Medikamente + Tabletten - neue und gute Antworten

  • Was macht man mit abgelaufenen Medikamenten?
    Antwort von chronic90 ·

    Hey,

    wie die meisten schon geschrieben haben, kannst du speziell dieses Medikament in den Restmüll werfen.

     Ich habe selbst auch noch eine 100ml Tramadolflasche bei mir herumliegen, die vermutlich auch schon ein halbes Jahr abgelaufen ist. Wenn das bei dir ähnlich ist und du die Flaschen hygienisch benutzt hast, kannst du sie wahrscheinlich sogar noch verwenden. Ob die Lösung noch in Ordnung ist, kann man leicht anhand Geschmack und Konsistenz("ausflockung") prüfen.  Bei diesem Präparat bilden sich keine schädlichen Stoffe. Ich würde meine Tropfen auch noch 12 Monate nacjh ablaufdatum verwenden, wenn ich sie den bräuchte.

    Dass Apotheken abgelaufene Medikamente nicht zur Entsorgung annehmen müssen, stimmt leider. 

    Der Grund weshalb ich hier nochmal einen Kommentar verfasse ist, dass ich dir und jedem, der diesen Kommentar liest, etwas zum Thema Entsorgung von Medikamenten vermitteln möchte.       

    Und zwar sollte man sich immer bei einer kompetenten Apotheke vergewissern, wie ein Medikament zu entsorgen ist!               Beispielsweise bitte generell niemals ein Arzneimittel in der Toilette, im Waschbecken usw runterspülen!

    Die klärwerke kommen damit nämlich nicht klar, weshalb viele Wirkstoffe dann im "gereinigten" Wasser wieder vorhanden sind. Außerdem geht das ganze sogar teilweise bis in's Grundwasser!

    Ein gutes Beispiel wäre das Antiepileptikum carbamazepin. Davon lassen sich messbare mengen im Grundwasser finden.

    Darüber wollte ich ein paar Zeilen loswerden, da es schlichtweg hierbei um Umweltverschmutzung geht!

    LG und allen noch einen wunderschönen sonnigen Tag ;-)

  • Was macht man mit abgelaufenen Medikamenten?
    Antwort von dasadi ·

    Früher hat man alte Medis in der Apotheke abgegeben, heute nicht mehr. Heute werden sie im Restmüll entsorgt, denn die Apotheken machen das auch nicht anders.

    Nur weil ein Medikament abgelaufen ist, heißt das nicht, dass man es weiter verwenden kann. Medis verlieren ihre Wirksamkeit, wenn nicht angebrochen wurden, nicht. Angebrochene Säfte würde ich wegwerfen, Tabletten z.B. nicht.

  • Magnesium-Kalium-Sticks in Wasser auflösen?
    Antwort von cg1967 ·

    Ob die sich komplett in Wasser lösen und wenn ja wie schnell kann ich nicht beurteilen. Wenn du sie mit Wasser nimmst (wenn sich nicht alles löst den Rest aufwirbeln) hast du aber die gleiche Wirkung.

    Aber warum nimmst du das bei dm pro Tagesdosis (neben Abtei Magnesium-Kalium-Brausetabletten) teuerste Magnesium-Kalium-Nahrungsergänzungsmittel? Bei Abtei Magnesium-Kalium-Depot Tabletten bezahlst du pro Tagesdosis die Hälfte (und hast zusätzlich weitere Nahrungsergänzungsbestandteile). Abgesehen davon: Bei einer Banane + einer Tafel dunkle Schokolade (100 g) stellt sich die Frage nicht. ;-)

  • Kopfschmerztabletten die ab 18 sind eingenommen, schlimm?
    Hilfreichste Antwort von sumsehummel ·

    Bei allen Medikamenten ist es so, dass Studien zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Substanzen durchgeführt werden.

    Bis vor einigen Jahren war es so, dass in den Studien niemand unter 18 eingeschlossen wurde, sodass viele Medikamente nur für Erwachsene zugelassen wurden, da sie eben nur an Erwachsenen getestet wurden. In den letzten Jahren hat sich einiges verändert, es werden jetzt auch Arzneimittelstudien an Kindern durchgeführt, sodass es auch Daten und Zulassungen von Medikamenten an Patienten unter 18 Jahren gibt. 

    Wenn du dir unsicher bist, ob du die Tablette nehmen solltest, dann geh mit deiner Mutter in die Apotheke und lass dich nich einmal beraten. 

    Vor den Nebenwirkungen von Paracetamol, ASS usw. solltest du keine Angst haben. Frage auh hier mal in der Apotheke nach, das fachkundige Personal wird dich über die Risiken und Nebenwirkungen aufklären können. 

  • Felis 650 johanneskraut?
    Antwort von NinaNicole7010 ·

    Wenn die Depression stärker ist, bringt das Johanniskraut nichts. Dann muss man die vom Facharzt verschriebenen Medikamente einnehmen.

    Es gibt auch verschreibungspflichtiges Johanniskraut, welches stärker ist. Ich würde an deiner Stelle den Facharzt nach dem einzunehmenden Medikament fragen.

  • Ich habe häufig kopfschmerzen - wieso und was kann ich dagegen tun?
    Antwort von aida99 ·

    Hallo, im Beipackzettel von Fluoxetin steht unter 'sehr häufigen Nebenwirkungen' (bis zu 10 Prozent der Nutzer): Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit:

    http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Fluoxetin-AbZ-20-mg-Ha...

    Also ich würde mal mit dem Arzt darüber sprechen, der Dir dieses Mittel verschreibt, ob Ihr nicht mal eine geringere Dosis probieren könntet oder ein anderes Mittel.

    Ich weiß, es ist nicht leicht - und nicht ohne Risiko - ein Antidepressivum zu wechseln, aber Deine Symptome klingen weder nach einer typischen Migräne noch nach Spannungskopfschmerzen. Evtl. sollte sich da noch mal ein Hausarzt Gedanken drüber machen.

    Auf keinen Fall würde ich das Mittel ohne Rücksprache mit einem Arzt absetzen! Es könnte Dir schlagartig sehr schlecht gehen, das muss auf jeden Fall vermieden werden. Trotzdem: gute Besserung.

  • Ich habe häufig kopfschmerzen - wieso und was kann ich dagegen tun?
    Antwort von kakapipihose ·

    Geh zum Arzt, ein Forum wird keine Ferndiagnosen erstellen können ^^

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Furfur ,

    Ja, ich glaube ich werde das mal tun. Ich bin nicht von der Sorte, die bei jeden Belangen zum Arzt rennt sondern das Gegenteil.

    Kommentar von studiogirl ,

    Ganz egal....sowas bedarf einer Abklärung und ist kein Schnupfen. Geh zu deinem Arzt und lass dich untersuchen.

  • Kosten für Tabletten wiederholen?
    Antwort von PoisonRose ·

    Hat der Facharzt, der Gastroenterologe die Tabletten verschrieben? Was ist das für eine Therapie? Ich habe MC und musste noch nie so viel Geld ausgeben.

    Sobald man chronisch krank ist, sollte man bei der Krankenkasse eine Zuzahlungsbefreiung beantragen, sonst wird man noch arm. Das alles wird durch das Bruttoeinkommen aller Angehöriger im selben Haushalt berechnet. Wichtig ist alle Apothekenbelege aufzuheben und ein Apothekenkundenkonto führen zu lassen

  • Wie wirkt eine Tablette Ritalin?
    Hilfreichste Antwort von seife23 ·

    Ritalin (Methylphenidat) wirkt über eine Wiederaufnahmehemmung von Dopamin und Noradrenalin in die Präsynapse.

    Stimulation, Euphorie, gesteigerte Konzentration und eine Antriebssteigernde Wirkung sind die Folge.

    Als Nebenwirkungen treten z.B. Konzentrationsdefizite, psychotische Effekte, Angst- und Panikattacken und eine Unterdrückung der Bedürfnisse (Durst, Hunger, Müdigkeit, Erschöpfung) auf. 

    Die meisten handelsüblichen Tabletten, sind sogenannte Retard-Tabletten. Sie geben ihren Wirkstoff, über einen längeren Zeitraum frei. Man sollte stets bedenken, das es sich bei Ritalin eigentlich um ein Medikament und nicht um eine Rauschdroge handelt. Wenn man jedoch einen Rauscheffekt erzielen will, zerkleinert/pulverisiert man die Tabletten am besten und schluckt sie dann in einer Gelantinekapsel. 

    Zu beachten ist, dass sich die Ritalineffekte bei jedem Menschen anders äußern. Ritalin ist keine Universallösung und kann deine Lernprobleme nicht auf Dauer beheben. In jedem Fall treten bei Missbrauch, gesundheitsschädigende Effekte auf.

  • Wie wirkt eine Tablette Ritalin?
    Antwort von flytepper2k3 ·

    Du wirst wach, bist allgemein auf die Sachen die du machst focusiert. Zum lernen ist Ritalin perfekt, ich kann da Sachen innerhalb von 15 min lernen für die ich "nüchtern" bestimmt ne Stunde brachen würde. Mit Ritalin macht lernen schon fast Spass

  • Wie wirkt eine Tablette Ritalin?
    Antwort von Damzz ·

    Wirkt ein bisschen wie MDMA. Am besten zu Pulver klein machen und durch die Nase ziehen ;)

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von seife23 ,

    Wirkt nicht wie MDMA...

    Der nasale Ritalinkonsum ist hochgradig gesundheitsschädigend, da die Retard-Tabletten, Talkum und andere Streckstoffe enthalten.

  • Tabletten "flüssig machen"?
    Antwort von cg1967 ·

    Naja, können ist das eine. Mit Haushaltsmitteln am einfachsten geht ein Zerdrücken der Tablette zwischen zwei Edelstahllöffeln, das Pulver kann man dann mit Wasser suspendieren. Hab ich mal gemacht, als es meinem Kind so ging wie dir. Allerdings ist nicht jedes Medikament dafür geeignet. Ungeeignet ist jedes Medikament, welches die Bezeichnung "retard" im Namen hat und jedes Medikament, wo etwas von "magensaftresistent" drauf steht. Ansonsten frag bitte den Apotheker, wenn der es nicht weiß soll er beim Hersteller anrufen oder dir die Durchwahlnummer des Herstellers (manchmal schwer erreichbar) besorgen. Bei dem oben angesprochenen Medikament handelte es sich um eine beschichte Tablette, die Beschichtung diente aber lediglich dazu, den extrem bitteren Geschmack zu verbergen.

  • Hilft Alkohol gegen extreme Nervösität?
    Antwort von AngelaHoppe ·

    Ein Trauma behandelt man nicht mit Tabletten sondern mit einer Therapie.

    Tablette unterdrücken nur ungewollte Zustände. Es ist schon richtig, dass diese Tabletten dich in eine psychische (vielleicht auch physische) Abhängigkeit (Sucht) führen. Nicht nur angeblich!

    Alkohol ist keine Lösung sondern das nächste Problem.

    Ich rate dir ins Krankenhaus gehen, und dir dort helfen zu lassen. Ganz besonders mit einer entsprechenden Therapie.

    Um den Körper selbst wieder besser beruhigen zu können, könnte dir ein Kurs in Autogenem Training helfen.

    Alle 13 Antworten
    Kommentar von Alina31o ,

    Ich war vor 1 Monat im Krankenhaus und hatte das gleiche Problem und die Ärztin hat mir nur Medis gegeben, die mir absolut nicht geholfen haben!!

    Ausserdem war ich in der Klapse, dort hab ich auch nicht die richtigen Medis bekommen und war 3 Stunden am Boden gelegen, bis mich ein Mitpatient gefunden hat und die Pfleger alarmierte!

    Drecks System ist das..!

    Kommentar von AngelaHoppe ,

    Das war dann wohl der falsche Laden. Hast Du Möglichkeit wo anders hin zu gehen? Sonst würde ich dir raten dir Hilfe zu holen. Irgend eine Krisenhilfe, Telefonseelsorge... Die vermitteln auch weiter.

    Schilder denen deine Probleme und lass dir helfen.

    Kommentar von kugel ,

    @angelahoppe

    Lies ihre bisherigen Fragen und vor allem ihre Kommentare auf die Antworten!

    Wer sich nicht helfen lassen will, dem kann man nicht helfen.

    Die Dame hat nicht nur ein massives psychisches Problem sondern ist auch noch Medikamentenabhängig und dem Alkohol zugetan.

    Sie leidet nicht unter ihrem Zustand - sie genießt ihn regelrecht.

    Kommentar von studiogirl ,

    ....kann ich kugel nur beipflichten.......bei einer Frage habe ich mich auch so reingehängt, bis ich dann gelesen hatte, was sie alles postet und ihre Antworten dazu!!

    Kommentar von AngelaHoppe ,

    Danke für den Hinweis.

  • Hilft Alkohol gegen extreme Nervösität?
    Antwort von Patrickson ·

    Wenn diese tbl benzodiazepine sind, valium, temesta usw. und du jetzt keine mehr hast, so bist du jetzt wahrscheinlich auf entzug, die symptome die du beschreibst sind typisch dafür. Alkohol wirkt etwas beruhigend, tut morgen jedoch umso mehr weh. Du solltest dringendst ärztlich begleitet den medientzug machen! Je länger du wartest, umso schlimmer wird es!