Frage von faryba, 34

Eigentumswohnung vor meiner Ehe - Heirat - danach Hausbau - aus steuerlichen Gründen nicht im Grundbuch . Seit 4 Jahren getrennt - Eintragung sinnvoll?

Antwort
von rosalinde64, 20

Ich denke mal das dein noch Mann im Grundbuchamt alleine steht war bei mir nicht anders. Aber da durch, dass das Haus in der Ehe gebaut wurde steht dir die Hälfte vom Haus zu egal ob du im Grundbuchamt stehst oder nicht. Alles was du vor der Ehe mit gebracht hast, gehört dir. Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Antwort helfen. Auch wenn du nicht im Grundbuchamt stehst, warum auch immer steht dir die Hälfte zu. 

Kommentar von Ronox ,

Das ist Unsinn. Wenn dann steht jemand im Grundbuch als Eigentümer und nicht im Grundbuchamt. Das mögen die nicht so gerne. Des Weiteren ist der Ehemann Alleineigentümer, ein etwaiger Zugewinnausgleich hat darauf keine Auswirkungen.

Kommentar von rosalinde64 ,

Sorry ich meinte das Grundbuch, ich mache seit vier Jahren eine Scheidung durch, ich weiß wenn das Haus vor der Ehe gebaut worden wäre würde mir gar nichts zu stehen. Da mein noch Mann im Grundbuch alleine steht. Nur weil das Haus in der Ehe gebaut wurde steht mir die Hälfte zu. 

Antwort
von schelm1, 13

sinnvoll !?! - möglich ???

Antwort
von Plattenspeeler, 23

Ein Haus ohne Eintrag im Grundbuch gibt es doch gar nicht. Es sei denn du hast schwarz gebaut und keiner weiß wo das Haus steht.

Frag mal beim Grundbuchamt nach.

Antwort
von Ronox, 5

Ob sinnvoll ist hier nicht die Frage, sondern ob möglich. Dein Mann wird dir sicher nicht aus Spaß die Hälfte des Eigentums übertragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten