Gott - neue und gute Antworten

  • Wenn Got alles für die Menschen gemacht hat, für was machte er andere Sterne , Galaxien usw. ?
    Antwort von vonGizycki ·

    Grüß Dich Sveninhostar!

    Die Frage ist, ob Gott wirklich der Schöpfer der Welt ist. Warum wir existieren, ist ein Geheimnis. Richtig ist aber, alles was ist (und alles meint ALLES), ist geworden und wenn es geworden ist, dann ist es erschaffen. Das Geheimnis als letzte Ursache ist jedoch unaufklärbar (auch Wissenschaftler können das nicht), aber es muss ein Potential zum Werden haben, sonst wäre nichts. Mehr ist nicht möglich zu sagen. Man könnte von einem Urgrund sprechen, also der letzte Grund, warum auch der Urknall möglich wurde. Aber ob es ein Gott war, so wie einige Religionen es behaupten, ein Du, ist reinste Spekulation. Eher ist Gott als ES, als schöpferisches Prinzip zu sehen, völlig unpersönlich also.

    Mit bestem Gruß

    Rüdiger

  • Wie steht die Kirche zur Homosexualität?
    Antwort von Stanoingou ·

    Das ist eine Sünde, denn Gott hat Eva für Adam erschaffen, also weder Adam für Adam, noch Eva für Eva. Der Sinn von Sex liegt in erster Linie darin, sich fortzupflanzen und das geht nun mal nicht, wenn beide dem selben Geschlecht angehören. Es wäre, als würde man zwei linke Schuhe anziehen, jeder Mensch empfindet dies für falsch und so ist das auch mit Frau und Frau bzw Mann und Mann. Jedes Stück hat ein Gegenstück und zwei linke Schuhe zu tragen ist nun einmal falsch. 

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von kekekek ,

    Bitte, in Gottes Namen, bring dich um ! 

    Kommentar von Stanoingou ,

    Komm du zur Besinnung und pass auf deine Wortwahl auf, mein Freund;) 

    Kommentar von hashcrap ,

    Runter von meiner Seite ey

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von Quietsche ·

    Bei der unzählbaren Anzahl an Planeten (es gibt ja noch viel mehr, als die Menschen bisher entdecken konnten) ist es recht wahrscheinlich, dass es nicht nur auf diesem einen einzigen Planeten namens Erde Leben gibt. Ob das Leben woanders entdeckt wird ist aber trotzdem fraglich, denn viele Planeten sind so weit weg, da kommen wir nicht so leicht hin ;-). Und es gibt auch viel zu viele um alle zu untersuchen. FALLS eines Tages aber Leben woanders gefunden werden sollte, dann wäre das zumindest für manche Religionen kein Problem. Es gibt Religionen, die schon seit langem daran glauben, dass es unzählbar viele Welten gibt und dass es auch Leben auf anderen Planeten gibt.

  • Wie steht die Kirche zur Homosexualität?
    Antwort von Jonnymur ·

    Die katholische Kirche ist homophob ausgerichtet. Dies leitete und leitet sie aus Stellen der Bibel ab, die jedoch nichts mit Homosexualität zu tun haben können, da Homosexualität aufgrund romantischer Elemente ein Produkt der Neuzeit ist. Abschnitte aus der Bibel, wie sie etwa MensWorld in seiner Antwort zitiert, waren eine Verurteilung sexueller Gewalt zwischen Männern. Das selbe gilt natürlich auch für Sex zwischen Mann und Frau, weshalb sexuelle Handlungen in der Bibel nur der Fortpflanzung dienen durfte. Sex aus Liebe und/oder leidenschaftlicher Gegenseitigkeit gab es, nach unserem heutigen Verständnis, damals nicht.

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von warehouse14 ·

    Schau mal, was in der Bibel so alles steht:

    Der Himmel ist der Himmel des HERRN; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben. (Psalm 115:16)

    Soviel zum Thema Widerspruch... ;)))))

    Ist doch klar, daß Aliens keine Menschen sind. Aber ebenso klar ist, daß sie Geschöpfe Gottes sind. ;)

    Daß für sie andere Regeln gelten als für uns Menschen ist einem aufrichtig gläubigen Christen durchaus klar. Es wäre also unsinnig, von Aliens das Einhalten der göttlichen Gebote für die Menschen zu fordern. Also kann man sich sogar das Missionieren sparen...

    Der persönliche Glaube eines jeden Menschen ist unabhängig von jeglicher Institution. So manche Kirche wird womöglich erkennen müssen, daß sie auf der falschen Seite kämpfte, aber das kann man ja ggf noch schnell ändern... ;)

    Aber das erhoffte Ende sämtlicher Religionen wird auch mit dem Besuch von Aliens auf der Erde nicht eintreten.

    warehouse14

  • Wie steht die Kirche zur Homosexualität?
    Antwort von Eustachio ·

    Die römische katholische Kirche sieht in menschlicher Sexualität denn Sinn zur menschlichen Fortpflanzung.

    Sex nur zur Freude ist Sünde, da der Zweck der Zeugung nicht gesucht wird. Deswegen wird Homosexualität wie Empfängnisverhütung (außer Temperaturmethode) rigoros abgelehnt. 

    Konsequenterweise stellt sich die römische katholische Kirche auf die Seite des Ungeborenen Lebens und lehnt ebenso rigoros die Abtreibung durch soziale Indikation ab. 

    Leider bleibt so die Forderung sittlichen Verhaltens an der menschlichen Fehlbarkeit hängen. 

    Und so wird sie sich aus den bestehenden Widersprüchen, die eben nicht "Zeitgeist" sind, kaum lösen können. 

    Eigentlich schade. 

    Für Christus ist das Maß aller Dinge die Liebe. Dieser "Kategorische Imperativ" scheitert leider an römischer Kirchenräson.

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von Draggyblackdots ·

    Der Dalai Lama sagt, wenn Außerirdische landen, soll man freundlich sein, das sind auch fühlende Wesen. Man soll sich nicht erschrecken, wenn die Hautfarbe anderes ist (Z. B. grün ;) ). Man soll so tun, als sähen sie ganz normal aus und soll die Hand schütteln, falls sie etwas haben, was einer Hand ähnlich ist. 

    https://www.youtube.com/watch?v=zKTu6VBhU2A

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von chrisbyrd ·

    Wenn Schalke 04 in der nächsten Saison jedes Spiel gewinnt, werden die sogar Deutscher Meister...

    Nun habe ich nichts gegen Schalke 04, aber es ist halt recht unwahrscheinlich, dass die Mannschaft jedes Spiel gewinnen wird. Für noch sehr viel unwahrscheinlicher halte ich es, dass außerirdisches Leben entdeckt werden wird:http://www.life-is-more.at/fragen/gibt_es_ausserirdisches_leben__existieren_ufos...

  • Wenn Got die Erde in 7 Tagen aus dem nichts erschaffen hat, wie weiss man das es 7 Tage waren?
    Antwort von chrisbyrd ·

    Ich denke, dass Gott den Raum und die Zeit erschaffen hat. Damit relativieren sich auch die für uns vorstellbaren Begriffe von Ewigkeit, Anfang und Ende.

    Nach der Schöpfungsgeschichte der Bibel hat Gott 6 Tage für die Erschaffung der Welt gebraucht. Während heute viele Menschen Gott dies nicht zutrauen und meinen, dass das doch Milliarden von Jahre benötigt hätte, hatten die Urkirchenväter ein ganz anderes Problem. Sie verstanden nicht, warum ein allmächtiger Gott 6Tage braucht, um das Universum zu erschaffen. Denn wenn Gott spricht, hätte es doch sofort geschehen können, also quasi Schöpfung in einem Bruchteil einer Sekunde. Vielleicht liegt die Antwort darin, dass es Gott einfach gefallen hat, die Erde an 6 Tagen zu erschaffen, die ungefähr 24 Stunden gedauert haben. Gott hätte in seiner Macht die Welt natürlich auch in ein paar Sekunden (oder schneller) oder auch in Billionen von Jahren erschaffen können. Doch warum sollte er nicht 6 "normale" Tage wählen...

