Netzteil - neue und gute Antworten

  • Gamer - PC Netzteil
    Antwort von Billigware ·

    Hallo Okurcalar26,

    Würde das mit einem 2x6 Pol Netzteil funktionieren?

    Mit dem von dir gewählten Thermaltake würde es funktionieren, ja. Es verfügt über 2x6+2pol, sodass du die Karte problemlos anschließen bzw. benutzen kannst.


    Wobei ich dir eventuell eher zu beispielsweise diesem Modell raten würde:

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/450-Watt-be-quiet--System-Power-7-Bul...

    Insbesondere aufgrund des höheren Wirkungsgrad (80% gegenüber 90% und eine höhere 80+-Zertifizierung) und da es nur marginal teurer ist.

    Liebe Grüße,

    Billigware

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Okurcalar26 ,

    Reichen mir da die 450 Watt

    Kommentar von Billigware ,

    Die Grafikkarte verbraucht maximal 185 Watt, dein Prozessor 84 Watt. Macht zusammen 269 Watt, wodurch du noch mehr als 150 Watt für den Rest und zum Puffern hast. Selbst 400 Watt dürften noch ausreichen ;-).

    Kommentar von Okurcalar26 ,

    Ja hast recht nehme die von bequit, denkst du ich kann 670€ aufeinmal bei mindfactory problemlos bezahlen per Paypay?

    Kommentar von Billigware ,

    Mhh.. Mit Mindfactory kenne ich mich nicht wirklich aus -aber wieso sollten sie es nicht annehmen?

  • Gamer - PC Netzteil
    Antwort von NiklasRi ·

    Ist es tatsächlich nur ein 2x6 oder eventuell ein 2x 6+2?  Welches Netzteil ist es denn? 


    Edit: hab gesehen.  Das tt Hamburg geht auch.  Hat 2x 6+2 ABER be quiet wäre wirklich eine bessere Wahl.  Tt ist nicht so berühmt für die Netzteile. 


    LG Niklas 

  • PC-Teile/Netzteil ausreichend Watt?
    Antwort von Billigware ·

    Hi Matthias,

     Kann es also daran liegen, dass das Netzteil kaputt ist oder hat es einfach zu wenig Watt?

    Zu wenig Watt nicht. Das Netzteil hat nicht den höchsten Wirkungsgrad, hingegen eine hohe Nennleistung, so dass sich der Wirkungsgrad wieder ausgleicht.

    Kaputt eher als unterdimensioniert. Wenn dein Nachbar hier Ahnung hat, wird er dir eventuell helfen können, das Netzteil auf seine Funktionsfähigkeit zu überprüfen.


    Ach ja - hast du den On/Off-Schalter hinten an Netzteil umgelegt? :D 

    Vielleicht eine etwas naiv wirkende Frage, nur passiert es alles andere als selten, dass der Fehler hierin lag..

    Liebe Grüße,

    Billigware

  • Grafikkarten Umstieg rentabel?
    Antwort von Billigware ·

    Hi WTFfactsGerman,

    von der Leistung her ja - der Link von @unLieb stellt die Unterschiede schon ganz gut dar. Ansonsten hilft eventuell auch dieser Link:

    http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html

    Hier lassen sich insbesondere die technischen Spezifikationen vergleichen. Die GTX 970 liegt auf Rang 8, die GTX 660 auf Rang 37, alleine der Unterschied von fast 30 Rängen sagt einiges aus.


    Fragt sich, ob du die Leistung überhaupt benötigst. Ich würde die Karte erst dann tauschen, wenn du mit deiner aktuellen an die Grenzen kommst. Ist dies der Fall, ist die GTX 970 eine gute Wahl, läuft die GTX 660, würde ich diese tauschen, wenn sie es nicht mehr gut tut. Und dann gegen eine aktuelle Karte und nicht mehr gegen die GTX 970, sollte dieser Zeitpunkt nicht in naher Zukunft eintreten :).

    Liebe Grüße,

    Billigware

  • Gamer - PC Netzteil
    Antwort von mistergl ·

    Da ein Netzteil nicht nur die Grafikkarte mit Strom versorgt, wäre es gut zu wissen, welche Komponenten sonst so verbaut sind bei dir.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Okurcalar26 ,

    CPU: i5 4460

    GPU: R9 270X

    Kommentar von mistergl ,

    Wenn du nicht gerade nach der preisgünstigsten Variante suchst, tut es jedes Be quit Netzteil ab 400 watt. Die haben alle Werte um die 360-380 Watt auf der 12V-Schiene. Genügend für dein System. 

    Das

    400 Watt be quiet! System Power 7

    würde reichen für dein System.

    Suchst du eine preisgünstige Variante, könnte man das hier http://www.mindfactory.de/product\_info.php/530-Watt-Xilence-Performance-A-Serie...

    empfehlen. Abhängig davon, ob du vor hast iwann aufzurüsten auf bessere Hardware. sollte das NT schon 400 Watt auf 12V bereitstellen. Die habe mittlerweile alle einen oder zwei 6+2Pol Stecker und passen für eine 8Pol Verbindung.

  • PC-Teile/Netzteil ausreichend Watt?
    Antwort von Marbuel ·

    Zu wenig Watt kann ausgeschlossen werden. Ob es kaputt ist, lässt sich durch überbrücken testen. Anleitungen finden sich im Internet, falls du es dir zutraust. Sei aber vorsichtig. Ich weiß, dass du sagtest, die Verkabelung überprüft zu haben, aber bist du ganz sicher, dass die Powertaste des Gehäuses mit dem Mainboard richtig verbunden ist und nichts verpolt wurde?

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Matthias363 ,

    Nein es wurde nichts verpolt... Danke für den Tipp...

    Ich lasse es mal am Besten vom Nachbarn überprüfen. Er ist IT-ler

  • Grafikkarten Umstieg rentabel?
    Antwort von TriVe ·

    Lohnen? Ja. 

    Dieser Satz stimmt ungefähr.

    Eine 660 ist ca. 15% langsamer als ne 760, eine 760 ist ca. 25% langsamer als ne 770, eine 770 ist ca. 25-30% langsamer als eine 780, eine 780 ist ca. 5-15% langsamer als eine 970
    Alle 6 Antworten
    Kommentar von dada000go ,

    würde heißen die gtx 970 ist 70-85% schneller als die GTX 660 laut deine Aussage :)

    Kommentar von TriVe ,

    Kommt hin.

  • PC-Teile/Netzteil ausreichend Watt?
    Antwort von Jacuzzi1 ·

    Auch wenn das Netzteil zu schwach sein sollte, was ich nicht genau sagen kann, würde der Pc trotzdem angehen. Ich glaube wirklich, dass das Netzteil kaputt ist. Von hier aus kann ich dir das aber nicht sagen. Lass das mal irgendwo überprüfen. :D

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RaageRaven ,

    Das Netzteil ist sogar so Stark das noch ca. 200 Watt luft sind.

  • Wie viel Watt benötigt mein system?
    Antwort von FUFUA ·

    Ein 500 Watt Netzteil sollte ausreichen, darunter würde ich keins nehmen sonst wird das Netzteil unter Last zu heiß und wird laut.

    ich würde dir auch keins von BeQuiet empfehlen die sind meiner Meinung nach zu teuer, kauf dir eins von Corsair, die sind meiner Meinung nach besser ;D

    MfG

  • Wie viel Watt benötigt mein system?
    Antwort von mistergl ·

    http://www.computerbase.de/2014-10/nvidia-geforce-gtx-970-test-roundup-vergleich...

    Hier zieht die MSI gaming um die 290 Watt. Mormelrweise wird bei Computerbase mit übertakteten i7 getestet. Die ziehen ein bischen mehr als die Xeon. mAn kann also ein paar Watt abziehen.

    Um die  350Watt (min) auf 12v würde ich schon vorschlagen.

    Alle 10 Antworten
    Kommentar von mistergl ,

    Im Grunde würde ein 400 Watt Be quit Netzteil reichen. Falls aber noch etwas Luft nachoben zum evtl auf bzw umrüsten bestehen soll, lieber etwas größer wählen.

  • Kleiner Funken beim Einstecken eines Elektrogerätes?
    Antwort von Commodore64 ·

    Das sind Entstörkondensatoren oder Funkenlöschkondensatoren.

    Bei Schaltnetzteilen entsteht Hochfrequenz mit hoher Leistung. Diese geht auf die Netzleitung die das dann auf das gesamte Stromnetz verteilt und als Antenne abstrahlt. Das wüde Radio, Fernsehen und anderen Funkverkehr stark stören. Auch Computer und andere empfindliche Geräte können zum Absturz oder zu Fehlfunktionen gebracht werden.

    Alles was Schaltnetzteile drin hat, das hat Entstörkondensatoren drin. Die liegen parallel zum Stromeingang. Kondensatoren blockieren Gleichströme, lassen aber Wechelströme durch. Die "langsamme" Netzwechselspannung lassen die kaum duch, schließen aber die Hochfrequenz recht gut kurz.

    Geräte mit hoher, schaltbarer Leistung haben Funkenlöschkondensatoren eingebaut. Die liegen parallel zu den Schaltelementen. Schaltet man ab, entsteht bei hohen Strömen ein Abrißfunken der die Kontakte verbrennen kann. Liegt parallel ein Funkenlöschkondensator, so lädt der sich erst mal auf wenn der Schalter geöffnet wird und erhält den Stromkreis. Der Schalter schaltet somit also Lastfrei ab. Dieser Funkenlöschkondensator ist zwar sofort voll, aber die winzig kleine Ladezeit reicht bis die Kontakte genug Abstand gewonnen haben um keinen Funken mehr zu erzeugen. Der Schalter wird somit vor extremen Kontaktabbrand der sonst beim Abschalten entstehen würde geschützt.

    Ist ein Gerät ausgesteckt, so sind alle Entstörkondensatoren und Funkenlöschkondensatoren leer. Leere Kondensatoren sind erst mal ein Kurzschluß wenn man plötzlich Spannung anlegt. Gerade das will man ja beim Funkenlöschkondensator erreichen.

    Und beim Einstecken legt man die leeren Kondensatoren plötzlich auf Spannung. Je nachdem wann man den Stecker rein steckt ist der Netzsinus gerade mehr oder weniger stark. Steckt man im "Nulldurchgang" passiert nichts, beim Einstecken entsteht kein Funken. Ist aber zufällig gerade viel Spannung da stellen die Kondensatoren für einen Bruchteil einer Sekunde einen Kurzschluß dar und das knallt dann wenn man den Stecker rein steckt. Der Kurzschluß ist aber sofot wieder weg, viel schneller als eine Sicherung reagieren könnte. Man kann diesen Kurzschluß aber gut beobachten wenn eine klassische Leuchtstoffröhre am selben Stromkreis dran ist, die blitzt kurz durch den "Mikrostromausfall" den das Einstecken eines mit Entstör- oder Funkenlöschkondesatoren bestückten Gerätes verursacht.

    Und gerade Laptops und Kühlschränke (für den Motor) haben recht große Kondensatoren. Die Laptops deswegen, weil man die ja überall einfach irgendwo rein steckt und z.B. im Krankenhaus gelten schärfere Regeln was das abstrahlen bzw. Einspeisen von Hochfrequenz an geht. Auch der Kühlschrank könnte ja in einem Krankenhaus oder neben einer empfindlichen Industrieanlage stehen.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von DOMODORO ,

    Hallo Commodore64, eine fachmännische Antwort. Danke Dir. Ich kenne noch von früher den Trick, die Kontakte des Steckers kurz an ein Metallteil zu halten und „kurzzuschließen", um evtl. Restspannung in verbauten Kondensatoren abzuleiten. Allerdings zeigt auch das manchmal keine Wirkung und es blitzt dennoch beim Einstecken des Steckers.

    Da Du es so explizit erwähnst: Geräte beim Netzteil meines Laptops kommt der Blitz recht oft vor. Aber ich nutze das teilweise tagelang nicht, so dass sich doch eigentlich alle Respannung selbst abgebaut haben müsste, oder? Wie lange halten den Kondensatoren üblicherweise die Restpannung?

    Danke Dir für weitere Infos hierzu.

    DOM

    Kommentar von Commodore64 ,

    Es geht nicht um Restspannung! Es geht darum, dass ein Kondensator wenn er weniger Spannung hat als man schlagartig anlegt "0Ω" hat, also für (mathematisch unendlich kurze Zeit) einen perfekten Kurzschluß darstellt.

    In der Praxis haben Kondensatoren und deren Zuleitungen natürlich einen gewissen ohmschen Widerstand und vor allem eine Impedanz (induktiver Widerstand, wirkt bei schlagartigen Spannungsänderungen).

    Steckt man den Stecker rein und erwischt einen Moment wo der Netzsinus recht hoch ist, dann werden die leeren Kondensatoren schlagartig mit einer hohen SPannung konfrontiert und ziehen einen gewaltigen Strom bis sie sich der Netzsspannung angeglichen haben. Von da ab sorgt der sich verhältnismäßig langsam verändernde Netzsinus nur für geringe momentanunterschiede so dass nur noch unbedeutende Ströme fließen. Diese sind durch die Admitanz (Gegenteil von Impedanz, Impedanz bei Spulen, Admitanz bei Kondensatoren) Phasenverschoben und werden vom Zähler nicht mit gezählt, es handelt sich um sogenannte "Blindleistung".

    Etwa 2/3 der Zeit ist der Netzsinus zu einem zufälligen Zeitpunkt des einsteckens hoch genug um ordentliche Funken zu erzeugen. Statistisch kann man sagen, dass bei 1/3 aller Steckversuche nichts oder fast nichts passiert, bei 1/3 knallt es deutlich, bei 1/3 knallt es besonders stark. Hängt aber von Größe und Art der Entstörkondensatoren ab. Gute Entstörfilter besitzen neben Kondensatoren auch Spulen. Mit den Spulen wird der Austritt von Hochfrequenz ins Netz geblockt und weitere Kondensatoren zum Kurzschließen der HF sind durch diese Spulen vor dem "Einsteckbums" ebenfalls geblockt. Diese Filter sorgen für gute Entstörung und erzeugen geringe Funken beim einstecken. Dafür sind die aber Baulich viel größer, kommen bei den mini Netzteilen für Laptops nicht zum Einsatz. Auch können diese Filter schlechter für unterschiedliche Netzspannungen und Frequenzen ausgelegt werden. Moderne Laptopnetzteile sind Weitbereichsfähig (100V Japan über 230V EU bis 250V sowie 50Hz EU und 60Hz US/Japan) und sollen sehr kompakt sein. Daher haben die natürlich keine großzügigen Filter, die sind da eher Brutal und das führt dann zum extra starken "Einsteckbums".

  • Problem mit dem PC - Brummen gefolgt von Freeze
    Antwort von edbca ·

    Ich rate mal auf Mainboard oder Netzteil. Du fängst immer an deine Grafikkarte auszulasten und dann passierts. Kann sein, dass also die Graka mal mehr Energie braucht und das Netzteil das nicht schafft, oder es haut was am Mainboard nicht hin.

    Alternativ kann es natürlich ebenfalls an der Grafikkarte liegen, aber warum ist dann der Sound betroffen?

    Du solltest auf jedenfall mal überprüfen, ob dein Netzteil genug liefert. Weil wenn nicht, kann es in solchen Fällen die Hardware beschädigen, vor allem die Festplatte!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Hanla1995 ,

    gibts ein programm mit dem ich das prüfen kann? - wenn ja welches? - laut internetrechner kommt bei mir eine maximale wattanzahl von etwa 460 raus wenn ich alle komponenten angebe - da sollten die 600 watt ausreichen, oder?

  • Problem mit dem PC - Brummen gefolgt von Freeze
    Antwort von minipumuckl ·

    Also vom dem Gehäuse wäre ein Foto geil :D aber ich glaube das was Mit der graka nicht stimmt :D

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Hanla1995 ,

    die graka ist zumindest laut gpu-z kurz vor dem abstürzen grade mal 59°C warm - was könnte denn noch mit der graka los sein? 

    wenn du mir sagst wie ich ein bild in nem kommentar hochlade kannste gerne eins haben ;)

    Kommentar von Hanla1995 ,

    hab mal ein bild vom pc als profilbild genommen :) - weiß aber nicht ob mans gut erkennt

  • PC Netzteil ab 600 Watt+
    Antwort von 1SchwarzesSchaf ·

    eines der günstigsten guten in der leistungsklasse ist dieses: http://geizhals.de/jou-jye-620w-atx-2-3-bw-b620jl-a650629.html - schon etwas älter, aber ziemlich gut. eins was klar besser wäre fällt mir in der preisklasse auch gar nicht ein. das be quiet l8 ist leiser, aber viel teurer und technisch auch nicht wirklich besser. ebenso corsair cx. eigentlich wäre noch das in win green me mit 650w in der qualitätsklasse sehr günstig, das hat aber für die leistungsklasse viel zu wenige anschlüsse.

    ein fsp raider könnte man noch nehmen, das ist etwas effizienter und bis auf den lüfter identisch mit dem be quiet system power.

    klar besser wären ein antec true power classic oder ein be quiet e10, aber die kosten schon über 80 euro.

  • Kleiner Funken beim Einstecken eines Elektrogerätes?
    Antwort von AlternativeQ ·

    Naja das sind die Kapazitäten in den Geräten, die zum Zeitpunkt t=0 keine Ladung enthalten. Folglich ist deren Widerstand = 0. Damit fällt die gesamte Spannung über der Funkenstrecke ab. Ist man nah genug dran, so beschleunigt das elektrische Feld der Steckdose die Elektronen so stark, dass diese den Leiter verlassen und beim Flug die Luft ionisieren. Dies kann man dann als Funken wahrnehmen.

    Umgekehrt passiert das auch, wenn man induktive Lasten vom Netz trennt, wenn die Potentialdifferenz gerade groß ist.

    Auch ohne diese Lasten kann es bei hinreichend niederohmigen Geräten aufgrund der selben Eigenschaften dazu kommen.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von DOMODORO ,

    Danke für Deine Antwort.

  • 400 Watt für diese Konfiguration genügend? oder mehr benötigt?
    Antwort von 1SchwarzesSchaf ·

    das ist ein schrottnetzteil. lepa ist die billigmarke von enermax und hat früher mal ganz gute netzteile verkauft, z.b. solche aus enermax' eigener fertigungung. inzwischen sind die schlipsträger anscheinend gekommen und haben kostensenkungen verordnet. enermax hat seine fabrik verkauft und lässt bei mittelklasseherstellern fertigen. lepa eine nummer schlechter, nämlich bei yue-lin. die deutsche version wurde meines wissens nie vernünftig getestet, die amerikanische schafft aber nicht mal die hälfte von dem was draufsteht. nachlesbar hier: http://www.hardocp.com/article/2015/02/03/lepa_mx_f1_600w_power_supply_review/5 (wenn der kollege dort meint, ein cwt-netzteil zu sehen, täuscht er sich zwar. ansonsten macht hardocp aber vernünftige tests unter realistischen bedingungen).

    besser das netzteil direkt durch was vernünftiges ersetzen.

  • Kann ein Handy-Netzteil auslaufen?
    Antwort von andi1lll ·

    Es kann vom Netzteil sein , zB ein kondensator ist im Netzteil explodiert. Funktioniert es noch?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Pezbox ,

    @ andi1III: Sind denn Kondensatoren in so einem Netzteil? wfihsw bezweifelt das ja in der Antwort.

    Ich habe keine Beschreibung des Innenlebens so eines Netzteils gefunden, weder auf Goo.. noch auf Wik...

    Danke Euch beiden für das Interesse und die Antworten!

    :-)

  • Kleiner Funken beim Einstecken eines Elektrogerätes?
    Antwort von fjf100 ·

    Dies ist der selbe Effekt,wie bei der Zündkerze.Wenn eine Spannung zwischen 2 Teilen besteht und diese sich nahe genug kommen,so fliest ein Strom.Dies ist auch innerhalb von Schaltern.Diese müssen im Bergbau Schlagwetter geschützt sein,weil sich sonst Gas,was in der Kohle befindet und beim Abbau frei wird ,entzünden kann !! 

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von DOMODORO ,

    Naja, bei der Zündkerze möchte ich ja genau diesen Effekt. In meinem Fall würde ich den aber gerne vermeiden. Danke für Deine Ergänzungen!

  • Alle 4 Antworten
    Kommentar von Jockey3D ,

    Wow, das ging aber schnell!

    Wird das sicher reichen? Weil man sagt, dass man für die GTX 970 ein Netzteil von mindestens 500 Watt haben sollte.

    Kommentar von helpme3112 ,

    Die GTX 970 verbraucht 150W der Xeon 95+ 80Rest dann hast du sogar Puffer. Die wattangabe ist verschieden. "China böller" sagen 850W liefern auf 12V aber nur 150 :D

    Kommentar von Jockey3D ,

    Hört sich gut an, vielen Dank ;)

  • Kleiner Funken beim Einstecken eines Elektrogerätes?
    Antwort von hahu2214 ·

    Bei manchen Geräten mit hohem Stromverbrauch bzw. Gleichrichterfunktion (Ladegeräte z.B.) springt die Spannung oft auch ohne direkten Kontakt über. Da der Stromfluss durch die Luft erfolgt, kannst du dabei einen Funken sehen.

    Du kannst das vermeiden, indem du das Gerät erst anmachst, wenn der Stecker drin ist. Allerdings ist der Funken recht ungefährlich, weshalb du dir keine Sorgen machen musst.


    Alle 8 Antworten
    Kommentar von DOMODORO ,

    Sorgen manche ich mir (für mich) keine, danke. Aber ich weiß, dass Funken nicht unbedingt die Lebensdauer von el. Geräten erhöhen und würde sie daher gerne vermeiden …

  • Kleiner Funken beim Einstecken eines Elektrogerätes?
    Antwort von schoenegruene ·

    ich wüßte gerne, warum es bei manchen Elektrogeräten einen kleinen Funken gibt, wenn man das Anschlußkabel in die Steckdose steckt?

    Das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge.

    Fast alle Geräte mit Schaltnetzteilen (Ladegeräte) verhalten sich so.

    Beim Wechselspannungsnetz wie dem einer Haushaltssteckdose ist es Glückssache, wie viel Spannung gerade im Moment des Einsteckens anliegt, es können 0 Volt bis 230 Volt sein.

    Liegen in dem Moment gerade 230 Volt an, knistert es ein wenig beim Einstecken - völlig normal.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von DOMODORO ,

    Ein bischen Knistern wäre jetzt nicht das Thema. Bei den von mir genutzen Geräten tut es manchmal einen wirklich lauten Schlag, der durch das Geäuse der Steckdose sichtbar ist. Ob das auf Dauer so gesund ist?

  • 400 Watt für diese Konfiguration genügend? oder mehr benötigt?
    Antwort von Duponi ·

    o Gott, ein noname-Netzteil wo 400 W drauf stehen und hinten 300 Watt rauströpfeln. Am Netzteil soll man nicht sparen, die Hardware wird es dir danken. Wie viel du brauchst, kannst du hier rausfinden

    http://www.bequiet.com/de/psucalculator

    und bitte eins mit 80+-Siegel

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    oh gott, eine marke die du nicht kennst muss bestimmt noname sein. also alle außer be quiet.

  • PC Netzteil ab 600 Watt+
    Antwort von ArcticFox1 ·

    Würde nur be quiet oder enermaxx nehmen...

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    warum gerade enermax und nicht jeden beliebigen anderen cwt-standardkram?

    Kommentar von ArcticFox1 ,

    Naja weil das eben die beiden qualitativ besten Marken sind

    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    du hast mitgekriegt, dass enermax seine fabrik verkauft hat und be quiet nie eine besaß?

    für enermax heißt das, dass alle ihre netzteile heute von channel well technologies (cwt) hergestellt werden. enermax hat zwar noch eine eigene entwicklungsabteilung. aber bei vielen serien (z.b. allen triathlor) nehmen die nur kleine veränderungen am cwt-standard vor. damit ist das triathlor dann z.b. praktisch identisch mit dem corsair cx. nur teurer. cwt hat übrigens auch nicht den besten ruf was die verarbeitungsqualität angeht. da wurde in der vergangenheit gerne mal geschlampt...

    be-quiet-netzteile stammen von den herstellern hec (alias cougar, l8), sea sonic (p10) und fsp (alle anderen aktuellen serien). wie enermax nimmt auch die entwicklungsabteilung von be quiet einige veränderungen vor (insbesondere andere lüfter, dafür wird bei den kondensatoren gerne gespart). so kam es vor einiger zeit, dass wenn es um 80plus-gold-netzteile ging das straight power (damals e9) ab 500w teurer war als ein netzteil eines anderen anbieters, nämlich evga, der NICHT bei den kondensatoren gespart hat und das damit qualitativ *eindeutig besser* war als das von be quiet. bei anderen serien kann man sich sicher darüber streiten was denn jetzt hohe qualität ausmacht (l8 verglichen mit z.b. dem seasonic s12ii - bessere verarbeitung und bessere kondensatoren, dadurch längere lebensdauer beim seasonic gegen einen lauteren lüfter beim be quiet).

    dass be quiet insgesamt zumindest eine der besten marken ist würde ich noch akzeptieren. aber enermax ist nur noch überteuertes mittelmaß, seit die nichts mehr selbst herstellen.

    Kommentar von ArcticFox1 ,

    Wow sehr guter Text. Wieder was gelernt :)

  • PC Netzteil ab 600 Watt+
    Antwort von XXXNameXXX ·

    Wieso so viel willst du ein sli machen oder so guck bei bquiet die machen die besten netzteile

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von DomiBro1993 ,

    Genau habe eben mir meine 2te gtx 970 bestellt ;) deswegen.

    Kommentar von DomiBro1993 ,

    Genau habe eben mir meine 2te gtx 970 bestellt ;) deswegen.

  • PC Netzteil ab 600 Watt+
    Antwort von RaageRaven ·

    beQuiet ist die beste Wahl.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    in der preisklasse ist von be quiet aber maximal das l8 drin mit 600w. und da gibts dann zumindest gleich gute alternativen...

    Kommentar von RaageRaven ,

    Was hast du eigentlich gegen beQuiet.. hab dich schon öfters unter so fragen gesehen.

    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    ich hab gar nichts gegen be quiet. damit macht man nichts verkehrt wenn man ein leises netzteil sucht. nur helfen leute ohne ahnung, die einfach drunterschreiben "nimm was von be quiet" niemandem weiter. denn wenn man für ein leises netzteil _keinen_ aufpreis zahlen möchte kriegt man bei anderen anbietern ähnlich gute netzteile günstiger.

    Kommentar von RaageRaven ,

    Also, es ist Leise, Qualitativ Hochwertig und auch nicht um welten teurer als andere. Also, warum nicht empfehlen? Es ist einfach das beste. Man kann sich natürlich auch einen Wattblender für 30€ von LC Power, Xilence oder Combat Power kaufen und damit seine Hardware schmoren, ist jedem selbst überlassen.

    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    normalerweise sind be-quiet-netzteile eben nicht "einfach das beste", sondern höchstens "eins der besten". manchmal nicht mal das (das power zone ist zu dem preis einfach nur schlecht).

    "das beste" ist höchstens das dark power pro, aber das kommt bei dem in der frage genannten budget ja wohl nicht in frage. 

    "leise" - ja, mag sein. ist vielleicht aber nicht so wichtig wenn einer grafikkarten hat die sowieso lauter sind als das netzteil. das ist jedenfalls die stärke von be-quiet-netzteilen, und wenn einem die lautstärke besonders wichtig ist führen an be quiet nur wenige wege vorbei (corsair cs, zum beispiel).

    "hochwertig" - naja. die verarbeitung ist ordentlich und die schutzschaltungen vollständig, dafür wird halt bei den kondensatoren gespart. und es gibt hersteller, die eine noch bessere verarbeitung haben als fsp/hec (die die günstigen be quiet bauen), z.b. seasonic und natürlich delta.

    "nicht um welten teurer" - das fsp raider 650 ist rund 15 euro billiger als das baugleiche be quiet system power 600. lange zeit (bevor das e10 rauskam) war das evga supernova g1 650 (vollmodular, japanische kondensatoren) 10-15 euro günstiger als ein straight power e9 500 (höchstens teilmodular, chinesische kondensatoren, ansonsten bis auf den lüfter baugleich).

    "wattblender für 30€" - davon redet hier keiner. ich rede davon, dass man technisch ähnliche bis identische netzteile oft günstiger bekommt (oder eben so was wie das von mir empfohlene jou jye aus seasonic-fertigung, das zwar ganz andere stärken hat als das l8, insgesamt aber ähnlich gut ist).

    Kommentar von RaageRaven ,

    Jou Jye Also. Das erste was mir bei Google ins Gesicht springt, ist ein Erfahrungsbericht eines Users der leider nicht so gut von dem Netzteil reden kann, da er einige ausgefallene Sicherungen melden muss. Das trifft jetzt wahrscheinlich nicht auf das Netzteil zu das du empfohlen hast, da ich davon ausgehe, das du Ahnung von diesen Dingen hast, jedoch wenn ich so einen Beitrag lese, und das war nicht der einzige, hat sich dieser Hersteller für mich schon erledigt. Ich kaufe nur bei Herstellern, bei denen ich mir zu 100% Sicher bin, dort qualitativ hochwertige Produkte zu bekommen. Deswegen habe ich auch eine NVidia Grafikkarte und einen Intel Prozessor. Warum? Da ich es nicht verstehen kann, wie ein acht-Kerner von AMD gerade mal so gut ist wie ein vier-Kerner von Intel. Aber ich drifte ab. Genau so ist es auch mit mir und den Netzteilen. Bei beQuiet!, oder auch bei Corsair, bin ich mir sicher leistungsstarke, effiziente, langlebige und gut arbeitende/leise arbeitende Netzteile geliefert zu bekommen. Deswegen würde ich mir auch nie ein Netzteil von LC Power holen. Dieser Hersteller hat sicher ein oder zwei gute bis brauchbare Netzteile, jedoch ist der Großteil wie man so schön sagt einfach nur etwas für die Mülltonne. Und damit wären wir wieder bei Jou Jye. Wenn ich mehrere negative Erfahrungsberichte lese, die sich wie am Anfang bereits gesagt auf sagen wir, eher nicht so gute Netzteile vermuten lassen, lasse ich schon die Finger davon. Ich habe mehrere Bekannte in meinem Freundeskreis, aber auch in der Online-Community die auch nur zu beQuiet!, Corsair oder ähnlich guten Herstellern greifen. Einfach aus dem simplen Grund, da sie hier sicher gute Qualität erwarten können. Und ganz ehrlich, ich gebe gerne 10, vielleicht sogar 20 Euro mehr für ein beQuiet! Netzteil aus, das vielleicht genau so gut wie dein Jou Jye ist, jedoch bin ich mir bei beQuiet! sicher, dort etwas erwarten zu können. Natürlich kommt es auch immer auf die persönlichen Präferenzen an. Für einen Büro-PC oder jemandem, der nicht oft am PC ist und ihn nur zu Unterhaltungszwecken wie Videos, Filme etc. schauen benutzt ist ein beQuiet! Netzteil sicher nicht so lukrativ wie ein LC Power, oder ein ganz anderes Netzteil. Jedoch für jemandem wie mich, der gerne mal die ein oder anderen hundert Euro in sein Gaming-Hobby investiert, sollte gerade bei der Auswahl eines Netzteils auf sehr gute Qualität achten. Denn so gut deine 1000€ Titan Grafikkarte auch ist, ein 30€ Billignetzteil zerschießt sie in wenigen Sekunden. Das soll jetzt nicht heißen, das du keine Ahnung hast und hier nur Billig-Schrott empfiehlst. Ich denke durchaus, das du dich gut in diesem Gebiet auskennst, vielleicht sogar etwas mehr wie ich, aber Menschen sind nunmal verschieden. Ich kann zum Beispiel nicht verstehen warum Leute sich das neuste iPhone für aberhunderte Euro kaufen, wenn ein 200€ Handy von Huawei eine ähnliche Leistung bietet. Menschen sind verschieden, und das ist auch gut so. Liebe Grüße, Sascha

    Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

    mit den iphones das verstehe ich auch nicht. das ist auch irgendwie das was ich meine: leute achten auf die marke und zahlen dafür einen aufpreis, obwohl es keine oder kaum qualitätsunterschiede gibt. der aufpreis ist bei apple natürlich größer als bei be quiet, aber das prinzip ist das gleiche.

    erfahrungsberichte a la "mein netzteil von marke X geht nicht" sind übrigens keine gute grundlage um sich eine meinung zu bilden. denn dass ein einzelnes exemplar einer ansonsten guten serie halt mal einen fehler hat, das kommt vor (unterschiedlich oft - bei seasonic-netzteilen z.b. eher die ausnahme). be quiet ist da auch kein unbeschriebenes blatt, wenn man sich mal anschaut, wie viele leute immer noch über den sogenannten "be quiet bug" klagen, der heute nichts anderes mehr ist als fehlerhafte modelle bei einer im prinzip guten serie (früher gab es wirklich mal einen bug, der betraf das e5 und das e6).

    zuverlässige einschätzungen kann man nur durch professionelle testberichte (z.b. von computerbase) bekommen oder indem man sich die netzteile mit entsprechender fachkenntnis selbst sehr genau anschaut (für noch wichtiger als die tests an professioneller testhardware halte ich die analyse der elektronik, für die man einen schraubenzieher und halt jede menge ahnung braucht).

  • Bildschirm wird plötzlich einfarbig? Hilfe!
    Antwort von DummesLatein ·

    Also Monitor und Kabel kann ich ausschließen, da ich erstens zwei Monitore angeschlossen habe und bei Gelegenheit die selben farbigen Bildschirme zeigen und auch die Kabel wurden vor kurzem erst getauscht. Ebenso kann ich das Gehäuse auschließen und die Möglichkeit, dass die Grafikkarte herausgerutscht ist, da sie mit einem Clip im Slot befestigt ist, der nur schließt, wenn die Graka auch wirklich drin ist und das mit dem Gehäuse prinzipieller Schmarrn.

  • Bildschirm wird plötzlich einfarbig? Hilfe!
    Antwort von kuku27 ·

    Nachdem die 3te GraKa im Gerät steckt würde ich mal Monitor und Kabel tauschen wenn du ein anderes Gerät hast. Sonst kann es gut sein dass die GraKa nicht gut im MB verankert wird, kann auch das Gehäuse schuld sein. Durch bewegen des Kabels, des PCs oder des Monitors kann dann die GraKa ein wenig aus dem Slot gehoben werden, bzw minimal schief gestellt werden. Schraub das Gehäuse vorsichtig auf und drück die GraKa gut hinein und beobachte ob sie dabei tatsächlich nachgibt und an einem Ende etwas tiefer hinein rutscht.

  • reicht ein 550 W netzteil aus
    Hilfreichste Antwort von 1SchwarzesSchaf ·

    das reicht locker, auch wenn du mal aufrüsten willst. und bevor hier die be-quiet-marketingabteilung wieder aufschlägt: das antec ist ein sehr gutes netzteil. vergleichen mit dem etwas teureren be quiet e10 ist es lauter und hat den schlechteren überstromschutz, dafür aber die bessere bestückung und insgesamt bessere verarbeitung.

  • Bildschirm wird plötzlich einfarbig? Hilfe!
    Antwort von RemixPsych ·

    Ich hatte mal so ähnliche Probleme, die aber relativ selten und nicht sooo heftig waren, hab mir dann mal ein "aktuelles" Mainboard geholt und das hat geholfen, aber ist glaub ich nicht mit deinem Fall zu vergleichen.

    Bei mir hat sich ab un zu das Bild verschoben, sodass ein Asschnitt vom rechten Bildrand auf der linken seite auftauchte, meist auch unter Farbstörung.

  • PC Netzteil nicht genügen Strom??
    Antwort von dompfeifer ·

    Die Art der Verzweigung der Stromversorgung - ob über Wandsteckdosen, Einzelklemmen, Lüsterklemmen, Steckdosenleisten oder Mehrfachstecker - hat auf die Funktion des Gerätes so viel Einfluss wie die Tapetenfarbe.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von abgespielt ,

    Okey Danke

  • PC-Setup ausreichend für neue Spiele auf Ultra?
    Antwort von Blobeye ·

    1. Wozu ein neues Netzteil?

    2. Hast du keinen Arbeitsspeicher in deinem alten PC? 16GB werden für Spiele nicht benötigt.

    3. Ein Z87-Board bringt für nen Xeon keinen Vorteil, da reicht ein H87/H97er.

    4. Wäre mir neu, dass das Shinobi 140mm Lüfter unterstützt (zumindest da wo es wichtig ist, nämlich vorne und hinten).

    5. Der Macho ist lt. Datenblatt 2mm höher als die maximale CPU-Kühler Höhe des Shinobi.

    ... wenn es dir wirklich nur ums Spielen geht würde auch ein i5-4460 ausreichen - den Performanceunterschied kannst du ja googlen. Außerdem würde ich immer eine SSD empfehlen (120GB reichen fürs OS mit allen Programmen locker aus - die Crucial MX100 sind hier zu empfehlen).

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Jockey3D ,

    Erstmal sorry dass ich so spät antworte!

    1. Mein jetziges Netzteil hat nur 450 Watt und ich hätte gerne ein wenig Luft nach oben.

    2. Wie ich in einem Kommentar bereits erwähnt habe haben meine jetzigen 16GB Ram nur einen Takt von etwas über 600.

    3. Mit dem Hxx Board hast du volkommen recht, ist mir eben auch aufgefallen, da man ihn eh nicht übertakten kann.

    4. Ich glaube, die USB 3.0 Version des Gehäuses hat 2x 140mm Lüfterplätze, kann aber sehr gut sein dass ich mich da vertan habe, da ich mir extrem viele verschiedene Gehäuse angesehen habe :D

    5. Bei dem Lüfter handelt es sich um die 120mm Version des Kühlerrs und folgedessen hat er nur eine Höhe von 150mm.

    Kommentar von Blobeye ,
    1. Wenn es ne ähnliche Qualität hat wie das Vorgeschlagene reichen 450W immernoch aus.

    2. Naja 667MHz ist schon sehr grenzwertig, da wird sichs vmtl. schon etwas bemerkbar machen (steht das so auf dem Riegel? Denn die müssten ja echt alt sein... / Vllt. takten sie einfach nur so, weils im BIOS eingestellt wurde). 16GB braucht man rein fürs Spielen aber immernoch nicht ;)

    3. Richtig. Das H97 besitzt nur wenige Vorteile gegenüber dem H87, also wenn du etwas Geld sparen möchtest kannst du auch zu einem H87 greifen.

    4. Da bin ich mir ziemlich sicher, habe selber eben dieses Gehäuse.

    5. Achso, dann habe ich mich verguckt.

    Inwiefern du meine Vorschläge umsetzt ist dir überlassen, ich sage nur was ich machen würde :)

  • PC-Setup ausreichend für neue Spiele auf Ultra?
    Hilfreichste Antwort von xxxLik3aB0SSxxx ·

    Noch ne SSD und 16 GB RAM wenn du schon nen Xeon Prozessor und ne GTX970 Graka hast ^^

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Jockey3D ,

    Zuerst einmal danke für die schnelle antwort! Da hast du natürlich vollkommen recht, nur würde das mein Budget um knapp 100-130€ überschreiten und ich weiß nicht ob meine Mutter das zulässt :D

    Kommentar von xxxLik3aB0SSxxx ,

    Hast du vielleicht etwas in deinem momentanem PC was du noch verwenden kannst?

    Kommentar von Jockey3D ,

    Also die 1TB HDD kommt mit und ich hätte noch 16GB Ram, aber ich glaube des hat nur einen Takt von etwas über 600 und das istn bisschen wenig wie ich finde :D

    Kommentar von xxxLik3aB0SSxxx ,

    Hast du noch in deinem alten Gehäuse Gehäuselüfter? Dann könntest du dir zumindest evtl. fast 16GB RAM holen

    Kommentar von Jockey3D ,

    Ich glaube ich habe noch 2 140mm Gehäuselüfter mit blauen LEDs von Zalman. Nen 120er ist da glaub ich auch noch drin.

    Kommentar von Jockey3D ,

    Theoretisch könnte ich mir noch zu Ostern einen Cpu-Kühler holen und den dann einbauen, das würde dann für 16GB Ram reichen glaube ich. Die SSD Dann später dazu holen. Wäre das ne Alternative?

    Kommentar von xxxLik3aB0SSxxx ,

    Könntest du machen

    Kommentar von Jockey3D ,

    Alles klar! Dann danke ich dir für deine Hilfe und wünsche dir einen Guten Abend weiterhin ;) Alsoooo ich hab ja Ferien :P

    Kommentar von xxxLik3aB0SSxxx ,

    Ich auch ab Donnerstag ^^

  • reicht ein 550 W netzteil aus
    Antwort von dafuq97 ·

    ich kann dein zeug nicht sehen wenn du deinen warenkorb hier reinkopierst. ich sehe meinen eigenen warenkorb und nicht deinen, mach das mal irgendwie anders

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Cynostro ,

    oben sollte eine kleine box kommen wo du ja markieren musst (aber du solltest deinen warenkorb vorher abspeichern), du musst den überschreiben


  • PC Netzteil nicht genügen Strom??
    Antwort von Aemil ·

    wenn du nicht grade außer deinem pc 3große fernseher, einen staubsauger, 2waschmaschienen und 3 kühlschränke angeschlossen hast nein.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von abgespielt ,

    Ok danke ;)

    Kommentar von dompfeifer ,

    Hallo Aemil, Deine Antwort geht irritierend an der Frage vorbei!

    Um einen Stromkreis mit Großgeräten so zu überlasten, dass ein merklicher Spannungsabfall eintritt oder die Leitungsschutzsicherung auslöst, kann man auch die gewöhnlichen Wandsteckdosen dieses Stromkreises nutzen. Dazu braucht man keine Mehrfachfachsteckdose! Und nur darum ging die Frage!

    Kommentar von Aemil ,

    ok, vielen dank für die korrektur, klingt erschreckend logisch :D

  • lohnt sich eine gtx 770
    Antwort von Parhalia ·

    Warum sollte sie sich nicht lohnen, wenn der Preis stimmt. Aber zum Netzteil musst Du zwingend mal dahingehende Systemdaten der Hardware ( CPU-Basis) nennen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von TheCoPlaysHD ,

    sie lohnt sich nicht, da sie für die Leistung viel zu teuer ist.

  • lohnt sich eine gtx 770
    Antwort von TheCoPlaysHD ·

    nein würde sich nicht lohnen viel zu alt eher eine R9 280 dafür reicht das Netzteil aufjeden Fall

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Haloo78 ,

    Haha was ein müll du laberst :D

    Kommentar von Kraiship ,

    Besonders, weil ne R9 280 nicht leistungsstärker ist, als ne 770....

  • lohnt sich eine gtx 770
    Antwort von lolxDGamer ·

    Das alte Ding würd ich mir nicht mehr holen. Eher ne R9 280X, 290 oder die neue 900er Gen. von Nvidia.

    Netzteil reicht (zumindest bei den Nvidias)

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von RaageRaven ,

    Hey, "Das alte Ding" funktioniert noch ziemlich gut, ich hab selber eine! :D

    Kommentar von lolxDGamer ,

    So mein ich das doch gar nicht xD

    Die werden auch nciht mehr richtig verkauft, ich würd mir ne 970 holen (was ich ja eh vorhabe)^^

    Kommentar von Haloo78 ,

    Alt? ihr seit alt und habt keine ahnung...

    eine 570 oder 660 ist alt ....doch keine 770 omg -.-

    Kommentar von lolxDGamer ,

    So mein ich das auch nicht ^^ Eher so gemeint das die 770er nicht mehr so richtig verkauft wird und es neuere von Nvidia gibt.

  • Passen diese Komponenten ( Neue Anfrage )
    Antwort von FritzFuchs27 ·

    Schon viel besser als die alte Zusammenstellung:

    Allerdings bietet das Corsair CX600W nur zwei 6 Pinner. Die MSI R9 280X braucht aber einen 6 und 8 Pinner. Ausserdem sind 600 Watt zu viel. Das Cooler Master G450M ist noch zu empfehlen.

    Windows 7 als OEM Lizenz auf ebay ist günstiger. 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Tacomy ,

    Danke ! Super Antwort :) #Hilfreichste

    Kommentar von FritzFuchs27 ,

    Bitte :)

    Kommentar von Tacomy ,

    Mein System benötigt aber 460 Watt !

    Kommentar von FritzFuchs27 ,

    Wer sagt das?

    Laut dem be quiet Netzteilcalculator braucht dein System ca. 300 Watt. 

    http://www.bequiet.com/de/psucalculator

  • Passen diese Komponenten ?
    Antwort von FritzFuchs27 ·

    CPU ist nicht gerade stark. 

    Würde eher zu einem i5 4460 greifen und dann halt bei der Grafikkarte runter schrauben --> R9 270X oder R9 280 --> HIS IceQ Modell 

    Es ist bei einem PC eigentlich besser, eher emehr Geld in die CPU zu stecken als mehr Geld in die GraKa, klar übertreiben muss man es natürlich auch nicht. Aber die CPU haben sich in den letzten Jahren nicht wirklich gross weiter entwickelt, ein i7 2600 aus dem Jahre 2011 hat nur etwa 10% weniger Leistung als ein aktueller i7 4790. Bei den GraKas sieht dies anders aus, eine GTX 580 aus dem Jahre 2010/2011 ist in heutigen Verhältnissen nur etwa auf einer R9 270. Eine aktuelle GTX 980 hat somit 128% mehr Leistung als eine GTX 580. Es macht somit viel mehr Sinn in einen besseren Prozessor zu investieren, wenn man davon ausgeht, dass dies so weitergeht. Weil man dann die CPU länger behält und zwischendurch einfach die GraKa wechselt. 

    Ausserdem bremst der Athlon wahrscheinlich die R9 280X aus. 

    Eine 6 GB Karte bringt dir nicht wirklich viel. 

    Crucial RAM Module sind günstiger und reichen ebenfalls allemal aus. Einen Geschwindigkeitsunterschied wirst du nicht merken.

    Windows 7 als OEM Lizenz auf ebay. 

    Das Corsair CX600 hat nur 2x einen 6 Pinner. Die R9 280X hat aber und einige R9 280er haben aber einen 6 und einen 8 Pinnigen Stromanschluss. 

    Das Cooler Master G450M ist noch zu empfehlen. 


  • Passen diese Komponenten ?
    Antwort von Toblas ·

    Grafikkarte mit 6 GB ist Unsinn, bringt keinen Vorteil. Der Noctua Kühler ist ebenfalls überzogen. Da tut es ein EKL Alpenföhn Sella. Als Netzteil reicht locker ein 500 Watt Teil, im Grunde auch eines mit 450 Watt. Der Prozessor, na ja. Würde eher einen FX 6300 nehmen mit einem Asrock Mainboard. Da wäre das Asrock 970 Extreme 3 oder 4 gut.

  • Passen diese Komponenten ?
    Antwort von gutefragezitate ·

    CPU ist ziemlich schwach. Als RAM reicht der Crucial Ballistix Sport locker.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Tacomy ,

    Welche würden sie mir empfehlen ?

    Kommentar von gutefragezitate ,

    Würde mit ner 280x schon auf Intel i5 oder stärker gehen, um volle Auslastung zu haben. Kostet aber auch entsprechend

    Kommentar von gutefragezitate ,

    Außerdem solltest du wie schon anderswo erwähnt keine 6 GB Karte nehmen.

  • Neue Graka woran erkenn ich ob ich ein neues Netzteil brauch
    Antwort von StevenBKum ·

    Hatte 2 monate meine gigabyte gtx 970er auf einem 420 watt netzteil gefahren...  Bis es einmal rauchte.

    Also 600 watt reichen locker aus

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von unLieb ,

     Bis es einmal rauchte.

    Was sicherlich daran lag dass es ein Billignetzteil war und nicht an der Wattzahl! 

    Kommentar von StevenBKum ,

    Weil es in etwa schon 5 jahre alt war und seine Dienste geleistet hatte.. Denke, dass 5 jahre reichen...