Frage von Partnerschaft, 49

.... leider immer noch nichts geändert....?

"Verzweifelt bin ich eigentlich gar nicht mehr über SEIN Verhalten sondern über MEINES. Die Angst vor dem Alleinsein lähmt mich und ich kann die nötige Trennung nicht herbeiführen. Wer kennt eine ähnliche Situation und konnte sich befreien?" -  so hatte ich im Mai diesen Jahres geschrieben.

An der Situation hat sich nicht viel geändert. Statt mich aus dieser Beziehung zu befreien, halte ich fest und mir geht es immer ein bisschen schlechter und ich habe das Gefühl, die Zeit läuft mir davon (...denn genau das passiert...). Nach meiner Scheidung hatte ich so viel Hoffnung auf eine neue Partnerschaft und natürlich, wie viele andere auch, das Gefühl mit einem anderen Mann wird alles besser. In meiner jetzigen Beziehung habe ich schnell den Kopf in den Sand gesteckt und nicht sehen wollen, dass meine Hoffnungen und Wünsche/Träume nicht in Erfüllung gehen werden. Es ist so schwierig, mir vorzustellen, NICHT in einer Partnerschaft zu leben.

Von Außen betrachtet habe ich ein sehr gutes Leben - bin erfolgreich im Beruf, habe eine tolle Wohnung und auf meine erwachsenen Kinder kann ich wirklich stolz sein. Aber so allein macht das keinen Sinn.

Ich habe die Situation nicht mehr wirklich im Griff, werde gefühlt immer mehr entwertet und zum Spielball meines Freundes. Wie oben schon beschrieben, bin ich mehr über MEIN Verhalten als über SEINES verzweifelt. Ich muss die Kraft finden, meine Situation zu ändern. Aber wie???

Antwort
von Berlinfee15, 18

Guten Abend,

hinter Deinen Worten steckt doch kein Teenager mehr, dafür aber Verzweiflung, die greifbar, fühlbar und auch erschreckend.

Du hast ganz sicher den Griff zum "Strohhalm" nicht nötig, doch Angst vor dem Alleinsein spült Deine "Ohnmacht" anscheinend in die falsche Richtung. Je länger eine ausweglose Situation Dich gefangen hält, desto  düsterer werden Stunden/Tage/Wochen Monate.....

Es wird Zeit, dass Du "Befreiung" in die Tat umsetzt und dabei auch eine angenehmere Phase erleben wirst. Motto: Es gibt nicht nur eine handvoll...wobei allerdings auch Geduld -für einen kommenden "passenden" Partner- eine kleine Rolle spielen dürfte.

Sehr selten ergibt der Erstbeste tatsächlich den Hauptgewinn. Was Dir bestimmt auch klar ist. Ob mit Kopp im Sand oder ohne! Denn das ges. Drum und Dran einer Beziehung macht uns glücklich oder auch unglücklich!

Die gemeinsame "Chemie" -nenne es Liebe-  muss letztendlich nicht nur Harmonie, Verständnis und viele, viele andere Fakten an Land spülen um Leben zu genießen.

Fehlerhafte (Partner) Entscheidungen muss und sollte niemand "schlucken". Ein Mensch kann auch solo Glück empfinden. Zumal auch Dein familiäres Umfeld das Wort stolz beinhaltet.

Befreie Dich -nicht nur- von fest sitzenden Gedanken. Dein innerer Wunsch, auch eigene Werte sollten Dir die Augen öffnen, Dir die Kraft geben sich von unnützen, überflüssigen  "Anhängseln" endlich zu befreien.

Was hält Dich davon ab?

Alles Gute und viel Glück für kommende Taten.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ein Mensch kann auch solo Glück empfinden.

Ja - und wenn man das Glück erkennt, den Typen endlich los zu sein, der einen selbst gehemmt hat.

Antwort
von TrudiMeier, 24

Es ist so schwierig, mir vorzustellen, NICHT in einer Partnerschaft zu leben.

Hast du es je versucht? Du kannst es dir nicht vorstellen und du willst es dir nicht vorstellen. Du machst dich gefühlsmäßig abhängig von einem Mann. Du bist erfolgreich im Beruf, du hast eine tolle Wohnung - du stehst doch auf eigenen Füßen. Höre einmal auf dir vorzustellen, wie es wäre nicht in einer Partnerschaft zu leben, sondern tu es. Klar, das ist ein Sprung ins kalte Wasser. Aber es ist ja eben nicht so, dass du finanziell abhängig von einem Mann bist. Wenn du immer auf Teufel komm raus einen Partner willst, dann gerätst du unweigerlich an den Falschen. Mache dich frei davon zu glauben, dass du einen Partner brauchst. Erst dann wirst du dich auch nicht mehr zum Spielball deines Partners machen lassen.

Aber so allein macht das keinen Sinn.

Doch! Es macht keinen Sinn an einer Partnerschaft festzuhalten um der Partnerschaft willen und weil du dir allein sein nicht vorstellen kannst. Du hast doch bestimmt Freunde, du hast deine Kinder, du bist nicht allein.

Antwort
von Juliannnnaaaa27, 25

Hallöle ☺️
Ich denke das du erst ein mal einen klaren kopf kriegen solltest. Aber wie? Das ist immer die grosse frage 😬 Gönne dir doch mal eine Auszeit (Ferien usw.) Und eines kann ich mit sicherheit garantieren, dass du nichts erzwingen solltest. Finde dich mit der situation vielleicht besser singel zu sein ab. Dein Leben ist noch nicht vorbei auch wen du schon erwachsene kinder hast & singel wärst. Genau dan wen man etwas am wenigsten erhofft geschieht etwas was mab sich eig. wünscht aber nicht erhofft hötte. Geniesse dein Leben in vollen zügen, klaar ist es schwer sich gerade in dieser situation damit abzufinden. Aber mut ein wenig ablenkung und mit zeit wirst du schnell merken was dir gut tut und was nicht. Du kannst stolz auf dich sein und sehe kmmer das gute was du geleistet hast & somit hast du ein selbstwertgefühl das dich irgendwie nichts mer runtermachen kann...  Lieben Gruss

Antwort
von AJuergen, 19

du sagst ja nicht was dich so betrübt , das ist zu Pauschal dir da ne Antwort zu geben . Was suchst du , was vermisst du ? Vielleicht solltest du das mal mit deinem Partner besprechen . Woher soll der den wissen was du willst wenn du  ihm das nicht sagst , und wer soll dir Tipps geben wenn man nicht weiß was genau los ist ?

LG  

Kommentar von Partnerschaft ,

Ja, das stimmt. Wollte nicht alles noch einmal herunterleiern, was ich im Mai geschrieben hatte.  "Er" will lockere Beziehung mir schönen Dingen. D.h. kein Zusammenleben und nicht unbedingt tägliches Sehen. Ich wohne allein in meiner eigenen Wohnung (das hatte ich mir nie und nimmer vorgestellt), weil es sein Wunsch war. Wir führen zwei völlig voneinander unabhängige Leben; die einzige Verbindlichkeit ist, dass wir einander treu sind (...obwohl er sich anderen Frauen nicht sattsehen kann - auch in meinem Beisein...). An einem Alltag, z.B. nach Feierabend, hat er kein Interesse. Es sei denn, wir haben etwas geplant (Kino ect.). Meine Wünsche und Sehnsüchte bezüglich einer Partnerschaft kennt und ignoriert er.

Kommentar von AJuergen ,

Dann frage ich mich warum du überhaupt mit ihm zusammen bist ?
Ist mir wirklich ein Rätsel ? Woher weißt du das er Treu ist ?
Wenn er eine lockere Beziehung will .

Andere Frauen , nicht satt sehen ? Das wird überbewertet . 
Jeder Mann schaut sich gerne Frauen an , jede Frau hat ja was.

Genauso kannst du es umgekehrt sehen 
Andere Männer nicht satt  sehen . Frauen schauen sich auch gerne Männer an .

Heimlich gucken das finde ich schlimmer , bekommt der Partner es mit , ist es offen und Ehrlich , Heimlich gucken ist doch viel mehr Vertrauensbruch . 

Zu guter letzt , du wohnst alleine , bist alleine , er nie da , wo ist jetzt dein Problem sich zu trennen ?

Wo hast du ihn kennengelernt ? Da sind doch bestimmt noch andere Männer .

Du würdest dich von einem Mann trennen den du paar Stunden siehst .

Was hat der Mann was andere  nicht haben ??

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten