Netzteil - neue und gute Antworten

  • Wie lang darf ein Kabel vom Netzteil maximal sein?
    Antwort von Commodore64 ·

    Schlimmer als die größere Kabellänge sind die Übergänge der Steckkontakte. Aber auch das Kabel "hat es in sich", jedes Stück Draht ist immer eine Teilwindung einer Spule. Gegen die Induktivitäten kämpfen die Kondensatoren des Boards. Hat das Board ordentliche Kondensatoren die großzügig dimensioniert sind und "haltbar" sind, dann ist das allerdings kein Problem. Billigboards können schneller kaputt gehen.

  • Wie lang darf ein Kabel vom Netzteil maximal sein?
    Antwort von tooob93 ·

    45 cm machen da wenig aus,

    Kupfer hat einen speziefischen Wiederstand von; 1,721 ⋅ 10−2 mm²/m

    heißt wenn das Kabel einen durchmesser von 2 millimeter hat dann würdest du selbst bei einem meter länge gerademal 0.017 Ohm mehr widerstand haben, also habe absolut keine Sorge. Du solltest nur schauen, dass du kein ultradünnes Verlängerungskabel nimmst, dann würde der Widerstand irgendwann zu hoch werden.

  • Wie lang darf ein Kabel vom Netzteil maximal sein?
    Antwort von Parhalia ·

    Den Schwachpunkt ( mögliche Fehlerquelle / Übergangskontakte ) könnte man eher in der zusätzlichen Steckverbindung im Strang sehen. Aber wenn der Leiterquerschnitt der Verlängerung stimmt, ist der mögliche Spannungsfall wegen des äusserst geringen Zusatzwiderstandes zu vernachlässigen. Die elegantere Lösung wären von vornherein längere Kabel für die modularen Anschlüsse des Netzteils.

  • PC - reicht der Watt aus?
    Antwort von tomgun ·

    Zuerst einmal sind Thermaltake Netzteile kein Schrott. Ich habe Dutzende davon verbaut und nutze eins mit 630 Watt in meinem Gaming PC. Für den Preis sind sie ok. Sie bieten fast alles an Schutzschaltungen was andere auch bieten. Bei der Energieeffizienz sind sie zwar unterste Grenze aber immer hin 80Plus.

    Von allen verbauten Netzteilen hatte ich einen Ausfall eines 530 Watt Hamburg. Das schaltete einfach nicht mehr ein. Ich habe es an Thermaltake zurück geschickt und bekam ein neues. Sind ja auch 3 Jahre Garantie drauf. Auch sind die 630 Watt Berlin so leise, dass man denkt der Lüfter dreht überhaupt nicht.

    Sicherlich gibt es Netzteile die besser sind. Aber nicht für den Preis. Vorher habe ich BeQuiet verbaut. Aber die Ausfallrate war mir zu hoch. Gerade in der 400+ Watt Reihe. Seit dem verbaue ich Thermaltake. Die meisten Firmen lassen übrigens ihre Netzteile in Asien herstellen. Die einzige Firma die mir bekannt ist, die nicht einfach ihren Namen auf Asiatische Netzteile klebt sondern die Schaltungen noch selber entwirft ist Enermax. Aber auch die lassen Mittlerweile in Asien herstellen.

    Fazit: Ausfälle kann es bei jedem Hersteller geben. Ich bin in Preis und Leistung mit Thermaltake absolut zufrieden.

  • PC - reicht der Watt aus?
    Antwort von thoastdrei ·

    Ich würde statt der Bombe von Thermaltake ein CoolerMaster G450M nehmen.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von tomgun ,

    Erklär mal wie du zu der Meinung kommst es handelt sich bei Thermaltake Netzteilen um Bomben? Wie viele hast du denn schon getestet oder verbaut?

    Kommentar von thoastdrei ,

    Eins. Nach 6 Monaten war es defekt. Wenn man reinschaut sieht man Caps von Aishi, also so ziemlich das billigste überhaupt. Der Sicherungschip ist schlecht kalibriert, wird also u.U. nicht auslösen. Die Spannungsregulation ist mies. Dazu noch das Singlerail-Layout, was ich angesichts der schlechten Schutzschaltungen für bedenklich halte. Der Gleitlagerlüfter ist auch von schlechter Qualität.

  • PC - reicht der Watt aus?
    Antwort von schwammerl678 ·

    Unter 1200w brauchst garned anfangen... Ne scherz bei seite... Die 430w reichen eig schon aus. Dass das ding durch geschmort ist liegt an der einfach schlechten verarbeitung... Hast wahrscheinlich irgend so nen china-20€-billig müll gekauft... Wenn ein netzteil zu wenig leistung für nen pc hat... Schaltet sich der pc normalerweise einfach aus. Bzw startet garnicht erst... Dass netzteile kaputt gehen liegt meistens an einfach schlechter verarbeitung. Wenn du ein ordentliches netzteil hast (zb ein bequiet!) , dann sollten schon 450w netzteile ausreichen und 500 reichen wirklich dicke. Mehr würd ich nicht nehmen.,. Da dann die effizienz schlechter wird ( optimal sind 80% auslastung bei max. Leistungsaufnahme)

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von thoastdrei ,

    Und jetzt will er sich China-Müll für 45€ kaufen...

    Kommentar von Kn4ll3r ,

    naja, das ist schon recht okay. nicht gut aber auch kein dynamit.

    Kommentar von schwammerl678 ,

    Ich würd einfach ein bequiet! Nehmen... Die sind solide und zuverlässig und für den kleinen geldbeutel tuts a systempower (30-40€) oder a pure power (40-50) auch.

    Kommentar von thoastdrei ,

    Doch, TT-Netzteile sind Dynamit.

    Kommentar von thoastdrei ,

    Be Quiet! lässt u.a. nur mittelmäßige Netzteile fertigen. Das Pure Power L8 gehört dazu. Und für den Preis des System Power 7 bekommt man ein CoolerMaster G450M, das 5 Jahre Garantie und DC-DC hat. Außerdem ist es modular.

    Kommentar von TheUnspecified ,

    Ich hab' das Gefühl, ihr seid nicht ganz überzeugt von, oder? ^^ Nur es ist so, ich will meinen Eltern nicht mit noch mehr Geld an die Pelle drücken, da ich schon 'nen neuen Lüfter kaufen musste und allgemein so manch' Probleme ihnen Kompfschmerzen bereiteten. Reicht es denn jetzt für mein PC aus oder was ist da der Nachteil?

  • Nvidia GTX660 Grafikkarte mit 350 Watt Netzteil?
    Antwort von Pacefalcon ·

    Auch wenn es für die Grafikkarte reichen könnte, wird bei der GTX 660 mindestens ein 450W Netzteil empfohlen. Zudem benötigt ja der Prozessor auch Strom, sowie auch alle anderen Teile. Ich würde hier lieber mindestens ein 500W Netzteil empfehlen.

  • Was für ein Netzteil und Mainboard
    Antwort von TheCoPlaysHD ·

    welchen Prozessor kaufst du dir

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Paperdo ,

    FX 6350

    Kommentar von TheCoPlaysHD ,

    du brauchst ca. 500 Watt und ein AM3+ Mainboard aber ich rate dir zu einem anderen Prozessor http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-4460-4x-3-20GHz-So-1150... für einen geriengen auf Preis wesentlich mehr Leistung

    Kommentar von TheCoPlaysHD ,

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-10-... und das Netzteil du könntest noch 50€ sparen wenn du die andere CPU kaufst denn dann kannst du dir ein netzteil mfür 50€ kaufen

    Kommentar von Paperdo ,

    was für ein mainboard würdest du mir raten? das müsste ich auch neu kaufen da ich ein 1155 Sockel hab

    Kommentar von TheCoPlaysHD ,
  • Notebook mit anderem Netzteil laden
    Antwort von Martin39m ·

    Schwächer geht immer -.- dauert nur länger bis es voll ist - stärker darf es nicht sein Ausserdem sollte die Pin Belegung gleich sein !

    Kommentar von nico1234592 ,

    Danke für schnelle Hilfe. Woran erkenn ich ob die Pins gleich sind? hab nur kurz versucht es ans Notebook zu stecken (das Andere Ende war nicht angeschlossen) und es passt genau wie das andere auch.

  • Netzteil 80+ Bronze oder 80+ Gold ?
    Antwort von Herbert989 ·

    Bronze oder Gold ist an sich egal. Es kommt darauf an, was das Netzteil liefert... 530 Watt Bronze liefert genauso 530 Watt, wie ein Gold-Netzteil.... Und das ist für deine Hardware völlig ausreichend.

    In der Bezeichnung geht es nur um die Effizienz des Netzteils. um zum Beispiel 500 Watt zu liefern, muss ein Bronze-Netzteil etwa 600 Watt 'aus der Wand ziehen', das Gold hingegen nur 550 Watt. Das Gold-Netzteil ist also etwas 'sparsamer', aber die paar Watt rentieren sich meistens erst nach langer Zeit, wenn man den Aufpreis mitrechnet.