Frage von user0014, 36

- Fett oder Kohlenhydrate?

Wenn man 1000kcal durch ungesundes Fett (Fast Food) zu sich nimmt und 1000kcal durch Kohlenhydrate/gesunde Fette zu sich nimmt ----> macht es für den Körper einen Unterschied beim Muskelaufbau oder Fettabbau?

Ich denke, es ist egal, da 1000kcal = 1000kcal sind; egal wodurch oder?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kalorien & Kohlenhydrate, 11

Hallo! Für den Fettabbau macht das keinen Unterschied aber für die Gesundheit ist zu viel Fett nicht gut

Übrigens sind Kohlenhydrate recht unterschiedlich - Beispiel Zucker. 

 Fruchtzucker, Zweifachzucker und Traubenzucker z. B.  enthalten kurzkettige Kohlenhydrate. Nicht die gesündeste Variante, zumindest meistens. 

So enthält Obst zwar kurzkettige Kohlenhydrate , ist aber trotzdem sehr gesund . Wesentlich gesünder sind  in der Regel langkettige Kohlenhydrate, da sie den Körper über längere Zeit mit Energie beliefern können. Hast Du z. B. in Brot oder Nudeln - auch in Kartoffeln. 

Dennoch spielen auch kurzkettige Kohlenhydrate eine wichtige Rolle für den Körper. Sie können nach Anstrengung oder Sport dem Körper schnell wieder Energie geben , wichtig für Leistungssportler. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von minemon, 20

Nun wenn du die menge an glucose aufnimmst, muss der körper es sofort verarbeiten, du bekommst schnell wieder hunger, der blutzucker schwankt. Nimmst du es als stärke auf kann der Körper dosieren. (Das sind nun beides kohlenhydrate) Fett wird jedoch ähnlicuh sein

Antwort
von DolIarDon, 21

Genau, betrachtet man nur den Fettabbau, dann ist es egal. 

Wird die Gesundheit ein Faktor...selbsterklärend

Antwort
von soga57, 18

Das stimmt nicht ganz. Tierisches Fett kann der Körper praktisch direkt in Körperfett umwandeln und speichern. Kohlenhydrate müssen zuerst in Fett umgewandelt werden, was auch wieder Kalorien verbraucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community