Keller - neue und gute Antworten

  • Suche nach einem Horrofilm?
    Antwort von Boss22 ·

    Rain man 

    Inception 

    Interstellar 

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von SindySch ,

    Nee keiner davon

    Kommentar von Boss22 ,

    Schau es dir Trozdem an Beste Filme Besonders Interstellar und Inception und die Dark knight trilogy 

    Kommentar von SindySch ,

    Kenn ich alle schon 

  • Weinflasche im Keller gefunden? Infos?
    Antwort von kgsbus ·

    Das Château du Tertre ist ein bekanntes französisches Weingut. Es zählt zu den weniger als 70 Grand Cru Classé-Gütern und wurde in der Klassifikation von 1855 als Cinquième Cru Classé eingeordnet. Es liegt in der Gemeinde Margaux im Gebiet von Bordeaux.

    Das Gut umfasst eine Größe von 52 Hektar. Die Rebflächen verteilen sich auf 40 % der Rebsorte Cabernet Sauvignon, 35 % Merlot, 20 % Cabernet Franc und 5 % Petit Verdot. Das Gut erzeugt in normalen Jahren ca. 300.000 Flaschen Rotwein. Etwa 60 - 70 % gehen in den Grand Vin. Die verbleibende Menge geht in den Zweitwein von du Tertre, der Les Hauts du Tertre.

    Alle Weine seit 1995 liegen mit Weinbewertungen von mindestens 86 Parker-Punkten im hochklassigen Segment. Das Weingut gehört zurzeit dem Niederländer Eric Albada Jelgersma, zu dessen Portfolio auch das benachbarte Château Giscours gehört. Alexander van Beek ist auf beiden Gütern der Manager, der sich um das Tagesgeschäft kümmert. Van Beek's Ehefrau Véronique Sanders leitet das Tagesgeschäft auf Château Haut-Bailly in Pessac-Léognan.

    Wikipedia

    Wird für 125 Euro bei bestem Zustand gehandelt:

    http://www.antikwein.de/de/Wein-1970/1970-Chateau-du-Tertre.html

  • Kann ich ein Schwerlastregal quer aufstellen?
    Antwort von Peter42 ·

    natürlich geht das, vorausgesetzt, es handelt sich um Regale, die nicht explizit für eine Wandmontage vorgesehen sind. Ein "normales" Regal (4 senkrechte Träger, dazu die Einlegeböden) steht "von alleine", das braucht keine Befestigung an der Wand, an keiner Seite.

    Wenn du 2 Stück "Rücken an Rücken" aufstellen willst, dann würde ich sie mit den Rückseiten verbinden, das bringt zusätzliche Standsicherheit - aber selbst das ist nicht unbedingt nötig.

    Ich hatte schon mal eine ähnliche Konstruktion (2 Stück nebeneinander) als Raumteiler verwendet: kein Problem, das stand sicher.  

  • Kann ich ein Schwerlastregal quer aufstellen?
    Antwort von talotta ·

    Ich habe das in meinem Lager auch gemacht und habe die beiden Regale miteinander verbunden.

    Es gibt ja unterschiedliche Regaltypen. Mein Regal hat aussen Metallwinkel und Holzplatten (Spanplatte) als Regalboden.

    Die sind super stabil. Bei mir lagern darin ca 25 kg pro Regalboden. Ist aber gar kein Problem.

    Ich habe trotzdem dafür gesorgt dass der Untergrund eben ist und musste auch auf einer Seite etwas zum Höhenausgleich drunterschieben.

    Verbunden habe ich sie mit sehr dicken Kabelbindern. Je nachdem was das Regal aushalten muss kann man da ja auch was anderes wählen.

     

  • Welche Pflanze für Zimmer im Keller?
    Antwort von Peter42 ·

    bei den beschriebenen Lichtverhältnissen würde ich mal nach Maranthen und Calateen gucken - das sind Urwaldpflanzen und gedeihen daher auch noch unter Lichtverhältnissen, die man eigentlich gar keiner Blume mehr zumuten mag. Und Sonne vertragen sie gar nicht. Es gibt sehr unterschiedliche Arten, oft mit wunderschön gezeichneten Blättern - und man bekommt sie relativ häufig (Baumärkte usw.). Dort stehen sie meist bei den schon erwähnten (und ebenfalls bestens geeigneten) Einblättern und Efeututen.  

