Frage von Falkensinn, 39

Eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ?

Hallo ich bekomme von vielen zu hören das sich eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann sich nicht lohnt wegen denn niedrigen Gehälter, schlechte Arbeitszeiten, körperlich anstrengend.

Lohnt sich diesen Beruf zu erlernen ja oder nein ?

Bitte mit weitere Begründungen

Antwort
von DODOsBACK, 12

Grundsätzlich ist der Beruf schon okay.

"Körperlich anstrengend" ist immer relativ - viele Handwerksberufe sind da noch wesentlich "härter"! Außerdem gibt es viele Menschen, die sich sogar freuen, nicht den ganzen Tag im Büro hocken zu müssen...

Die Arbeitszeiten sind mies - da hast du recht. Aber es kommt auch darauf an, WO du arbeitest! Eine kleine Boutique kannst du nicht mit einem Discounter oder einer 24-Std-Tanke vergleichen! Und mittlerweile arbeiten nicht nur Mediziner 24/7 - auch Klempner haben Notdienste, Callcenter sind rund um die Uhr erreichbar, Krippen behalten Kinder über Nacht usw.

Auch beim Gehalt gilt: es kommt immer auf den Job an! Beim Juwelier kriegst du mehr als bei Kik, in einigen Branchen gibt es zusätzlich zum Grundgehalt auch Provisionen, und selbstverständlich verdient ein Filialleiter mehr als ein einfacher "Verräumer & Kassierer"...

Über einen Beruf zu urteilen, ist nicht leicht, wenn man die Alternativen nicht kennt. Überleg dir also gut, was sonst noch in Frage kommt. Und überleg dir, was du gerne machst - Einzelhandel bedeutet, viel Kontakt mit (z.T. auch unhöflichen, gestressten, aggressiven) Menschen zu haben, Dienstleistung, körperliche Arbeit.

Wenn du noch etwas Zeit hast - mach ein Praktikum oder such dir einen Nebenjob in dem Bereich. Wenn nicht, mach einen Termin bei der Berufsberatung im BIZ (Arbeitsamt) und sprich mit Einzelhändlern aus deiner Umgebung...

Antwort
von Winkler123, 28
JA

Körperlich anstrengend ist das wohl kaum ( außer vielleicht, wenn du in einem Supermarkt lernst, wo du dann auch Regale einräumen sollst ). Du kannst dich ja im Rahmen einer Bewerbung bei einer Firma erkundigen, welche Tätigkeiten zu der Ausbildung gehören.

Was raten denn die tollen Tippgeber für Ausbildungen ? Eine "körperlich nicht anstrengende Ausbildung " in einem Handwerksbetrieb ( ROLLEYES ) ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community