Frage von Amelie24,

- 2012: Weltuntergang?

Was hat das mit dem Weltuntergang 2012 aufsich? Mir ist schon klar dass das nicht stimmen kann. Aber irgendwie interessiert mich das jetzt schon, wie das in die Welt gesetzt wurde...

Dankeschön schonmal. :) Amelie.

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r Amelie24,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform, bei der es um persönlichen Rat geht. Wissensfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie nicht auf einfache Art und Weise ergoogelt werden können. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen zu beachten. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Fred vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort von morph113,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Naja hauptsächlich kommt das vom Maya Kalender der am 21.12.2012 wieder bei 0 anfängt. Aber nur weil die Mayas einfach ein dummes Kalendersystem erschaffen hatten welches irgendwann wieder bei 0 anfängt hat das noch lange nichts mit einem Weltuntergang zu tun.

Die ganzen Stories mit Naturkatastrophen und was es da für Szenarien gibt zu diesem Datum sind einfach Fantasie und teilweise auch Wunschdenken. Du glaubst garnicht wie oft das Ende schon vorhergesagt wurde. Ich persönlich freue mich schon auf den Tag weil es geil wird die ganzen verrückten dann anzuschauen welche wieder ihren Job kündigen und sich Bunker bauen und solchen Schmarn und dann am nächsten Tag merken, dass alles für die Katz war

Kommentar von Ludwig20,

Du kennst dich wohl auch nicht aus.

Nicht nur der Maya Kalender, sondern fast jede Kultur behauptet dass jetzt um diese Zeit herum ein Wandel geschieht, und wie kommst du bitte darauf, die Mayas hätten gesagt, die Welt geht unter? Sie sagen, es ist das Ende der Zeit wie wir es kennen, es kommt ein neues Zeitalter.

Und auch wissenschaftlich gibt es Schnittstellen. Die Sonnenwinde werden genau 2012 am stärksten werden und diese können der Welt wirklich gefährlich werden! Außerdem richtet sich unser Sonnensystem auch zufällig Dezember 2012 genau auf die Mitte der Milchstraße aus, welche Strahlen da auf uns zukommen ist auch noch unbekannt.

Also tu mal nicht so überheblich, wenn du nur den Schmarrn weiterredest, den Gegner dieser Theorie verbreiten.

Kommentar von morph113,

Was genau meinst du mit "fast jede Kultur"? Nenn mir dazu bitte genauere Angaben sowie Quellen. Les auch bitte noch einmal durch was ich geschrieben habe. Ich habe niemals behauptet, dass die Mayas gesagt haben, dass die Welt untergeht, das ist in der Tat auch nicht korrekt. Ich hab nur gesagt, dass der Kalender dann von neuem Beginnt. Die Untergangszenarien wurden nur von Untergangsfanatikern der Moderne hinzugedichtet, stammen aber nicht von den Mayas.

Das mit den Sonnenwinden und diversenen Platenenkonstellationen kann durchaus stimmen, es ist aber höchst spekulativ da von einem Weltuntergang zu reden. Bislang gab es noch keine seriösen Wissenschaftler die auch nur einer der Theorien vom Weltuntergang 2012 zugestimmt haben.

Ich rede übrigens nichts nach sondern mach mir meine eigenen Gedanken dazu und bislang gibt es nichtmal ansatzweise für mich einen Grund einer der Untergangstheorien auch nur etwas Glauben zu schenken.

Kommentar von morph113,

Was genau meinst du mit "fast jede Kultur"? Nenn mir dazu bitte genauere Angaben sowie Quellen. Les auch bitte noch einmal durch was ich geschrieben habe. Ich habe niemals behauptet, dass die Mayas gesagt haben, dass die Welt untergeht, das ist in der Tat auch nicht korrekt. Ich hab nur gesagt, dass der Kalender dann von neuem Beginnt. Die Untergangszenarien wurden nur von Untergangsfanatikern der Moderne hinzugedichtet, stammen aber nicht von den Mayas.

Das mit den Sonnenwinden und diversenen Platenenkonstellationen kann durchaus stimmen, es ist aber höchst spekulativ da von einem Weltuntergang zu reden. Bislang gab es noch keine seriösen Wissenschaftler die auch nur einer der Theorien vom Weltuntergang 2012 zugestimmt haben.

