Einbürgerung - neue und gute Antworten

  • 0
    Einbürgerung von kosovarisch/serbisch zu deutsch
    Antwort von Robikrasniqi Robikrasniqi

    Hallo,

    das gleiche Problem hatte ich auch vor zwei Jahren. Da meine ganze Familie in D. lebt, habe ich eine Firma mir der Beschaffung der notwendigen Unterlagen beauftragt. Die Firma ist in Deutschland und sehr zuverlässig. Im folgenden Link findest du mehr Infos:

    http://www.alc-service.de

    Viel Erfolg

  • 0
    Doppelte Staatsbürgerschaft möglich ? Deutsch - Türkisch
    Antwort von ju5t1n ju5t1n

    Hallo,

    Also man kann ja mal ein bisschen Googeln.

    http://www.einbuergerungstest.biz/einbuergerung-allgemein/doppelte-staatsbuerger...

    Ich habe einen Kumpel der bis vor kurzem nur die Englische hatte und jetzt auch die Deutsche hat. Du darfst bis zu deinem 18. Lebensjahr sogar 3 Staatsbürgerschaften haben soweit ich da richtig informiert bin. Und ich glaube eine Voraussetzung der deutschen Staatsbürgerschaft für Deutschland ist, dass du in Deutschland auch deinen Erstwohnsitz hast. Zudem muss du einen Test absolvieren der als Schwerpunkt die Geschichte Deutschlands verlangt.

    Mehr weiß ich dazu leider auch nicht.

    MfG, Jusitn

  • 0
    Maltesische Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung
    Antwort von Ursusmaritimus Fragant

    Einen Antrag auf Einbürgerung in Malta zu stellen!

  • 0
    Einbürgerung abgelehnt wegen? Was tun? HILFE!
    Antwort von starkea Fragant

    Ja, ich meine auch, dass Du einen Anwalt einschalten solltest, und zwar einen Fachanwalt für Ausländerrecht. Namen gibt es bei der Anwaltskammer, Anruf genügt. Der wird, so wie Du die Sache darstellst, Deinen Anspruch auf Einbürgerung durchsetzen, notfalls bei Gericht. Das kann aber Zeit kosten.

    Aber, um Himmels willen, warum ist es wichtig, dass die Einbürgerung vor dem Auslandsaufenthalt stattfindet. Willst Du als Araber nach Israel gehen oder als Israeli in ein arabisches Land? Was ist das Problem?

  • 0
    Einbürgerung - Unterlagen?
    Antwort von starkea Fragant
    • Schreibe einen Lebenslauf. Der kann im Prinzip aussehen wie er will. Eine Rolle Toilettenpapier z.B. reicht nicht. Es sollte schon ein Blatt Papier sein (oder mehrere) auf dem etwas steht, das mit Deinem Leben etwas zu tun hat.
    • Wenn ein Motivationsschreiben gefordert wird, obwohl es das angeblich nicht mehr gibt, schreibe: "Ich lebe schon seit 9 Jahren gern in Deutschland und beabsichtige noch viele weitere Jahre in Deutschland zu leben." Die Behörde darf das nicht als mangelhaft bezeichnen und deswegen die Einbürgerung verweigern.
    • Nein, Deine Einbürgerung kann nicht abgelehnt werden, wenn Du alle Voraussetzungen erfüllst (Aufenthaltszeit / Sprachkenntnisse / Straffreiheit / wirtschaftliche Absicherung).
    • Abgelehnt wird, wer eine der Bedingungen nicht erfüllt. Das gilt ganz streng bei einer "Anspruchseinbürgerung". Du bittest nicht um die Einbürgerung, sondern Du nimmst ein Recht auf Einbürgerung wahr.

    Für eine Anspruchseinbürgerung musst keine Sympathiepunkte sammeln und brauchst niemanden zu beeindrucken. Selbst der Grad Deiner Integration spielt keine Rolle. Voraussetzungen erfüllt ergibt Einbürgerung, nicht erfüllt ergibt Ablehnung.

    Wenn es um eine "Ermessenseinbürgerung" geht sieht der Fall anders aus. Da muss die Behörde entscheiden, ob Deine Einbürgerung im Interesse des deutschen Staates liegt.

  • 0
    Wie sieht ein Lebenslauf für die Einbürgerung aus ?
    Antwort von starkea Fragant

    Genau genommen kann der Lebenslauf aussehen, wie er will. Wenn es um eine "Anspruchseinbürgerung" geht, kann die Behörde nicht viel entscheiden. Sie kann entscheiden, ob Du alle Bedingungen erfüllst. Eine Bedingung ist die Abgabe eines Lebenslaufes. Wenn Du eine Rolle Toilettenpapier als Lebenslauf abgibst, wird man das nicht akzeptieren. Wenn Du ein Blatt Papier abgibst, in dem etwas über Dein Leben steht, muss das akzeptiert werden. Das Ausländeramt ist keine Bildungseinrichtung und auch keine Personalabteilung.

    Im Ernst: Schicke einen, wie Du sagst, "stinknormalen Lebenslauf" und schreib dazu, warum Du eingebürgert werden willst. Das kann ganz ehrlich sein. Zum Beispiel: "Ich lebe seit ... Jahren in Deutschland und würde gerne weiterhin als deutscher Staatsbürger in Deutschland leben." Schreibe nicht: "Ich bin es leid, mir für viele Auslandsreisen ein Visum holen zu müssen." Das ist zwar für viele der Hauptgrund, aber das würde ich nicht schreiben.

    Übrigens, viele Behörden fordern einen handschriftlichen Lebenslauf. Das steht nicht im Gesetz und ist insofern Quatsch. Die Ausländerbehörde ist auch kein Fachinstitut für Kalligrafie (Kunst des Schönschreibens). Aber ich würde auch deswegen keinen Streit riskieren. Den Streit würdest Du zwar gewinnen, aber er kostet auch Zeit, die Du vielleicht nicht investieren willst.

  • 1
    Einbürgerung von kosovarisch/serbisch zu deutsch
    Antwort von Seshikas Fragant

    Ablauf:

    du gehst zur zuständigen Einbürgerungsbehörde (meist bei der Kreis-/Landratsverwaltung oder großebn stadft ) dort beantragst du duie Einbürgerung. Wenn du dein Avbi vorlegst brauchst du keinerlei test.

    Danach erhältst du von dort ein schreuibnen das sich Einbürgerungszusicherung nennt. Damit mußt du dich aus deinen beiden Sta entlassen lassen (kossovarisch und serbisch). Das kannst du entweder über die Konsulate machen oder direkt vor ort (billiger). Solltet ihr bnachweislich kossovoalbnaner seiun entfällt die serbische Entlassung.

    Danach bekommst du deine Einbürgerungsurkunde

  • 1
    Einbürgerung von kosovarisch/serbisch zu deutsch
    Antwort von diroda Fragant

    Mit einem abi mit 1.7 schnitt hättes du das auch selbst finden können http://www.bamf.de/DE/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

    Kommentar von SpupidQuestion SpupidQuestion

    ja klar war ich schon auf der homepage aber mein problem ist das es jetzt spezifisch für kosovo/serbisch staatsangehörige schwieriger ist und ich wollte halt wissen wie ich mich da hinten abmelde

  • 0
    Einbürgerung Wie lange dauert es nach Antragestellung
    Antwort von azizjohn azizjohn

    Rechne mit 3 bis 12 Monaten, bis du ne Antwort bekommst.

    Kommentar von Marokko2015 Marokko2015

    Kann ich jetzt nach anderthalb Monat anrufen und nachfragen ?

    Kommentar von azizjohn azizjohn

    Ich würde erstmal abwarten. Rufst dann, wenn 85 Tage vergangen sind.

  • 0
    Doppeltestaatsbürgerschaft wie zu regeln?
    Antwort von starkea Fragant

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten:

    • Du hast auf Deinen Einbürgerungsantrag eine "Einbürgerungszusicherung" erhalten. Eine Einbürgerungszusicherung ist das Versprechen des deutschen Staates, Dich einzubürgern, wenn Du bestimmte Bedingungen erfüllst. Diese Bedingung hast Du in Deiner Frage genannt (Ausstritt aus der türkischen Staatsbürgerschaft).
    • Du bist eingebürgert worden. Dann bist Du deutscher Staatsbürger mit allen Rechten und Pflichten. Nur als Staatsbürger erhältst Du einen Personalausweis und einen Reisepass. Als deutscher Staatsbürger kann der deutsche Staat nichts von Dir fordern, das mit Deiner türkischen Staatsbürgerschaft zu tun hat. Allerdings verliert ein Deutscher seine deutsche Staatsangehörigkeit automatisch, wenn er "auf Antrag" (das ist wichtig!) eine andere Staatsangehörigkeit erwirbt.

    Das neue Gesetz betrifft nicht Deinen Fall, sondern die sog. "Optionskinder" ausländischer Eltern, die die deutsche Staatsangehörigkeit mit ihrer Geburt in Deutschland seit dem 01.01.2000 unter bestimmten Bedingungen erhalten haben, und sich bisher bis zum 23. Lj. entscheiden mussten, ob sie die deutsche Staatsangehörigkeit behalten und die Staatsangehörigkeit der Eltern aufgeben wollen oder umgekehrt. Diese Entscheidung brauchen Sie jetzt nicht mehr zu treffen, wenn sie in Deutschland aufgewachsen sind. Also - nicht Dein Fall.

    Wenn Du, was ich vermute, bisher nur eine Einbürgerungszusicherung hast, kannst Du eine "Beibehaltungserlaubnis" beim Bundesverwaltungsamt geantragen. Wenn die erteilt ist, wirst Du ohne Rückgabe der türkischen Staatsangehörigkeit in Deutschland eingebürgert.

  • 0
    Deutsche Einbürgerung Gehaltsnachweise ?
    Antwort von starkea Fragant

    Die Bedenken von Koschutnik teile ich nicht. Es spielt meines Erachtens keine Rolle, ob Du die Nebentätigkeit angibst oder nicht. Die Ausländerbehörde ist nicht das Finanzamt. Es ist Dein Interesse darzustellen, dass Du wirtschaftlich selbstständig bist, d.h. nicht auf öffentliche Unterstützung angewiesen bist. Wenn dazu Dein normales Einkommen reicht, gut, wenn nicht, auch gut. Dann legst Du die Gehaltsnachweise und den Arbeitsvertrag eben vor, der Arbeitsvertrag dürfte übrigens reichen, wenn da die Höhe der Entlohnung angegeben ist.

    Im übrigen: Die Behörde wird sich schon melden, wenn etwas fehlt. Du kannst ja auch bei der Abgabe fragen, ob noch etwas fehlt.

  • 0
    Einbürgerung - Zusicherung
    Antwort von starkea Fragant

    Für die Einbürgerungszusicherung wird ja alles geprüft, was für die Einbürgerung an sich zu prüfen ist. Erst wenn sichergestellt ist, dass Du eingebürgert wirst, erhältst Du die Einbürgerungszusicherung. Das kann im Extremfall ein halbes Jahr dauern, geht aber meistens schneller. Was hat man Dir denn gesagt, wie lange es dauert, als Du den Antrag abgegeben hast? Die Behörden sehen es nicht gerne, wenn man immer wieder nachfragt, und schreiben sogar Briefe, um mitzuteilen, dass duch Nachfragen die Bearbeitung nicht schneller wird, eher im Gegenteil.

    Wenn Du die Bedingung erfüllst, die in der Einbürgerungszusicherung genannt ist, sollte die Einbürgerung selbst nur noch eine Sache von Tagen sein (einer muss die Urkunde ausfüllen und einer muss unterschreiben, so war's jedenfalls früher).

    Die Ausstellung von Personalausweis und Reisepass dauert dann so lange, wie bei allen anderen deutschen Staatsbürgern auch.

    Kommentar von Marokko2015 Marokko2015

    Man hat zu mir gesagt : Wir schicken Ihren Antrag heute, Sie bekommen von uns eine Antwort nach etwa 3-5 Monaten

    Kommentar von starkea starkea Fragant

    Wenn Du "Antrag" sagst, meinst Du das "Antragsformular", oder? Du hattest also den Antrag noch nicht gestellt.

    Ja, die Bearbeitung dauert 3 bis 5 Monate. Und wenn Du kein EU-Bürger oder Schweizer bist, bekommst Du erst einmal eine "Einbürgerungszusicherung" und erst nach Entlassung aus der jetzigen Staatsbürgerschaft die Einbürgerung selbst.

  • 0
    Zusicherung - Einbürgerung - Dauert - Recht
    Antwort von starkea Fragant

    Die Einbürgerungszusicherung ist ein Versprechen des deutschen Staates, dass Du eingebürgert wirst, wenn Du eine (vielleicht auch mehrere) bestimmte Bedingungen erfüllst. Wenn es solche Bedingungen nicht gibt (warum auch immer) erhältst Du direkt Deine Einbürgerungsurkunde und einen Händedruck, der aber rechtlich nicht relevant ist, und bist damit deutscher Staatsbürger.

    Diese Antwort hättest Du Dir auch selbst eben können. Du kannst von einer deutschen Behörde doch nicht erwarten, dass sie eine Urkunde mehr als notwendig ausstellt, von Irrtümern abgesehen. ;-)

  • 0
    Zusicherung - Einbürgerung - Dauert - Recht
    Hilfreichste Antwort von Seshikas Fragant

    zusicherung gibts nur wenn vor eibnbürgerung die Entlassung einzuleiten ist. Sonst direkt einbürgerung

  • 0
    Zusicherung - Einbürgerung - Dauert - Recht
    Antwort von himako333 Fragant

    Doppelte Staatsbürgerschaft bei Einbürgerung durch das Abstammungsprinzip Wenn ein Kind mit der Geburt nach dem Abstammungsprinzip sowohl die ausländische Staatsangehörigkeit eines Elternteils, als auch die deutsche Staatsangehörigkeit des anderen Elternteils übernimmt, besitzt es mehrere Staatsangehörigkeiten. Dies nennt sich “Mehrstaatigkeit” bzw. “doppelte Staatsbürgerschaft”.

    Kinder, die auf dem beschriebenen Weg die doppelte Staatsbürgerschaft erlangen, müssen sich nach Erreichen der Volljährigkeit nicht für eine Staatsangehörigkeit entscheiden. Das heißt, das Optionsmodell, welches nach Volljährigkeit eine Entscheidung für eine der Staatsangehörigkeiten verlangt,* gilt nicht für diese Kinder. Somit können sie ihre doppelte Staatsangehörigkeit behalten und besitzen die Rechte und Pflichten der Staaten, denen sie angehören.* in dem Fall wird man nicht eingebürgert ;) da man ja schon 2 Staatler ist :))

    ansonsten ....Du sollst ansonsten immer die Entlassung aus der bisherigen Staatsangehörigkeit beantragen, nachdem Du die Zusicherung erhalten hast .. außer im anderen Staat besteht keine Möglichkeit, die bisherige Staatsangehörigkeit aufzugeben oder zu verlieren, oder

    ein Land verweigert die Entlassung aus der Staatsangehörigkeit. Dies ist gegenwärtig der Fall in Afghanistan, Algerien, Eritrea, Iran, Kuba, Libanon, Marokko, Syrien und Tunesien.

    Eine Einbürgerungsurkunde bekommt man dann nachdem die Prüfung positiv ausgefallen ist weil der Antragsteller alle Voraussetzungen erfüllt hat.

    Kommentar von Arezky Arezky

    Meine Frage war klar: ich bin nicht durch eine gemischte Ehe entstanden. Mein Antrag auf Einbürgerung ist bereits gestellt, wie geht das jetzt weiter falls meine Antrag positiv entschieden wird? Eine Zusicherung oder eine Einbürgerungsurkunde? Danke

    Kommentar von Seshikas Seshikas Fragant

    2 sätze hätten gwereicht die Frage zu beantworten. deine 5 Absätze haben die Frage nicht beantwortet