extreme Panik vor Spritzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer MAG schon Spritzen...?

Viele Menschen haben Angst davor, manche - wie Du - sogar Panik.

Was kannst Du dagegen tun..
Du kannst Dir sicher sein, dass der-/diejenige mit der Spritze in der Hand ein erfahrener, versierter und behutsam vorgehender Mensch ist.
Das ist schon mal wertvoll zu wissen und sich zu verinnerlichen.

Panik wovor genau? Es macht *pieks* und ein paar Sekunden später ist die Show vorbei...  Der kurze Einstich ist ja nun nicht wirklich höllisch schmerzhaft, oder?

Ist Dir schon mal etwas Schlimmes passiert? Ein Erlebnis, auf das Du mit Grauen zurückblickst? Falls nein: weshalb sollte gerade dieses Mal genau bei Dir das der Fall sein?

Beim Zahnarzt kann Dir der Doc vor der Spritze die Stelle mit so einem Zeugs einpinseln, welches die Haut lokal betäubt. Dann merkst Du nicht mal einen Stich. Frag ihn / sie mal danach!

Ich habe früher zwar keine "Panik" vor Spritzen gehabt, mich aber doch ziemlich verkrampft. Gerade dann kann es sein, dass die Nadel wesentlich unangenehmer eindringt! Also locker bleiben, bis 10 zählen, vielleicht woanders hingucken, und schon ist es überstanden.

Und: mit jeder Spritze, die Du bekommst, wird die Angst weniger, weil Du Dich auf die Erfahrung des "letzten Mals" berufst, und da war es ja auch irgendwie gar nicht sooo schlimm...

Durchatmen, Du schaffst das.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madisen
08.09.2016, 17:39

Erst einmal danke für die schnelle Antwort. Ich weiß das es nicht weh tut, da ist schlimmer wenn ich mir mit nem Hammer auf die Finger haue. Ich vermute die Ursache ist ein Erlebnis aus meiner Kindheit, meine Mutter erwähnte mal was davon. Gibt es denn eine Möglichkeit das sich etwas leichter zu gestalten? zb entspannungstee oder so etwas. Bei meiner Weisheitszähne op konnte ich zum Glück eine kleine Tablette nehmen, das wird aber auf Arbeit beim Doc sicher nicht gehen, da ich ja danach noch arbeiten muss.  Man schon der Gedanke daran lässt mich nervös werden. Sollte ich vielleicht mal zum Psychologen gehen oder Hypnose versuchen? Werde ja auch älter und die Zeit wird kommen wo ich mal kkh muss (hoffe zwar nicht) aber da möchte ich nicht so ein theater veranstalten.

0

Dabei handelt es sich um eine Phobie, und auch noch um eine die sehr häufig vorkommt. Sag dem Arzt einfach davor das du Spritzenphobie hast und sie versuchen dann zumindest es angenehmer zu gestellten. Es gibt eine Technologie die Spritzenlos injektionen verabreicht aber wird leider noch dauern bis sie die jetzige Methode ersetzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madisen
08.09.2016, 17:41

Ja davon hab ich mal was gehört. Ist wie so ein Pflaster, welches einfach auf die Haut geklebt wird. Ich versuche es vielleicht einfach mal mit Musik mich abzulenken 

0