Netzteil - neue und gute Antworten

  • Wie viel Watt benötige ich für diesen Rechner ?
    Antwort von mistergl ·

    Bei der Stromfresserkarte solltest du drauf achten, das genügend Leistung auf der wichtigen 12V-Schiene verfügbar ist. Die Karte zieht laut Web insgesamt ca 430 Watt aus der Dose. Also solltest du auf hohe Effizienz, wenn du auf 500 Watt Netzteile zurückgreifen willst. Da genannte 500 Watt-Bequit sollte dicke reichen.

    Ich könnte hier noch eine etwas preisgünstigere Alternative vorschlagen:

    http://www.mindfactory.de/product\_info.php/550-Watt-CoolerMaster-G550M-Modular\...  

  • Wie viel Watt benötige ich für diesen Rechner ?
    Antwort von Benplay92 ·

    Das nehme ich immer: http://www.bequiet.com/de/psucalculator Du musst ja keins von bequiet nehmen, aber so weißt du wieviel watt du brauchst

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Ungebot ,

    Das zeigt mir an, dass ich Maximal 288 watt benötige obwohl die Graka soviel braucht

    Kommentar von obobc ,

    Dein Pc wird auch nicht mehr als 350 Watt benötigen, die angaben stimmen schon. 

    Kommentar von Hanswurst120 ,

    Die R9 290 hat eine TDP von 250W sie erreicht in den Lastspitzen auch gerne mal an die 300W.Die CPU 84W den rest kann man bei ca 20-30W einordnen.da hast du mit einem 450W Netzteil keine luft mehr nach oben ...

    Kommentar von obobc ,

    Deine Grafikkarte wird nicht mehr als 160 Watt ziehen.

    Kommentar von obobc ,

    Muss meine Aussage über diese Grafikkarte zurück nehmen, die ist ja ein Stromfresser ziemlich schlecht von AMD in dieser Zeit.

    Kommentar von Ungebot ,

    Würde für diesen PC 400 watt reichen ?

    Kommentar von Benplay92 ,

    Jupp, wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst nimm ein 500 Watt Netzteil, dann kannst du in Zukunft immer noch etwas einbauen, ohne dass du dir Sorgen machen musst.

  • Wie viel Watt benötige ich für diesen Rechner ?
    Antwort von DJChristopherE ·

    Einfach an die Steckdose ran. Der Rechner nimmt sich dann so viel Strom, wie er braucht.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Ungebot ,

    Ja aber wie viel Watt für das Netzteil. Wenn ich jetzt zum Beispiel eins kaufe mit 300 Watt ist das zu wenig

    Kommentar von DJChristopherE ,

    Achso das meinst du. Da bin ich jetzt ehrlich gesagt überfragt.

    Kommentar von obobc ,

    Nein, das Netzteil muss mehr Watt erzeugen können als verbraucht wird.

  • Netzteil mit Grafikkarte kompatibel?
    Antwort von bcords ·

    Von Haus aus ist das Netzteil so nicht mit der Grafikkarte kompatibel, denn dein Netzteil hat nur einen 6+2 PCI-E Stromanschluß und die Karte benötigt 2 davon.

    Aber du scheinst Glück zu haben, denn Sapphire legt den Karten 2 Adapter von Molex auf 8 Pin PCI-E Stromadapter bei. (ich würde also einen direkt anschließen und den anderen über einen der mitgelieferten Adapter)

    https://youtu.be/6nvswzMpZzg

    (In dem Video wird zwar die OC Version gezeigt aber gleiches sollte für die Std Version der Tri-X gelten, es kann aber sein das kein HDMI Kabel beiliegt)

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Battle0333 ,

    das HDMI-kabel wäre kein problem :D
    ich hab zwar noch keinen plan, wie ich das mit den adaptern hinbekomme, aber das wäre ja schonmal super, wenn es irgendwie gehen würde :)
    danke für deine antwort und deine mühe!

  • welches Netzteil am besten?
    Antwort von Redgirlreloadet ·

    Ein vernünftiges PC Netzteil mit 600Waat für unter 50€ den Gedanken vergiss am besten ganz schnell

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Battle0333 ,

    naja, hab hier sowas gefunden: http://www.mindfactory.de/product_info.php/650-Watt-Coba-CS-650-IT-Non-Modular-8...
    wäre das ding so verkehrt? :o

    Kommentar von Redgirlreloadet ,

    Bloß nicht das ist ein Chinaböller.....

    Hier was gescheites

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--System-Power-7-Bul...

    Kommentar von Battle0333 ,

    okay danke! werd ich dann evtl. gleich bestellen :) 

  • welches Netzteil am besten?
    Antwort von NewsletterTyp ·

    Gut, unter 50€ und 600w gibts nicht. Corsair oder bequiet. Wahrscheinlich reicht von denen bei deinem pc auch ein 500w netzteil. Was haste dir denn zusammengestellt?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Battle0333 ,

    hab mir ne neue Grafikkarte gekauft ( http://www.amazon.de/SAPPHIRE-VAPOR-X-3072MB-GDDR5-384bit/dp/B00KRXU20I/ref=sr_1...) und brauche dazu halt 2x8pins und mehr leistung :) 
    muss ja nicht komplett still sein, soll nur nicht störend laut laufen :D 

    Kommentar von Redgirlreloadet ,

    Da langen auch 500Waat entsprechende Netzteile bekommst für etwas mehr als deine 50€ dann auch mit vernünftiger qualität

    Kommentar von Battle0333 ,

    naja, hab gehört die frisst auch gerne mal bis zu 300w, mit i7 prozessor, SSD, usw. bin ich mir da nicht sicher, ob 500w wirklich reichen :D

    Kommentar von NewsletterTyp ,

    Ich habe eine r9 290x und habe ein 500w NT von bequiet. Straight power 10 500w habe ich. Du wirst wahrsxheinlich keinen xeon 1231 v 3 und 16 gb ram, ebenso keine komponenten die nebenbei mehr leistung ziehen, von daher kommste mit dem 500w nt gut klar.

    Kommentar von Battle0333 ,

    na gut, wenn alle sagen 500w reichen... kann jmd. ein gutes, preiswertes 500w netzteil mit 2x8 pins und möglichst leisem sound empfehlen? :) wobei der preis hierbei wichtiger ist als die lautstärke 

    Kommentar von NewsletterTyp ,

    @battle, die frisst bis zu 250w im hochbetrieb. Und ich habe bisher mit dem nt keine probleme gehabt, mit meinen komponenten.

    Kommentar von Battle0333 ,

    okay, dann danke sehr :D

    Kommentar von NewsletterTyp ,

    Ich sag ja, ich würd bei dir das straight power 10 500w nehmen, weil ich damit eben keine schlechten erfahrungen mit habe. In seinen features steht sogar, es schützt deinen pc wenn ein blitz einschlägt, was ich auch interessant fände auszuprobieren.. Musst einfach mal in den features gucken was das NT alles kann.

    Kommentar von Battle0333 ,

    wobei ich dann bei nem 500W NT schon was billigeres suchen würde als für 90 Euro ^^

    Kommentar von NewsletterTyp ,

    Wenn dir dein pc was wert ist, dann wirst du das geld bezahlen müssen. Oder du kaufst dir ein billignetzteil, dann haste halt pech wenn das müll ist.

  • PC geht ohne jegliche Vorwarnung aus
    Antwort von zibbezabbel ·

    hallöle,

    kam ja mal die antwort "Ich dachte erst an einen Wackelkontakt. Scheint aber eher ein Systemfehler / Virus zu sein, wenn das System ungewohntes Gehabe an den Tag legt."

    was du machen kannst ist, im ereignismonitor zu schauen ... dort siehst du was bei deinem rechner gelaufen ist. kannst auch filtern nach warnungen und kritischen dingens ... dann siehste zu 99% obsn systemfehler war oder nicht ^^

  • suche Netzteil für Gaming PC!
    Antwort von 123451234 ·

    Also: dein jetziges ist einfach gesagt schlecht. Du willst dir doch nicht wegen einem schlechten netzteil das (fast) komplette System zerstören oder ?? Also greif zu einem Markennetzteil wie das l8 500W :) . Ich würde dir auch nicht empfehlen die 660 ti zu kaufen , da das meiner Meinung nach kein großer Leistungs Sprung ist. Ich würde eher zu einer r9 280x mindestens greifen . Ich hoffe ich konnte dir helfen :) bei fragen stehe ich offen ^^

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    AMD nehm ich nicht mehr. Meine frühere AMD Karte, eine Radeon 5400HD, hatte permanent Treiberprobleme etc. Und der Support hat mir da nicht einmal geholfen. Sowas mach ich nicht nochmal durch. Zudem sind andere, aktuelle grafikkarten noch zu teuer. Ich verdien nicht genug um mir eine karte der 900er reihe leisten zu können.

  • suche Netzteil für Gaming PC!
    Antwort von Toblas ·

    Also LC Power ist China Billigschrott. Wenn es allerdings läuft lass es drin. Für deine Bedürfnisse reicht das vollkommen aus. Deine Kiste wird kaum mehr als 260 Watt unter Last ziehen. Der tausch der Graka kann bei fehlendem Budget schon Sinn machen. Die gtx 660 Ti ist zwischen 120 und 150 % schneller als die 650er..

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    das is mir schon klar. Aber im ernst: Welche Netzteile sind bitte kein China-produkt? Nur weil die hersteller was anderes sagen, ist es nicht direkt so. Und LC Power benutz ich schon sehr lange und hatte nie nachteile.

    Und dass die GTX650 nicht viel power hat, weiß ich auch. Gerade deswegen wird die ja ausgetauscht.

    Kommentar von Toblas ,

    Ich versteh jetzt deine Reaktion nicht ganz. Bezüglich der Graka hab ich dir doch beigepflichtet. ZUm NT. Wo die einzelnen Elektronikbauteile herkommen weiß natürlich kein Mensch. Allerdings lässt sich sagen ob z.B. billige Kondensatoren oder gute hochpreisige verbaut werden. LC hat da nun mal nicht den besten Ruf, was nicht heißt das die Teile nicht funktionieren. 

    Hier ein Auszug aus einem Test:

    „... Abschließend lässt sich sagen, dass das schlechte LC-Power-Image in unserem Testfall gerechtfertigt ist. Ein 550 Watt starkes Netzteil für einen Preis von 35 Euro zeigt in unserem Parcours Schwächen an allen Ecken und Kanten. Wir empfehlen deshalb allen potentiellen Käufern nur etwas tiefer in die Tasche zu greifen und zumindest Einsteigermodelle der Markenhersteller in den Rechner zu bauen - vorzugsweise mit 80Plus-Zertifizierung. Wer am Netzteil spart, der spart an der Lebensader des PCs und damit am falschen Ende.“

  • suche Netzteil für Gaming PC!
    Antwort von cimbom93x ·

    450Watt LC Power LC6450GP2

    Recht schlecht.... Wenn eine stärkere GPU kommen soll, würde ich es austauschen....

    meine ASUS GeForce GTX650 bald durch eine GTX660ti austauschen

    Wieso eine alte Grafikkarte mit einer etwas stärkeren aber alten Grafikkarte  austauschen?? Greif doch direkt  zu einer GTX 9xx oder eine R9 300er die bald rauskommt...

    und bin sicher dass 450W nicht ausreichen

    Ein Markennetzteil mit 450W reicht völlig aus... Deine kalkulation sagt schon eigentlich dass du dich mit Hardware nicht auskennst bzw den jeweiligen Stromverbrauch der Komponenten....

