Frage von T3rrorMiez, 36

Brauche ein paar Tips für meine hundedame?

Ich habe mal ein paar Fragen. Mein Partner und ich haben vor ca.2 Wochen eine Schäferhund-Rottweiler Dame zu uns geholt. Sie ist 6Monate alt und hat vor diesen 6 Monaten nichts kennengelernt da sie im Zwinger aufgewachsen ist der gerade mal 1m x 1m groß war

Jetzt ist sie viel lebendiger,stubenrein und hört schon sehr gut gesundheitlich geht's ihr wieder blendend. Sie kuschelt mit uns gerne und blüht richtig auf Zuhause. Aber ein Problem haben wir noch,sie hat schreckliche Angst vor Menschen und Umgebung (außer auf ihrer Riesen Wiese wo wir mit ihr immer spielen) Und eine Frage habe ich noch, ich würde gerne mehr über das Wesen erfahren also die größe z.b. Und der Charakter da ich leider nicht so viel davon erfahren konnte.

Man merkt auf jeden Fall von beiden Rassen viel also das dickköpfige kommt manchmal ganz schön durch und das wachsame und beschützende auch sehr.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Infos/Tips geben

Lieben Gruß angi und die kleine Kira

Antwort
von Sheltiemama, 6

Cesar Millan hat viele Problem Hunde vor dem sicheren Einschläfern gerettet. In den USA fackeln sie nicht lange. Jeder Anfänger kann sich irgendeinen (auch Red Zone) Hund kaufen, geht dann stundenlang aus dem Haus, sperrt den armen Hund in einen Käfig und wundert sich, dass der Hund dann Eigenschaften annimmt, die niemandem gefallen. Beißt der Hund dann zu, weil der Mensch keine Ahnung von der Psyche des Hundes hat, wird er eingeschläfert.
In solchen Fällen hilft Cesar Millan den Menschen, sich richtig zu verhalten, damit der Hund hundegerechter leben kann und besseres Verhalten an den Tag legt. Da alles sieht manchmal etwas rauh aus, aber bei schwierigen Fällen ist es nötig, auch mal dem Hund gegenüber konsequent zu sein. Es ist alles noch besser, als das arme Tier, von ahnungsbefreiten Anfängern verdorben, in den Tod zu schicken.

Guck Dir ruhig mal ein paar Folgen an, gerade Rottweiler/ Dtsch. Schäferhund Mixe hat er oft zur Resozialisierung.  Das sind meist schwierige Fälle, gerade diese Hunde gehören nur in die Hände von erfahrenen Hundemenschen.  Unbedingt gute Trainer suchen, sonst wird das nichts bei der Vorgeschichte, die Euer Hund leider hat.  Viel Glück!

Grüße von der Sheltiemama

Kommentar von spikecoco ,

Lasst doch bitte immer die Empfehlung für Laien ,sich irgend welche Sendungen anzusehen, um dann diese meist fragwürdigen Methoden an ihren Tieren auszuprobieren. Hier hilft nur ein guter Trainer oder eine Hundeschule, die mit Hund und Besitzer arbeiten.  Konsequenz und eine souveräne Führung sollten weder Würgehalsband  und Flankenkicke beinhalten.  

Kommentar von Sheltiemama ,

/spikecoco, 

immer??   Das ist das 1. Mal in all den Jahren, in denen ich auf CM hinweise. Auf den Trainer habe ich hingewiesen und auch auf die Konsequenz.

Nur weil Du die "Leckerchen Methode" anwendest bei all Deinen Hunden, die Du ausbildest, oder etwa nicht?  muss das ja noch lange nicht der einzig richtige Weg sein.  CM kennt sich speziell mit diesen besonderen Mischlingen aus und hat ne Menge Ahnung von Hunde Psychologie. Es ist immer gut, sich das mal anzusehen. Wenn Du weißt, wie die Fragestellerin ihren Hund in den Griff kriegen kann, warum gibst Du ihr nicht einen Rat? Die Fragestellerin wird ihren Hund niemals allein mit ihrem Freund erziehen können.  Sie muss einen Trainer zu Rate ziehen. 

Antwort
von XCatSoulX, 12

Hallo TerrorMiez.

Ich kenne mich mit Rottweiler nicht super spitze aus, aber weil ich selbst schon mal einen Schäferhund hatte und etwas über einen Rottweiler gelesen habe, kann ich schon mal sage, dass es einen starken Beschützter Instinkt hat. Wenn man sie gut unter Kontrolle hat und sie weiß, dass ihr einen höheren Rang habt, als sie, wird sie euch auch dementsprechend ihren Respekt zeigen~ 

Mit einem höheren Rang meine ich im übrigen so einen Rang, wie in einem Wolfsrudel, denn obwohl Hunde sich schon stark an den Menschen angepasst haben, hat jeder Hund noch den Instinkt eines Wolfes beibehalten ^^

Von dem her das sie im Zwinger nichts gelernt hat, dürft ihr sie nicht zusehr verwöhnen, auch wenn sie euch mit großen, niedlichen Augen ansieht. Wenn sie bei den Befehlen wie Sitz, Platz und Aus drauf hört, habt ihr schon mal ein Problem weniger, weil es sonst später schwierig mit ihr werden kann. Und wichtig ist auch noch, dass ihr sie am besten erst dann Füttert, wenn ihr euer Abendessen bereits fertig gegessen habt, oder ihr essen in einem anderen Raum steht, während ihr isst, zudem dürft ihr während des essen ihr nichts von eurem essen geben, sonst habt ihr früher oder später noch mehr Arbeit und müsst ihr abgewöhnen euch nicht während des Essens anzubetteln...

Was das ungefähre Gewicht und die ungefähre Größe angeht, kann ihr euch nur diesen Link dazu geben, wo mehr über die Rasse Rottweiler steht:

http://www.tierfreund.de/rottweiler/

Wie man den Hund an eine andere Umgebung oder wie sie sich an Menschen gewöhnen kann, kann ich dir nur ein Video über einen berühmten Hundeflüsterer hier verlinken. Er ist wirklich ein Profi wenn es um Hunde geht und selbst ein oder mehrere Stars geben ihn auch mal seinen Hund bei ihm ab, damit er für eine bestimmte Zeit auf den Hund aufpassen kann:

Er hat auch eine Fernsehserie, aber um zu wissen, auf welchem Sender und welcher Uhrzeit seine Folgen kommen, müsste ich entweder meine Mutter fragen oder im Internet nachschauen ^^°

Ich hoffe, dass mein wissen als 14-Jähriges Kind euch weiter helfen kann~

Ok, Spaß bei Seite, hoffentlich gewöhnt sich euer Hund bald an fremde Menschen und an die Umgebung. Viel Glück euch zwei! :)

LG Cat

Kommentar von Sheltiemama ,

Cesar Millan läuft jeden Sonntag auf SIXX von 7:50 bis 13:50 Uhr ca.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten