Frage von BlueGolf2, 54

-BewerbungRechtschreibung-Grammatik-Form , bin mir sehr unsicher und bitte um Hilfe :)?

Hallo- ich habe die letzten Tage mir viele Gedanken über eine Bewerbung gemacht und bevor ich sie absende, würde ich gerne nochmal den ein oder anderen Tipp-verbesserungsvorschlag oder Bemerkung über die Rechtschreibung/Grammatik bekommen.

Sehr geehrte Damen und Herren, mit großem Interesse für die Berufstätigkeit des mittleren feuerwehrtechnischen Dienst, bin ich auf die Feuerwehr Frankfurt Homepage gestoßen. Die Aussicht eine Ausbildung und einen Einstieg in diese Berufstätigkeit im feuerwehrtechnischen Dienst zu bekommen, finde ich sehr spannend und herausfordernd.

Zurzeit besuche ich die 12 Klasse der Fachoberschule TLS in Gießen, die ich voraussichtlich im Mai 2016 im Schwerpunkt Elektrotechnik abschließen werde. Meine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker habe ich in der Firma * erfolgreich absolviert. In diesem Rahmen habe ich nicht nur mein handwerkliches Geschick und technisches Verständnis entwickelt und geschärft. Auch habe ich durch einige Seminare für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Schutz gegen Absturz an Freileitungen und Antennentechnik gelernt was es bedeutet Verantwortungsbewusst im Team zu arbeiten.

Meine Aufgaben bestanden darin Struktur schwache Regionen mit DSL zu versorgen. Ich habe eigenverantwortlich Projekte von der Definitionsphase, Planungsphase, Realisierungsphase bis hin zur Projektabschlussphase betreut und umgesetzt. Aufgeblüht bin ich persönlich in den Höhenarbeiten. Ich habe gelernt auch in Stresssituationen ruhig und selbstsicher aufzutreten und den Fokus auf das Wesentliche zu behalten.

Die gesundheitliche Eignung (G41 Untersuchung), sowohl körperliche und die Fähigkeit emotionalen Druck sicher umzusetzen bringe ich mit. Diese Eigenschaften kann ich bei Einsätzen oder beim Bergen von Verletzten miteinbringen.

Ich freue mich sehr, die Möglichkeit zu bekommen an ihrem Auswahlverfahren teilzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von DODOsBACK, 12

Wahrscheinlich gehörst du eben einfach zu den Technikern, aber sprachlich ist das eine Katastrophe!

"mit großem Interesse für die Berufstätigkeit des mittleren
feuerwehrtechnischen Dienst, bin ich auf die Feuerwehr Frankfurt
Homepage gestoßen." - Hä??? Das soll vielleicht "elegant" oder "gebildet" klingen, aber das tut es leider nicht! Benutze doch lieber eine Sprache, die du auch verstehst! Z.B.

"auf der Homepage der Frankfurter Feuerwehr habe ich gelesen, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Beamten im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst (wenn möglich, die korrekte Berufsbezeichnung verwenden!) anbieten. Da mich dieser Beruf sehr interessiert, möchte ich mich gerne um die Stelle bewerben."

("spannend und herausfordernd" klingt nach Ferienlager - einen Beruf sollte man "erwachsener" angehen!!!)

"Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis" sollte man nicht erst in der Ausbildung "entwickeln", und "geschärft" werden v.a. Messer. Die Sätze klingen außerdem ziemlich abgehackt... Versuch´s doch mal so:

"Während meiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei (Firma *) habe ich nicht nur mein handwerkliches Geschick und technisches Verständnis unter Beweis gestellt. In mehreren Seminaren für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Schutz gegen Absturz an Freileitungen und Antennentechnik habe ich außerdem gelernt, Verantwortung zu übernehmen und effektiv im Team zu arbeiten."

"Meine Aufgaben bestanden darin, (Komma!!!) strukturschwache Regionen mit DSL zu versorgen. Ich habe eigenverantwortlich Projekte von der
Planung bis zum Abschluss betreut und umgesetzt. Ich habe gelernt, (Komma!!!) auch in Stresssituationen ruhig und selbstsicher aufzutreten, (Komma!!!) und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren."

"Aufgeblüht bin ich persönlich in den Höhenarbeiten"??? Klingt schon wieder nach Ferienlager, Spaß, Wettkampf - du sollst bei der Feuerwehr aber nicht "blühen", sondern konzentriert arbeiten!!!

Der nächste Absatz ist kompletter Müll - das sind nicht einmal vernünftige Sätze! Mein Vorschlag wäre:

"Ich bin körperlich und psychisch belastbar, und habe die Untersuchung G 41 bereits bestanden."

Du solltest auf keinen Fall schon im Anschreiben über deine spätere Tätigkeit fantasieren! "Verletzte bergen" ist sicher NICHT die Hauptaufgabe von Azubis!!!

Nimm einfach den klassischen Abschlusssatz:

"Ich freue mich, Sie in einem persönlichen Gespräch oder im Rahmen des Auswahlverfahrens von meinen Fähigkeiten zu überzeugen."

Deine Variante ist zu verschachtelt!

Und BITTE, lass irgendwen deine Rechtschreibung und Zeichensetzung überprüfen! Deine Lehrer, jemanden beim Arbeitsamt oder sonstwen, der sich wirklich gut damit auskennt! Mit so ... überflüssigen Fehlern versaust du dir die komplette Bewerbung!!!

Antwort
von Skibomor, 16

Hallo, nachfolgend habe ich Deinen Text mal überarbeitet. Inhaltlich finde ich ihn sehr gut, da gabs wenig dran zu ändern. Satzzeichen und Grammatikfehler habe ich ausgebessert.

Antwort
von lukas1209, 26

Ich habe auf die schnelle keinen Fehler gefunden aber warte mal was die Anderen sagen

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 11

Hallo BlueGolf2,

der sprachliche Feinschliff ist der letzte Schritt bei der Erstellung einer Bewerbung. Erstmal muss die Bewerbung inhaltlich gut sein. Das ist hier noch nicht der Fall.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert) und um Verbesserungsvorschläge
bitten.

Antwort
von Skibomor, 18

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Ihrer Homepage habe ich gesehen, dass Sie eine Ausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst anbieten.

Die Aussicht auf einen möglichen Einstieg in diesen Beruf finde ich sehr spannend und herausfordernd.


Zurzeit besuche ich die 12. Klasse der Fachoberschule TLS in Gießen, die ich voraussichtlich im Mai 2016 im Schwerpunkt Elektrotechnik abschließen werde. Meine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker habe ich in der Firma * bereits erfolgreich absolviert.

In diesem Rahmen habe ich nicht nur handwerkliches Geschick und
technisches Verständnis entwickelt und geschärft. Auch habe ich durch
einige Seminare für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Schutz gegen
Absturz an Freileitungen und Antennentechnik gelernt, was es bedeutet,
verantwortungsbewusst im Team zu arbeiten.


Meine Aufgaben bestanden darin,  strukturschwache Regionen mit DSL zu
versorgen. Ich habe eigenverantwortlich Projekte von der
Definitionsphase, Planungsphase, Realisierungsphase bis hin zur
Projektabschlussphase betreut und umgesetzt. Ich habe gelernt, auch in
Stresssituationen ruhig und selbstsicher aufzutreten und den Fokus auf
das Wesentliche zu behalten.


Die gesundheitliche Eignung (G41-Untersuchung) und die Fähigkeit, mit körperlichem und  emotionalem Druck sicher umzugehen, bringe ich mit.
Diese Eigenschaften kann ich bei Einsätzen oder beim Bergen von Verletzten mit einbringen.


Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Möglichkeit bieten, an Ihrem Auswahlverfahren teilzunehmen.


Mit freundlichen Grüßen



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community