    Die Evolutionstheorie ist der Versuch, die Welt und die Entstehung der Lebewesen ohne einen Schöpfergott zu erklären. Dabei geht es darum, dass neue Arten durch natürlich Selektion (Auslese) entstehen, indem sich die stärkeren bzw. besser angepassten Arten durchsetzen. Durch den Tod bestimmter Arten entstehen also neue Arten, die anpassungsfähiger sind. Irgendwann soll dann der Mensch entstanden sein.

    Die Bibel lehrt genau das Gegenteil. Es gibt einen allmächtigen Schöpfergott, für den es kein Problem war, die Erde in ein paar Sekunden, 6 Tagen oder einer Billion Jahre zu erschaffen. Nach dem Schöpfungsbericht hat er sich für eine 6-Tage-Schöpfung entschieden, das die Bewertung "sehr gut" erhielt: "Und Gott sah alles, was er gemacht hatte; und siehe, es war sehr gut. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag" (1. Mose 1,31). Es gab in dieser Schöpfung kein Leid und keinen Tod.

    Die ersten Menschen haben am Anfang im Garten Eden in quasi paradiesischen Zuständen gelebt haben. Sie hatten aber schon die Freiheit, die wir heute auch haben: Mit oder ohne Gott leben zu wollen. Irgendwann haben sie sich dazu entschieden, ihr eigenes Ding zu machen und ohne Gott leben zu wollen (bzw. sie wollten sein wie Gott). Auch wenn das nicht ganz einfach zu verstehen ist und durchaus viele Fragen bleiben, aber alles Negative und Böse wie Tod, Krankheit, Schmerz, Leid usw. war das Ergebnis dieser Entscheidung und gewollten Trennung von Gott.

    Die Bibel sagt ganz klar, dass der Tod durch Adam in die Welt kam und nicht schon vorher da war (das ist der große Unterschied zur Evolutionstheorie): "Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hingelangt ist, weil sie alle gesündigt haben" (Römer 5,12).

    Trotzdem hat Gott die Menschen nicht verlassen, obwohl das vielleicht verdient gewesen wäre. Er hat einen Rettungsanker ausgeworfen, dass sie Menschen, die an ihn glauben, wieder zu ihm finden können. Dafür ist Jesus Christus am Kreuz gestorben, dass die, die an ihn glauben und um Vergebung ihrer Sünden bitten, erlöst werden und das ewige Leben geschenkt bekommen. Wenn man überlegt, dass das Leben nach dem Tod ewig und für immer dauert, sind vielleicht die negativen Dinge, die wir hier erleben, nicht mehr ganz so schlimm (wenn natürlich noch schlimm genug). Aber auch hier zwingt Gott wieder niemanden: Jeder kann entscheiden, ob er nach dem Tod bei Gott sein möchte oder nicht...

    Sehr empfehlenswert zum Thema sind Texte von "Wort und Wissen" und Vorträge und Bücher von Prof. Dr. Walter Veit oder Prof. Dr. Werner Gitt, z. B.: https://www.youtube.com/watch?v=If_0O4GUZ0U

  • Wie steht die Kirche zur Homosexualität?
    Antwort von MensWorld ·

    3Mo 18,22 Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Greuel. 
    3Mo 20,13 Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Greuel ist, und sollen beide des Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen. 

  • Wie steht die Kirche zur Homosexualität?
    Antwort von Malouma ·

    Hey,

    Also die katholische Kirche ist da nicht so erfreut drüber, vor allem jetzt wo in Irland die Homoehe erlaubt wurde-kann ich nicht nachvollziehen.

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von Malouma ,

    Also das ist vielleicht nicht ganz klar geworden: ich versteh die katholische Kirche nicht, aber wenn sie meinen, das ist eine Sünde, dann ist das halt so.

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von stekum ·

    Unsere Religionen würden natürlich versuchen, die Aliens zu missionieren; müssten aber befürchten, dass Menschen von denen missioniert werden, wenn deren Religion(en) attraktiver ist (sind).

    Speziell das Christentum hätte so seine Probleme: Hatten die Anderen auch ihren Sündenfall und damit ihre Erbsünde. Ist Jesus auch für sie gestorben ? Oder wird er noch zu ihnen kommen? Vielleicht hat er ja nach seiner Auferstehung schon viele andere ETIs (extraterrestrische Zivilisationen) erlöst, und diese ist noch nicht dran. Ist er dann auf den anderen Planeten als Echse, Oktopus oder wie auch immer geboren worden? Wie ist es, wenn es Milliarden ETIs gibt allein in unserer Galaxis, dann hätte er ja einen sehr vollen Termin-Kalender? Es wäre ja einfach, wenn Gott entspr. viele Söhne hätte, aber es heißt ja ausdrücklich "der eingeborene Sohn", also der einzige (im Schwäbischen "gottige"). Oder ist damit gemeint der einzige pro Planet? . . .

    Alle 26 Antworten
    Kommentar von stekum ,

    ... oder sind wir die einzigen im Universum, die sich gegen Gottes Gebot gestellt haben? Das würde ja ein schlechtes Licht auf unseren Charakter werfen.

  • Wenn Got die Erde in 7 Tagen aus dem nichts erschaffen hat, wie weiss man das es 7 Tage waren?
    Antwort von Dark01E ·

    Zeit ist nur eine Messung. Die 7 Tage aus der Bibel werden wohl nicht wortwörtlich gemeint sein.

    Alle 20 Antworten
    Kommentar von Dark01E ,

    oder vielleicht gibt es aus dem Hebräischen mehrere Übersetzungsmöglichkeiten für "Tage" . Kann auch sein

    Kommentar von HorstBro ,

    Das ist der Punkt. In der hebräischen Urübersetzung kann man das hebräische Wort für "Tage" auch als "Jahrhunderte" oder eine "unbestimmte Zeitspanne" übersetzen. Es gibt noch weitere Übersetzungsmöglichkeiten dazu. Im Wort Gottes, der Bibel sind die 7 Tage nicht als "menschliche" sieben Tage zu verstehen.

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von Dark01E ·

    Nichts, was soll denn passieren?

    Nur weil etwas in den religiösen Büchern nicht erwähnt wird, heißt es nicht, dass es das nicht geben könnte.  ;)

    Wenn mal mikrobiologisches Leben auf anderen Planeten entdeckt wird, was ich auch für möglich halte, dann wird es vielleicht von Gott gewollt sein.

    Alle 26 Antworten
    Kommentar von Mikro29 ,

    In einem der religiösen Bücher steht, dass Lebewesen mit rational denkendem Gedächtnis existieren, dass sind Djinns. Oder wie ihr sagt: Dämonen oder Geisterwesen:

    er Koran sagt ja schon, dass noch eine andere Art von Lebewesen gibt, die wie wir Menschen rational denken kann. Das sind Djinns. Oder wie ihr sagt...Dämonenwesen/Geisterwesen. Das sind nicht die Seelen der Toten.

     Es gibt sogar ein Kapitel im Koran mit dem Titel Djinn. Und komischerweise gibt es von denen auch gute und böse, Juden, Christen, Muslime, Satanisten... die Satanistischen gelten als Satane und dienen dem Lucifer. Für Exzorzismus sind auch diese Wesen verantwortlich. Darüberhinaus sagt auch der Koran, dass diese Wesen in den Himmel steigen können...  Mehr Infos: Das Kapitel "Djinn" im Koran, mit deutschem Untertitel

    https://www.youtube.com/watch?v=zCK1fsz4DmY

  • Wenn Got die Erde in 7 Tagen aus dem nichts erschaffen hat, wie weiss man das es 7 Tage waren?
    Antwort von Hamburger02 ·

    Die Bibeltexte wurden in der Antike basierend auf dem damaligen Wissen von Menschen geschrieben.

    Die mit dem heutigen Wissen abzugleichen, führt daher zwangsläufig zu andauernden Widersprüchen. Der Versuch, die antiken Texte in die heutige Zeit zu retten und nach wie vor für gültig zu erklären, führt dann zu so eigenartigen Erklärungen, dass dies viele moderene Menschen als Beleidigung ihres Verstandes betrachten.

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von Hamburger02 ·

    Die Religionsführer würden neue Ausreden erfinden, mit denen sie sagen könnten, das steht doch schon immer so in ...(Tanach/Bibel/Koran). 

    Allerdings würde das weiter die ohnehin schon angekratzte Glaubwürdigkeit untergraben und die Zahl der Gläubigen reduzieren.

    Alle 26 Antworten
    Kommentar von Mikro29 ,

    Der Koran sagt ja schon, dass noch eine andere Art von Lebewesen gibt, die wie wir Menschen rational denken kann. Das sind Djinns. Oder wie ihr sagt...Dämonenwesen/Geisterwesen. Das sind nicht die Seelen der Toten.

     Es gibt sogar ein Kapitel im Koran mit dem Titel Djinn. Und komischerweise gibt es von denen auch gute und böse, Juden, Christen, Muslime, Satanisten... die Satanistischen gelten als Satane und dienen dem Lucifer. Für Exzorzismus sind auch diese Wesen verantwortlich. Darüberhinaus sagt auch der Koran, dass diese Wesen in den Himmel steigen können...  Mehr Infos: Das Kapitel "Djinn" im Koran, mit deutschem Untertitel

    https://www.youtube.com/watch?v=zCK1fsz4DmY

    Kommentar von Hamburger02 ,

    Darauf können wir es ja gerne ankommen lassen. Sobald extraterrestrisches Leben gefunden wird, sieht man ja, ob der Koran mit seiner Beschreibung Recht hatte oder nicht.

  • Wenn Got die Erde in 7 Tagen aus dem nichts erschaffen hat, wie weiss man das es 7 Tage waren?
    Antwort von yogibaer4711 ·

     Das Problem, wie es ja auch durch den Urknall bestätigt wird.

       Die Zeit kann es nicht " schon immer " gegeben haben ===> Entropie ===> 2. Hauptsatz. Das Universum muss aus einem Zustand nierigster Entropie hervor gegangen sein.

        Im Übrigen ist die biblische " Schöpfungsgeschichte " nichts als ein ===> Plagiat . Im babylonischen Epos über König ===> Gilgamesch berichtet Utnapischtim = Noah von der Arche;

         " Und die Erde war wüst und leer; und die Götter schwebten über den Wassern.

       Und die Wasser verliefen sich.

       Da lichteten sich die Wolken; UND ES WARD LICHT .

        DA WARD AUS ABEND UND MORGEN DER ERSTE TAG. "

        ( Und am vierten Tag sind dann auch Sonne und Mond wieder zu sehen. )

       Das war nie eine Schöpfungsgeschichte und sollte nie eine sein.

       Der große Nachteil des Christentums - etwa gegenüber dem ===> Shinto aber auch gegenüber dem Islam. Man verlangt von dir, Dinge für Historisch zu halten, die es gar nicht sind.

       In welchem Zeitraum, bitte schön, sollen denn die Gesteine der Erdoberfläche entstanden sein?

  • Wie kann ich meine Seele an den Teufel verkaufen ?
    Antwort von Stanoingou ·

    Es gibt mehr als genug Möglichkeiten Bathomet zu rufen, aber das ist ein sehr sehr großer Fehler!!! Du hast absolut überhaupt keine Ahnung, was es für Auswirkungen hat, allein schon daran zu denken. Das ist kein Spiel, denn Gott sieht alles. Dich dem Teufel zu verschreiben bedeutet, dass deine Seele ihm gehört und du nach dem Tod unverzüglich in die Hölle kommst und glaube mir, wenn ich dir sage, dass das kein Ort ist an dem du die Ewigkeit verbringen willst. Dein Leib brennt ununterbrochen, aber niemals wirst du verbrennen. Das sind Schmerzen die du dir nicht einmal in deinen schlimmsten Vorstellungen ausmalen kannst. Ein weiterer Grund wieso ich dir davon abrate ist der, dass auch alle Stars die sowas gemacht haben sehr sehr häufig an starken Depressionen leiden und da nützen dir auch Ruhm und Geld nichts mehr. Es wird der Teufel höchstpersönlich sein der dir die Miene aus deinem Gesicht kratzt und sich darüber freuen wird, dass ein weiterer kleiner, dummer Mensch reich sein wollte und ihm dafür seine Seele gegeben hat. Bitte lieber Gott um Hilfe und das Glück und die Liebe die du von ihm empfangen wirst werden rein sein. Er ist der einzig Wahre und der einzige dem du deine Seele geben solltest. 

    Ich hoffe du machst keinen Unsinn und entscheidest dich für die Guten :)

  • Wenn Got die Erde in 7 Tagen aus dem nichts erschaffen hat, wie weiss man das es 7 Tage waren?
    Antwort von Phylangan ·

    Oder denk man als Gläubiger das Gott schon immer da war und die Zeit dann auch?

    Wie immer sind sich auch hier die Gläubigen uneinig. Die einen sagen so, die anderen so. Das ist deshalb schon verdächtig, weil doch alle behaupten in Kontakt mit Gott zu stehen. 

    Es gibt tatsächlich Gläubige, die glauben schwarz auf weiß was in der Bibel steht. Völlig egal was die Wissenschaft und in diesem Fall die Evolutionstheorie dazu sagen. 

    Dann gibt es aber auch die Gläubigen die sagen, Gott hätte die ET losgetreten. 

    Und wieder andere Gläubige sagen, dass geht uns alles nichts an wir haben gefälligst zu glauben.

    Und wieder andere Gläubige sagen, wir werden es mit unserem begrenzten Verstand niemals verstehen. 

    Zu welchen Erkenntnissen dieser begrenzte Verstand in den letzten 100 Jahren aber fähig gewesen ist, wird an dieser Stelle auch einfach ignoriert. Es sei denn, der betreffende Gläubige braucht einen Beipass. Dann heißt es: "Gott hat uns die Medizin geschenkt".

    Genau das ist ja das schöne am Glauben und warum so viele nicht davon los kommen: Man kann ihn sich machen wie er einem gefällt. :-)

    Alle 20 Antworten
    Kommentar von Sveninhostar ,

    Gute Antwort Danke :)

  • Was geschieht mit den Religionen, sobald wir Leben auf anderen Planeten finden?
    Antwort von vonGizycki ·

    Grüß Dich Sveninhostar!

    Eine sehr gute Frage und die Antwort ist einfach. Diese Art von Religionen müssten sich aufgeben oder aber die Gläubigen in Verwirrung zurücklassen, denn es wird dadurch klar, dass es ja wohl nicht allein die Menschen sind,für die er da sein könnte. Dann müsste Gott anders definiert werden und diese Definition gibt es ja schon.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Panentheismus

    Besten Gruß

    Rüdiger