  • Darf der Vermieter unsere Kellertüre entfernen, damit er und weitere Personen jederzeit an die Gasabsperreinrichtung drankönnen?
    Antwort von imager761 ·

    Der Vermieter verbietet uns, unseren vorderen Keller abzuschließen. Er
    begründet das damit, dass er und jegliche Personen wie Handwerker,
    Ableser, Monteure, Wartungsdienste (und was ihm sonst noch einfällt)
    absolut jederzeit freien Zugang zum Keller haben müssten

    Da hat er recht: Euch ist es untersgt, den jederzeitigen Zugang Befugter zu diesen Einrichtungen zu unterbinden :-O

    Für dieses Zugangsrecht des Eigentümers gibt es nur zwei Lösungen: Entweder ihr verseht die vordere Kellertür mit einem Schloß, über den der Vermieter und seine Befugten über ausreichende Schlüssel verfügen oder ihr schafft mit Zustimmung des Vermieters und auf eigenen Kosten eine zusätzliche Trennwand mit Tür, die euren Waschmaschinenplatz von den Hausanschlüssen trennt, den ihr abschließen könnt.

    Nun kann jeder - absolut jeder - zu jederzeit in unseren Keller. Der Vermieter und sämtliche Handwerker

    sind gerade nicht "absolut jeder", sondern Berechtigte :-O

    Und das ihr seiner ausdrücklichen Aufforderung, die Hausanschlüsse im vorderen Keller jederzeit zugänglich zu halten, trotzig nicht nachgekommen seit und ihm keine andere Wahl die Wahl gelassen habt, die Tür zu entfernen,  habt ihr nur selbst verursacht :-O

    Wir haben recherchiert, dass es eben ganz und gar nicht "in Ordnung"
    ist, dass der Gas-Hauptabsperrhahn nun ohne weiteres für Jedermann
    zugänglich ist

    Das ist falsch: Jeder Besucher, Polizist, Rettungssanitäter oder Angestellter des Notdienstes der Stadtwerke muss den erwartbar im Keller liegenden Gasabsperrhahn hinter der Hausanschlussleitung unverzüglich schliessen können, wenn er verdächtigen Geruch bemerkt. Und sich nicht erst durchfragen, wer ihn da bitte mal ranlassen könnte, nur weil ihr Sorge um euer Eigentum habt :-O.

    Der Vermieter und sämtliche Handwerker kommen n unseren Hausflur

    Inwiefern ist es euer Hausflur, wenn euch Kellerabteile vermietet sind ?

    G imager761



  • Welche Pflanze für Zimmer im Keller?
    Antwort von synthemesc ·

    Mit relativ wenig Licht kommen beispielsweise Epipremnum pinnatum (Efeutute), Zamioculcas zamiifolia (Glücksfeder), Spathiphyllum wallisii (Einblatt), Sansievieria (Schwiegermutterzunge oder Bogenhanf), sowie diverse Farne klar. Allerdings brauchen auch diese eine gewisse Lichtmenge zum überleben und noch mehr davon zum gedeihen oder (im Falle des Einblatts) gar zum blühen. 

    So oder so sollten sie in einem lichtarmen Raum direkt am Fenster stehen. Es gibt kostenlose Lux-Messer die du auf dem Smartphone installieren kannst. Damit kannst du die Lichtintensität in deinem Zimmer messen - wichtig ist nicht nur an einem hellen, sonnigen Tag zu messen, sondern auch an einem trüben, die Unterschiede können beachtlich sein. Viel weniger als 500 Lux sollte es auch an einem Schlechtwettertag nicht sein, in so einem Umfeld machen es selbst Schattenpflänzchen nicht lange.

    Es gibt jedoch die Möglichkeit künstlicher Beleuchtung, entweder durch spezielle Pflanzenlampen oder durch normale Leuchtmittel in der Farbe 'kaltweiss'. Diese sind für Pflanzen geeignet welche einen niedrigen bis mittleren Lichtbedarf haben, Sonnenanbeter wie beispielsweise Kakteen, Buntnesseln oder bestimmte Euphorbien wirst du damit nicht zufrieden stellen können. Ganz wichtig ist dass die Lampe sehr nahe (so 20 cm Abstand wären schon nicht schlecht) an den Pflanzen dran steht und genau auf sie ausgerichtet ist, ebenfalls dass die Beleuchtung jeden Tag zur selben Zeit an- und wieder ausgeschaltet wird (Zeitschaltuhr). So können sich die Pflanzen an einen bestimmten Rhythmus gewöhnen, zu viele Unregelmässigkeiten bringen ihr System durcheinander und schwächen sie. 

  • Welche Pflanze für Zimmer im Keller?
    Antwort von michi57319 ·

    Spatiphyllum kommt mit relativ wenig Licht aus. Orchideen sind auch recht genügsam, aber ein Minimum an Licht braucht jede Pflanze.

    Kannst du mal Bilder vom "Blumenfenster" einstellen? Morgens, mittags, nachmittags?

    Eine Kellerwohnung zu haben, muß ja nicht zwingend bedeuten, so gar kein Sonnenlicht abzubekommen.

    Ich habe mein Büro in solch einer Wohnung. Am Nachmittag muß ich die Rolläden runterlassen, sonst seh ich nix auf dem Bildschirm.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von GullyG ,

    Naja prinzipiell kommt gar kein Licht rein weil oben bei meinem Fenster direkt die Gartenhütte vorsteht, aber tagsüber ist halt schon etwas heller wie Nachts. xD Hab auch eigentlich immer wenn ich mich im Zimmer aufhalte die Lampe an. ^^' (Fotos kann ich leider nicht da meine Handykamera nicht funktioniert und ich sonst keine habe :( ) Heißt das denn dass es nicht möglich ist in meinem Zimmer Pflanzen zu halten?

    Kommentar von michi57319 ,

    Such mal gezielt nach Schattengewächsen, da gibt es schon was. Farne kommen auch mit wenig Licht zurecht, das wäre vielleicht was für dich. Wenn sie dir gefallen.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von Onki73 ·

    Bei feuchten Kellern werden oft aufwändige und kostenintensive Lösungen angeboten, deren Dauerhaftigkeit fragwürdig ist. Oft wird vergessen, dass die Feuchte nicht nur von unten und von der Seite kommen kann, sondern auch von innen aus der Luft.

    Da wird dann fleißig aufgebuddelt und vertikal abgedichtet, Mauerwerk ausgetauscht und Horizontalsperren eingebracht und der Keller mit Geräten getrocknet und das Ergebnis ist, dass es alles sehr viel Geld gekostet hat und der Keller vor Sommerkondensat trotzdem nicht geschützt ist, weil er kalte Wandoberflächen besitzt.

    Die Befeuchtung des Kellers von innen her geht beim falschen Lüften im Sommer weiter.

    Grundsätzlich sollte nur dann gelüftet werden, wenn die innere Wandoberfläche wärmer, als die Außenluft ist. Dann erwärmt sich die kühlere eingelüftete Luft an der wärmeren Wandoberfläche, sie bekommt dadurch ein höheres Wasserdampfaufnahmevermögen, die rel. Luftfeuchte sinkt und diese Luft kann die Wandoberfläche trocknen.

    Wird gelüftet, wenn es draußen wärmer, als die innere Kellerwandoberfläche ist, so kühlt sich die warme Luft an der Kellerwand ab, wobei die rel. Luftfeuchte ansteigt und die Wand dadurch befeuchtet wird, mit der Gefahr der Kondensatbildung.

    Hier wird nun ersichtlich, dass es wichtig ist, die Kellerwandoberfläche "auf Temperatur" zu halten, zum Einem, um eine Trocknung zu gewährleisten und zum Anderen, um Kondensatfeuchte zu vermeiden.

    Die Temperierung (mal googeln) ist eine einfache und preiswerte Möglichkeit, Feuchte aus dem Keller zu verdrängen und gleichzeitig die innere Wandoberfläche warm zu halten.

    Mein Keller, Bj. 1926, war so feucht, dass man den nicht mehr zu erkennenden Ziegelpflasterboden nicht mehr fegen konnte, weil sich im Besen Schlamm und Modder absetzte. Er bekam vor drei Wochen eine Heizrohrschleife unter Putz zur Temperierung und seit dem trocknet er beständig aus.

    Die Kosten für die selbst eingebaute Heizrohrschleife beliefen sich auf ca. 15,- Euro je laufender Meter Kellerwand zuzüglich ein paar Euro an monatlichen Heizkosten, die aber eher weniger ins Gewicht fallen, wenn man die Kosten der anderen Kellertrockenlegungsmethoden im Vergleich betrachtet.

    Die Temperierung ist natürlich in erster Linie was für den Hauseigentümer, nicht für den Mieter, da die wassergeführte Heizanlage mit involviert ist.

    Alle 13 Antworten
    Kommentar von fragmichnochwas ,

    vielen dank für die ausführliche und informative antwort :) .. leider bin ich mieter :/ .. aber ich werde dennoch schauen ob ich was machen kann

    Kommentar von Onki73 ,

    Es gibt die Heizleiste auch in elektrischer Ausführung. Diese sollte durch Wärme die Feuchte der Wandoberfläche zum Abdampfen anregen. In Verbindung mit einem hygrostatgesteuerten Luftenfeuchter dürfte die Feuchte in den Griff zu bekommen sein. Natürlich mit den entsprechenden Stomkosten.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von PostMeUser ·

    Habe ich richtig verstanden, dass du eine Lösung nur für sechs Monate brauchst?

    Falls ja:

    Mein neuer Übungsraum muffelte anfangs sehr stark, und die gemessene Luftfeuchte lag bei 70%. Es war so schlimm, dass ich nicht damit rechnete, diesen Raum länger für den Schlagzeugunterricht zu nutzen.

    Ich habe dann umgehend einen Luftentfeuchter (Comfee) angeschafft, Kosten ca. 150.-€. Der lief die ersten drei Monate sehr viel, dann wurde es weniger. Nach etwa einem halben Jahr war der Mief fast vollständig verflogen.

    Jetzt, in der kalten Jahreszeit mit überwiegend trockener Luft, läuft er gar nicht und der Raum ist soweit ok.

    Ich habe allerdings eine Belüftung installiert, die bei Benutzung des Raumes ständig ein wenig Frischluft zuführt.

    Ich sage nicht, dass das DIE Lösung für dich darstellt. Aber vielleicht wäre es ein Versuch - mit überschaubaren Kosten.

    Dies war ein Vorschlag von www.spielt-schlagzeug.de

    Viel Erfolg
    Pmu

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von dietar ·

    Wenn das Haus keine ordentliche und funktionierende Drainage hat, wirst du den Keller nicht trocken bekommen.
    Lösung. Das Haus an der tiefsten Stelle bir ¹0omm unter das Fundament aufgraben und konrollieren. Wenn nötig rundherum aufgraben, neue Drainage 150mm unter Fundament in ein Kiesbett legen und an Abwasserrohr anschließen. Dann die Hauswand neu isolieren und mit Kies ebenerdig auffüllen. Vor dem Auffüllen die Grube nach der Gartenseite mit Elefantenhaut isolieren. Bitte zum Auffüllen keinen Sand verwenden, sonst war die schöne Arbeit für die Katz.

  • KEller mit lehmboden und feuchten Wänden. Noch zu retten?
    Antwort von Onki73 ·

    Kauf die Hütte, wenn der Preis stimmt.

    Keine Abdichtung hilft gegen Sommerkondensat. Das bildet sich auf kalter Kellerwandoberfläche, wenn warmfeuchte Sommerluft in den Keller gelüftet wird. Einzig und allein eine wärmere Wandoberfläche hilft hier, die Kondensatbildung zu vermeiden.

    Auch hilft eine wärmere Wandoberfläche die Wand zu trocknen, denn an der warmen Wandoberfläche erwärmt sich im besten Falle die Luft, wobei sie ein höheres Wasserdampfaufnahmevermögen bekommt. Dabei sinkt die rel. Luftfeuchte und die Luft hat gute Trocknungseigenschaften, denn die Wandtrocknung erfolgt ausschließlich über die an der Wand anliegende Luftschicht.

    Kühlt sich Luft an der Wandoberfläche ab, so steigt die rel. Luftfeuchte an. Vor der Wand gibt es dann höhere Luftfeuchten als die allgemeine Raumluftfeuchte. Das vermindert oder verhindert sogar die Trocknung der Wand.

    Ich habe in meinem Keller Bj. 1926 vor drei Wochen eine Temperierschleife gelegt. Siehe "Temperierung" im Internet. Ein einfaches, weichverlötetes Kupferheizrohr, wenige Millimeter unter Putz in die Wand kurz über dem Fußboden verlegt, verdrängt die Feuchte in der Wand und sorgt für eine warme innere Wandoberfläche, so dass die Feuchte abdampfen kann. Von unten her legt sich ein Warmluftschleier vor die Wand und erwärmt auch obere Wandbereiche.

    Auf das Aufgraben und eine neue Außenabdichtung (Neuverputz, Bitumenabdichtung, ggf. Drainage) habe ich (vorerst) verzichtet.

    Die Wirkung der Heizrohrschleife setzte sofort ein. Ein sichtbares Abdampfen von Feuchte in Form von Nebel erfolgte nach Inbetriebnahme der eingeputzten Heizrohrschleife. Die Luftfeuchte im Keller reduzierte sich von Tag zu Tag (bei entsprechender Stoßlüftung) und der Keller selbst ist nun nach drei Wochen Betrieb der Schleife schon deutlich trockener.

    Für die Deckensanierung gibt es verschiedene Einhängedecken-Systeme aus Ziegel oder Betonelemente, die mit Ortbeton vergossen werden. Zu den Quadratmeterpreisen, einfach mal beim Hersteller anfragen. Die Träger können mit zwei bis drei Personen selbst verlegt werden, das Einhängen der Deckenelemente ist auch kein Problem. Da in den tragenden Elementen auch Stahleinlagen vorhanden sind, ist es auch zukünftig hilfreich, wenn der Keller durch einen leichte Beheizung trocken gehalten wird - auch um ein Rosten der Bewährung zu vermeiden.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von derBertel ·

    Moin.

    Wenn die Feuchtigkeit von außen kommt, wie du weiter unten schreibst, wirst du das ohne größere bauliche Maßnahmen nicht in den Griff bekommen.

    Und um den genauen Umfang der nötigen Maßnahmen zu bestimmen, muss man das Objekt kennen. Hole dir einen Sachverständigen (Baufirma, Gutachter) der das Problem richtig einschätzen kann. 

    Alles andere ist Kaffeesatzlesen. 

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von meini77 ·

    Du musst die Ursache dafür finden.

    Liegt es lediglich an schlechter Belüftung, musst Du eben für Be- und Entlüftung sorgen.

    Ansonsten kann ein Bautrockner eine Zwischenlösung sein. Vernünftige Geräte kosten aber ab 1000 EUR und verbrauchen viel Strom.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von pharao1961 ·

    Außer aufgraben, richtig isolieren gegen Feuchtigkeit, ggf. neue Dränage legen ist alles andere meist Flickschusterei und hält nicht lange an. Kommt die Feuchtigkeit auch direkt von unten kann man eigentlich nichts dagegen unternehmen. Dann kann man die Feuchtigkeit nur durch verschiedene Maßnahmen "etwas im Griff" halten.

    Alle 13 Antworten
    Kommentar von derBertel ,

    Man kann auch etwas gegen aufsteigende Feuchte machen. Nur ist das mit Zeit-und Geldaufwand verbunden.

    Kommentar von pharao1961 ,

    Im Mauerwerk teilweise, was die Bodenplatte betrifft hilft da nix. Zumindest nix was 2 Jahre übersteht.

    Kommentar von derBertel ,

    Sorry, ab da irrst du dich. :-)  Ich schreib ja sowas nicht, weil ich vielleicht mal davon gehört habe. Nee, ich verdiene mit derlei Problemen mein Geld. Man bekommt das alles in den Griff. Alles, wie gesagt, nur eine Frage von Kosten und Aufwand.

    Kommentar von fragmichnochwas ,

    also soweit ich sehen kann,sind 2 aussenwände feucht.. sprich die feuchtigkeit kommt von aussen rein.. ich wollte eigentlich eine kleine dämm-matte und darüber einen teppich an die wände befestigen.. komme ich damit 6 monate hin? oder sollte ich von der idee den keller dafür zu nutzen komplett absehen?

    Kommentar von derBertel ,

    Da ist Schimmelbildung vorprogrammiert. So leid mir das tut, aber ohne die wirklichen Ursachen zu bekämpfen, ist alles andere vergebene Liebesmüh und halbherzig.

    Kommentar von pharao1961 ,

    Ich schreibe es auch nicht, weil ich mal davon gehört habe :-)

    Bei zig Altbausanierungen konnte mit großem Aufwand die Wände trocken gelegt werden (definitiv NICHT mit Verkieselung) :-)

    Aber wie willst du die Bodenplatte trocken bekommen? Ich bin für Vorschläge ganz Ohr.

    Kommentar von derBertel ,

    Eine Möglichkeit wäre z.B. die Schaffung einer Hohlraumbelüftung. Das ist aber mit erheblichen Aufwand und Kosten verbunden.

    Aber mal ne Frage am Rande, da ich hier noch neu bin. Benachrichtigungen bekommt man nur bei eigenen Kommentaren,oder? Oder kann ich da irgendwo was einstellen?

    Kommentar von pharao1961 ,

    Eine Hohlraumbelüftung? Bei drückendem oder auch bei nichtdrückendem Grundwasser ist diese Hohlraumbelüftung ganz schnell geflutet. Da hilft nur: Haus hochheben, drunter isolieren und dann wieder absetzen :-)

    Ja, man kann einstellen dass man benachrichtigt wird. Das ist dann bei eigenen Antworten, bzw. Kommentaren.

    Kommentar von derBertel ,

    Das ist richtig. Deshalb leitet man das Wasser ja auch ab.Und in seinem speziellen Fall hier kommt dein Vorschlag von oben wahrscheinlich auch noch zum tragen. Das wäre ein riesen Sackstand. Aber wie gesagt, das sind nur Mutmaßungen. Sowas muss man vor Ort sehen. Und danke für die Antwort auf meine Nebenfrage. :-)

    Kommentar von pharao1961 ,

    Gerne.

    Und wenn dann noch ein Nachbar angebaut hat, kommt man an diese Seite garnicht mehr dran zur Verlegung einer Dränage. Es bleibt meist schwierig bis nicht machbar. Durch verschiedene Lösungen bekommt man den Keller sicher trockenER, aber niemals ganz trocken.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von Othetaler ·

    Ihr müsst die Ursache für die Feuchtigkeit finden und beseitigen. Das kann natürlich sehr aufwändig und teuer werden. Aber anders geht es nicht.

    Der Schimmel ist nicht nur ungesund, die Feuchtigkeit ist für die Instrumente und das Equipment Gift.

    Alle 13 Antworten
    Kommentar von fragmichnochwas ,

    ich befürchte, das kommt von aussen durch die Kellerwände :(

    Kommentar von Othetaler ,

    Bagger rufen, Kellerwände freilegen, abdichten lassen und wieder zuschütten. Klingt nach Worstcase.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von Chaoist ·

    Luftentfeuchter
    Nicht ganz billig in der Anschaffung und läuft dann wahrscheinlich im Dauerbetrieb. Feuchte Keller sind der Tod für alle Instrumente. Eventuell rechnet es sich sogar einen anständigen Proberaum zu mieten.

  • Feuchter Keller - Proberaum?
    Antwort von bwhoch2 ·

    Kein Problem. Mach heisse Musik, dann trocknet der Keller von selbst aus...

    Wie ist es, wenn Du den Raum erst einmal ordentlich beheizt? Werden die Wände dadurch trockener oder kommt immer neue Feuchtigkeit nach?

    Wenn beispielsweise nach einem Nässeschaden mit Bautrocknern ein Raum getrocknet wird, dauert es mehrere Wochen, bis die Wände soweit trocken sind, dass kein Schimmel mehr zu befürchten ist. Wenn aber ständig von außen neue Feuchtigkeit nachdrückt, ist das aussichtslos.

  • KEller mit lehmboden und feuchten Wänden. Noch zu retten?
    Antwort von Midgarden ·

    Behandeln hilft da nix - außen rundum aufgraben und Drainage legen

    Eine neue Decke hängt von den Bedingungen vor Ort ab - einfach mal eine Kostenschätzung einholen von einer örtlichen Baufirma

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von starkiller666 ,

    Ich habe nämlich in einigen Foren von einem speziellen Putz gelesen der für solche Sanierungen geeignet sein soll. keine Ahnung wie das funktionieren soll. aber für innen und aussen zur trockenlegung geeignet sagen einige

  • Kellerabteil: einfach Schloss aufgebrochen ohne Bescheid?
    Antwort von Norbert Uhrig ·

     Ich habe mir vor ca. einem halben Jahr eine Wohnung gemietet. Mein eigentliches zugeschriebenes Kellerabteil war schon belegt, weshalb ich mir den EINZIGEN noch freien Kellerraum genommen hab.

    Dies war schon falsch.

    Dies sollte man mit dem Vermieter besprechen, bevor man einen fremden Keller in Beschlag nimmt.

    Es wundert mich immer wieder, wenn ich solche Texte lese. Weshalb kommt man nicht auf die Idee mit seinen Nachbarn darüber zu reden, bzw. die Sachlage zu klären. Müssen denn immer nur Anwälte und Gerichte tätig werden ?

    Der Hausmeister hat damit nicht das geringste zu tun.

    Evt. eine Hausverwaltung, wenn es eine gibt.

  • Kellerabteil: einfach Schloss aufgebrochen ohne Bescheid?
    Antwort von Ratirat ·

    Das Belegen des fremden Kellers war verbotene Eigenmacht (§ 858 BGB). Gemäß § 859 BGB, insbesondere Absatz 4, darf der im Besitz Gestörte, also der Mieter, zu dessen Wohnung der Kellerraum gehört, sich der Besitzstörung mit Gewalt erwehren, das heißt, er durfte den Keller öffnen und leeren. 

    Auch wenn es sicher opportun gewesen wäre, die anderen Mieter zu informieren und den Störer ausfindig zu machen, kann ich keine rechtliche Verpflichtung erkennen und auch keinen Anspruch auf Schadensersatz. 

    Anders könnte es eventuell aussehen, wenn der Vermieter den Kellerraum hat räumen lassen,da dieser Vertragspartner und zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichtet ist. Aber es wird schwierig, daraus einen Anspruch abzuleiten. 

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von ChitaMoMo ,

    Naja, hab ich halt genatzt. Ich ruf da heute an und sagte das mein eigentliches Abteil seit Einzug immer noch besetzt ist. Hat derjenige nun auch ein Problem.

  • Kellerabteil: einfach Schloss aufgebrochen ohne Bescheid?
    Antwort von imager761 ·

    Was lernst du daraus: Der andere Mieter hat es richtig gemacht: Sein zugewiesenes Kallerabteil beansprucht und geräumt und zur vertrgsgemäßen Nutzung zugewiesen bekommen.

    Wenn du dazu nicht in der Lage warst und dir irgend eins nimmst, siehst du, wie man es nicht macht.

    Natürlich war dein Rauswurf nicht legal, aber beweise mal, wer das gewesen sein soll.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von ChitaMoMo ,

    Wäre ja kein Ding gewesen, mal an alle Türen zu klingeln und zu fragen wen die 5 großen kartons und behälter gehören, die hätte ich für ne weile bei mir in der wohnung lagern können, bis ne andere Lösung gekommen wäre. Einfach ausräumen ohne Bescheid ist bescheiden.

    Kommentar von imager761 ,

    Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Wäre auch kein Ding für dich gewesen, deine Kartons gleich so lange in deiner Wohnung unterzustellen, bis die Sache mit deinem Kellerabteil geklärt wäre.

    Sich mal eben einfach einen freien Keller unter den Nagel zu reißen, der dir erkennbar garnicht zugewiesen ist, dann aber zu lamentieren, was andere besser hätten tun sollen, ist ein ganz schwaches Bild :-(

    Kommentar von ChitaMoMo ,

    War ja nicht mal zu erkennen welches Abteil das überhaupt ist. Aber naja, hat sich ja nun erledigt :)