Ich rede übrigens nichts nach sondern mach mir meine eigenen Gedanken dazu und bislang gibt es nichtmal ansatzweise für mich einen Grund einer der Untergangstheorien auch nur etwas Glauben zu schenken.

Kommentar von aktenmaus,

so hier die richtige antwort du schlaumeier :

Kommentar von aktenmaus,

Die Planeten können sich nicht einfach irgendwie durch den Weltraum bewegen. So wie alles andere im Universum müssen auch sie sich an die Naturgesetze halten.

Für die Planeten heisst das, dass ihre Bewegung durch das Newtonsche Gravitationsgesetz beschrieben werden kann. Bzw. durch die drei keplerschen Gesetze (die sich ja direkt aus dem Gravitationsgesetz ableiten lassen). Das erste Keplerscher Gesetz besagt, dass sich die Planeten auf elliptischen Bahnen um die Sonne bewegen. Nun soll aber der mysteriöse Planet X sich einerseits die meiste Zeit über weit draussen im äußersten Sonnensystem befinden; dort wo wir ihn nicht sehen können. Andererseits soll er aber 2012 der Erde nahe kommen - ansonsten könnte er uns ja nicht gefährlich werden. Seine Bahnellipse muss also einen sonnenfernsten Punkt haben, der im äußeren Sonnensystem liegt und einen sonnennächsten Punkt, der sich mindestens irgendwo in der Nähe der Erdbahn befindet. Das heisst aber auch, dass die Bahn von Planet X sehr stark elliptisch sein muss. Sie ist also nicht annähernd kreisförmig, so wie die Bahnen der übrigen Planeten sondern sehr stark oval; sehr langgestreckt. Solche Bahnen finden wir im Sonnensystem vor allem bei Asteroiden und Kometen. Hier ist ein Beispiel, das die Bahn des Asteroiden Hidalgo zeigt:

(siehe unten) - ihr sonnenfernster Punkt liegt bei der Saturnbahn; ihr sonnennächster Punkt bei der Bahn des Asteroiden Ceres. Man sieht deutlich, dass so eine exzentrische Bahn die Bahn von anderen, weniger exzentrischen Bahnen, kreuzen muss. In diesem Fall kreuzt Hidalgo die Bahn von Jupiter. Wenn Planet X sich allerdings im äußersten Bereich des Sonnensystems befindet, aber trotzdem der Erde nahe kommen will, dann muss seine Bahn noch viel stärker gestreckt sein, als die von Hidalgo. Außerdem wird sie mindestens die Bahn der Planeten Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter und Mars kreuzen. Und eventuell auch noch die Bahnen von Venus und Merkur. Wenn sich zwei Bahnen kreuzen, dann besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden Objekte sehr nahe kommen. Je näher sich zwei Himmelskörper sind, desto stärker ist die zwischen ihnen wirkende Gravitationskraft. Das kann schlimm für einen der beiden beteiligten Himmelskörper enden: durch diesen "Gravitationsstoß" kann er aus dem Sonnensystem hinaus geworfen werden bzw. es kann auch zu einer Kollision kommen. Wie auch immer es ausgeht - Himmelskörper auf sehr exzentrischen Bahnen überleben meist nicht lange (ich habe diesen Effekt schonmal bei den erdnahen Asteroiden beschrieben). Wenn es Planet X wirklich gäbe, dann hätten die nahen Begegnungen mit den anderen Planeten, die zwangsläufig stattfinden würden, Planet X schon längst unschädlich gemacht Entweder wäre er aus dem Sonnensystem geflogen oder er wäre bei einer Kollision zerstört worden. Oder - falls Planet X viel größer als die bekannten Planeten unseres Sonnensystems ist, dann hätte er seinerseits diese Planeten herausgeschmissen oder zerstört (was aber offensichtlich nicht der Fall war). Ein Planet auf so einer exzentrischen Bahn wie sie Planet X haben müsste, kann also in unserem Sonnensystem nicht existieren! Unsichtbare Planeten gibt es nicht Aber tun wir mal so, als würde das oben gesagte nicht gelten. Vielleicht hat Planet X durch einen kosmischen Zufall doch bis heute überlebt. Aber selbst dann gibt es Möglichkeiten, wie man zeigen kann, dass es ihn nicht gibt. Genauso wie ein Planet sich nicht auf einer beliebigen Bahn bewegen kann, kann er sich auch nicht mit einer beliebigen Geschwindigkeit bewegen. Das zweite Keplersche Gesetz sagt uns genau, wie schnell sich ein Himmelskörper entlangt seiner Bahn fortbewegt. Aus der angeblichen Bahn, die Planet X haben soll, kann man also ausrechnen, wo er sich jetzt gerade befinden muss, damit er es noch rechtzeitig bis 2012 zur Erde schafft. Das Ergebnis: er wäre jetzt schon fast im inneren Sonnensystem - also weit innerhalb der Bahn des Saturn. Das heisst aber auch, dass wir Planet X schon längst sehen können müssten. Je nachdem wie groß Planet X ist, müsste man ihn sogar schon mit freiem Auge am Nachthimmel sehen können! Das diesen Planeten noch niemand entdeckt haben soll, ist unmöglich. Professionelle und Amateurastronomen beobachten Nacht für Nacht den Himmel um z.B. Asteroiden zu finden. Diese werden ständig entdeckt und viele davon sind nur ein paar hundert Meter groß und befinden sich weit hinter der Neptunbahn im äußeren Sonnensystem. Ein sehr viel größeres und näheres Objekt wie Nibiru kann man dabei nicht übersehen!

Bild: Zetatalk Manche sagen, dass Nibiru sich von uns aus gesehen auf der anderen Seite der Sonne befindet und deswegen nicht sichtbar ist. Aber auch das ist nicht möglich. Damit ein Himmelskörper von uns aus gesehen immer hinter der Sonne steht, muss er sich auf der selben Bahn wie die Erde befinden - nur eben auf der anderen Seite. Damit kann er uns aber auch nicht nahe kommen. Im internet sieht man Planet x Fotos aber man kann erkennen das das fake ist.

Kommentar von morph113,

Hab mir nich alles durchgelesen aber was hat das mit dem zu tun was ich geschrieben habe? Rein garnichts :)

Achja und Planet X aka Nibiru ist wohl der grösste Schwachsinn ever. Wer sich so einen Blödsinn ausdenkt. Wir sprechen uns am 22.12.2012 wieder.

Kommentar von aktenmaus,

wieso wieder ??? ich habe ja auc hgesagt das nichts passieren wird, NIBIRU EXESTIERT NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!! WANN VERSTEHT IHR`S ENDLICH ???????????????????? Mein kommentar zeigt GRünde das Nibiru nicht exestieren kann und du plauderst ...................

WIR werden uns am 22.12.2012 sprechen !!! Das verspreche ich !

Kommentar von silentpain011,

Ich wollte nur mal sagen das ich dir absolut zustimme und du dich bloss nicht beirren lassen sollst! :)

Antwort von Mularr,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Welt geht schon seit längerer Zeit unter, speziell seit 2000, jedenfalls findet seitdem eine starke Selektion statt, falls Du verstehst was ich meine.

Google mal nach Videos von:

Martin Strübin Dieter Broers und Erich von Däniken

Kommentar von Astronomieguru,

Leute wie Broers bezeichnet man, glaube ich, als Verbrecher. www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltunter... MfG

Antwort von Juleeeeblaa,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

weil am 21.dezember 2012 der maja kalender zuende geht, denken ein paar astrologen, dass naturkatastrophen passieren. aber das sieht ja jeder anders.

http://www.21dezember2012.org/mayakalender.html nen kürzeren text hab ich jetzt nicht gefunden !

aber wenn sterben ja eh alle menschen, also wär es nicht unfair :p

Kommentar von SmartSirius,

Ich glaube nicht, dass alle Menschen bei sowas draugehen werden. Es gibt immer ein paar die überleben. Und wenn es nur ein paar sind. Aber stimmt - eventuell werden sie sich nicht vermehren können und früher oder später werden sie am Alter/an anderen Problemen sterben. Wenn es halt nicht genug sind für die Vermehrung.

Antwort von usEINer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Konstruktivem Verhalten und positivem Denken entspräche, Kalender mit natürlichem Bezug (universale Natur) nicht mit wirtschaftsgeprägten Zivilisationsauswirkungen (unnatürliche menschliche Entwicklungsgeschichte) zu verknüpfen.

Wer uns nahelegt, Äpfel und Birnen seien dasselbe, hat damit welchen Zweck im geistigen Sinne ?

(Wer sich gern mit geistigem Tiefgang befasst, könnte sich ja zur Abwechslung die Weissagungen der Hopi zu Gemüte führen oder konstruktiv an der Zukunft des Lebens mitzuwirken versuchen.)

Antwort von DaMnMusic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du siehst doch das unser ja sicher, dass unser zurzeitiges System "falsch" ist. Die EU & USA geht den Bach unter & 2012 kommt es zum sogenannten "Weltuntergang"...damit ist nicht die Zerstörung der Menschheit gemeint, sondern das alles einstürzen wird, die USA kann sich nicht mehr halten, der Dollar wird Enden, in der EU sind es nun die Griechen & die Italiener, wenn diese wiederum stürzen werden es auch die Portugiesen & Spanier, das ist eine Kettenreaktion. Danach soll das sogenannte "Paradies-Zeitalter" folgen (nach den Maya´s), hoffen wir mal, dass sie da auch Recht haben. Allerdings wird vorerst eine schwere Zeit auf uns zukommen, da das Geld keinen Wert mehr haben wird.

Antwort von aktenmaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Planeten können sich nicht einfach irgendwie durch den Weltraum bewegen. So wie alles andere im Universum müssen auch sie sich an die Naturgesetze halten.

Für die Planeten heisst das, dass ihre Bewegung durch das Newtonsche Gravitationsgesetz beschrieben werden kann. Bzw. durch die drei keplerschen Gesetze (die sich ja direkt aus dem Gravitationsgesetz ableiten lassen). Das erste Keplerscher Gesetz besagt, dass sich die Planeten auf elliptischen Bahnen um die Sonne bewegen. Nun soll aber der mysteriöse Planet X sich einerseits die meiste Zeit über weit draussen im äußersten Sonnensystem befinden; dort wo wir ihn nicht sehen können. Andererseits soll er aber 2012 der Erde nahe kommen - ansonsten könnte er uns ja nicht gefährlich werden. Seine Bahnellipse muss also einen sonnenfernsten Punkt haben, der im äußeren Sonnensystem liegt und einen sonnennächsten Punkt, der sich mindestens irgendwo in der Nähe der Erdbahn befindet. Das heisst aber auch, dass die Bahn von Planet X sehr stark elliptisch sein muss. Sie ist also nicht annähernd kreisförmig, so wie die Bahnen der übrigen Planeten sondern sehr stark oval; sehr langgestreckt. Solche Bahnen finden wir im Sonnensystem vor allem bei Asteroiden und Kometen. Hier ist ein Beispiel, das die Bahn des Asteroiden Hidalgo zeigt:

