Frage von ErnaMarga, 45

haben 2 öffentliche Parkplätze vor unseren Grundstücken.an meiner Grenze hat er einen Einstellplatz für sein Wohnmobil. jetzt hat er den Bordstein abgesenkt, ?

meine Gäste scheuen sich auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem abgesenkten Bordstein zu parken. der Bordstein gehört zur Straße. Bekommt er von der Stadt eine Genehmigung für das Absenken ? was kann ich machen, möchte auch keinen Streit

Antwort
von Parhalia, 16

Normalerweise müsste der besagte Nachbar dann bereits VOR der Ausführung der Arbeiten ( Bordsteinabsenkung ) eine Genehmigung von der Stadt gehabt haben.

Aber grundlegend ist Eure Entscheidung der "Deeskalation" schon ganz richtig, wenn Ihr ( oder Eure Gäste ) bis zur möglichen Klärung der aktuellen Sachlage nicht vor befragter Parkplatzerweiterung mit nachträglicher Bordsteinabsenkung auf der Strasse parkt.

Antwort
von TheDanzinger, 12

Hallo ErnaMarga!

Vielleicht kannst du das noch ein wenig besser erklären. Gehört sein Einstellplatz zu öffentlichem Grund? Oder ist das sein Grundstück?

Öffentliches Gut darf man als Privatperson nicht anrühren, abgesehen er spricht sich vorher mit der Gemeinde ab, diese muss im Normalfall aber dafür zahlen. So kann man als Bürger anfragen, ob eine Bordsteinkante abgesenkt werden kann, um z.B. besser mit seinem Wohnmobil aufzufahren. 

-D

Antwort
von kasperalex, 13

Mit ihm reden und klären, wie er sich das gedacht hat. Ganz sachlich bzw.  freundlich bleiben, dann wird das schon. 

Antwort
von Latexdoctor, 16

Wenn der Bordstein zur Strasse (Stadt) gehört, dann benötigt man natürlich eine Genehmigung

Wenn es ein öffentlicher Parkplatz ist, dann kann dort jedes Ordnungsgemäß angemeldete Fahrzeug Parken

Das beste um Streit zu vermeiden ist Reden, in solchen fällen ist reden Gold und nicht Silber :)

Und die Gäste werden auch kein Problem haben, das Fahrzeug für 2 Minuten auf die Seite zu fahren wenn da eine Zufahrt sein sollte und der Nachbar sie gerade dann benutzen muss - er kann ja Anrufen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community