Biologie + Zellen - Neue Fragen

  • Zellbiologie: DNA Hallo! Ich hab eine Frage zur Zellbiologie bzw der Genetik. Also, wir haben gelernt, dass sich die Chromosomen in der Mitose (also der Zellteilung) in jeweils zwei Chromatide "aufspalten". Später haben wir dann von der Replikation gesprochen, also der Teilung und Verdopplung des DNA-Stranges. Mit ist noch nicht ganz klar, inwiefern das das selbe ist. Wenn sich die Chromosomen in der

    von vtina123 · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Meiose: Spermien und Eizellen Hallo! Ich hab' eine kurze Frage bezüglich der Meiose. Und zwar ist es ja so, dass bei Männern aus einer Keimzelle am Schluss vier Spermien entstehen; bei Frauen entstehen zwar auch vier potentielle Eizellen, drei davon sterben allerdings ab, weil ihnen das Cytoplasma fehlt. Ich versteh nicht ganz, wieso das nicht auch bei den Spermienzellen der Fall ist. Danke für Antworten! Liebe

    von vtina123 · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Verständnisproblem bei der Endosymbiontentheorie Abend, und zwar habe ich eine Frage zur Endosymbiontentheorie. Da geht es doch darum ( bin mir nicht sicher ob ich das den zu niveauvollen Texten richtig entnommen habe ) dass Mitochondrien und Plastiden von Ureukaryoten aufgenommen aber nicht verdaut wurden und so ein Teil der Zelle wurden. Dadurch waren sie dann von den Eukaryoten abhängig und konnten nicht mehr alleine überleben. ( ? ) wenn

    von GoogleGirlGirl · · Themen: , ,
    3 Antworten
  • Ist "diploid" auch "polyploid"? Chromosomensätze in Bio ... Hi liebe Leute, vor allem hallo liebste Biologen und Biologininninen! Gehe in die 12. Klasse und hab vor kurzem eine Kurzarbeit in Biologie über die Grundlagen der Humangenetik geschrieben. Die Arbeit war eigentlich Pillepalle, aber durch Faselfehler hats leider nur für ne 2- gereicht. Bei einer Aufgabe war gefragt: "Die Anzahl der Chromosomensätze in einer polyploiden Zelle ist

    von Takaki · · Themen: , ,
    8 Antworten
  • Zellorganellen Membrananzahl? Hallo zusammen, kann sein, dass die Frage hier schonmal gestellt wurde, aber ich habe weder hier, noch im Internet, noch in meinem Biobuch eine Antwort darauf gefunden. Dabei ist's eigentlich was wichtiges. Kurz: Wie viele Membranen hat welche Zellorganelle? Ich habe die von einigen, aber nicht von allen. Könnt ihr auch bei denen,die ich weis kurz gucken, ob's stimmt? Bitte nur

    von Zenturio98 · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Biologie - Zellen - Endoplasmatisches Reticulum (ER) Hallo zusammen, eine kurze Frage, ich nehme mal an, ihr habt die Frage nur angeklickt weil ihr einen gewissen Plan von Zeltorganellen habt, deswegen fasse ich meine Frage ganz kurz: Das ER dient ja der Synthese, Stoffverbreitung (allgemein) und dem innerzellulären Stofftransport. Aus dem ER kommen in Vesiken, Stoffe "heraus", die dann in den Dictyosomen (Golgi Apparat) neu geordnet

    von Zenturio98 · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Bio: Phospholipide vs. Seife Hallo zsm. Ich habe morgen eine Biologieprüfung und habe noch eine Frage bzgl. der Phospholipide. Und zwar steht in meinem Bio-Buch folgendes: Vergleichen sie den Bau von Phospholipiden und einem Seifenmolekül. Da ist mir der Unterschied bis auf die optischen Differenzen nicht klar. Die Haut von Seifenblasen lässt sich gut als Model für den Bau von Biomembranen (Semipermeable

    von s4meier · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • BIO- Klausur: Traubenzucker Konzentrationsfördernd? Hallo Leute, ich schreibe morgen eine Klausur in Bio (Grundkurs). Unser Lehrer hat gesagt wir sollen uns angucken, ob Traubenzucker die Konzentration wirklich fördert. Unsere Themen sind gerade Osmose und Mukoviszidose also, dass das Wasser sozusagen dem Salz folgt. Ich weiß nicht was genau das mit dem Traubenzucker mit Osmose und Diffusion und so zu tun hat. Wäre also sehr nett, wenn mir jemand

    von elena3012 · · Themen: , ,
    3 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Biologie + Zellen