    Ausgeguckt habe ich schon entweder das LC-Power LC6600 mit 600Watt, oder das Sharkoon WPM700 mit 700 Watt.

    Beides zu übertrieben für ein Single GPU System... 


    Gibt es vergleichbare gute NT´s? Ich nehme Keine markennetzteile! Kein Enermax, kein Corsair und auch kein beQuiet!

    Und wieso keine Markennetzteile? Wer billig kauft, kauft zweimal...  Wunder dich nicht wenn das Teil garnicht startet oder dein System einfach abstürzt bei Vollast... 

    ich habe aber vor mir eine SLI Grafikkarte zu zu legen, um sie dann nochmal zu kaufen falls die power nicht mehr reicht. Damit ich im SLI genug power habe. Und dazu werden wohl ein paar Watt mehr nötig sein.

    Sehr schlechte Idee....  SLI & CF haben mehr Nachteile als Vorteile... Mikrolaggs, deutlich höherer Stromverbrauch (speziel bei älteren Grafikkarten), deutlich höhere Abwärme... Nicht doppeltsoviel Leistung, nicht doppeltsoviel VRAM... Deshalb upgraded man auch immer seine GPU wenn's zu schwach ist durch eine neuere stärkere... 


    Gruß...

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    ich arbeite die einzelnen faktoren mal der reihe nach ab:

    Ich weiß, dass LC Power angeblich sehr schlecht sei, allerdings sind mir 2 LC Power NT´s schon durchgeknallt, und das war nicht die schuld des NT. zum einen durch einen schraubendreher der rein gefallen ist, und zum anderen wegen einem kurzschluss im Stromkabel. Die Hardware ist bei beiden malen unversehrt geblieben, und mein HTPC nutzt seit 8 Jahren ein LC Power NT mit 350W. 

    GTX660ti, weil ich mir nichts anderes leisten kann zurzeit. Die 900er serie kostet rund 300€ und aufwärts. Bis ich das geld zusammen hätte, wäre die 900er serie auch schon veraltet. zudem habe ich einen bekannten mit High-End System und einer 660ti der alles auf ultra zocken kann. 

    Das Markennetzteile mit 450W ausreichen würden, ist ja klar. Aber der unterschied z.b. bei einem Sharkoon WPM 600 und einem WPM700 liegt bei höchstens 10€. Und auf die weise hab ich automatisch vorgesorgt wenn irgendwann eine leistungsstärkere karte mit höherem verbrauch rein kommt.

    Dass beide für Single-GPU übertrieben sind, weiß ich. Aber wie ich ^ schon geschrieben hab, sorge ich damit vor. So muss ich mir keine sorgen machen z.b. wenn ich meine alte Seagate HDD zusätzlich nur für das OS einbaue.

    Wie du villeicht an der liste sehen wirst, besteht mein System fast komplett aus weniger bekannter Hardware. viele hätten bei audio z.b. zu ASUS gegriffen, ich hab Creative genommen. Viele empfehlen MSI oder Gigabyte Boards, ich hab ASUS genommen.
    Für mich sind solche Markennetzteile einfach 08/15 zeug, und das ist dann einfach nur langweilig. 

    Bei SLI hatte ich was anderes erwartet, aber okay. Dann nutz ich den 2. PCIe 16x port irgendwie anders.

    Kommentar von cimbom93x ,

    GTX660ti, weil ich mir nichts anderes leisten kann zurzeit. Die 900er serie kostet rund 300€ und aufwärts

    Eine GTX 960 die stärker und deutlich effizienter ist als die veraltete GTX 660 TI kostet ab 189€ ... Von daher hast du falsche Informationen vorliegen... Eine neue GTX 660 TI kostet 200€ oder mehr... Und gebraucht findest du sie immer über 100€ wo du den Zustand der Grafikkarte  nicht wissen kannst...

    Und auf die weise hab ich automatisch vorgesorgt wenn irgendwann eine leistungsstärkere karte mit höherem verbrauch rein kommt.

    Nur leistet ein solches Netzteil nie die versprochene Leistung... Die verbaute Technik bei den Sharkoon Netzteilen ist alles andere als gut... Das ist auch der Punkt in dem du die total irrst^^

    So muss ich mir keine sorgen machen z.b. wenn ich meine alte Seagate HDD zusätzlich nur für das OS einbaue.

    Schwachsinn... Eine HDD braucht max 10W.. Und 10W mehr bei 250W Vollast macht einem 450W Markennetzteil nichts aus... Wiedermal ein Kalkulationsfehler von dir...

    Wie du villeicht an der liste sehen wirst, besteht mein System fast komplett aus weniger bekannter Hardware. viele hätten bei audio z.b. zu ASUS gegriffen, ich hab Creative genommen. Viele empfehlen MSI oder Gigabyte Boards, ich hab ASUS genommen. Für mich sind solche Markennetzteile einfach 08/15 zeug, und das ist dann einfach nur langweilig.

    Falsche Denkweise... 1. Asus Boards sind gut 2.) Creative Soundkarten sind gut sofern man auch die richtige kauft... die billigen Asus Soundkarten sind auch nicht die besten....

    Bei SLI hatte ich was anderes erwartet, aber okay. Dann nutz ich den 2. PCIe 16x port irgendwie anders.

    Du wirst eh scheitern weil dein Mainboard kein SLI unterstützt.... Dann hast du nur eine 2. Grafikkarte als Briefbeschwerer...

  • suche Netzteil für Gaming PC!
    Antwort von unLieb ·

    Jetzt mal unabhängig davon dass dein vorhandenes Netzteil Schrott ist, und dass es absolut Entschuldigung dämlich ist jetzt noch eine 650 Ti gegen eine 660 Ti zu tauschen ... 

    Wie kommst du darauf dass das Netzteil dann nicht reichen sollte? 

    GTX 650 Ti = 110 Watt

    GTX 660 Ti = 150 Watt

    Meinst du 40 Watt Unterschied machen den Kohl noch fett? 


    Ich weiß ja nicht was du sonst noch für Komponenten verbaut hast, aber ich würde meinen linken Hoden verwetten dass bei dir sogar ein 400 Watt Markennetzteil reichen würde! 

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    diese antwort ist ein totales wrack.....

    Oben ist eine liste aller komponenten aufgelistet: 

    ASUS P8Z77-V LX MoBo, intel i5 2320 CPU, GTX650 GPU, Creative SB RECON3D Soundcard, Western digital WD20EZRX 2TB HDD, Arctic freezer 13 + Arctic F9, Sharkoon VS3-S + integrierter LED Lüfter, LED Leuchtstreifen, LCD Lüftersteuerung.

    Noch dazu habe ich keine GTX650 Ti, sondern einfach nur eine GTX650. und die musste ich sogar schon übertakten.

    Noch dazu hängen unmengen von extras am NT. LCD Display für die Lüftersteuerung, hecklüfter, frontlüfter, LED Beleuchtung etc.

    Kommentar von unLieb ,

    Okay, aber ist es so schwer seine Hardware vernünftig aufzulisten .. Stichpunktartig? 

    Dann sieht man auch alles auf den ersten Blick und muss sich nicht durch irgendwelchen Zeilen wühlen! Absätze helfen ebenfalls die Lesbarkeit zu verbessern! 

    •  ASUS P8Z77-V LX
    • Intel Core i5 2320
    • NVIDIA GTX 650

    Der Rest ist uninteressant. Und alles in allem macht es dein Vorhaben nicht intelligenter! 

    Dein System verbraucht aktuell ~ 220 Watt. Was also willst du mit 600 oder 700 Watt? 

    Zum anderen, was willst du mit der alten GTX 660 Ti? Kauf dir eine GTX 960 wenn du bei NVIDIA bleibe willst. 

    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    GTX660ti, weil eine karte aus der 900er serie mindestens 200 oder 300€ aufwärts kostet. Bis ich das geld zusammen erarbeitet habe, ist die GTX960 schon nicht mehr aktuell. 

    Kommentar von unLieb ,

    Du hast schon gesehen was die Karten die es noch NEU gibt kosten? 

    http://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=1439_GTX+660+Ti#xf_top

  • suche Netzteil für Gaming PC!
    Antwort von itsGody ·

    Glaub mir 550 Watt reichen da vollkommen aus.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    ich habe aber vor mir eine SLI Grafikkarte zu zu legen, um sie dann nochmal zu kaufen falls die power nicht mehr reicht. Damit ich im SLI genug power habe. Und dazu werden wohl ein paar Watt mehr nötig sein.

  • 400 Watt Netzteil mit 250 Watt Graka?
    Antwort von WARLOGYT ·

    Das Netzteil ist in jedem Fall zu klein, man kann dir nur helfen wenn du weitere Angaben zu deinem System machst

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Suphirudin ,

    zb ?

    Kommentar von WARLOGYT ,

    Ja vorallem die CPU und wäre wichtig.

    Kommentar von Suphirudin ,

    Intel(R) Core(TM) i5-3330 CPU @ 3.00GHz (4CPUs), ~3.0GHz

    8 GB Ram

    Kommentar von WARLOGYT ,

    Ich würde dir 500 Watt empfehlen, am besten ein Netzteil von BeQuiet und Corsair. Wenn du gedenkst noch irgendwann einmal aufzurüsten, vielleicht sogar 2 GPUs, dann empfehle ich dir um die 800 Watt.

  • Neues Netzteil nötig?
    Antwort von Pikar13 ·

    Was erhoffst du dir dadurch? Das Geld ist in ein besseres Netzteil besser investiert. 


    Möchte am liebsten bei LC Power bleiben und möchte auf keinen fall irgendwelche 08/15 markennetzteile nehmen.

    Von Schrott auf Schrott umsteigen??? Es hat schon einen Grund, warum 90% der Leute von LCPower abraten. Brauchbar ist das LC9550 und evtl. noch das LC9450. Vllt. noch ein paar andere. - Den Rest kann man vergessen. Aber auch andere Hersteller wie be quiet hat Müll im Angebot. Mit solchem Müll sparst du durch deutliche Uneffizienz und auf Dauer kaputter Hardware ebenfalls nicht.

    Kommentar von RiderPlaysLP ,

    ich soll also auf testberichte und die masse hören, anstatt auf meine eigene erfahrung?

    Mir sind schon 2 LC Power NT´s durch gehauen. Eins weil ein schraubenzieher im betrieb rein geknallt ist, und eins wegen einem kurzschluss im stromkabel. Trotzdem ist die Hardware unversehrt geblieben. Mein HTPC nutzt auch ein LC-Power und der ist schon rund 8 Jahre alt, wenn nicht sogar noch älter. 

