder hat und auch nicht zahlen muß

Kommentar von himako333 ,

Ihr neuer Mann ist gesetzlich verpflichtet, wenn sie ihm den Haushalt macht ein Taschengeld zu zahlen und das Geld & X  kann sie ja immer weiter leiten..

 ich an Deiner Stelle würde mir einen aktuellen Titel besorgen und den bei nicht Zahlung immer mal pfänden lassen..

viel Glück m.l.G. ;)h

Kommentar von holly722 ,

danke

Antwort
von sassenach4u, 5

Während der Schutzfrist vor und nach der Entbindung bekommt sie Mutterschaftsgeld und die Differenz zum Netto vom Arbeitgeber, d.h. bis zur Geburt kann sie nicht kürzen- und nach der Geburt nur dann, wenn sie den Unterhalt neu berechnen läßt. Du solltest Beistandschaft beim Jugendamt beantragen, die helfen dir bei der korrekten Berechnung und wenn sie nicht leisten kann, kannst du Unterhaltsvorschuss in Anspruch nehmen, längsten für 6 Jahre bis das Kind max. 12 Jahre alt ist.

Antwort
von Gerneso, 61

Warum muss Deine Ex Dir überhaupt Unterhalt zahlen?  

Im Mutterschutz hat sie übrigens genauso hohes Einkommen wie vorher.

Kommentar von holly722 ,

weil der kleine bei mir lebt

Kommentar von Gerneso ,

Sie muss trotz neuem Kind den Kindesunterhalt leisten, wenn sie zahlungsfähig ist. Das neue Kind wird allerdings ab Geburt ebenfalls für die Höhe des zu zahlenden Unterhalts berücksichtigt.

Kommentar von holly722 ,

ich weiß,aber ich muß dazu sagen das sie jetzt verheiratete ist und er auch zwei kinder hat .Soviel ich weiß brauch er nicht für die beiben zahlen und wenn ich meine ex auf unterhat angesprochen habe hat sie gesagt du hast glück das ich überhaupt was zahle,ich habe jetzt ein wenig angst das die beiden irgendwas gedreht haben und ein anwalt kann ich mir nicht leisten,da ich noch von damals die ganzen schulden abzahlen muß,was kann ich jetzt machen

Kommentar von Gerneso ,

Der neue Ehemann ist zwar Eurem Kind gegenüber nicht unterhaltspfichtig, wohl aber seiner Gattin, wenn diese zu wenig Einkommen hat um ihrer Unterhaltspflicht nachzukommen.

Kommentar von holly722 ,

ja das weiß ich,ich weiß auch das er gut verdiehnt,aber da er fur seine zwei auch nicht zahlen muß,werde ich wohl leer ausgehen ,wo kann ich mich denn ohne kosten sclau machen

Kommentar von Wonnepoppen ,

Gehe zum Amtsgericht u. laß dir einen Schein für eine kostenlose Rechtsberatung geben, ich hoffe, das gibt es noch?

Ist zwar nicht ganz umsonst, aber nicht viel!

Kommentar von holly722 ,

okay,das kann ich versuchen,danke

Antwort
von Wonnepoppen, 59

Wem zahlt sie Unterhalt?

dir, oder einem Kind?

Was ist der Grund?

Kommentar von holly722 ,

ich verdiehne selber geld,sie muß fürs kind bezahlen

Kommentar von holly722 ,

hat aber noch nie die volle summe bezhalt

Kommentar von Wonnepoppen ,

du hast selber ein Einkommen u. sie muß bezahlen?

Wer bekommt denn z.b. das Kindergeld?

Kommentar von holly722 ,

ich bekomme das kindergeld 184...warum muß sie nicht zahlen wenn ich ein eigenes einkommen habe ,ist doch auch ihr kind.Sie ist verheiratet und er hat auch zwei kinder,verdiehnt gut und kommt da auch drumherum....ich habe nur mein geld ...irgendwas kann da doch nicht richtig sein

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn du derjenige bist, der weniger verdient, ist es etwas anderes, das hast du nicht geschrieben!

Kommentar von holly722 ,

na genaue zahlen habe ich nicht,aber ich denke das ich als singel gut verdiehne...aber wird das mitgerechnet.da ich noch schuld von der trennung abzahlen muß bleibt da auch nicht viel über

Kommentar von Wonnepoppen ,

Habe dir gerade noc h einen anderen Kommentar geschrieben, bezgl. eines Anwalts.

Kommentar von holly722 ,

ja danke ,mal versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten