Mahnung - neue und gute Antworten - Seite 7

  • Was passiert wenn ich eine Amazon Rechnung nicht in 14 Tagen überweise?
    Antwort von konstanze85 ·

    Wenn man eine in der Rechnung angegebene Zahlungsfrist überschreitet, dann ist der Gläubiger nicht verpflichtet Dich nochmal anzumahnen, er kann auch direkt einen Mahnbescheid beim Amtsgericht gegen Dich erwirken.

    Wenn er nett ist, mahnt er Dich an und Du bekommst Mahngebühren aufgebrummt.

    Fakt ist, dss Du ab Tag 15 im Zahlungsverzug bist. Und hier zählt, dass das Geld nicht bis zum 14. Tag nach Rechnungserhalt überwiesen sein soll, es muss bis spätestens Tag 14 auf dem Konto des Gläubigers sein.

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von Denno2015 ,

    Amazon erwartet die Zahlung sofort nach Erhalt der Ware. Gibt nichtmal 14 Tage, steht in den AGB´s.

    Kommentar von konstanze85 ,

    Ok, das wusste ich nicht, danke.

    Ich ging davon aus, wie der Fragesteller es formuliert hat, dass in der Rechnung ein Geldeingang innerhalb der nächsten 14 Tage nach Rechnungserhalt gefordert wird.

    Dann ist man nach wenigen Tagen schon im Zahlungsverzug, i. d. R. 3 Bankarbeitstage.

    Kommentar von Denno2015 ,

    Amazon ist wenn es um Probleme geht immer sehr kulant, weiß ich aus eigener Erfahrung, aber wenn die auf ihr Geld warten dann geht alles ganz schnell. Letztens noch eine Reportage drüber gesehen.

    Kommentar von konstanze85 ,

    Ach so. Ich bin halt nach den gängigen Zahlungsgesetzen gegangen, aber wenn es so in den AGBs steht, ist es so. Wie gesagt, ging von dem aus, was der Fragesteller schrieb

  • Ich habe Logos für Freunde entworfen, die aber vor kurzen aus ihrer eigenen mini Firma rausgeschmissen wurde, wie entziehe ich den anderen das Logo?
    Antwort von mepeisen ·

    Hast du das Logo für die Freunde persönlich erstellt oder hast du es für die MiniFirma erstellt?

    Wenn du es für die Firma erstellt hast, kannst du exakt gar nichts tun. Du hast einen Vertrag mit der Firma. Dies ist vor dem Gesetz eine eigene Person, eine sogenannte juristische Person. Solange es nicht an irgendeine Bedingung genküpft ist, dass dein Freund in der Firma bleibt für die Zeitdauer der Nutzung, musst du dich an den einmal geschlossenen Vertrag halten. Egal wer da wen rauswirft.

    Wenn du es der Privatperson "Freund" ausgestellt hast und es auch keinen direkten Bezug zur Firma gibt, so dass man die erste Variante vermuten kann, kannst du denen einfach die Nutzung deines geistigen Eigentums verbieten. Das ist dann eine Ausübung deines Urheberrechts, wie hier schon gesagt wurde.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Lorantiashel ,

    das ist nicht ganz klar, da ich 20 Euro von ihnen bekommen hätte, habe es aber von mir persönlich aus für die zwei Freunde erstellt. 

    Kommentar von mepeisen ,

    Tja, deine rechte durchzusetzen wird in so einem Fall schwer. Gerade auch wenn es für die Gesellschaft war. Ob du bezahlt worden bist oder nicht ist irrelevant. Auch ist egal, ob du einen schriftlichen Vertrag hattest. Einen mündlichen hattest du allemal. Du kannst es zwar versuchen aber große Hoffnungen würde ich mir nicht machen. Es ist die Frage, wie dieser Vertrag auszulegen ist und das ist schwierig zu sagen.

  • Ich habe Logos für Freunde entworfen, die aber vor kurzen aus ihrer eigenen mini Firma rausgeschmissen wurde, wie entziehe ich den anderen das Logo?
    Antwort von wfwbinder ·

    Das Logo bleibt Dir nach dem Urheberrecht auf ewig. Wenn überhaupt verkauft man das Recht zur Nutzung.

    Das scheint hier nicht der Fall zu sein.

    Jetzt hast Du zwei möglichkeiten.

    1. Du schlägst denen vor, dass Sie das von Dir entworfene Logo nutzen dürfen, wofür dann eine Summe X zu zahlen wäre. Andernfalls sofortige Einstellung der Nutzung.

    2. Die Einstellung der Nutzung fordern

    Ich sehe aber ein Problem, weil Du die Nutzung bisher zugelassen hast. War das an die Person(-en) geknüpft, die jetzt draussen sind? Was gab es für absprachen?

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Lorantiashel ,

    Mit den Nutzern die draußen sind habe ich ausgemacht, dass sie das Logo verwenden können und sie ihr eigenes Copyrecht daraufmachen, da wir eng befreundet sind. Die der ich das Logo zugeschickt habe, mit ihr habe ich keinen vertrag oder sonstiges ausgemacht. Ich habe ihr lediglich die Bilder geschickt.

    Kommentar von wfwbinder ,

    OK, die Urheberschaft hast Du nachweisbar.

    Problem ist, die haben es in die gemeinsame Gesellschaft eingebracht. Als die rausflogen, haben sie verpennt das aufzunehmen in die Vereinbarung.

    Mche einfach Deine Rechte geltend.

    Haben Deine Freunde das Logo markenrechtlich schützen lassen?

  • Alle 3 Antworten
    Kommentar von Lorantiashel ,

    haben sie nicht

    Kommentar von mepeisen ,

    Ob bezahlt oder nichts, ändert an der Rechtslage nichts. Auch das unentgeldliche Überlassen des Logos ist immer noch einen Vertrag, den man nicht einfach so brechen kann.

    Kommentar von Lorantiashel ,

    Ich habe allerdings nichts unterschrieben. lediglich die logos geschickt.

    Kommentar von mepeisen ,

    Mündliche Verträge sind genauso wirksam. Wie ein Richter im Streitfall das ganze auslegt, kann dir hier vermutlich niemand sagen. Vielleicht folgt er dir, dass es nie eine Nutzungserlaubnis gab für die Firma, sondern stattdessen nur für die Freunde persönlich. Aber da du von der Firma wusstest, würde ich mir keine allzu großen Hoffnungen machen.

  • Hilfe ware nicht erhalten?
    Antwort von haikoko ·

    so nun ist die ware bezahlt aber immer noch nicht da und der verkäufer reagiert nicht auf meine Mails , was kann ich tun?

    Verschiedene Dinge solltest Du erledigen:

    Wegen des Lieferverzugs den Verkäufer per Einwurfeinschreibebrief zur Lieferung oder Zahlung auffordern. Anleitungen für die verschiedenen zivilrechtlichen Schritte findest Du hier:

    http://iceolli.de/mahn/

    Dieserhalb:

    -Ein Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels wurde aus Ihrem eBay-Konto entfernt. Fall aufrufen -Ihre Zahlung steht noch aus.

    markierst Du den Artikel als bezahlt. Das kannst Du entweder direkt im Artikel oder in der Auswahl des Drop-down-Menüs in der Übersicht der gekauften Artikel.

    Und hier:

    -Bewertung abgeben -Einzelheiten zum Kauf aufrufen -Verkäufer kontaktieren -Einspruch -Diesen Artikel verkaufen -Diesem Verkäufer folgen -Rechnung ausblenden

    wählst Du natürlich "Einspruch". Die von Dir geleistete Zalung kannst Du belegen und eventuell sogar einen Scan des Zahlungsbelegs hochladen, auf jeden Fall das Datum angeben. Der Einspruch muss erfolgen, damit der Verkäufer nicht meint, er könne über den Artikel weiter verfügen und diesen weiter verkaufen. Das kann er zwar eh nicht, weil Ihr einen gem. BGB gültigen Kaufvertag habt, aber wer ebay schon ach 4 Tagen automatisch mahnen lässt, hat vermutlich auch keine Ahnung von Kaufverträgen und BGB.

    Auch muss der einspruch erfolgen, damit dem Verkäufer nicht die Verkaufsprovision gutgeschrieben wird und Du keine Verwarung / keinen Konteneintrag bei ebay erhältst. Ab drei dieser Verwarnungen kann ebay die Person hinter dem Nick dauerhaft sperren, d.h. letztendlich auch für Käufe und nicht für Verkäufe.

  • RKA Anwaltskanzlei, illegaler download?
    Antwort von kevin1905 ·

    Nur hatte ich kein DvD Laufwerk mehr und habs mir runtergeladen.

    Das ist nicht erlaubt, wenn die Quelle offensichtlich illegal war.

    Sollte ja kein problem sein da ich das original ja besaß.

    Böser Trugschluss! Daher für für die Zukunft:

    § 53 Abs. 1 UrhG

    (1) Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine
    natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern
    sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht
    zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder
    öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird
    .

    Übrigens: Wenn du den Download per Torrent durchgeführt hast, teilst du automatisch die Inhalte weiter. Ebenfalls illegal, wenn dir niemand dafür die Rechte eingeräumt hat (§§ 16 ff UrhG).

    Was soll ich nun tun?

    Brief zurück:

    Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte,

    ich weise die Forderung vollumfänglich zurück und berufe mich auf die Einrede der Verjährung (§§ 195 ff BGB).

    Von weiterer Belästigung Ihrerseits bitte ich abzusehen. Einem Mahnbescheid werde ich widersprechen:

    Mit freundlichen Grüßen.

  • Welche art von Mahnung speichert die Schufa?
    Antwort von DerHans ·

    Die Schufa speichert ALLES, was ihr von den Mitgliedfirmen gemeldet wird. Da gibt es keine Informationen, die unter den Tisch fallen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Kaesekruemel ,

    Also liegt es an dem Willen des Email-anbieters, ob er das dort hin sendet, auch wenn es sich um eine "erste mahnung" von einer 15€-Rechnung handelt.. verstehe ich das richtig? Danke, Hans.

    Kommentar von DerHans ,

    Beim Scoring geht es ja um dein allgemeines Zahlungsverhalten. Häufige Mahnungen, gerade wegen kleiner Beträge, sind da nicht sonderlich hilfreich

  • RKA Anwaltskanzlei, illegaler download?
    Antwort von UBFranke ·

    Nun bin ich kein Anwalt, aber Du hättest den Brief damals einfach nicht wegschmeißen sollen. Sogenannte Abmahn-Anwälte wird man einfach nicht wieder los. Ich denke Du wirst zahlen müssen. Sorry

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von mepeisen ,

    Auf Unfug muss man nicht reagieren. Weder damals noch auf den aktuellen Brief.

    Nur vor Gericht sollte man antworten. Anwälte haben ansonsten keinerlei Sonderbefugnisse, die man ernst nehmen müsste.

    Dass man 4 Jahre rückwirkend einen Urheberrechtsverstoß feststellen kann ist grundsätzlich unmöglich. Diesen muss man live ermitteln. Und mangels Vorratsdatenspeicherung zu der zeit muss man den auch sofort bei Gericht anzeigen um per Antrag die Adresse des Anschlussinhabers zu erfahren. Dass sich dann 4 Jahre Zeit gelassen wird, deutet eher auf Unfug und betrug hin denn auf wirkliche Verfolgung eines Verstoßes.

  • RKA Anwaltskanzlei, illegaler download?
    Antwort von herja ·

    Sollte ja kein problem sein da ich das original ja besaß.

    Da befindest du dich aber schwer im Irrtum! Auch dann wäre der Download illegal.

    Auf Grund der 4 Jahre kannst du das aber getrost vergessen.

    http://www.e-recht24.de/artikel/tauschboersen/7845-abmahnung-rka.html

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Wooshy ,

    vielen dank, hatte schon muffesausen nach den ersten paar antworten. Es ist also verjährt da es 4jahre her ist....puh.

    Also einfach links liegen lassen oder doch zum anwalt um denen klar zu machen das sie rechtswidrig klagen wegen verjährung? ich bevorzuge ja links liegen lassen...

    Kommentar von mepeisen ,

    Du brauchst auf Unfug nicht zu antworten. Ich würde es ebenso liegen lassen. Wenn die was wollen, sollen sie Klage einreichen.

  • Unberechtigte Zahlungsaufforderung in Mahn-SMS?
    Antwort von mepeisen ·

    Was kann/sollte ich tun?

    Das "Saugen" ist doch bestimmt legal oder? Du könntest anfangen, dir die Frage zu stellen, ob du wirklich darauf angewiesen bist im Leben, Urheberrechtsverletzungen zu begehen.

    Tja, ansonsten kann man natürlich alles grundsätzlich so lange ignorieren, bis sich ein Gericht meldet (was üblicherweise dann im Briefkasten liegt). Inkassos haben keine Sonderrechte.

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Antwort von kevin1905 ·

    Mein Bruder ist gerade mal 14 Jahre alt und hat ein vorblatt zur Zustellungssendung bekommen, geht das?

    Nur das Vorblatt nicht, aber der Rest des Schreibens in dem gelben Umschlag schon.

    Handelt es sich bei dem gelben Brief um einen gerichtlichen Mahnbescheid? Nennt die Dinge beim Namen, sonst kann man nicht helfen!

  • Wie verhalte ich mich richtig - Mahnung?
    Antwort von ronnyarmin ·

    ..........:3......33333333333.................................. ?

    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es umso teurer wird, je länger man eine gerechtfertigte Mahung ignoriert.

    Wenn du eine Zahlung nicht geleistet hast und die Mahnung gerechtfertigt ist, muss du zahlen. Ob das so ist, kannst nur du selbst wissen.

  • Wie verhalte ich mich richtig - Mahnung?
    Antwort von DerMuetze ·

    Vermute unseriöse Geschäfte dahinter ! Hab meine ich schon von denen gehört! Geh mal zu jemanden der Ahnung von Jura hat :) (dein Anwalt )

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von mepeisen ,

    Vermute unseriöse Geschäfte dahinter

    Jedenfalls werden sie oft in Verbindung mit zwielichtigen Angeboten und Abo-Fallen auf Ü18-Seiten genannt, wenn du verstehst ;-)

    Zu einem Anwalt zu rennen ist erst mal überflüssig. Einfach kurz schreiben "Keine Ahnung, was sie von mir wollen. Ich habe keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen." Und dann abwarten, was zurück kommt bzw. ob die sich jemals wieder melden.

  • Wie verhalte ich mich richtig - Mahnung?
    Antwort von Grautvornix ·

    Hast du

    da was gekauft? Dann, ja. Sonst nicht!


    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Malekwassim ,

    Ja, So ich habe von denen ein Master Cars bestellt und als ich das gemacht habe stad dass alles kostenlos ist. aber karte habe ich schon bekommen und musste noch 59 euro bezahlen um die abzuholen, aber das habe ich nicht gemacht und die karte ist bestimmt zu denen zurück geschickt

    Kommentar von Grautvornix ,

    "stad dass alles kostenlos ist", was bedeutet das?

    Kommentar von Malekwassim ,

    ich meinte dass die karte kostenlos ist 
    also gebührenfrei

    Kommentar von Grautvornix ,

    Ist abzocke, nix Zahlen, mach das was DerMuetze schreibt.

    https://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?34783-Vorsicht-Abzocke!-Spam-f%FCr-die-Platinum-Services-GmbH-Mastercard-5-000-Euro-Dispo

    Kommentar von Malekwassim ,

    achso oki :)
    was meinst du mit '' was DerMuetze schreibt'' ?

    Kommentar von Grautvornix ,

    Antwort

    von DerMuetze, vor 44 Min
    23





    Vermute unseriöse Geschäfte dahinter ! Hab meine ich schon von
    denen gehört! Geh mal zu jemanden der Ahnung von Jura hat :) (dein
    Anwalt )

















     






























    Kommentar von
    mepeisen


    ,
    vor 35 Min


    Vermute unseriöse Geschäfte dahinter



    Jedenfalls werden sie oft in Verbindung mit zwielichtigen Angeboten und Abo-Fallen auf Ü18-Seiten genannt, wenn du verstehst ;-)



    Zu einem Anwalt zu rennen ist erst mal überflüssig. Einfach kurz
    schreiben "Keine Ahnung, was sie von mir wollen. Ich habe keinen Vertrag
    mit Ihnen abgeschlossen." Und dann abwarten, was zurück kommt bzw. ob
    die sich jemals wieder melden.






    0
    Kommentar von mepeisen ,

    Ignoriere vorläufig, was da kommt. Mach ggf. Screenshots vom Angebot, wo das als kostenlos beworben wird. Wichtig sind nur Briefe von einem Gericht. Diese Masche ist bekannt. Sollte etwas von einem Gericht kommen (Mahnbescheid) kannst du diesem per Kreuzchen widersprechen. Normalerweise kommt dann nichts mehr.

  • EOS SAF/Telekom Inkasso Unternehmen Betrug?
    Antwort von Telekomhilft ·

    Hallo Xizul,

    nein, dieser Brief ist keine 'Abzocke'. EOS SAF arbeitet in unserem Auftrag, also werden auch keine Zahlungen doppelt eingezogen. Da du dein Gerät ja in zwei Raten gezahlt hast, kann ich mir vorstellen, dass sich das einfach überschnitten hat. Bitte wende dich in diesem Fall direkt an unsere Kollegen von EOS SAF, die haben alle Informationen und können sich mit uns zu diesem Sachverhalt auch in Kontakt setzen. Also keine Panik, das klärt sich sicher auf.

    Viele Grüße

    Alexandra J. von Telekom hilft

  • Hilfe ware nicht erhalten?
    Antwort von ronnyarmin ·

    Da du leider keine Angaben darüber machst, wann nach dem Kauf bezahlt wurde, wie bezahlt wurde und wie lange das Bezahlen her ist, kannst du keine sinnvolle Antwort erwarten.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von 96Knuddel ,

    Bezahlt habe ich per Überweisung 
    das war vor ca 1 monat 

    Kommentar von ronnyarmin ,

    Dann solltest du ihn per Einschreibung zur Lieferung des Artikels auffordern.

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Hilfreichste Antwort von mepeisen ·

    Auf jeden Fall sollte dein Bruder SOFORT zu deinen Eltern gehen. Er sollte ihnen das beichten, dass er diese Briefe abgefangen hat und ignoriert hat.

    Dein Bruder ist hier von Gesetzes wegen geschützt, denn der Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid an einen 14jährtigen ist niemals rechtskräftig.

    Deine Eltern haben nun zwei Chancen: A) aus pädagogischen Gründen den Sohnemann das nun selbst ausbaden lassen (halte ich für verkehrt)

    B) ihm die Hammelbeine langziehen mit Hausarrest und allem drum und dran, ihm aber helfen. Die Hilfe besagt, dass deine Eltern sofort beim Gericht, was den Vollstreckungsbescheid ausgestellt hat, Einspruch einlegt und eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragt. Begründung: Unwirksame Zustellung, da nicht an die Erziehungsberechtigten als gesetzliche Vertreter gerichtet und da der Sohnemann erst heute den Brief vorgelegt hat. Ggf. sollte man hier einen Anwalt hinzuziehen.

    Wichtig: Der Sohnemann sollte nicht bestraft werden, weil er hier abgezockt wurde. Das kann passieren und GMX ist ein Meister in dieser Geburtstagsmasche, die nichts anderes als Trickbetrug ist. Der Sohnemann kriegt die Hammelbeine langgezogen, weil er insbesondere Briefe eines Anwalts und eines Gerichts überhaupt nicht ernst genommen hat und sie ignoriert hat oder vor den Eltern versteckt hat.

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Antwort von Georg63 ·

    Wie konnte dein Bruder an die vielen Briefe kommen? Hat er unkontrollierten Zugang zum Briefkasten?

    Da würde ich sogar eine Verletzung der Aufsichtspflicht unterstellen und die Eltern in der (Zahlungs)Pflicht sehen, weil sie es versäumt haben, dem ganzen Unfug rechtzeitig ein Ende zu machen, was bis kurz nach dem Vollstreckungsbescheid jederzeit möglich war.

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von tina1906 ,

    Also meine Eltern wussten davon, meine Mutter war der Meinung dass er alt genug wäre um das selbst zu klären. Mein Bruder hat alleine schuld, da er sich einfach nicht darum gekümmert hat. Er hat auch immer Ärger von Mum bekommen. Meine Eltern haben da keine Schuld

    Kommentar von mepeisen ,

    Meine Eltern haben da keine Schuld

    Doch, denn wenn das stimmt, haben sie ihn alleine gelassen. Der Bub ist vollständig überfordert mit einer Situation, sich vor Gericht zu verteidigen, sei es bei einer Klage, sei es gegenüber Gerichtsvollziehern oder auch in Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens. Er darf es auch nicht. Wenn das wirklich so ist, dann würde ich mir an deiner Stelle den Bruder schnappen und zum Jugendamt gehen. Die sollen ggf. zum einen mal für deinen Bruder einen Anwalt besorgen, der die Angelegenheit klärt und gegen den (unwirksamen) Mahnbescheid Widerspruch einlegt. Zudem sollte das Jugendamt mal klären, was die Eltern hier nicht verstanden haben hinsichtlich ihrer Verpflichtungen gegenüber dem Sohnemann.

    Den Bub zu bestrafen im Sinne der Erziehung ist das eine, ihn bei gerichtlichen Angelegenheiten alleine zu lassen, ist etwas, was in meinen Augen damit bestraft gehört, dass den Eltern die Erziehungsberechtigung weggenommen wird.

    Wie alt bist du? Bist du bereits 18?

    Kommentar von Georg63 ,

    Dein Bruder ist 14 und ganz offensichtlich nicht in der Lage, den Fall und die drohenden und nun eingetretenen Konsequenzen zu überblicken.

    Eure Eltern sind die rechtlichen Vertreter und darum auch zuständig für die Klärung und zwar spätestens ab dem gerichtlichen Mahnbescheid.

    Deine Eltern haben ihn mit der Überforderung allein gelassen. Ich sehe das als Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht. Als Gläubiger würde ich bei Nichtzahlung mit dieser Argumentation auf die Eltern zurückgreifen.


    Ich persönlich kenne diese Probleme sehr gut, da ich meine Kinder in diesem Alter auch vor einigen Abzockern "retten" musste. Natürlich habe ich für entsprechende Lerneffekte gesorgt, das aber intern und nicht zugunsten gieriger Anwälte.

    Kommentar von Georg63 ,

    Habe grad nochmal auf das Widerspruchsformular vom Mahnbescheid geschaut - dein Bruder hätte selbst garnicht  wirksam widersprechen können, da dort die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters verlangt wird.

    Kommentar von tina1906 ,

    Ich gebe dir da völlig recht, allerdings ist auch zu beachten, dass meine Eltern ihn auch schon oft darf hingewiesen haben, dass das so nicht geht. Meine Eltern arbeiten beide selbständig und arbeiten von früh bis Abend und oben drauf sind sie auch noch Immigranten. Natürlich haben meine Eltern die Verantwortung, aber es kommt letztendlich immer auf die Gesamtsituation an.

    Kommentar von Georg63 ,

    Wenn der Bursche lernresistent ist, bekommt er eben das Internet gesperrt. Das ist alles Erziehungssache.

    Beim Mahnbescheid sind vom Gesetz her die gesetzlichen Vertreter gefordert - da können sich Eltern nicht rausreden.

    Gearade als Selbständige sollten sie mit rechtlichen Dingen einigermaßen vertrat sein.

    Kommentar von mepeisen ,

    aber es kommt letztendlich immer auf die Gesamtsituation an.

    Die Gesamtsituation bedeutet, dass man aber auch schauen muss, wie so etwas zustande kommt. Es gibt zehntausende Menschen, die in diese Falle gelockt werden. Selbst vermeintlich vorsichtige und aufmerksame Menschen geraten immer wieder in diese Falle.

    Wenn jemand deinen Bruder auflauert, ihn heftig verprügelt und die teure Jacke klaut, bekommt dein Bruder dann noch zusätzlich von deinen Eltern eine gewatscht und verweigern sie das Rufen eines Krankenwagens, nur weil der Bruder sich gefälligst nicht überfallen lassen soll?

    Sorry, aber so eine Argumentation ist schwach. Wie auch immer: Entweder, die Eltern helfen oder das Jugendamt hilft oder dein Bruder wird am Ende womöglich sogar im Gefängnis landen wegen nicht abgegebener Vermögensauskunft. Und das nur, weil die Eltern ihn im Stich lassen und er damit überfordert ist, was da gerade mit ihm passiert. Du suchst doch hier an seiner statt Hilfe. Dann nimm die Hilfe an. Diskutiere nicht darüber, ob du deinen Bruder nun genauso im Stich lässt, wie es aktuell deine Eltern tun.

    Jede Erziehungsmaßnahme hat eine Grenze und hier ist die Grenze gewaltig überschritten. In Deutschland dürfen sich Eltern nicht alles erlauben in der Erziehung. Es gibt Grenzen. Deutschland hat sich entschieden, Kinder auch am Ende zur Not vor den eigenen Eltern zu schützen. Denk darüber nach. Im übrigen kann es auch sein, dass dein Bruder so etwas wie eine rebellische Ader hat. Gerade weil ihm nicht richtig geholfen wird, lässt er es eskalieren und wirft die Briefe weg bzw. es juckt ihn nicht. Man kann so etwas auch als Hilfeschrei interpretieren, denn dein Bruder weiß gar nicht, wie viel Schaden er sich selbst damit antut.

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von FordPrefect ·

    Die letzte bestellung bei Neckermann war glaube ich im März 2011 und dann die zahlungsvereinbarung vom 01.09.2011

    Handelt es sich dabei um eine schriftliche Übereinkunft? Falls nein, Antwort an das Inkasso mit entsprechender Einredeerhebung. Dann kannst Du das Ganze in den Papierkorb werfen, weil in Ermangelung eines MB/VB und somit einer Verjährungshemmung mit Ablauf des Jahres 2014 verjährt. § 195 BGB.

    Zudem solltest Du Strafanzeige stellen wegen Betrugs. Das Inkasso weiß sehr wohl, dass diese Forderung verjährt ist; eine Anzeige mit der Aufforderung zum Lizenzentzug beim zuständigen Aufsichtsgericht für den Inkassodienstleister ist ebenso angebracht.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von mepeisen ,

    Zudem solltest Du Strafanzeige stellen wegen Betrugs. Das Inkasso weiß sehr wohl, dass diese Forderung verjährt ist; eine Anzeige mit der Aufforderung zum Lizenzentzug beim zuständigen Aufsichtsgericht für den Inkassodienstleister ist ebenso angebracht.

    Das geht zu weit. Denn die Einrede der Verjährung ist etwas, was man als Schuldner schon aktiv erheben muss. Es liegt keine Täuschung im Sinne des Betruges vor, wenn eine verjährte Forderung geltend gemacht wird.

    Die Beschwerde beim Aufsichtsgericht würde aber aus anderem Blickwinkel Sinn ergeben: Und zwar bei Universums Aufsichtsgericht. Wegen der Tatsache, dass man mehrfach bestritten hat und sie ein anderes Inkasso hinzu ziehen, weil sie wohl nur den Druck erhöhen wollen. Zudem würde ich argumentieren, dass das Hinzuziehen eines anderen Inkassos beweist, dass sie hoffnungslos überfordert sind, dass sie gar nicht die notwendigen Rechtskenntnisse besitzen um diese Forderung geltend zu machen. Anders ist ja nicht zu erklären, wieso sie die Hilfe eines anderen Inkassos benötigen. Damit aber ist bewiesen, dass die Voraussetzungen für eine Zulassung nicht mehr vorliegen und denen von Amts wegen die Geschäftstätigkeit untersagt werden muss.

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von Jewi14 ·

    Eine Forderung verhört nach 3 Jahren + den Rest des Jahres, wo sie entstand. Sofern die Forderung 2011 entstand, ist diese am 31.12.2014 verjährt. Zwar besteht zwar die Forderung nach wie vor, aber diese ist eben nicht mehr gerichtlich einklagbar und das Inkassobüro kann nur hoffen, dass du freiwillig zahlst. (Was du natürlich nicht machst!)

    Die Forderung ist nur dann gerichtlich einklagbar, wenn die Forderung tituliert wurde (Mahnbescheid, Klage, Schuldanerkenntis vor einem Notar). Offenbar ist das genau bei dir nicht passiert.

    Mein Vorschlag: Schreibe dem Inkassoladen, dass du die Forderung nicht anerkennst, weil dir unbekannt ist und die dir nachweisen sollen. Hilfsweise berufst du dich auf die Verjährung. (Dieses Hinweis auf Verjährung musst du zwingend angeben, sonst gilt die nicht)

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von OnkelSchorsch ·

    ... die Universum Inkasso öfters Briefmahnungen verschickt hat und ich Sie entweder ignoriert oder Widerspruch erhoben habe. Dan kamen letztes Jahr Mahnungen von einer Anwaltskanzlei wo ich Widerspruch erhoben und nie wieder was gehört habe 

    Tja, nun hast du wieder was gehört. Ich denke, dass die einzelnen Dinge hier kaum aufgedröselt werden können. Du wirst selbst wissen, was du alles nicht bezahlt hast. Nun, auch wenn es manchmal etwas dauert, die Rechnung kommt dennoch und du um die Zahlung nicht herum.

    Hier kann es nur einen Rat geben: zahle die Forderungen, so schnell wie es geht. Alles andere wird auf Dauer nur noch mehr Kosten verursachen. Was du noch machen könntest, wäre, bei der Schuldnerberatung Rat einzuholen oder aber unter Umständen auch, die Angelegenheit von einem Anwalt überprüfen zu lassen, was dann aber weitere Kosten zur Folge hat. Müsstest du halt schauen, ob es dir das wert ist.

    ___________

    Ach ja:

    Ganz sicher werden hier wieder die üblichen Schlauberger auftauchen,
    dir dir hanebüchene Märchen erzählen, dass man Inkassoschreiben nicht
    beachten solle und/oder das nicht zahlen muss und dergleichen. Kenne ich
    alles. Solche Leute sind bei den Gerichten meist hinlänglich bekannt.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Schuhsohle ,

    Genau. Und durch solche Typen werden unsere Gerichte überlastet!

    Kommentar von Jewi14 ,

    Dieser Schlauberger ist hier und sagt dir, was du für einen Unsinn schreibst: Natürlich muss man überhaupt nicht auf Schreiben von Inkassobüros reagieren oder sofort bezahlen. Sinnvoll ist, sofern die Forderung strittig ist, dies auch klar den Inkassoladen mitteilen. Wird dennoch weiter mit Kontopfändung u. ä gedroht, so ist das Nötigung und versuchter Betrug und soll sofort  angezeigt werden!

    Inkassobüro haben NULL Sonderrechte, die können nicht mehr als drohen und gehen oftmals einen Schritt zuweit. "Sonderrechte" hat das Gericht und kann einen dazu verurteilen (sofern die Forderung rechtmäßig ist).

    Kommentar von franneck1989 ,

    Hier kann es nur einen Rat geben: zahle die Forderungen, so schnell wie es geht. 

    Unsinn. Warum sollte man eine längst verjährte und strittige Forderung bezahlen?

    Alles andere wird auf Dauer nur noch mehr Kosten verursachen.

    Hat das den Schuldner zu interessieren?

    Was du noch machen könntest, wäre, bei der Schuldnerberatung Rat einzuholen

    Vielleicht solltest du dich erstmal über die Rechtslage schlau machen.

    Solche Leute sind bei den Gerichten meist hinlänglich bekannt.

    Was willst du damit sagen?

    Kommentar von mepeisen ,

    Nun, auch wenn es manchmal etwas dauert, die Rechnung kommt dennoch und du um die Zahlung nicht herum.

    Zauberwort Verjährung. Google mal und lerne.

    Alles andere wird auf Dauer nur noch mehr Kosten verursachen

    Nur bei den Inkassos. Nicht beim TE.

    Ganz sicher werden hier wieder die üblichen Schlauberger auftauchen,
    dir dir hanebüchene Märchen erzählen, dass man Inkassoschreiben nicht
    beachten solle und/oder das nicht zahlen muss und dergleichen. Kenne ich
    alles. Solche Leute sind bei den Gerichten meist hinlänglich bekannt.

    Ja ne ist klar. Natürlich muss man hier keine Inkassokosten bezahlen. Warum? Abgetretene Forderung, die im eigenen Namen geltend gemacht wird (Universum) bzw. der absurde Schwachsinn, dass ein Inkasso (Universum) ein anderes (Bosch) einschaltet. Verstößt eindeutig gegen §254 BGB.

    All das ist aber vollständig irrelevant, da verjährt.

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von Schuhsohle ·

    Verjährt? Wie kommst du denn auf diesen Traum?

    Hast du damit gerechnet? Durch Nichtzahlung und Nichtbeachtung der Mahnungen und Zahlungsaufforderungen?

    Du weißt schon, dass dadurch die Summe deiner Zahlungsverpflichtung steigt, und steigt, und steigt?

    Welche "Zahlungsvereinbarung" hast du denn nicht getroffen? Du beziehst Ware, und die musst du auch bezahlen.

    Widerspruch: Mit welcher Begründung hast du diesen eingelegt? Wenn eine Zahlungsverpflichtung besteht, wird die meist ignoriert bzw. zurückgewiesen. Darüber bist du sicherlich informiert worden.

    Mein Rat: Zahlungsvereinbarung treffen und PÜNKTLICH zahlen!

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von franneck1989 ,

    Verjährt? Wie kommst du denn auf diesen Traum?

    §§194ff. BGB

    Du weißt schon, dass dadurch die Summe deiner Zahlungsverpflichtung steigt, und steigt, und steigt?

    Verzugszinsen i.H.v. 5% p.a. über Basiszins, pro Brief 2,50. Alles überschaubar

    Kommentar von Schuhsohle ,

    Mahnkosten? Bearbeitungskosten? Anwaltskosten?

    Kommentar von franneck1989 ,

    Mahnkosten?

    2,50 pro Brief, schrieb ich ja

    Bearbeitungskosten?

    Stellen keinen Verzugschaden dar

    Anwaltskosten?

    Sind bei geschäftserfahrenen Gläubigern nicht oder nur teilweise durchsetzbar, da §254 BGB gilt

    Kommentar von Jewi14 ,

    Du hast sicherlich noch nie einen Blick ins BGB geworfen, denn anders lässt sich deine Antwort nicht erklären!

    Aus Gründen der Rechtssicherheit verjähren Forderungen und nur bestimmte Formen hemmen die Verjährung,. Poplige Mahnungen von Neckermann, Anwählten oder Inkassoläden haben keinerlei aufschiebende Wirkung. Ein Mahnbescheid oder Klage hat so ausschiebende Wirkung. Was eben nicht passierte.

    Kommentar von Schuhsohle ,

    Interessant... § 203 und § 204 (3) BGB...

    Und eine Zahlunsverpflichtung bzw. Mahnung als "popelig" zu bezeichnen, oha.

    Dann brauchen wir alle ja unsere Rechnungen in Zukunft nicht mehr zu bezahlen! Hurra!

    Kommentar von franneck1989 ,

    § 203 und § 204 (3) BGB...

    Treffen hier nicht zu, wie der Frage zu entnehmen. Zudem wäre die Verjährung nur 3 Monate gehemmt

    Kommentar von OnkelSchorsch ,

    @Schuhsohle, mit notorischen Zahlungsverweigerern ist eine Sachdiskussion sinnlos. Deren Rechtsverständnis ist wirr und beruht vermutlich  auf irgendwelchen absurden Fehlinformationen, die sich notorische Schuldner in allerlei Internetforen gegenseitig vorerzählen.

    Es ist im juristischen Alltag schon ermüdend, sich mit solchen Leuten befassen zu müssen, da sie komplett uneinsichtig sind. Über die psychologischen Hintergründe solchen Verhaltens mag man spekulieren.

    Kommentar von franneck1989 ,

    mit notorischen Zahlungsverweigerern ist eine Sachdiskussion sinnlos.

    Was genau ist an den angebrachten Gegenargumenten falsch?

    Kommentar von Schuhsohle ,

    Danke, Onkel Schorsch! Du hast so recht!

    Kommentar von FordPrefect ,

    @Schuhsohle, mit notorischen Zahlungsverweigerern ist eine Sachdiskussion sinnlos.

    Das gilt für notorische Realitätsverweigerer midnestens ebenso. Näheres siehe § 195 BGB. Zitat:

    "Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre."

    und § 204 BGB:

    "Die Verjährung wird gehemmt durch [...] die Zustellung des Mahnbescheids im Mahnverfahren oder des Europäischen Zahlungsbefehls im Europäischen Mahnverfahren (...)"

    Ergo sind die Forderungen -auch wenn sie berechtigt sind - juristisch verjährt, und zivilrechtlich nicht mehr einklagbar. Mahnungen sind diesbezüglich irrelevant.

    Es ist im juristischen Alltag schon ermüdend, sich mit solchen Leuten befassen zu müssen,

    Führst Du häufiger Selbstgespräche?

    Kommentar von mepeisen ,

    Deren Rechtsverständnis ist wirr

    Ahja. Auf die Spielregeln der Verjährung hinzuweisen sind also absolut wirres Rechtsverständnis? Ich wünsche dir viel Spaß, wenn dir gegenüber jemand zu Recht Einrede der Verjährung erhebt und wenn du mit diesem Argument von einem wirren Rechtsverständnis entgegnest vor Gericht. Ich vermute mal, wenn du es nicht gerade schaffst, den Richter erfolgreich zu bestechen, dass er mit dir kurzen Prozess macht und sagt "Sonst keine Argumente, lieber Kläger OnkelSchorsch? Gut. Klage abgewiesen". Das dauert keine 5 Minuten.

    Kommentar von FordPrefect ,

    Verjährt? Wie kommst du denn auf diesen Traum?

    § 195 BGB. Regelverjährung, hier zum 31.12.2014.

    Du weißt schon, dass dadurch die Summe deiner Zahlungsverpflichtung steigt, und steigt, und steigt?

    Aber nur diejenigen, die nicht verjährt sind. Das aber genau ist hier eingetreten, wenn kein MB ergangen ist.

    Kommentar von Schuhsohle ,

    So wie der Fragesteller die Sachlage darstellt, bin ich schon der Meinung, dass ein Mahnbescheid ergangen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Inkassobüro oder ein Anwalt nur ein liebes Briefchen schreibt und um Zahlung "bittet". Aber vielleicht täusche ich mich ja, nachdem sich hier so viele Möchtegernjuristen tummeln ;-)

    Ich kenne solche Angelegenheiten von meinem Vater, selbständiger Unternehmer.

    Kommentar von FordPrefect ,

    So wie der Fragesteller die Sachlage darstellt, bin ich schon der Meinung, dass ein Mahnbescheid ergangen ist.

    Das steht aber nirgends. Und ein Inkasso wird nur dann einen MB beantragen, wenn es um eine entsprechend hohe Summe geht, und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen ist, dass die Forderung zzgl. der durch den MB anfallenden Gerichts- und GV-Kosten auch vollstreckbar sein wird. Im Masseninkasso kommt das fast nie vor. Da sendet man zig Formschreiben, und hofft darauf, dass irgendwer naiv genug ist, diese Kosten tatsächlich zu zahlen.

    Kommentar von Schuhsohle ,

    "Entsprechend hohe Summe"?

    Kommentar von mepeisen ,

    Natürlich. Verjährte Forderungen sind viel zu risikobehaftet. Da muss die Summe hoch genug sein, so dass man die 32€ oder mehr investiert. Die muss das Inkasso vorausstrecken und es gibt keine Garantie, es jemals zurück zu bekommen.

    Kommentar von franneck1989 ,

    So wie der Fragesteller die Sachlage darstellt, bin ich schon der Meinung, dass ein Mahnbescheid ergangen ist.

    Bitte nicht irgendwas hinzu dichten und dann auch noch Unsinn draus konstruieren.

    Auch bei einem gerichtlichen Mahnverfahren wäre die Verjährung nur 6 Monate gehemmt.

    Kommentar von mepeisen ,

    bin ich schon der Meinung, dass ein Mahnbescheid ergangen ist

    Du kannst natürlich einer Meinung sein. Das ändert nichts dran, dass du damit wild spekulierst. Zudem ist ein Mahnbescheid, dem man widerspricht, bis auf die 6 Monate Hemmung ebenfalls irrelevant.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Inkassobüro oder ein Anwalt nur ein liebes Briefchen schreibt und um Zahlung "bittet".

    Doch, in der Tat ist es so. Die Forderungen werden kartonweise für einen Appel und ein Ei aufgekauft. Wenn von 50 verjährten Forderungen nur 5 am Ende bezahlt werden, geht die Rechnung fürs Inkasso bereits auf.

    Ich kenne solche Angelegenheiten von meinem Vater, selbständiger Unternehmer.

    Schön. Aber dein Vater ist nicht Neckermann und auch nicht der Insolvenzverwalter der Neckermann. Du kannst nicht einfach von deinem Vater auf andere schließen. Oder ist dein Vater Vorstand in einem riesigen Konzern? Ich glaube nicht.

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von oOmeckiOo ·

    Hallo,

    suche am besten eine Schuldnerberatung auf, die kennen sich mit solchen Angelegenheiten bestens aus und können dir evtl einen Hinweis geben, wie du dagegen vor gehen kannst ggf. sogar mit deren Hilfe.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Schuhsohle ,

    Richtig, aber bis man da einen Termin bekommt...

    Kommentar von mepeisen ,

    Völlig überflüssig. Verjährt ist verjährt. Für diese Erkenntnis braucht es weder einen Anwalt noch eine Schuldnerberatung. Wieso mutwillig sinnvolle Einrichtungen mit solchen Bagatelldingen belasten? Es genügt, wenn sich echte Problemfälle bei einer Schuldnerberatung melden. Jene, die wirklich nicht mehr wissen, wie sie ihre Schulden bezahlen oder abwehren sollen. Damit haben die Schuldnerberater genug zu tun.

  • Inkassomahnung neckermann Universum Inkasso und Bosch Inkasso, was tun?
    Antwort von franneck1989 ·

    Wie sollte ich reagieren?

    Den Laden wegen Nötigung und gewerblichen Betrugs anzeigen. Du kannst auch noch die Einrede der Verjährung erklären.

    Und Wieso Beauftragt die Universum Inkasso die Bosch Inkasso wenn sie ja
    selber ein Inkassounternehmen ist? Kann mir dieses jemand erklären??

    Mutwillige Kostentreiberei, damit sich jeder an dem angeblichen Schuldner bereichern kann. Daher auch die Strafanzeige

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Antwort von tina1906 ·

    -letzte Mahnung (er konnte sich die anderen Mahnungen gar nicht anschauen, da seine Mail gesperrt wurde)

    -Bayrischer Inkasso Dienst 

    -Anwaltskanzlei Hörnlein&Felder

    -Mahnbescheid

    -Vollstreckungsbescheid 

    -Widerspruch

    -Vorblatt zur Zustellungssendung (Gelber Umschlag)

    Mein Bruder hat jetzt auch ein Termin bei einer Verbraucherzentrale... allerdings erst nächste Woche. Den gelben Brief haben wir heute bekommen. Kann man das noch rechtzeitig klären?

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von tina1906 ,

    *Anwaltskanzlei Hörnlein&Feyler

    Kommentar von franneck1989 ,

    Au weia. Wann kam der Vollstreckungsbescheid an (Datum)? Wurde diesem widersprochen, oder was heißt "Widerspruch"? Was ist in dem gelben Umschlag genau?

    Kommentar von tina1906 ,

    Also der Vollstreckungsbescheid wurde am 03.11.15 zugestellt. Und Widerspruch hieß das Blatt. Man konnte also Widerspruch erheben, was mein Bruder dummerweise auch nicht gemacht hat. Und in dem gelben Umschlag war nur das Vorblatt zur Zustellungssendung

    Kommentar von franneck1989 ,

    Dann ist der Zug leider längst abgefahren. Der Vollstreckungsbescheid ist rechtskräftig und vollstreckbar! Ich vermute, es wird demnächst ein Gerichtsvollzieher mit deinem Bruder Kontakt aufnehmen.

    Er wird zwar wohl mangels Einkommens und Vermögens nichts zahlen können, allerdings ist solch ein Vollstreckungstitel mind. 30 Jahre lang gültig.

    Wenn er erstmal sein eigenes Geld verdient, wird er sich maßlos über diese Nachlässigkeit ärgern.

    Kommentar von tina1906 ,

    Uh, tja. Hat mein Bruder wohl verdient. Er ist nämlich sehr unzuverlässig, aber wir haben ja noch den Termin bei der Verbraucherzentrale. Mal gucken was die da sagen

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Antwort von franneck1989 ·

    Dein Bruder soll mal die Briefe sammeln und dir übergeben, und dann stellst du den Inhalt hier ein. Ignorieren sämtlicher Post kann durchaus nach hinten los gehen.

    Mir schwant beim Begriff "Vorblatt zur Zustellungssendung" böses.

    Wenn die nächsten Tage ein gelber Umschlag im Briefkasten liegt, dann unbedingt nochmal melden hier. Nicht einfach weiter ignorieren!


    Alle 9 Antworten
    Kommentar von franneck1989 ,

    Anmerkung: Mit dem Vorblatt müsste eigentlich auch gleichzeitg ein gelber Umschlag angekommen sein, das gehört zu der Zustellung dazu!

    Also schnellsten heraus finden, was dort genau zugestellt wurde

    Kommentar von tina1906 ,

    Wie soll ich denn die Briefe reinstellen? Hab kp. Kenne mich hier noch nicht so gut aus

    Kommentar von franneck1989 ,

    Du kannst eine eigene Antwort schreiben ("Diese Frage beantworten"), dort findest du eine Schaltfläche zum Bilder anhängen.

    Fürs erste würde es auch reichen, wenn du erstmal mitteilst um was für Dokumente es sich grundsätzlich handelt (Klageschrift, Vollstreckungsbescheid, Mahnbescheid usw.)

  • HILFE! GMX Mahnung!?
    Antwort von Markus1804 ·

    Diese Masche ist so alt.... da schlafen einem ja schon die Füße ein. Wenn GMX ausser der Mail-Adresse von Dir gar nix hat, wie wollen die dann von Dir Gelder eintreiben ? (Im Übrigen ist so eine Forderung natürlich nach sämtlichen in Betracht kommenden Regelungen rechtswidrig). Einfach Account löschen/deaktivieren/wo anders neu eröffnen. (Aufpassen, dass Du beim Löschen nicht Handy-Nr. oder sonstige Daten angibst)

  • Vorblatt zur Zustellungssendung an einen minderjährigen?
    Antwort von martinzuhause ·

    aber er hat da auf die grosse bunte schaltfläche geklickt um schnell an seine mails zu kommen ohne zu lesen worum es ging.

    er soll das schreiben den eltern zeigen., die müssen sich dann da beraten lassen was zu tun ist

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von Georg63 ,

    Diese "grosse bunte Schaltfläche" kann sich GMX sonst wo hin schieben. Waren die damit schon mal vor Gericht?

    Kommentar von martinzuhause ,

    ja. waren die schon. und sie haben mal gewonnen, mal verloren.

    also kann man es auch probieren.

    Kommentar von mepeisen ,

    Wann haben sie denn gewonnen? Ich bitte um ein Aktenzeichen zwecks Prüfung.

    Tatsache ist, dass GMX nach wie vor in vielen Bereichen gegen Gesetze verstößt (Buttongesetz und Preisauszeichnungspflicht). Und solange sie das tun, kommen keine wirksamen Verträge zustande. SO einfach ist das.

    Kommentar von martinzuhause ,

    aktenzeichen kannst du sicher in einer kanzlei heraussuchen lassen. das wäre deren job, kostet aber auch geld. oder soll ich jetzt für dich sachen erledigen??

    man muss da garnicht reagieren. dann wartet man einfach bis ein mahnbescheid kommt. da sollte man dann schon drauf reagieren.

    Kommentar von mepeisen ,

    Ich verrate dir etwas. Zieht man Versäumnisurteile und jene ab, wo schon jemand über Jahre bezahlt hat und dann aufhörte mal ab, gibt es exakt kein einziges Urteil, was man findet und wo dieser Laden jemals gewonnen hätte.

    Du hast hier eine Behauptung aufgestellt, dass die vor Gericht schon ein- oder mehrmals gewonnen hätten. Also kennst du ja eine oder mehrere Urteile und kannst mir die Aktenzeichen nennen.

    Oder hast du etwa gelogen und es gibt gar kein Urteil in dieser Richtung?

    Kommentar von Georg63 ,

    Ich finde diverse Aktenzeichen - aber immer hat GMX verloren.

    Du behauptest anderes, also belege es oder lass dich hier als Dummschwätzer bezeichnen..

    Kommentar von martinzuhause ,

    dann halte dich an deine gefundenen ergebnisse und amche was du für richtig hältt. das steht in deutschland jedem.

    Kommentar von mepeisen ,

    Ne, so kommst du mir nicht davon :-)

    Also. Hast du nun gelogen oder kennst du konkret Urteile? Ich lerne gerne dazu und wenn GMX jemals gewonnen hat in einem vom Schuldner von Anfang an bestrittenem Fall, dann werde ich ab sofort anders argumentieren, versprochen.

    Kommentar von martinzuhause ,

    komme ich nicht? kann es sein das du leichte probleme hast wenn deine meinung nicht als wahrheit gesehen wird??

    Kommentar von mepeisen ,

    Das ist keine Meinung, das ist eine auf hunderten Gerichtsurteilen begründete Wahrheit. Ich habe allerdings durchaus Probleme damit, wenn irgendwer in Rechtsangelegenheiten Unsinn verbreitet und dann so tut, als würde er den heiligen Gral kennen, aber nur keine Lust haben, irgendeine Form eines Beweises für seine wilden Behauptungen vorzulegen.

    Denn worum geht es hier? Es geht A) um einen 14jährigen Jungen bzw. seine Schwester, die sachlich schon mal überfordert sind. Es geht B) um eine seit Jahren betriebene systematische Abzocke mit diesen Geburtstagsgeschenken, die eine Abo-Falle darstellen und es geht C) um die Frage, wie man, wenn man unverschuldet da hinein gerät, herausfindet.

    Ich will gar nicht erst fragen, wo du arbeitest oder wieso du hier zu jenen hältst, die sich seit Jahren Mühe geben, immer wieder Leute mit Tricks in Abo-Fallen zu locken. Genau wegen solchen Firmen gibt es doch überhaupt das Button-Gesetz und ähnliche Dinge. Weil alle meinen, Menschen austricksen zu wollen, um sich Geld zu verdienen, was denen einfach nicht zusteht.

    Also nochmal: Wo gab es dieses Gerichtsurteil, welches Aktenzeichen. Und höre auf, hier abzulenken. Beweise deine Behauptung oder lebe damit, dass du ein Dummschwätzer bist.