    Die einzige ausnahme die ich annehmen würde wäre sonst ein Sharkoon Netzteil, vor allem weil das Gehäuse ebenfalls Sharkoon ist. Aber von marken bin und bleibe ich weg.

    Außerdem steige ich ja nicht um, weil die Hardware angeblich schlecht ist, sondern weil sie scheinbar für die GTX660ti nicht genug power hat.

    Kommentar von Pikar13 ,

    mein altes Netzteil (CP4-520-v.2.0) lief auch Jahrelang Problemlos. Es lief und lief und lief - dann wollte ich 'ne neue Grafikkarte haben, da meine alte langsam ziemlich schwach wurde. Plötzlich wurde ich wie du bombardiert mit Antworten wie "tausch den Chinaböller um", "das Netzteil ist der größte Schrott". 

    OK, also informierte ich mich etwas. Habe germerkt: Die Leute haben Ahnung davon, ich nicht. Also Netzteil ausgetauscht. Vor ein paar Wochen hab ich es mal geöffnet... was ich da gesehen habe ist NIX im Vergleich zu heutigen Netzteilen. Passive PFC, kein Sicherungschip, bunte Mischung unbekannter und oft viel zu kleiner Elkos und völlig unterdurchschnittliche Lötqualität aber: steht ja drauf "Manufacturer ACOS GmbH Hamburg Germany." 

    Einige Elkos für die Filterung (HS: Nicon - wie bei deinem LCP) waren aufgebläht und standen kurz vorm Platzen. Wie sähe es mit der Hardware aus, wenn die nicht mehr wären? Restwelligkeit jenseits der 200mv oder noch wesentlich höher? Wie sah die denn anfangs aus? Hat die die ATX Normen denn überhaupt eingehalten? Das schadet deiner Hardware ebenfalls - und auf Dauer gar nicht so wenig..


    deine Denkweise erinnert mich ein wenig an die "obercoolen Macker", welche uralte VW Polo III fahren und die mit den dicksten Endrohren und Bassboxen aufmotzen. Die Karre rostet denen unterm Ar#sch weg und hat fällt auch sonst auseinader - aber fährt ja...

    Kommentar von 3125b ,

    Die Acos GmbH ist ein China-Importeur, die haben rein gar nichts mit der Herstellung zu tun.

  • Netzteil macht komische Geräusche, hilfe!
    Antwort von MisterCreeperHD ·

    Richtig angeschraubt? Ist sie vom Gehäuse entkoppelt (heisst übergibt Vibration nicht dank Gummis). Sonst hast du hoffentlich noch die Quittung bzw. Garantie

    Kommentar von Xcusme ,

    Garantie hab ich scho noch. Entkoppelt eher weniger sonst würde sie ja etwas wackeln. Außerdem ist es mir erst heute aufgefallen.

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    entkoppelt heisst, dass sie keine vibrationen weiter gibt, heisst sie liegt z.B. auf Gummischeiben oder so

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    Es kann nämlich sein, dass sie Vibrationen ans Gehäuse gibt und deswegen komische Geräusche verursacht

    Kommentar von Xcusme ,

    Hört sich halt an wie ein klacken und nicht wie ein vibrieren an.

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    also richtig angeschraubt ist es? Netzteil und der Lüfter?

    Kommentar von Xcusme ,

    Denk schon. Hab den PC nicht selber zsm. gebaut. Aber bewegen oder so tut es sich net wenn ich es berühre.

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    Macht es immer das Geräusch oder hört es auf wenn du es festhaltest? Wenn ja dann ist irgendetwas drinnen kaputt

    Kommentar von Xcusme ,

    Also es hört sich so an, "klack klack klack" pause "klack klack klack klack" pause usw. Das halt ganz schnell. Wenn ich es festhalte dann ändert sich nichts.

    Also ist es kaputt?

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    Dann ist irgendetwas nicht ganz in Ordnung, es kann viele Gründe haben. Aber zur Sicherheitshalber würde ich es ersetzen, denn du hast ja noch Garantie

    Kommentar von Xcusme ,

    Nun, muss ich mir Sorgen machen? Ich mein das ersetzten dauert etwas :D

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    Nein, ausser dein PC startet nicht mehr :D Solange es noch funktioniert und nur seit heute "klackert", dann musst du dir keine grossen Sorgen machen.

    Kommentar von Xcusme ,

    Ok gut, ich werd mich dann die nächsten Tage drum kümmern. Danke für die Hilfe.

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    Immer wieder gern :) Wenn du weiter Fragen und/oder Probleme hast, kannst du mich gerne fragen

    Kommentar von Xcusme ,

    Ok, danke.

  • LC-Power LC9550 vs. Super Flower HX 450W
    Antwort von compu60 ·

    Die Hersteller dieser R9 280x empfehlen ein 600W Netzteil und bei diesen Netzteilherstellern  sollten es dann schon 600W sein.

    Kommentar von wedupa ,

    Mag ja sein, bei 08/15 Netzteilen mag das ja auch der fall sein das man 600 Watt haben sollte, jedoch sind die oben erwähnten 80+ Gold zertifiziert und wohl die gute Mittelklasse unter den Netzteilen. Zudem betreibe ich meine R7 265 derzeit auch nur mit einem 430 Watt Netzteil der billigen Einsteigerklasse und habe bisher keinerlei Probleme damit gehabt. Auf die Herstellerangaben muss man sich nicht immer verlassen bei den Systemanforderungen.

    Kommentar von wedupa ,

    Edit: Obwohl für die R7 265 eigentlich 500 Watt gefordert werden.

  • Reichen 500W für eine r9 290
    Antwort von skilsor ·

    Das Netzteil ist schon ziemlich alt. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen. Welches Modell der 290?

    Kommentar von Phil404 ,

    Wie oben steht die von PowerColor Radeon r9 290 PCS+

    Kommentar von Phil404 ,

    welches Netzteil würdest du denn für den Preis empfehelen?

    Kommentar von Phil404 ,

    Ok vielen Dank

  • Auf was müsste ich beim Netzteil achten wenn ich einen FX 9590 einbauen will ( hab grad 750W)
    Hilfreichste Antwort von TaranDwyn ·

    Hallo Oliver,

    generell reichen 750W aus, jedoch kommt es natürlich auch darauf an was du noch alles in deinem PC verbaut hast. 

    Der TDP liegt bei dem 9590 bei 220W.

    Moderne Grafikkarten liegen im Schnitt bei 250W.

    Das System an sich braucht meistens nicht mehr als 50-100W

    Somit kommst du auf einen max. Wert von 570W.

    Dennoch sollte man schauen was man für ein Netzteil verbaut hat. Billig Netzteile liefern meistens nicht das was drauf steht, daher ist ein Markennetzteil schon ratsam. Ansonsten reichen 750W aus.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von DasOllinator ,

    danke m8

  • Auf was müsste ich beim Netzteil achten wenn ich einen FX 9590 einbauen will ( hab grad 750W)
    Antwort von surfenohneende ·


    aktuell habe ich ein 750W Netztteil (Marke unbekannt)

    WARNUNG: d.h. NoName ->  Grillt den PC oder fackelt sogar die Wohnung ab & leistet nur 350 bis 450 Watt

    ich einen FX 9590 einbauen will

    WARNUNG:  220 Watt CPU, Grillt fast alle Motherboards (die meisten können nur 125 bis 140 Watt, manche sogar nur 95 Watt ) - 220 Watt geeignete Motherboards sind teuer (ab 90 € ) & sehr selten

    Brauchst Du die Leistung des FX 9590, dann musst du Intel nehmen ( & anderes Motherboard)


    Alle 2 Antworten
    Kommentar von DasOllinator ,

    ein passende Mainboard hab ich gefunden es geht nun nur ums Netzteil

    Kommentar von surfenohneende ,


    ein passende Mainboard hab ich gefunden es geht nun nur ums Netzteil

    So lange du es noch nicht bestellt hast, nimm Intel wenn du diese Listung brauchst  -

    außerdem könnte man auch einen FX8350 übertakten ( ist das Gleiche wie die FX-9xxx )

    Exakte Netzteil-Bezeichnung ? ( PC öffnen)

  • Netzteil mit mehr Volt anschließen?
    Antwort von realistir ·

    Hmm steht da 9V DC oder 9V AC?

    Kannst du das Ding mal auf machen, rein schauen was da drin verbaut ist?
    Also ob nur Transistoren verwendet wurden, oder IC und wenn IC welche Typbezeichnungen da drauf stehen.

    Wenn da nur Transistoren verbaut sind dann dürfte es auch mit 12 V noch zu betreiben sein. Wenn es IC sind vom Typ Operationsverstärker und nur solche, dann dürfte es mit 12 V auch noch gehen.

    Sind aber IC verbaut, die nur bis 12 V können, kann es kritisch werden, denn die meisten Netzteile liefern etwas mehr als das was drauf steht.
    Dein 12 V Netzteil kann eventuell bis zu 15 Volt liefern, wenn es kein Schaltnetzteil ist und nicht genügend belastet wird durch deine Drumbox.

    Soll heißen die Spannungsangabe auf den Netzteilen bezieht sich auf den Lastfall für den das Netzteil ausgelegt ist. Wenn du ein Messgerät hast, messe mal die Ausgangsspannung deines 12 Volt Netzteiles und du wirst dich wundern dass diese bis zu 18 Volt sein kann, ohne Last.

    Nochwas, achte nur ja auf die richtige Polarität, vertausche möglichst niemals Plus und Minus bei DC Geräten. Meistens geht dann was kaputt.
    Falls da eh diese sogenannten Hohlstecker und -buchsen als Stromversorgung dran sind, könntest du dir passende Gegenstücke besorgen, eine kleine Lochrasterplatte und einen 9 Volt Spannungsregler z.B. einen 7809.

    Den auf Lochraster auflöten, zwei Kabel mit den jeweiligen Steckertypen passend zum Netzteil und passend zur Drumbox und das in eine Plastikbox damit isoliert, dann könntest du deine 12 V DC Netzteile verwenden.

  • Netzteil mit mehr Volt anschließen?
    Antwort von dompfeifer ·

    Die Überspannung von 33% dürfte zerstörerisch sein.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von realistir ,

    soso meinst du, obwohl du den Innenaufbau genauso wenig kennst wie ich?

    Er hat nicht beschrieben ob es 9 Volt DC oder 9 Volt AC sein sollen, die da eingespeist werden sollten. Angenommen es ist 9 V AC, dann ist intern eh ein Netzteil das die Spannungsversorgung macht. Vermutlich gibt es dann einen Spannungsregler, der mit etwas Überspannung einspeiseseitig schon zurecht käme.

    Oder glaubst du das nicht?

    Kommentar von dompfeifer ,

    Hallo realistir!

    Ich habe mich - wie hier üblich - auf die nächstliegenden Gegebenheiten und die nahe liegende Möglichkeit ("dürfte") bezogen und nicht auf Deine ewigen und endlosen Ausschweifungen, nach denen auch hier wieder niemand gefragt hat.

  • Netzteil Hilfee
    Antwort von LukasPC ·

    Ganz doof gelaufen:/ Du brauchst einen 8-Pin Anschluss und das sieht bei Billignetzteilen echt schlecht aus. Selbst wenn du so eins findest wird es im Endeffekt warscheinlich teurer da ich nicht denke das das Netzteil das dann lange mitmacht.

  • Kriegt meine Grafikkarte nicht genug Strom?
    Antwort von gaiuskamui ·

    auf welchen einstellungen läßt du die spiele laufen? bei Ultra oder hoch zb Battlefield 4 oder Witcher 3 könnte dein syst. einfach zu low sein. und wie sind temperaturen in deinem Rechner? 

    Kommentar von Egastas ,

    Auf Ultra. Mit dem alten Rechner lief das ja alles schon flüssig, nur meine neue Hardware (die besser ist) zieht viel mehr Strom.

    Kommentar von gaiuskamui ,

    normalerweise sollte dein netzteil ausreichen. aber wenn du ein einen zweiten rechner hast mit nem stärkeren Netzteil mal austesten. Ansonsten könnte es auch sein das die cpu Vieleicht heiß läuft und diese runterregelt.

    Kommentar von Egastas ,

    Heiß läuft der Rechner nicht, aber ich hab hier noch irgendwo ein 550W Netzteil rumliegen, ich bau das gleich mal ein.

  • Sind Netzteil anschlüsse gleich geblieben?
    Antwort von FaronWeissAlles ·

    Die Anschlüsse sind genormt.

    Ursprünglich hatten die Netzteile als "Hauptanschluss" nur einen 20pin-Konnektor. Das war dann mit der Zeit zu wenig und es wurden 24pin. Hinzu kamen dann noch bis zu 2 zusätzliche 4pin Anschlüsse für die CPU. Low-End CPUs kommen ohne diesen Zusatz aus, High-End nicht.

    Du wirst (2012) sicher einen 24pin + 8pin Anschluss am Mainboard haben. Das bieten auch praktisch alle Netzteile. Das passt also

  • Cooler Master G650M (650W) vs. be quiet! Pure Power L8 CM (630W)
    Hilfreichste Antwort von LeiderNetDa ·
    be quiet! Pure Power L8 CM, weil...

    Also ich persönlich habe in meinen PC ein BeQuiet netzeil verbaut! Was ich an denen bewunder ist, das diese Leise sind.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von surfenohneende ,

    Also ich persönlich habe in meinen PC ein BeQuiet netzeil verbaut! Was ich an denen bewunder ist, das diese Leise sind.

    Ich auch ( Pure Power L8 CM ) & Ich bemerkes es nicht, dass Ich es drin habe ... Strom ist da, also läuft es ^^

    Kommentar von LeiderNetDa ,

    Das ist das wichtigste ^^

    Kommentar von MisterCreeperHD ,

    was für andere Komponenten sind in deinem PC?

  • Cooler Master G650M (650W) vs. be quiet! Pure Power L8 CM (630W)
    Antwort von surfenohneende ·
    Netzteil XY, weil...

    500+ Watt (je nach späteren Aufrüst-Ambitionen) BeQuiet straight power 10 ( BQT E10 )

    80+ gold, alle Schutzschaltungen, MOV, 4 +12V Rails, exakte Spannungen dank DC-DC, viel +12V Leistung, sehr leiser 6-Pol FDP-Lüfter, _relativ_ günsig, gut bis sehr gut: Restwelligkeit + Stützzeit + Standby-Leistungsaufnahme, 5 Jahre Garantie, Garantie-Abwicklung über Händler oder deutsche BeQuiet/Listan , geringere Temperaturen als bei Semi-Passiv-Netzteilen ( = deutlich höhere Lebensdauer ), Mittelklasse-ELKOs, ...

    http://firsturl.de/q35eL23

    PS: Ich benutze denn PC für 24/7 Betrieb, Gaming, Multimedia => Bild- und Videobearbeitung

    Alternativ: Seasonic Platinum mit Japanischen Industrie-ELKOs , DC-DC, allen Schutzschaltungen, ...

  • Led Streifen, Netzteil links oder rechts ?
    Antwort von TransGC116 ·

    Bist Du dir sicher dass es ein Anschluss für das Netzteil ist ? Oder nur zur Verlängerung der LED Strippe ? Ich habe zwei verschiedene Arten schon verarbeitet. Man kann die Dinger teilen - klar ! Aber mit dem "dunklem" Leuchten ist mir ein Rätsel. LED = Diode. Leuchtet oder AUS !!! Bei falscher Polung sogar kaputt. Und das "...nur provisorisch dran geschraubt habe? " kann es eigentlich nicht sein. Ich gehe mal von NORMAL Kontakt aus !!!

  • Reicht ein Netzteil mit 550 Watt aus?
    Antwort von MrCrow667 ·

    Von der Wattanzahl her ja, aber von welcher Firma ist es denn? 

    Wenn es ein Noname-Billig-Netzteil ist, dann würde ich es schon tauschen. Wenn es ein Markennetzteil wie von Be Quiet, Corsair, Enermax oder so ist, kannst du es ruhig verwenden. 

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von DerRaizer ,

    Es ist von Coca :D

    Kommentar von MrCrow667 ,

    Das Zeug solltest du dir besser nicht so oft reinziehen. ;)

    Ne, mal im Ernst: Von welcher Firma ist es denn? 

    Kommentar von DerRaizer ,

    Sry Autokorrektur es ist von Coba. Reicht bei einem be quiet auch ein 450 aus?

    Kommentar von MrCrow667 ,

    Da würde ich dann doch eher zu nem 500-Watt-Netzteil von Be Quiet greifen. 450 Watt sind dann doch recht knapp bemessen. 

    Kommentar von DerRaizer ,

    Danke auf jeden Fall hast mir sehr geholfen

    Kommentar von DerRaizer ,

    Doch noch eine Frage :) würde das 650 von Coba auch ausreichen?

    Kommentar von MrCrow667 ,

    Ein Coba würde ich nicht nehmen. Das sind genau solche Billig-Netzteile. Kauf dir bitte nur ein Markennetzteil. :) Am Netzteil sollte man am wenigsten sparen. 

    Kommentar von DerRaizer ,

    Danke

  • Netzteil Kaufberatung (Corsair, Xilence)
    Antwort von Saftsackx3 ·

    hallo Luis,

     Die frage ist die, was hast du denn für max leistung an deinem Pc?, oder deine grafikkarte dann soll das netzteil ja nicht zu laut sein. Ich würde dir ja ein be quiet Netzteil empfehlen. Link hier: http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/netzteile/29562-roundup500...

    Ist natürlich "nur" bronze ist aber darum mit kabelmanagement.

    Viel Spaß und ich hoffe ich konnte Helfen^^

    mfg Saftsackx

    Kommentar von Saftsackx3 ,

    Ich kann gerne die anderen beiden nachschauen ob die besser sind oder vom Preis/leistungs verhältnis besser sind.

    Kommentar von LuisBeisse ,

    ich habe eine gtx 960, Fx 4300, 2x 4 GB Ram und ein asrock 960gm-vgs3 Fx 

    Kommentar von Saftsackx3 ,

    Dann würde ich dir mein Netzteil empfeheln das ich dir oben als link geschikt habe, damit kannst du deiner grafikkarte ohne zusatz die stromversorung vom netzteil aus geben und 4 weiteren(lüfter, Mainboard, etc)

    Kommentar von LuisBeisse ,

    also das von Coolermaster?

    Kommentar von Saftsackx3 ,

    ja genau das ist sehr gut 1A quallität und man hört es nicht wie beschreiben(be quiet) :D

    Kommentar von LuisBeisse ,

    das das du mir vorgeschlagen hast hab ich im internet erst ab 56 € gefunden

    Kommentar von Saftsackx3 ,

    liegt auch in dem bereich von 40-50€

  • Onlineshop ohne zoll?
    Antwort von unLieb ·

    Seit wann liefert denn Amazon nicht aus Deutschland? Natürlich liefern die aus Deutschland. 

    Dann haben deine Kumpels einfach irgendwelchen Kram bestellt, der nicht direkt von Amazon, sondern irgendwo aus Asien kam. Und da muss man ab 150 € Zoll, und ab 22 € Einfuhrumsatzsteuer zahlen. 

    Ansonsten ist Mindfactory der beliebteste Online-Shop für PC-Hardware. 

  • Onlineshop ohne zoll?
    Antwort von meini77 ·

    Zum Thema Zoll / Amazon:

    Amazon selbst und auch viele Händler im Portal liefern aus Europa. Dann fallen keine Zölle und Steuern an.

    Die fallen nur an, wenn aus Nicht-EU-Ländern geliefert wird.

    Diese Kosten sind aber nie im Leben "fast das doppelte", sondern ganz einfach zu kalkulieren. 19% Einfuhr-Umsatzsteuer sowie ab 150 EUR Warenwert Zölle (meist zwischen 5 und 15%) auf Warenwert incl. Versandkosten.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von kjhgf ,

    Oh ok Danke 

  • Onlineshop ohne zoll?
    Antwort von burninghey ·

    Wenn man bei Amazon.de bestellt und zwar direkt bei Amazon und nicht im Amazon Marketplace, passiert da nichts und die Sachen kommen aus Deutschland zu dir

    Amazon Marketpläce Händler können sonstwo sitzen. und die Garantie ist da auch nicht so dolle.

    Ein guter Shop ist z.b. Mindfactory (Wilhelmshaven)

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von kjhgf ,

    Gut, danke :)

  • Onlineshop ohne zoll?
    Antwort von wildundtoll ·

    Hi kjhgf, schau doch mal zu alternate oder conrad-elektronik das sind ziemlich bekannte Shops, die auch solche Dinge führen. Wenn du übrigens aus dem europäischen Ausland - sprich aus der EU Ware bestellst ist die auch zollfrei. Zoll fällt lediglich bei nicht EU-Shops an.

    Grüße

    wildundtoll

  • Passt der Gaming-PC so? Ist das Netzteil in ordnung? Kann ich noch irgendwo sparen?
    Antwort von mistergl ·

    Und zum zweiten Male rate ich dir, nimm ein anderes Mainboard. Dieses hier hat keine Kühlung für die Spannungswandler. Das kann bei den FX zum Throttle-Problem führen.

    Netzteil, wie schon gesagt wurde, würde ich auch tauschen. Gut sind auch die Coolermaster aus der G Serie ZB G550.Sonst alles gut für den Preis.

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-GA-970A-UD3P-AMD-970-So-AM3-...

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von mathe326hilfe ,

    danke, aber weißt du vielleicht noch, wie ich vielleicht was sparen könnte?

    Kommentar von mistergl ,

    Also ich denke nirgends mehr. Du hast mit allen gewählten Komponenten schon die mit den besten Preis/Leistungsverhältnissen raus gesucht. Wenn du jetzt noch sparen willst, muss du downgraden.

    Als Tipp: Bei Mindfactory.de kannst du nach 0.00 Uhr versandkostenfrei bestellen. Und der Laden hat sehr gute Preise.

  • Alle 4 Antworten
    Kommentar von Deflow7 ,

    sry haben den prozessor vergessen ;D sieh diesen kommentar nichts nutzend an :)

    Kommentar von mathe326hilfe ,

    puuuuh das netzteil ist ein wenig zu teuer

  • Passt der Gaming-PC so? Ist das Netzteil in ordnung? Kann ich noch irgendwo sparen?
    Antwort von burninghey ·

    Sieht sehr gut aus für einen Budget Gaming PC. Sparen kannst du eigentlich nurnoch mit einer kleineren Grafikkarte (aber würde die behalten) oder Weglassen des CD-Laufwerks.

    Der Kühler ist eher Durchschnitt (130mm hoch) und passt auf jeden Fall. Dein Gehäuse hat 160mm Platz für CPU-Kühler, die größten sind noch höher.

    Netzteil würde 500W auch reichen, aber Xilence ist schon eine der besseren Noname-Teile und billiger würde ich nicht mehr kaufen.

  • kann ich diese netzteile in meinen pc einbauen?
    Antwort von tomgun ·

    Das Thermaltake setze ich selber gerne ein und habe es auch in meinem eigenen Rechner verbaut. Obwohl es keinen Überhitzungsschutz besitzt ist es eine recht zuverlässige Alternative zu Marken Netzteilen. Bisher ist bei mir noch keines davon ausgefallen.

    Wenn du etwas Glück hast, bekommst du schon eines der neuen Versionen mit 80+Bronze Zertifizierung. Laut Aussage eines Thermaltake Mitarbeiters auf der C-Bit kommen diese auf dem Markt, sobald die noch vorhandenen 80+ Netzteile im Lager verkauft wurden.

    Das Combat 750 Watt würde ich nicht verbauen. Obwohl es im Gegensatz zum Vorgänger Modell nun über einen aktiven PFC verfügt, halte ich von der Firma Inter-Tech nicht viel. Ich glaube das Teil hat nicht einmal eine Zertifizierung geschafft.

    Das Thermaltake hat übrigens 3 Jahre Herstellergarantie.

    Zu deinem Mainboard würden beide passen, so wie die meisten im Handel erhältlichen Netzteile.

  • kann ich diese netzteile in meinen pc einbauen?
    Antwort von cimbom93x ·

    Einbauen kannst du beide... Qualitativ beide nicht die besten... Bei Vollast wirst du auch niemals soviel Leistung brauchen wodurch beide eher uneffizient arbeiten werden... 


    Falls du die Netzteile noch nicht hast, würde ich dir aufjedenfall zu einem anderen Markennetzteil raten...


    Gruß... 

  • Netzgerät kurzschließen, klappt nicht, wie?
    Antwort von dalko ·

    Hallo SVENUS99,

    PC-Netzteile dürfen nicht im Leerlauf betrieben werden, sie müssen immer belastet werden, wobei natürlich das Mainboard eine ideale Last darstellt

    Du müsstest also an den verschiedenen Spannungs-Ausgängen eine Last anschließen, ich würde mit 5% Last beginnen. Berechne einfach für die entsprechenden Spannungen, die das Netzteil liefert, jeweils einen entsprechenden Widerstand und teste, ob das Netzteil startet.

    Oder du schließt direkt das an, was du mit dem Netzteil betreiben möchtest, damit hast du ja die benötigte Last, und einen Widerstand nur da, wo du an einer Spannung keinen Verbraucher dran hast. Und verwende bitte Hochlastwiderstände mit einer Watt-Zahl, die du über den fließenden Strom bei der entsprechenden Spannung berechnest.
    Wenn du den 12V-Ausgang mit 500mA belasten willst, dann benötigst du einen 24 Ohm Widerstand mit mindestens 6Watt, 10 Watt sind besser

    Brauchst du Hilfe, kannst du dich melden

    Grüße, Dalko

  • Netzgerät kurzschließen, klappt nicht, wie?
    Antwort von rubrub ·

    da das ein aktives netzteil ist muss auf der 5v und der 12v schiene eine mindestlast anliegen, damit das netzgerät funktioniert

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von SVENUS99 ,

    ich habe ja eine Festplatte an dem Netzteil angeschlossen, diese Bewegt sich bei der Brücke keinen cm, am Mainboard läuft sie allerdings. Dies müsste als mindestlast doch reichen oder?

    Kommentar von rubrub ,

    reicht nicht unbedingt und nicht unbrdingt beide spannungen

    Kommentar von SVENUS99 ,

    also wo/was genau muss ich ändern? muss ich an dem atx stecker was machen oder an den anderen? kann ich dann einfach nen Lüfter anlöten?

  • Netzteil suche v2 Rhombutech ja nein?
    Antwort von surfenohneende ·

    Hab nun das RHOMBUTECH® 500 Watt PC-Netzteil ATX gefunden für knappe 40€

    die haben eine noch sehr frische Schlechte Historie & von der sind immer noch Knall-frösche im Umlauf & wir wissen nicht die Exakte Netzteil- Bezeichnung !

    Darum rate Ich davon dringend ab !

    kaufe was als robust Erwiesenes -> z.b. BQT-System Power 7 oder BQT- Straight power E10 10 oder Corsair HX / AX / RM

  • Handy - am besten mit dem mitgelieferten Ladegerät laden?
    Antwort von weckmannu ·

    Usb-Ladegeräte liefern 5Volt, wenn sie die Norm einhalten.Deshalb mus man davon ausgehen, das der Ladeschluss, also auch die geladene Kapazität ausschließlich vom Handy und nicht vom Kabel abhängt. Abweichungen könnte man nur dadurch erklären, daß die unterschiedlichen Laufzeiten durch unpräzise Beobachtung zustande kommen. Schließlich hängt der Verbrauch sehr wesentlich von der Art der Nutzung ab, sodass präzise Messungen gar nicht möglich sind!

  • Xilenxe xp550 explodiert Rechner kaputt?
    Antwort von PHoel ·

    Xilence Netzteile sind kein Müll, teste doch einfach das neue Netzteil und schaue ob der Rest noch funktioniert, ein Netzteil darf nicht explodieren, ich denke wenn der PC jetzt kaputt ist, muss Xilence das zahlen, oder? Bin mir nicht ganz sicher, informier dich darüber mal.

    Oder was ist die Frage?

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von PHoel ,

    Aber es passiert oft, das Netzteile mit billigen China Kondensatoren explodieren, so ist das bei bequiet auch, die benutzen auch die billigen aus China, die Japanischen Kondensatoren sind da besser. Normalerweise geht aber nichts außer das Netzteil kaputt, weil die Explosion ja nicht so groß ist.

  • Xilenxe xp550 explodiert Rechner kaputt?
    Hilfreichste Antwort von surfenohneende ·

    Xilenxe xp550 explodiert Rechner kaputt?... Hallo und zwar ist mir vor paar Wochen (ca 3) mein Netzteil wie ein China böller explodiert. 

    ganze Xilence (Red-Wing) R3 Serie incl. XP550   IST ein China-Böller ^^

    zum Glück stirbt meist nur das Netzteil, es kann aber auch Hardware beim tod Killen

    Prüfe mit neuem QUALITÄTS-Netzteil welches (abschaltet, weil es) alle 6 Schutzschaltungen hat: OTP, SCP, UVP, OVP, OCP, OLP ... z.B. BeQuiet System Power 7 ( Bulk / OEM) oder Straight Power 10 ( BQT E10 ) oder noch bessere von Seasonic oder Corsair AX / AXi / HX / HXi / RM (nicht VS ! )

    Netzteil ist bestellt kommt in den nächsten tagen an

    Hoffentlich nicht wider so einen Müll !!!

    Du wärst dann wieder selbst Schuld ... wenn Du sparen willst, gebe z.B.  das Rauchen auf, aber "spare" NIE am Netzteil !

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von surfenohneende ,

    Exakte Bezichnng des RedWing Müll ist vermutlich

    "Xilence RedWing Series 550W ATX (SPS-XP550.(12)R3) "

    Kommentar von 3125b ,

    Also ich würde eher OPP statt OLP schreiben - naja, kann man beides machen. 

    Die HX und RM würde ich jetzt nicht unbedingt als sonderlic htoll bezeichnen, aber ok sind die schon. 

    @ Topic: Selber Schuld. Muss man einfach nicht machen, fertig. 

    Kommentar von PHoel ,

    Mir sind in 4 Jahren 3 bequiet! Netzteile kaputt gegangen, die kann ich nicht empfehlen. Grund waren immer die Kondensatoren, sind billige aus China. Immoment Habe ich das Thermaltake Hamburg, erst seit 3 Monaten aber bis jetzt hats problemlos funktioniert.

    Kommentar von surfenohneende ,

    Mir sind in 4 Jahren 3 bequiet! Netzteile kaputt gegangen, die kann ich nicht empfehlen. Grund waren immer die Kondensatoren, sind billige aus China.

    Dann war es gefälscht !

    BeQuiet nimmt keine chinesischen ELKOs

    Rauchen & Dreck & Überspannung zerstören Netzteile

    Kommentar von 3125b ,

    Naja, Taiwan (Teapo, CapXon) ist schon China, nur eben nicht Festland. 

    Aber eigentlich ist die Qualität der neueren be quiet! recht gut. Ab E7/P6 ist das schon solide. 

    Kommentar von surfenohneende ,

    Aber eigentlich ist die Qualität der neueren be quiet! recht gut. Ab E7/P6 ist das schon solide. 

    Das P6 war die Grenze - die ersten P6 waren noch von Topower gefertigt ... Würg

    heute FSP & stärkere Darkpower Pro von Seasonic

    Kommentar von 3125b ,

    Die P11 sind Aurum PT, also jetzt komplett FSP. Die P10 müssten eingestellt sein, bin mir aber nicht sicher. 

    Toppower ist - war, sind ja mittlerweile (glücklicherweise) pleite - wie Andyson. Prinzipiell schon fähig, aber eher nicht willig. 


    Kommentar von surfenohneende ,

    Die P11 sind Aurum PT, also jetzt komplett FSP. Die P10 müssten eingestellt sein, bin mir aber nicht sicher. 

    vermutlich 

    Toppower ist - war, sind ja mittlerweile (glücklicherweise) pleite - wie Andyson. Prinzipiell schon fähig, aber eher nicht willig. 

    gut so - die waren zu kapitalistisch / Ferengi

    Kommentar von PHoel ,

    Die waren definitv nicht gefaked, nach Kontaktaufnahme mit bequiet haben die mir sogar gesagt, das es an den Chinesischen Kondensatoren liegt.

    Kommentar von PHoel ,

    http://www.amazon.de/Thermaltake-Hamburg-Netzteil-Watt-Plus/dp/B004YIU1C6/ref=sr...

    Das habe ich, macht einen guten Eindruck und funktioniert bis jetzt gut (nach ca. 3 Monaten) und ist für den Preis denke ich das beste.

    Montag ist Feiertag, aber du kannst das Netzteil mit Retourenschein usw. zum Verkäufer zurückschicken, les dazu aber nochmal das Wiederrufsrecht des Verkäufers.

    Kommentar von Dr3amF4ght ,

    http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004VREI9M/ref=mp_s_a_1_13?qid=1431884169&sr=8-... das hier habe ich gekauft weil ich das geld nicht besitze um was teureres zu holen

    Kommentar von surfenohneende ,

    @ Dr3amF4ght

    http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004VREI9M/ref=mp\_s\_a\_1\_13?qid=1431884169&s...

    -> EUR 26,90   sempre BD-501CTP12-E 500W PC ATX Netzteil Green Silent 120mm Fan 1x PCIe 4x SATA

    DANGER !!!

    Noch schlimmer, sogar nur Passiv-PFC (max. 400 Watt) , Feuerlöscher bereit halten !

    plane ca. 80 € ein

    Kommentar von Dr3amF4ght ,

    Netzteil angekommen pc gegt an aber kein bild grafikkartrn lüfter dreht sich nicht und habe sie mit 6pin vom netzteil und 2x3pin(3) zu 6 pin angeschlossen geht nicht.. Mainboard macht auch keine piep töne was siebja eigentlich tun sollte wenn dirnkartr nicht angeschlossen ist sollte ich mal bei xilence nachfragen ob sie mir das bezahlen weil ein netzteil sollte nicht einfach explodieren

    Kommentar von surfenohneende ,

    Netzteil angekommen pc gegt an aber kein bild grafikkartrn lüfter dreht sich nicht und habe sie mit 6pin vom netzteil und 2x3pin(3) zu 6 pin

    Bei einem echten 430+ Watt Netzteil Brauchst du keine Adaper & beim 500+ Watt Netzteil 2x 6+2 Grafikkarte + 4+4 CPU

    Du hast ein 350 Watt Müll-Netzteil 

    TIPP: http://www.bequiet.com/volumes/PDM/\_series/spe10/spe10\_mn\_de.pdf (die letzten Sseiten )

    Kommentar von surfenohneende ,

    Edit:

    Netzteil angekommen pc gegt an aber kein bild grafikkartrn lüfter dreht sich nicht

    evtl. hat das alte xilence Netzteil was Beschädigt  - nur herausfindbar mit vernünftigem Netzteil & MotherBoard incl. 1x RAM + CPU incl. CPU-Kühler ohne alle anderen PC-Komponenten

    Kommentar von 3125b ,

    Hat der FS da jetzt etwa dieses sempre-Ding reingekloppt? 

    Manch einer will wohl keinen heilen PC ... 

    @ Dr3 etc.: Schick die Mistkiste zurück. Kauf für ein paar Euro mehr dieses FSP: http://geizhals.de/fsp-fortron-source-fsp460-60hcn-460w-atx-2-3-9pa4602721-a1160...

    Das läuft, ist zuverlässige Großserientechnik (umgelabeltes OEM-Netzteil), sofern deine Hardware noch heil ist, was nicht der Fall sein muss, normalerweise ist das Mainboard zuerst hinüber, wenn das Netzteil verreckt. 

    Kommentar von surfenohneende ,

    Hat der FS da jetzt etwa dieses sempre-Ding reingekloppt

    JA, ... PC-Hiroshima. is loading ...

    fsp-fortron-source-fsp460-60hcn

    Ganz OK - Absolutes Minimum, welches funktioniert

    Kommentar von Dr3amF4ght ,

    Hallo hab es jetzt hinbekommen, meinem Computer anzuschalten. Aber es stürzt nach 30 Minuten Ingame Spaß ab und startet den Rechner neu. Überhitzung wenn ja, wie sieht es mit Amazon aus, kann ich die Schrott kiste zurück schicken? Bitte schnellstmögliche Antwort weil ich es am Montag zurück senden will und mir ein neues holen will

    Kommentar von 3125b ,

    Ja, kannst du. Du bist noch innerhalb der 14 Tage, also einfach wieder einpacken, Rücksendeetikett ausdrucken und zurück mit dem Mist.

    Das FSP, welches ich dir vorgeschlagen habe, solltest du nehmen. Glaub mir, das ist die günstigste Möglichkeit, das günstigste Netzteil (inkl. Versand) welches ausreichend Leistung bereitstellt und dir nicht um die Ohren fliegt.
    Alternativ gibt es das Corsair VS450 (41,54€ mit Versand, die Preise findest du bei geizhals.de) und das Cooler Master B500 ver.2, das ich dem Corsair jederzeit vorziehen würde.

    Kommentar von 3125b ,

    Äh, Moment noch - wie sieht dein System eigentlich aus, was hast du verbaut? Für die GTX 260 und den Q9550 reicht das FSP aus, wenn du ernsthaft aufrüsten willst, solltest du das Cooler Master oder gleich ein noch etwas besseres Netzteil nehmen.

  • NETZTEIL BERATUNG WEGEN NEUER GRAFIKKARTE
    Antwort von 3125b ·

    Doch, passt schon. Wie lange es hält ist allerdings die Frage, die Filterkondensatoren auf der Sekundärseite verschleißen durch die starken Schwankungen der Leistungsaufnahme der Karte sehr schnell, aber das ist vorerst ja egal. 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Hagenshof87 ,

    Okay aber was für ein Netzteil wäre den Gut für mich und was denkst du würde ich für mein altes Netzteil, was grade mal 5 Monate alt ist, an Geld kriegen?

    Kommentar von 3125b ,

    Du hast zwei Möglichkeiten - behalten, benutzen und bei Defekt reklamieren (nicht nett, aber ökonomisch), oder eben verkaufen. 

    Ich würde es, um ehrlich zu sein, behalten und probieren wie lange es läuft, es wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb des Garantiezeitraums kaputtgehen (ich schätze dass es bei der Belastung zwei bis drei Jahre hält). 

    Mal davon abgesehen, dass ich jedem von einem gebrauchten Netzteil abraten würde, solltest du dafür noch ca. 40-45€ bekommen können. 

    Kommentar von Hagenshof87 ,

    Alles klar und falls ich mir doch ein neues holen sollte, könntest du mir eins empfehlen bitte, weil ich bei so viele Netzteile, bei mindfactory zum beispiel, nicht so ganz durchblicke,

    Kommentar von 3125b ,

    Dann würde ich ein Modell mit unabhängig regulierten Spannungen und einer Nennleistung von 550W mit guten Elkos nehmen. Wie hoch ist denn dein Budget? 

    Kommentar von Hagenshof87 ,

    So um die 70-80€ wäre mein Budget

    Kommentar von 3125b ,

    Wenn du Zeit hast: amazon.de/gp/offer-listing/B00I64OYM2/ref=dp_olp_new_mbc?ie=UTF8&condition=new 

    Ist ein Seasonic G-Series, bei höherer Auslastung wird es recht laut, aber das sollte bei deinem System kein Problem sein. Ich weiß nicht, was Amazon da macht, aber wenn man es wirklich für die 50€ bekommen würde, wäre es ein richtiges Schnäppchen. 

    Ansonsten: geizhals.de/antec-truepower-classic-tp-550c-0761345-07702-6-0761345-07703-3-a1035130.html?hloc=at&hloc=de

    Ebenfalls G-Series, gleiche Lautstärke, weniger Nennleistung. 

    Außerdem: http://geizhals.de/fractal-design-edison-m-550w-atx-2-4-fd-psu-ed1b-550w-a118907...

    Gleiche Technik wie die anderen beiden, bessere Ausstattung. 

    Die G-Series sind schon gut wenn du ein zuverlässiges, solides Netzteil willst. Gute Elkos, DC-DC, nur eben etwas laut bei hoher Auslastung. 

    Kannst ja einfach mal versuchen das XFX zu bestellen, wenn Amazon tatsächlich zu dem Preis liefert kannst du dein E9 ja verkaufen, dann legst du vielleicht 5€ drauf und bist bestens gerüstet. 

    Kommentar von Hagenshof87 ,

    Ok Danke, ich werde die mir mal anschauen aber ich weiss nicht ob die mir gefallen werden wegen der lautstärke. Denkst du ein Netzteil von be quiet wäre nicht gut? Es gibt viele die sagen das be quiet die besten Netzteile macht, von Leistung und Lautstärke her.

    Kommentar von 3125b ,

    be quiet! ist kein Hersteller, allerdings auch nicht nur Etikettenkleber, die haben immerhin eine eigene Entwicklungsabteilung. 

    Technisch sind die vorgeschlagenen Netzteile mit Half-Bridge-Topologie und DC-DC-Convertern selbst dem Straight Power E10 technisch prinzipiell überlegen (aufwändigere und daher teurere Schaltung, Half-Bridge vs. ACRF, aufwändigere Eingangsfilterung etc.), das ist nicht vor Hersteller abhängig (das bedeutet nicht, dass die Ausgangsspannungen und andere Messwerte der G-Series besser sind) Netzteile sind kompliziert, ist aber für dich als Normalverbraucher auch irrelevant. 

    Bevor du 100€ für ein E10 ausgibst, kannst du dein E9 auch einfach bis zum bitteren Ende behalten. Laufen wird es, keine Sorge. 

    Kommentar von Hagenshof87 ,

    Alles klar und Dank dir für deine Beratung.

  • NETZTEIL BERATUNG WEGEN NEUER GRAFIKKARTE
    Antwort von SimonDiMaggio ·

    Wie du richtig erkannt hast, ist dein momentanes Netzteil zu schwach. Ich selbst habe das Thermaltake Berlin mit 630W für rund 55 € (Testergebnis PC-Games-Hardware gut (2,21)), womit ich eine R9 280X (250W) und den AMD FX 8350 betreibe (125W).

    Ob die 530W-Version von beQuiet, das Pure Power L8 CM 530W auch schon ausreicht, weiß ich nicht sicher, aber das be quiet! Pure Power L8 CM 630W für rund 80 € (Testergebnis PC-Games-Hardware gut (1,87)) dürfte auf jeden Fall genügen.

  • Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Core Edition mit Mainboard?
    Hilfreichste Antwort von 3125b ·

    Never mind, das Mainboard ist, sofern es wenigstens PCIe 2.0 unterstützt kein Problem, aber dein Netzteil musst du dringend tauschen, sonst ist das Mainboard - ebenso wie eventuell die GraKa - bald Geschichte. 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von fornicem ,

    Kannst du mir ein NT mit einem guten P/L Verhältnis empfehlen? :) natürlich abgestimmt auf die GTX970 AMP! Extreme von Zotac! Hab nämlich versehentlich die Omega Core in der Frage angegeben, eigentlich meinte ich die Extreme http://www.mindfactory.de/product\_info.php/4096MB-ZOTAC-GeForce-GTX-970-AMP--Ex...

    Kommentar von 3125b ,

    Ja, klar. Das ist relativ unabhängig von der GraKa, ich würde auf DC-DC und mind. 80+ Gold setzen, Rest ist deine Entscheidung, je nachdem, was du brauchst und willst.

    Gut und günstig wäre das Super Flower Golden Green HX 450W, 57€, 80+ Gold, 5 Jahre Garantie. Nicht modular, recht leise. 

    Sea Sonic S12G - 65€, sehr solide, 5 Jahre Garantie, 80+ Gold. Nicht modular, laut ab 70% Last (daher eventuell nicht sinnvoll für dich).

    Cooler Master V450SM - 68€, 5 Jahre Garantie, 80+ Gold. Teilmodular, leise. 

    be quiet! Straight Power 10 500W - 80€, 5 Jahe Garantie, 80+ Gold. Nicht modular (gibt´s aber auch mit Kabelmanagement gegen Aufpreis, Namenszusatz CM), sehr leise. 

    Da sollte was für dich bei sein. sind bie den aktuellen Preisen die interessantesten Geräte. Ich würde entweder das V450SM oder das E10 500W nehmen. 

  • Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Core Edition mit Mainboard?
    Antwort von FlameBull ·

    Wieso hast du nur 4gb ram? Ich glaub 8 gb würden mehr bringen!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von fornicem ,

    Danke, das ist mir auch selbst bewusst. Aber es hat nichts mit der Frage zu tun, oder? Einfach nur kommentieren um Punkte abzustauben ist verboten. Ich werde mir schon Gedanken über meinen Arbeitsspeicher gemacht haben :)

    Kommentar von FlameBull ,

    sry wollte es nur sagen, war mir nicht bewusst;(

    Kommentar von fornicem ,

    Sollte nicht böse klingen, kein Problem :)

    Kommentar von fornicem ,

    Sollte nicht böse klingen, kein Problem :)

  • Netzteil für MSI Geforce GTX 970
    Antwort von Bounty1979 ·

    Ja, für die MSI GTX970 Gaming G4 brauchst du ein Netzteil mit 1x6 und 1x8 Pin. Es sollte außerdem so um die 500 Watt oder mehr bereitstellen und mindestens ein 80+ bronze-Zertifikat haben, besser 80+ gold. Gute Marken sind z.B.: BeQuiet!, Corsair, Antec. Wenn du bereit bist, 85€ für ein Netzteil auszugeben, würde ich das hier empfehlen:

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Straight-Power-10-...

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Huliec ,

    Danke, werde mir das dann mal ansehen kostet ja nur 10 € mehr

    Kommentar von Bounty1979 ,

    Ansonsten schau hier mal selber:

    http://www.mindfactory.de/Hardware/Netzteile+~+USVs+(PSU)/Netzteile+ATX/Netzteile+ab+500W.html/236/11774:11772:11776/222/11417:11416:11418/219/11378:11376

    Kommentar von Huliec ,

    Ist 6+2 Pol das gleiche wir 8-Pol?

    Kommentar von Bounty1979 ,

    Ja, das ist das gleiche, man kann da 2 Pol abnehmen, damit man flexibel ist.

    Sieht dann so aus, wie auf dem Bild rechts:

    https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/113280300/0\_big.jpg


    Kommentar von Huliec ,

    Achso, was heißt denn das mit dem 80+Gold/Silver etc.?

    Mir wurde jetzt nähmlich auch das

    550 Watt Antec TP-550C Non-Modular 80+ Gold

    empfohlen

    Kommentar von Bounty1979 ,

    Das sind Leistungsklassen für die Effizienz. Steht dafür, wieviel Wärmeverlust das Netzteil hat. Wobei Gold natürlich besser ist als Bronze oder Silber. Spart Strom und schont das Netzteil.

    Das Antec ist sicher auch ein gutes Netzteil.

    Kommentar von Huliec ,

    Sollte ich mir lieber ein Netzteil mit 500 oder 550 Watt holen oder eher gefragt welches von beiden Netzteilen ist für mich besser?

    Kommentar von Bounty1979 ,

    Das BeQuiet! wär leiser, da es einen größeren Lüfter eingebaut hat, der dementsprechend mit niedrigerer Drehzahl läuft.

    Von der Leistung her sind beide absolut ausreichend.

    Kommentar von Huliec ,

    Und würde es  einen Unterschied von der Leistung her machen wenn ich mir eins mit 500 oder eins mit 550 holen würde?

  • PC Netzteil "abgebrannt", Mainboard gleich mit ?
    Antwort von SpitfireMKIIFan ·

    Durch Spannungsspitzen bzw. Kurzschluss kann auch das MAinboard Schaden genommen haben. Wenn dir sowas aber öfter passiert, warum kaufst du dann nur Billignetzteile? Markennetzteile mit Zertifizierung sind sparsamer, belastbarer und ausfallsicherer. Wobei es auch schon helfen kann, einfach nur ein Netzteil mit genügend Power zu kaufen. In 10 Jahren hatte ich nur zwei Netzteile, das Alte ist ausschließlich deshalb rausgeflogen, weil der Lüfter Lautstärkemäßig mit einer Boeing mithalten konnte.

  • Handy - am besten mit dem mitgelieferten Ladegerät laden?
    Antwort von dalko ·

    Hallo Alf4711,

    Wenn deine Beobachtungen korrekt sind, was ich nicht bezweifle, muss es also einen Unterschied zwischen den verschiedenen Ladegeräten geben.

    Um das herauszufinden, müsste man den Ladestrom und die Ladespannung während eines Ladevorgangs mit den verschiedenen Ladegeräten aufnehmen und als Diagramm aufzeichnen. Danach hättest du die Ladecharakteristik und die Ladeschlussspannung bei jedem der Geräte festgestellt, danach hätten wir auch die Ursache.

    So wäre es nur Spekulation. Definitiv führen die verschiedenen Ladevorgänge zu einem unterschiedlichen Ladezustand, was daran liegen kann, dass sie sich in der Ladeschlussspannung unterscheiden können, oder aber unterschiedliche Innenwiderstände haben, was ebenfalls die Ladecharakteristik verändern kann.

    Es ist immer das beste, das Originalladegerät zu verwenden, da Handy, Lader und verwendeter Akku immer optimal aufeinander abgestimmt werden.

    Die Entwicklung von Lithium-Akkus macht große Fortschritte, wodurch sich die optimalen Ladewerte von Akku zu Akku bereits nach einem halben Jahr verändern können, dementsprechend passen Hersteller ihre Ladegeräte immer an den gerade verbauten, moderneren Akkutyp an. Allein das kann schon zu den unterschiedlichen Ladeergebnissen führen.

    Grüße, Dalko

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Alf4711 ,

    Wow! Danke für die ausführliche Antwort. Ich bin ja nun Laie. Darf ich einmal zusammenfassen, was ich daraus schließe? Mit den fremden Ladegeräten kommt die Elektronik demnach zu früh zu dem Schluss: "Voll, 100 % geladen" und beendet den Ladevorgang, obwohl der Akku noch Strom aufnehmen könnte? Eventuell, weil es eine Primitiv-Elektronik ist, die hauptsächlich zeitgesteuert arbeitet - so nach der Devise: "Akku hat jetzt 60 % = 40 Minuten nachladen und Akkuzustand mit 100 % anzeigen" oder so ähnlich? Und mit den Fremdladegeräten ist dann eben noch nicht der angestrebte Ladezustand erreicht? Für mich wäre das eine Erklärung, das nach dem Fremdladen insbesondere zu Beginn (so von 100 bis 85 %) der Akku sehr schnell entlädt. Denn bei einfachen Handys soll ja wohl der Ladezustand anhand der Spannung hochgerechnet werden?

    Aber sind dann die EU-Bemühungen zur Vermeidung von Elektroschrott - nämlich ein "Einheits-Ladegerät" für alle und keine mitgelieferten Ladegeräte mehr - nicht eher schlecht für Stromverbrauch und Kunden, weil diese Ihre Geräte viel häufiger nachladen? Oder müsste eher die Industrie die Lade-Elektronik hochwertiger ausführen, dass diese die Akkus besser lädt? Wenn ich bedenke, dass bei manchen Handys nicht einmal mehr ein Ladekabel, geschweige denn ein Netzteil beiliegt (Motorola Moto E) ... Ist eine hochwertigere Elektronik, die eben trotzdem eine optimale Ladung sicherstellt, technisch überhaupt möglich?

    Kommentar von dalko ,

    So gut wie alle deine Überlegungen (können) stimmen und sind logisch. Der Ladeschluss wird auf jeden Fall nicht am selben Punkt von den verschiedenen Geräten erkannt.

    Zeitsteuerung könnte eine Ursache sein, wäre aber tatsächlich sehr primitiv und "alte" Elektronik bzw. für die heute in Handys verwendeten Akkutypen keine gute Lösung.

    Das Hochrechnen des Ladezustandes stimmt ebenfalls, obwohl das auch veraltet ist und heute genauer und ohne spekulative Komponente geht.

    Aber sind dann die EU-Bemühungen zur Vermeidung von Elektroschrott - nämlich ein "Einheits-Ladegerät" für alle und keine mitgelieferten Ladegeräte mehr - nicht eher schlecht für Stromverbrauch und Kunden, weil diese Ihre Geräte viel häufiger nachladen?

    Jetzt wird es interessant! Könnte es sein, dass diese EU-Richtlinie an der Realität vorbeigeht und auf falschen Annahmen beruht?

    Im Bereich der Stromversorgungs- und Ladetechnik geht die technische Entwicklung wirklich rasant voran und die EU-Verordnung wird dem nicht gerecht, denn sie müsste kontinuierlich angepasst werden.

    Sie funktioniert jedoch zumindest im Bereich Elektronikschrott, denn der wird tatsächlich weniger.

    Die Hersteller sind der Verordnung sehr widerwillig nachgekommen. Das Ergebnis hast du gesehen. Sie erfüllen die Forderung der EU, denn alle Ladegeräte sind zum Aufladen geeignet, aber das Ergebnis ist leider nicht optimal.

    Deine Annahme, dass der Stromverbrauch insgesamt ansteigt, ist nicht richtig, nur die Strommenge pro Ladung unterscheidet sich, dementsprechend muss häufiger geladen werden, was Kunden-unfreundlich ist. Was aber wirklich den Kunden schädigt, ist die Tatsache, dass durch schlechtes Laden die Lebensdauer der Akkus verringert wird....was ja den Interessen der Industrie durchaus entgegen kommt.

    Oder müsste eher die Industrie die Lade-Elektronik hochwertiger ausführen

    ja, aber wenn du Einblick hättest, wie in der Elektronikindustrie kalkuliert wird, würdest du wahrscheinlich diese Frage nicht mehr stellen.

    Wenn ich bedenke, dass bei manchen Handys nicht einmal mehr ein Ladekabel, geschweige denn ein Netzteil beiliegt

    dann muss der Hersteller die gesamte "Ladeintelligenz" in das Handy integrieren und so auslegen, dass fremde Netzteile trotz Streuung in diversen Parametern dennoch zum gleichen Resultat führen.

    Ist eine hochwertigere Elektronik, die eben trotzdem eine optimale Ladung sicherstellt, technisch überhaupt möglich?

    ja, da gibt es von mehreren Herstellern hochintegrierte Schaltkreise zu unterschiedlichen Preisen und mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Einige davon sind eigentlich perfekt, kosten aber etwas mehr, und solange die Kalkulationsabteilung in Unternehmen manchmal das letzte Wort hat und nicht die Entwickler, wird sich nicht viel ändern.

    Deshalb nur im Notfall ein Fremdgerät verwenden, besser funktioniert immer das Original.

    War eine interessante Frage, hat Spaß gemacht, mal wieder in diese Thematik einzusteigen.

    Grüße, Dalko

  • Wie viel Watt werden benötigt? PC selbst zusammenbauen
    Antwort von cimbom93x ·

    >hab aber null Plan wie viel Strom die einzelnen Kompnenten benötigen werden

    Bei Vollast solltest du unter 300W bleiben... Da reicht ein 400-500W Markennetzteil völlig aus... Falls du den i5 und die GTX 960 stark übertakten willst dann eher 500W damit du nach oben Luft hast und für spätere Grafikkartenupgrades etc.  ...

    > ASRock Z97M Pro4 +  Intel Core i5 4690K

    Falls du nicht übertakten willst lohnt sich ein Intel Xeon E3-1231v3 zusammen mit einemn H97 Board mehr... Alternativ wenn die Spiele die du spielen willst nicht sehr CPU lastig sind reicht auch ein i5 4460, wobei du dann genug Geld für eine bessere Grafikkarte hast (GTX 970, R9 290/290X oder auf die R9 300er warten)

    SSD 256GB SanDisk Ultra Plus Notebook

    Gib minimal mehr aus (99€) für eine Crucial MX200 250GB ... Ist etwas schneller und neuer oder 105€ für eine Samsung 850 Evo... Oder falls es unbedingt eine SanDisk sein muss die 240GB Ultra II für 99€ .. 

    Ob ich mir eine Soundkarte zulege bin ich mir ziemlich unschlüßig. Hab eine kleine Anlage mit 2 Boxen, die allgemein nicht sooooo viel her macht.

    Lohnt sich bei einer nicht so guten Anlage/Headset nicht ...

    Denke dass es dann eher verschwendetes Geld sein wird. Oder kennt man den Klangunterschied zwischen Onboard und Soundkarte groß?

    Bei nicht so guten Lautsprechern ist es egal welche Soundkarte eingebaut ist wenn die Wiedergabe letzendlich nicht gut sein wird...


    Gruß...

  • Wie viel Watt werden benötigt? PC selbst zusammenbauen
    Antwort von Geheimrat ·

    Hi,

    - ~120Watt CPu (inkl. OC)

    - ~120Watt GPU (kann mit dem 8pin-PCIe-Stromanschluß allerdings bis zu 225Watt ziehen)

    - ~60Watt der Rest (Board, Lüfter, HDD...)

    = ~300Watt auf +12Volt unter Vollast

    Ich würde Dir ein 450Watt be quiet SystemPower7 (432Watt auf +12Volt) empfehlen.

    Kleiner Tipp noch.

    Die meisten Games sind Grafikkartenlastig. Deshalb sollte man eher eine potentere GPU als eine starke CPU einsetzen. Ich würde an Deiner Stelle eher ein i5 4460 auf ein H97-Chipsatzboard und dazu eine GTX970 nehmen. Kommt allerdings immer auf das Game drauf an, eventuell postest Du uns ja mal Deine Games die Du zocken willst hier rein.

    Gruß

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von Geheimrat ,

    Wenn Du wissen willst, was Deine GTX 960 so kann, schaue hier unter "Nur Desktop-GPU's anzeigen".

    http://www.notebookcheck.com/Welche-Spiele-laufen-auf-Notebook-Grafikkarten-flue...

    Die GTX960 liegt zwischen der GTX 680 und der R9 280X.

    Eine GTX970/R9 280X hat auch den Vorteil das dort mehr Speicher verbaut wurde, einige Games fordern heute schon 3GB an GDDR-RAM (vor allem bei FullHD-Auflösung und höheren Detail-Einstellungen).

    Gruß

    Kommentar von Geheimrat ,

    Wenn Du Deine CPU übertakten willst (und so sieht es ja aus), solltest Du dringend ein anderen CPU-Kühler (Kosten ~30-40€) einbauen. Der mitgelieferte Boxed-Kühler ist nicht zum OC geeignet!

    Solltest Du nicht übertakten wollen, wäre das Geld für Board und CPU raus geschmissenes Geld und sinnvoller in einer stärkeren GPU einzusetzen.

    Ich würde Dir auch eher die "250GB Samsung 850 Evo 2.5" empfehlen. Schaue Dir mal die Details (IOPS, Schreibgeschwindigkeit ...) dieser und Deiner SSD an.

    Gruß

    Kommentar von Geheimrat ,

    > Oder kennt man den Klangunterschied zwischen Onboard und Soundkarte groß?

    Bei 2.0 Boxen wird es keinen Unterschied geben. Lieber das Geld in einer starken GPU stecken.

    Willst Du im Game gescheite Kopfhörer (80€ aufwärts) einsetzen (weil Geräusche dann besser hörbar sind), dann lohnt sich eine Soundkarte schon eher. Auch wenn Du gerne (Live-) Musik hören willst, solltest Du Dir das überlegen.

    Gruß

    Kommentar von narutonepiece ,

    Danke für die ganzen Tipps und Hinweise.

    Spielen werde ich hauptsächlich Openworld Games wie Skyrim, The Witcher, Dark Souls, WoW, Assassins Creed etc. League of Legends muss natürlich auch ganz klar drauf ^^ evtl. noch CoD

    GTX 970 oder 980 macht mein Budget nicht ganz mit, aber ich habe mit MSI was Grafikkarten betrifft sehr gute Erfahrungen, deshalb möchte ich wieder auf eine zurückgreifen. Sollte ich dann besser eine GTX 960 mit 4GB wählen?

    Und ja, übertakten möchte ich, aber das hat noch Zeit, bis dahin komme ich (denke ich) auch mit den einfachen Prozessor-Kühler aus. Nachrüsten kann ich später immer noch. (:

    Kommentar von narutonepiece ,

    Und danke wegen der SDD Empfehlung

    Kommentar von Geheimrat ,

    GTX 970 oder 980 macht mein Budget nicht ganz mit, aber ich habe mit MSI was Grafikkarten betrifft sehr gute Erfahrungen, deshalb möchte ich wieder auf eine zurückgreifen. Sollte ich dann besser eine GTX 960 mit 4GB wählen?

    Das ist so eine Sache. Einige Games, die Du aufgelistet hast, könnten schon von 4GB profitieren. Allerdings habe ich so meine Zweifel das die Speicheranbindung zu den 4GB auch ein Performance-Schub bringt.

    Wenn Du Dir den i5 4460 + ein H97-Chipsatzboard holst, dann sollte doch genug Geld für eine GTX970 übrig sein.

    Bei Witcher kann es schon mit der GTX960 2Gb zu Problemen kommen, wenn Du ua es auf FullHD und mit höchsten Details zocken willst. Lies Dir dazu mal die Bericht im Netz an (google ist da Dein Freund).

    Und ja, übertakten möchte ich, aber das hat noch Zeit, bis dahin komme ich (denke ich) auch mit den einfachen Prozessor-Kühler aus. Nachrüsten kann ich später immer noch. (:

    und genau das ist heute Quatsch. Du kaufst Dir bestimmt auch kein Auto mit Turbo-Lader und sagst erste mal "nee, ich fahre erste mal so langsam das er nicht benutzt wird und erst in 3 Jahren will ich den dann benutzen" und damit schneller fahren.

    Wenn Du Dir jetzt eine CPU zum OC kaufst (was eigentlich Schwachsinn ist, da nur 10% mehr an Leistung rauskommt, das System aber ~20% mehr kostet), dann mache es gleich oder nimm davon Abstand. Du kaufst Dir so nur teure Hardware die Du nicht ausnutzt und die Performance nur brach liegt. Weiterhin ist zu beachten das Du dafür einen gescheiten CPU-Lüfter und RAM einsetzen solltest (informiere Dich dazu in den Foren).

    Fazit:

    Ein i5 4460 auf ein H97-Chipsatzboard und eine GTX970 würde für Dich lohnender sein.

    - 176€ i5 4460 Boxed

    - 81€ ASROCK H97 PRO mATX Board

    - 360€ MSI GTX 970

    = 617€

    - 240€ i5 4670k

    - 92€ ASROCK Z97 PRO4 mATX

    - 245€ 4096MB MSI GeForce GTX 960 Gaming 4G

    - 33€ Enermax ETS-T40-TB Tower Kühler

    = 610€

    Die GTX970-Konfig bringt Dir mehr Performance in den Games als die 7€ günstigere GTX960-Konfig.

    --> http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/33941-5x-nvid...

    Lies Dir auch mal den Bericht über die Limitierung des Speicherinterface durch, vor allem wenn Du Dir wirklich die 4GB Variante kaufen willst.

    Gruß

    Kommentar von Geheimrat ,

    aber das hat noch Zeit, bis dahin komme ich (denke ich) auch mit den einfachen Prozessor-Kühler aus. Nachrüsten kann ich später immer noch. (:

    Du glaubst doch nicht wirklich, das Du nach 1-2 Jahren das Mainboard nochmals aus dem Gehäuse entfernst und eine andere Kühlung einbauen wirst?

    Kommentar von narutonepiece ,

    Ok, die Tipps klingen einfach zu einläuchtend. Meine Denkweise war irgendwie komplett falsch ^^' Danke nochmals

  • Hardware Frage!!!
    Antwort von FritzFuchs27 ·

    Wenn alle Komponenten im Gehäuse Platz nehmen, kannst du ruhig das alte Gehäuse weiter verwenden. 

    Die Gigabyte GTX 970 Gaming 1 übrigens ist 29,7 cm lang. 

    Kompatibel ist sicherlich mal alles. 

    Zum Thema Netzteil es gibt im Internet einen Netzteil- Rechner: http://www.bequiet.com/de/psucalculator Ein gutes 500 Watt Netzteil wie das be quiet straight power e10 cm sollte genügen. 

    Möchtest du übertakten?

    Wenn nicht, dann ist ein K-Prozessor und ein Z-Mainboard sinnlos, dann wäre ein Xeon E3 1231 V3 und ein Asrock B85M Pro3 besser.  

    Wenn du übertakten möchtest, dann würde ich einen anderen Kühler zulegen, mit dem Boxed kommst du nicht weit. Der "Thermalright HR-02 Macho Rev.B" ist noch zu empfehlen. Dieser Kühler ist relativ hoch (173 mm), würde ich halt einfach schauen, ob der ins Gehäuse passt. 

    8 GB RAM reichen zum zocken aus. 

    SSD?

  • Wie viel Watt werden benötigt? PC selbst zusammenbauen
    Antwort von hanfmannlein ·

    ssd    etwa       10 Watt

    Prozessor        88 Watt

    Graka              120 Watt

    Mainboard        30 Watt

    Laufwerk          10     Watt

    Puffer für usb usw.  30 Watt

    = 288 Watt

    Bei einem 400 Watt Netzteil mit 80% Effizienz bist du bei 400*0,80 = 320 Watt.  Wenn du vor hast nicht aufzurüsten ist das ok. Ansonsten würde ich ein 500 Watt Netzteil wählen.