Mahnung - neue und gute Antworten - Seite 7

  • 2
    wann verjährt eine mahnung?
    RatgeberHelden Antwort von anitari anitari

    Wenn der VM Dir fristlos wegen mehrfach verspäteter Mietzahlungen kündigen will, sollte er das schon zeitnah tun.

    Wartet er zu lange, z. B. länger als 6 Monate, damit sehen div. Gerichte das als Verwirkung (Verlust) des Kündigungsrechts an.

    Fristgerecht kann er dennoch kündigen.

  • 0
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von DerHans DerHans

    Eine Mahnung verjährt nicht. Sie ist aber irrelevant, wenn sich inzwischen der Zahlungsrückstand erledigt hat.

    Wenn du mehrfach unpünktlich gezahlt hast, kann das aber trotzdem ein Kündigungsgrund für den Vermieter sein.

    Er ist nicht verpflichtet, dir laufend Zahlungsaufschub zu gewähren. Er muss seine Rechnungen auch pünktlich begleichen.

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    ja so kenne ich das auch.

  • 1
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von franzi111 franzi111

    http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-eine-mahnung-auf-eine-neue-rechnung-aufb...

    Eine Mahnung verjährt nicht

    und wenn weitere dazukommen kriegst du die fristlose Kündigung.

  • 1
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von FordPrefect FordPrefect

    ich habe eben eine 3. mahnung von meinem vermieter bekommen

    Logisch. Du hast ja auch an 3 Monaten die Miete zu spät gezahlt. Eine Mahnung je Monat.

    das schreiben kam erst rein, nachdem die zahlung getätigt worden ist. in so einem fall wird eine mahnung doch wertlos nicht?

    Was meinst Du mit "wertlos"? Die Mahnung ist eine reine Erinnerung, und (hier) nicht einmal rechtlich verpflichtend.

    im märz das gleiche spiel. 2. mahnung. jetzt bekomme ich ein schreiben. 3. und letzte mahnung

    Logisch. Was soll die Frage? Der VM kann Dir damit sogar kündigen.

    das geld für april ist schon vor 5 tagen überwiesen worden

    Scherzkeks. Miete ist - sofern nicht vertraglich explizit abweichend vereinbart - immer spätestens zum 3. Wertag fällig. Die pünktliche Anweisung stellt eine Bringschuld des Mieters dar, und die hast Du 3x nicht erfüllt. Wenn Du die Miete erst vor 5 Tagen überwiesen hast, dann war sie ja frühestens am 7., eher am 8.4. auf dem Vermieterkonto gutgeschrieben.

    ich habe gedacht eine mahnung ist immer in verbindung mit EINER rechnung

    Das stimmt. Nur handelt es sich um 3 Mahnungen für 3 verschiedene Miettermine. Und dies stellt nach deutschem Mietrecht ggfs. bereits einen fristlosen Kündigungsgrund dar unter Verweis auf § 556b BGB.

  • 1
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von TheHeckler TheHeckler

    Schulden verjähren ohne Titel nach 3 Jahren solange keine Hemmung eingetreten ist. Diese Mahnung hemmen jedoch die Verjährung! Also nach der letzten Mahnung bis zum Ende des Kalenderjahres und dann 3 Jahre draufrechnen.

    Wenn die Schulden aber Tituliert sind - sinds 30 Jahre!

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    ich habe keine schulden. die mahnungen habe ich für das zu späte überweisen bekommen. wie lange sind diese mahnungen jetzt gültig?

    Kommentar von franzi111 franzi111franzi111

    solange es weiter zu solchen verspäteten Zahlungen kommt

    bis zur fristlosen Kündigung des Vermieters

    Kommentar von franzi111 franzi111franzi111

    hat aber - mit der sehr unklaren Fragestellung - nichts zu tun

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    verstehe ich jetzt nicht. habe ich mich zu undeutlich ausgedrückt? wie lange hat es denn jetzt gültigkeit?

    Kommentar von franzi111 franzi111franzi111

    das siehst du doch an den Antworten

    außerdem hast du schon mal gefragt

    bis zur fristlosen Kündigung des Vermieters

    Kommentar von TheHeckler TheHecklerTheHeckler

    Soll also bedeuten: Diese Abmahnung bleibt über die komplette noch zukünftige Laufzeit deines Vertrags bestehen!

  • 0
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von noerm noerm

    Ist das dein Ernst du zahlst keine Miete, wunderst dich über Mahnungen, kannst dir die Mahngebühren nicht leisten und hoffst das einfach aussitzen zu können?

    -Zahl deine Miete, dann hast du keine Mahngebühren.

    -Bevor das verjährt ist, bist du die Wohnung schon lange los und zur Zahlung verurteilt worden

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    nein ich habe denn 3. ten monat 1 bis 2 tage zu spät überwiesen.

    Kommentar von noerm noermnoerm

    aber die anderen nicht? naja dann haste ja noch n bisschen was offen. Natürlich geht das zur Schufa und bei der nächsten Wohnung wollen mittlerweile viele Vermieter eine Bescheinigung von alten Vermieter dass du keine Mietschulden hast, das sieht ja wohl mal echt schlecht für dich aus.

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    welche anderen? davor habe ich jahrelang immer rechtzeitig überwiesen. ich habe keine offenen beträge. ich habe die mahnungen immer nur für das zu spät überweisen bekommen. wie lange haben die gültigkeit?

    Kommentar von noerm noermnoerm

    Die Frage ist doch dann, warum schaffst du es nicht die Miete pünktlich zu überweisen? Wenn du dir den Verzug nicht leisten kannst, zahl zukünftig fristgerecht. Wann das ist sollte in deinem Mietvertrag stehen

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    das war nicht die frage. ausserdem steht dir nicht zu das zu beurteilen

    Kommentar von noerm noermnoerm

    Dass das nicht die Frage ist weiß ich, aber Jahreszahlen kannst du ja hier schon einige lesen. Beurteilt habe ich hier nichts, lediglich mein Unverständnis gegenüber solcher Nachlässigkeit und Ignoranz zum Ausdruck gebracht.

    Kommentar von StupidGirl StupidGirlStupidGirl

    Mach einen Dauerauftrag, dann passiert sowas nicht mehr.

  • 0
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von konzato1 konzato1

    3 Mahnungen? Und schon verjährt? Oder hoffst du eher auf "vermonatet"?

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    was meinst du damit?

  • 4
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    RatgeberHelden Antwort von anitari anitari
    das geld für april ist schon vor 5 tagen überwiesen worden.

    Da hatten wir den 4. April. Fällig war die Miete aber spätestens am 3. April (3. Werktag).

    Und jedes Mal wenn Du die Miete auch nur einen Tag zu spät zahlst kann der VM, berechtigt, mahnen.

    Wenn er dann mal irgendwann die Faxen dicke hat auch fristlos kündigen.

    ich habe gedacht eine mahnung ist immer in verbindung mit EINER rechnung.

    Für Mietzahlungen gibt es keine monatliche Rechnung. Die Rechnung ist der Mietvertrag. Da sind die Fälligkeiten der Mietzahlungen geregelt. Wenn nicht im BGB.

    Kommentar von mepeisen mepeisenmepeisen

    Ob der Vermieter das nun "1. Mahnung", "2. Mahnung" oder "3. Mahnung" nennt ist derweil auch sowieso völlig egal.

    Einfach einen Dauerauftrag einrichten, der unmittelbar vor Monatsende ausgeführt wird und die Miete des Folgemonats überweist, dann hat man damit auch keine Probleme mehr.

  • 0
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von WABDave WABDave

    50 oder 30 Jahre ... das dauert ewig

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    waaaas? im ernst? steht denn jetzt was in der schufa? mein gott......aber nur bei dem aktuellen vermieter oder?

  • 0
    wann verjährt eine mahnung?
    Antwort von oxygenium oxygenium

    da kannst du aber lange stricken.....30 Jahre

    Kommentar von blondie1985 blondie1985

    quatsch

  • 2
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von schwarzwaldkarl schwarzwaldkarl
    was sagt ihr dazu?

    Wir schreiben April, also der 4. Monat im Jahr und in drei von vier Monaten ist Deine Miete zu spät eingetroffen... An Deiner Stelle hätte ich beim ersten Mal bereits mein Zahlverhalten überdacht, Du machst Dir allerdings erst bei der dritten Mahnung Gedanken... Nachdem Dir Dein Vermieter drei Mal das verspätete Bezahlen angemahnt hat, nummeriert er halt seine Mahnungen durch...

  • 1
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von diroda diroda

    Wenn du deine Miete nicht pünktlich bezahlst sind die Mahnungen doch berechtigt. Sie werden auch nicht gegenstandslos wenn du die Miete später bezahlst. Demnächst bekommst du die Kündigung wenn du nicht wie im Mietvertrag vereinbart bezahlst.

  • 1
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von Maximilian112 Maximilian112

    Es brauch keine Rechnung geschrieben werden um Deine Miete zu verlangen. Die Zahlungsverpflichtung geht schon aus dem Vertrag hervor.

    Ein Verzug kann also ohne weiteres angemahnt werden und auch noch weitere Maßnahmen nach sich ziehen.

  • 0
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von Violetta1 Violetta1

    Warum kriegst Du es nicht hin, Deine Miete pünktlich überwiesen zu haben? 2x Miete zu spät in einem Quartal.. da stimmt was nicht. Normalerweise macht man für so was auch einen Dauerauftrag und sieht zu, dass das Geld immer pünktlich da ist.

    Warum geld für April erst vor 5 Tagen? das war der 4. Normalerweise wollen Vermieter das Geld ZUM 1.

    habt Ihr eine andere Regelung?

  • 1
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von altermann58 altermann58

    Dein Geld muss am dritten Werktag eingetroffen sein! Kommt das Geld wiederholt zu spät, kann dir auch gekündigt werden, weil du bewusst die Zahlungstermine nicht eingehalten hast! Aus die Maus... Egal, ob du später zahlst oder nicht! - es geht um die Verzögerung, die angemahnt wird!

  • 0
    kann man eine mahnung auf eine neue rechnung aufbauen?
    Antwort von bakum bakum

    wenn das geld für april "schon vor 5 tagen" überwiesen wurde, dann war es noch immer mindestens 4 tage zu spät... und noch hat ers vermutlich ja noch nichtmal aufm konto... mahnung ist nicht zu beanstanden.

  • 0
    Mahnung von hotelreservierung.de - 0 Kundenservice - was tun??
    Antwort von Merne Merne

    Ja bei denen ist Kunden-, und Hotelabzocke das Geschäftsmodell. Ich kann nur ausdrücklich vor dieser Seite und den anderen Unister Unternehmen warnen. Das einzige was die perfektioniert haben ist abkassieren. Übrigens viel Vergnügen mit deren Hotline: eine Stunde Warteschalufe ist normal und dann wird gelogen was das Zeug hält.

  • 2
    Ablauf eines Zivilprozesses
    Antwort von mepeisen mepeisen

    Man stellt ganz normal den gerichtlichen Mahnbescheid, zum Beispiel online. Dann zahlt man die Gerichtskosten ein (wird dann vom Schuldner am Ende zu bezahlen sein). Im Anschluss schickt das Gericht dem Schuldner den Mahnbescheid. Der Schuldner hat zwei Wochen zeit zu widersprechen. Widerspricht er, ist man als Gläubiger so weit wie vorher und muss klagen. Widerspricht er nicht, kann der Gläubiger nach Ablauf der Frist einen Vollstreckungsbescheid beantragen und hieraus dann vollstrecken (einen Gerichtsvollzieher lossenden).

    Bei einem Zivilprozess reicht man eine Klagebegründung ein, zahlt dann ebenfalls die Gerichtskosten vor und dann hat der Schuldner die Möglichkeit sich zu äußern oder auch nicht. Es bietet sich an, eine Notfrist zu beantragen. Dann gibt es zwei Wochen Frist für den Schuldner, seine Vertretung anzuzeigen. Macht er das nicht, wird ein Versäumnisurteil gemäß Aktenlage gesprochen.

    Tja, bei 4500€ würde ich einen Anwalt hinzuziehen.

  • 0
    Ablauf eines Zivilprozesses
    Antwort von 12AX7 12AX7

    Das hängt ganz davon ab ob der Veranstalter zahlungsfähig ist.

    Kommentar von Maxim29 Maxim29

    er will nicht zahlen

    Kommentar von mepeisen mepeisenmepeisen

    hat er einen Grund genannt?

    Kommentar von 12AX7 12AX712AX7

    Ob er Zahlen WILL ist hierbei egal, die Frage ist ob er KANN. Das wird das Gericht versuchen rauszufinden. Zur Not gehste damit zu den Regionalnachrichten, was glaubste wie schnell der bezahlt... :D

    Kommentar von mepeisen mepeisenmepeisen

    Wenn es einen berechtigten Grund gibt, einen gravierenden Mangel, mit dem er aufrechnet, ist es nicht egal. Deswegen frage ich, ob er einen plausiblen Grund hat oder nicht. Wenn man klagt, während man im Unrecht ist, hat man am Ende die Gerichtskosten zusätzlich am hals und ggf. die gegnerischen Anwaltskosten.

    Jemanden öffentlich an den Pranger zu stellen, könnte zudem den Straftatbestand der Nötigung erfüllen.

  • 2
    Kabel deutschland will nicht fristverlängern und droht mit inkasso=schufa
    Antwort von kevin1905 kevin1905
    vor 4 tagen krieg ich das erste mal ein brief von KD wo gleich 4 Mahnungen drin sind und ich solle bis morgen(8.4.2014) summe x bezahlen also handy rechnungen.
    1. Summe X sagt mir nicht. Gib uns Zahlen.
    2. Sag mal was zur Fälligkeit. Warum schickt man 4 Mahnungen? Hast du 4 offene Rechnungen? Von wann sind diese Rechnungen? Was wird neben dem Rechnungsbetrag an Mahngebühren gefordert?
    sie kann nichts machen wenn morgen das geld nicht drauf ist gehts zum inkasso und kriegst schufa eintrag,

    Das ist eine ziemlich dreiste Lüge und an der Grenze zur Nötigung. Wenn du zahlungsunfähig bist, teile dies mit. In dem Fall darf gar kein Inkassobüro bemüht werden. Auch der Schufa-Eintrag kann ohne weiteres nicht erfolgen.

    ich habe erz. das ich mein erstes gehalt am 25 kriege und alles bezahlen kann

    Das muss den Gläubiger auch nicht interessieren. Leih dir das Geld bei Freunden/Familie. Ist doch nur für etwas mehr als 2 Wochen.

    zudem wurde mein handy vertrag vom 1.4.2014 auf 1.4.2015 verlängert

    Wieso verlängert man dir, wenn du im Verzug bist? Ist dein Handy noch aktiv für ausgehende Verbindungen?

    Kommentar von Fobo12 Fobo12

    ja ich kann telefonieren aber habe kein internet fürs mobile telefon, zu zahlen sind 180 euro zu morgen.

    es sind 4 rechnungen für die jeweiligen monate,