(siehe unten) - ihr sonnenfernster Punkt liegt bei der Saturnbahn; ihr sonnennächster Punkt bei der Bahn des Asteroiden Ceres. Man sieht deutlich, dass so eine exzentrische Bahn die Bahn von anderen, weniger exzentrischen Bahnen, kreuzen muss. In diesem Fall kreuzt Hidalgo die Bahn von Jupiter. Wenn Planet X sich allerdings im äußersten Bereich des Sonnensystems befindet, aber trotzdem der Erde nahe kommen will, dann muss seine Bahn noch viel stärker gestreckt sein, als die von Hidalgo. Außerdem wird sie mindestens die Bahn der Planeten Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter und Mars kreuzen. Und eventuell auch noch die Bahnen von Venus und Merkur. Wenn sich zwei Bahnen kreuzen, dann besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden Objekte sehr nahe kommen. Je näher sich zwei Himmelskörper sind, desto stärker ist die zwischen ihnen wirkende Gravitationskraft. Das kann schlimm für einen der beiden beteiligten Himmelskörper enden: durch diesen "Gravitationsstoß" kann er aus dem Sonnensystem hinaus geworfen werden bzw. es kann auch zu einer Kollision kommen. Wie auch immer es ausgeht - Himmelskörper auf sehr exzentrischen Bahnen überleben meist nicht lange (ich habe diesen Effekt schonmal bei den erdnahen Asteroiden beschrieben). Wenn es Planet X wirklich gäbe, dann hätten die nahen Begegnungen mit den anderen Planeten, die zwangsläufig stattfinden würden, Planet X schon längst unschädlich gemacht Entweder wäre er aus dem Sonnensystem geflogen oder er wäre bei einer Kollision zerstört worden. Oder - falls Planet X viel größer als die bekannten Planeten unseres Sonnensystems ist, dann hätte er seinerseits diese Planeten herausgeschmissen oder zerstört (was aber offensichtlich nicht der Fall war). Ein Planet auf so einer exzentrischen Bahn wie sie Planet X haben müsste, kann also in unserem Sonnensystem nicht existieren! Unsichtbare Planeten gibt es nicht Aber tun wir mal so, als würde das oben gesagte nicht gelten. Vielleicht hat Planet X durch einen kosmischen Zufall doch bis heute überlebt. Aber selbst dann gibt es Möglichkeiten, wie man zeigen kann, dass es ihn nicht gibt. Genauso wie ein Planet sich nicht auf einer beliebigen Bahn bewegen kann, kann er sich auch nicht mit einer beliebigen Geschwindigkeit bewegen. Das zweite Keplersche Gesetz sagt uns genau, wie schnell sich ein Himmelskörper entlangt seiner Bahn fortbewegt. Aus der angeblichen Bahn, die Planet X haben soll, kann man also ausrechnen, wo er sich jetzt gerade befinden muss, damit er es noch rechtzeitig bis 2012 zur Erde schafft. Das Ergebnis: er wäre jetzt schon fast im inneren Sonnensystem - also weit innerhalb der Bahn des Saturn. Das heisst aber auch, dass wir Planet X schon längst sehen können müssten. Je nachdem wie groß Planet X ist, müsste man ihn sogar schon mit freiem Auge am Nachthimmel sehen können! Das diesen Planeten noch niemand entdeckt haben soll, ist unmöglich. Professionelle und Amateurastronomen beobachten Nacht für Nacht den Himmel um z.B. Asteroiden zu finden. Diese werden ständig entdeckt und viele davon sind nur ein paar hundert Meter groß und befinden sich weit hinter der Neptunbahn im äußeren Sonnensystem. Ein sehr viel größeres und näheres Objekt wie Nibiru kann man dabei nicht übersehen!

Bild: Zetatalk Manche sagen, dass Nibiru sich von uns aus gesehen auf der anderen Seite der Sonne befindet und deswegen nicht sichtbar ist. Aber auch das ist nicht möglich. Damit ein Himmelskörper von uns aus gesehen immer hinter der Sonne steht, muss er sich auf der selben Bahn wie die Erde befinden - nur eben auf der anderen Seite. Damit kann er uns aber auch nicht nahe kommen. Im internet sieht man Planet x Fotos aber man kann erkennen das das fake ist.

Hier,das Beispiel.
Hier,das Beispiel.
Kommentar von aktenmaus,

Ps : Q. : FF

Antwort von BornToLove,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nur Gott weiß den Tag und die Stunde, an dem die Welt ''untergehen'' wird. Davor kommt Jesus erst wieder zu uns. Deshalb glaube ich persönlich nicht daran, dass am 21.Dezember 2012 die Welt untergehen wird... :b

Haben wir an diesem Tag eigentlich schul - und arbeitsfrei?? ;D

Es werden bestimmt voll viele Menschen an diesem Tag oder am nächsten Tag feiern gehen und mit T-Shirts rumlaufen, wo draufsteht: Weltuntergang 2012 - Ich war dabei! xD

Kommentar von SmartSirius,

Ich glaube eher, dass auf den T-Shirts stehen wird:

"Ich habe 2012 als einer der wenigen Überlebt - du auch?" xD

Nein, kein Scherz. Ich mein das ernst. Waruma uch nicht? Schau dir die Welt an. Lange geht es nicht mehr weiter. Wir sind am tiefen Abgrund.

In den nächsten Tagen stirbt der Euro endgültig (verrecke du nichtsnütziges Stück Metall :D) und dann kommt eine neue Welt. Am 28.10. wird dann die Transformierung der Erde passieren und am 21.12.2012 abgeschlossen sein. Dann wird man sehen, wer überlebt hat, nachdem es keinen Strom, kein Internet etc. mehr gibt.

Antwort von Borealis,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

MAYA-Kalender läuft dann aus. Beginnt dann vorn vorn, weiter nichts.

Kommentar von SmartSirius,

Weiter nichts...? Oh bitte. Weltfinanzkrise droht derzeit, dann kommen 100%ig die Sonneneruptionen (sogar die Nasa hat jahrelang davor gewarnt!) - dann soll ein Tsunami rund um die Welt gehen. Da wird genug passieren. Von den Tornados (die im übrigen längst überfällige Großstädte zerstören könnten) wollen wir dann mal gar nicht sprechen. Wissenschaftler wissen aber, dass Tornados, Hurricanes, Erdbeben, Stürme allgemein usw. von Jahr zu Jahr stärker werden.

Falls du das alles überleben solltest (irgendwie), schenk ich dir dann am 30.12.2012 oder am 1.1.2013 einen "Daumen hoch" xD - OK? :D Aber nur falls! Und das geht natürlich auch nur, falls dann Gute Frage.net noch da sein sollte... ;)

Antwort von Killy,

2012 werden dann die aliens kommen und uns alle vernichten!!! ;DDD muahahahaha!!!!

Antwort von strogoi,

´So gut wie jede Kultur behauptet das 2012 etwas schreckliches passieren wird und das Ende bevorsteht. Muss aber nicht stimmen. Ich denke mal du guckst Nachrichten? Du wirst sicher bemerkt haben das es mit Hurrikanen, Erdbeben oder Vulkanausbrüchen immer schlimmer wird. 2012 könnte uns eine Art Supergau bevorstehen. Wegen Weltuntergang ist man sich sowieso nie einig, der kann auch erst in 1000 Jahren oder in 100 passieren. Generell ist es aber auch nur ein Untergang der Menschheit. Der richtige Weltuntergang steht uns erst in 5 Millionen bzw. 2 Millionnen Jahren bevor. Da verschwindet aber das gesamte Sonnensystem.

Antwort von Mephistoles,

Schon wieder eine Frage zum Untergang.Vor ein paar Tagen wollte auch jemand wissen ob die Welt untergeht.JA die Welt geht unter.Das dauert aber noch ein paar Jährchen.Solange du nicht Unsterblich bist wirst du es aber nicht mehr mitbekommen.

Antwort von alf1952,

Es ist ein Spielfilm. Er heisst 2012 - Der Tag danach.

Kommentar von alf1952,

Korrektur: Titel: 2012 Armageddon. Habs grad noch gemerkt.

Kommentar von SmartSirius,

Sagt dir der "Spielfilm" Titanic auch was? Na? Klingelts? Die Titanic war einmal! War auch nur ein Film gell? xD Und trotzdem wurde er Realität. Denn:

Immer wenn man denkt, dass etwas unmöglich eintreten kann, passiert es eben doch! Siehe Fukushima! Siehe 11.09.2001 usw!

Antwort von katarofuma,

Frag doch ein paar Leute die den Mist verzapfen.... Achso wenn ihr vorher euer Geld los werden wollt ich nehme es gerne ;)

Kommentar von SmartSirius,

Wenn der Euro wertlos geworden ist, werde ich dir alles zum Selbstkostenpreis überlassen :D Kannst dir dann für nur 5 Mio. Euro ne Brezel kaufen gehen muahahaha xD

Antwort von kassiopeiamb99,

Z.B.....Maja Prophezeiung, Nostradamus, Bibel ( Offenbarung)....nennen immer wieder die gleichen Zahlen....21.12.2012.... als Weltende.....aber in welcher Form das stattfinden wird, darueber zerbricht man sich ja jetzt weltweit den Kopf.. Viele meinen es wuerde zu Katastrophen kommen...andere sehen darin das Weltende im Bezug auf den Materialismus, Politik, Religion.... Andere warten auf einen Kometeneinschlag....Wie Du siehst, gibt es viele Moeglichkeiten der Auslegung......Bis jetzt ist nur das Datum sicher...:)

Kommentar von SmartSirius,

Letztendlich könnt es auch eine Kombination aus allem sein! Also Naturkatastrophen á la Tornados, Hurricanes, Tsunamis, Kometen oder andere Objekte aus dem Weltall - dazu eben unsere neue Weltfinanzkrise, die uns alle in den 3. Weltkrieg stürzen könnte. Und dann? Glaubst du, das überlebt auch nur 1 Mrd Menschen? Ich glaub da nicht dran. Was auch noch möglich wäre - unwahrscheinlich, aber dennoch nicht unmöglich:

Nicht von all dem passiert, sondern es kommt ganz anders: Es passieren lauter kleine Katastrophen wie z.b. Tchernobyl und Fukushima usw. - dann kann sich der Mensch nicht mehr davon erholen. Oder das Stromnetz fällt auf der ganzen Welt aus, weil auch nur eine einzige Sonneneruption wichtige, riesige Trafos zerstört. Und dann...?

Antwort von paula2005,

Ach,die gehen wir nur ins Goldene Zeitalter über,dafür mußt du dich nur geistig-seelisch und gesundheitlich drauf vorbereiten(wieder Mensch werden),sonst kommt man damit nicht zurecht...Für Politiker+Bänker wirds natürlich ein Weltuntergang sein..;-))

Antwort von janvelske1998,

2012 endet der Maja-Kalender nach ca.5000 Jahren. Und es gibt angeblich ein heimliches Projekt (Sonde) wo man einen Komet enddeckt hat der auf die Erde zufliegt.

Kommentar von janvelske1998,

Es gab ja auch einen Kinofilm darüber "2012"

Kommentar von Mularr,

Ja und Filme sollte man unbedingt ernstnehmen *gg

Auf jeden Fall mit offenen Augen durch die Welt gehen, dann kann Dir JETZT und 2012 NICHTS passieren, wer keine Bewusstsein hat oder bis dahin nicht erlangt ist verloren.

Kommentar von SmartSirius,

@ Mularr: Stimme dir soweit zu. Aber vergiss nicht: Es passiert fast immer das, womit keiner rechnet! Die Titanic hielten damals auch alle für "unsinkbar". Und dennoch ist sie untergegangen.

Antwort von LeleQueen,

Der MAYA-Kalender hört dann einfach auf. Also genau am 22.12.12 wenn ich mich nicht irre. alles aberglaube. Ich werde eh am 23.12.12 den Film "2012" schauen und denken "haha, das hätte gestern passieren sollen" Ich vermute mal, das sich dann (leider) wieder viele Menschen umbringen werden weil sie den Weltuntergang nicht erleben wollen. Leider.

Antwort von scoobiesmackies,

klar wir werden alle draufgehen...

Ich hoffe konnte dir helfen LG Scoobie !!!

Antwort von Ordny,

der kalender der maya endet! am 21.12.2012 werden wir alle sterben. Ich werde euch alle vermissen!!! Buhuhuu :´(

Antwort von Terezza,

die maya haben das in die welt gesetzt. der mayakalender endet angeblich da.

http://de.wikipedia.org/wiki/Maya-Kalender

Antwort von bommeltier,

Es gibt Filme und Bücher und Wissenschaftler und Wahrsager sowie alte Völker die das behaupten... Es kann schon stimmen warten wir ab ! Google doch mal da gibt es unzähliges:http://www.weltuntergang-2012.de/Maya-Kalender-2012.html

Antwort von SquallLeonheart,

Wie jetzt? Das stimmt gar nicht?!

Antwort von DensoLP,

Noch 1 mal "2012" lesen und ich kotz eh... ;___;

Kommentar von frugivore,

... 2012, 2012, 2012, 2012, 2012, 2012, 2012, 2012, 2012 .... genug gekotzt ???

Kommentar von SmartSirius,

Das wirst du in Zukunft auch immer häufiger lesen. Und ist dir auch klar warum? Weil es bereits 5 vor 12 ist! Noch 1 Jahr und 3 Monate. Dann wirst ja sehen, was bis dahin alles passiert.

Antwort von Hundezokker,

am 21.12.2012 endet der Maja Kalender in dem Beschrieben wird das die welt dan unter geht, das ist aber eh fölliger Quatsch also mach dir da keine Sorgen

Antwort von Feigling00,

Irgendeine kultur weiß nicht mehr genau welche hatten einen Kalender und der geht 2012 zuende und so weiter.. kannst du alles in wikipedia nachlesen.

Antwort von Bastizocker,

Alles aberglaube und Märchen....

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten