Haustiere + Wellensittich - neue und gute Antworten

  • 0
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von sweetrabbit2014 sweetrabbit2014

    Ich denke nicht das es Tierquälerei wäre . Vergleichsweise wird es bei Kaninchen auch nicht als Tierquälerei angesehen, wenn diese ihr ganzes Leben lang ohne Partner und Freilauf in einer viel zu kleinen Buchte sitzen ... Ich finde das man Tiere möglichst nicht im Käfig halten sollte . Besser wäre es meiner Meinung nach, wenn sie ein extra Zimmer mit vielen Möglichkeiten zum Beschäftigen bekommen . Ich hoffe ich konnte helfen LG ;-)

  • 2
    Wellensittiche Frage - Tagesrhytmus?
    Antwort von Annenym Fragant

    Ja, diese Zeiten gibt es. Vormittags und Nachmittags sind sie meist am aktivsten. Das hängst aber auch davon ab, welchen Tagesrythmus Du ihnen "vorgibst", z.B. durch künstliche Beleuchtung. Schau mal in diesem Artikel unter dem Absatz: Ruhige Zeiten - Laute Zeiten https://www.welli.net/lautstaerke.html

  • 2
    Ein Wellensittich Problem!!!
    Antwort von Ella560 Fragant

    Hallo IchLiebeYoshi !

    Einzelhaltung ist in der Tat nicht gut. Es gibt nur zwei richtige Möglichkeiten: entweder vermittelst du deinen Wellensittich in ein neues Zuhause, in dem es Artgenossen gibt, oder du kaufst einen Partner. Aber weiterhin einzeln halten geht nicht! Lies mal das hier: https://www.welli.net/erfahrungsbericht-paarhaltung.html . Du weißt ja selbst, dass das nicht in Ordnung ist.

    Wer Platz für einen Wellensittich hat, hat auch Platz für zwei. Aber das Problem scheint ja eher der Lärm zu sein. Wellensittiche sind laut, das kann keiner leugnen. Aber auch ein Welli macht Lärm. Vor allem, wenn seine Verhaltensstörung fortschreitet. Viele Wellensittiche schreien dann ohne Ende oder rufen nach Artgenossen oder Wildvögeln. Ich habe selbst Wellis und finde, dass man sich irgendwann auch an das Gezwitscher gewöhnt. Ich nehme es kaum noch wahr, als Lärm überhaupt nicht.

    Wenn du deine Mutter nicht überzeugen kannst, dann solltest du deinen Wellensittich abgeben.

    Wenn du dich zur Vergesellschaftung entscheidest: Es gibt einiges zu beachten. Der neue Wellensittich darf nicht irgendeiner sein. Damit sie sich verstehen, sollte der Neuzugang das entgegengesetzte Geschlecht haben, so dass du ein Männchen und ein Weibchen hast. Außerdem sollten sie im etwa gleichen Alter sein. Überlege, wo du ihn herbekommst. Mit dem Kauf in der Zoohandlung unterstützt du Massenvermehrung unter schlechten Bedingungen, außerdem gibt es dort meist nur Jungtiere. Mit dem Kauf beim Züchter unterstützt du die unnötige Vermehrung. Am besten schaust du mal im Tierheim und in Kleinanzeigen, da gibt es auch ältere Wellis.

    Auch dein Wellensittich kann vergesellschaftet werden. Aber du wirst Geduld brauchen. Er kennt keine Artgenossen und muss sein typisches Verhalten neu lernen. Vielleicht ist er erst einmal abweisend oder aggressiv. Dies wird sich irgendwann legen. Du kannst es deinen Wellensittichen aber deutlich einfacher machen, sich kennen zulernen. Der erste Schritt ist jedoch der Gang zu einem vogelkundigen Tierarzt (vogelkundig: hat eine Zusatzausbildung für Vögel) und zwar mit deinem alten Tier. So kannst du ausschließen, dass seine Verhaltensänderung krankheitsbedingt ist. Ist er gesund bzw. wieder gesund gepflegt, steht der Vergesellschaftung nichts mehr im Weg. Der Neuzugang muss zuerst in Quarantäne d.h. nicht in einen Raum mit deinem alten Welli. Erst, wenn du nach etwa einer Woche mit ihm beim vogelkundigen Tierarzt warst, kannst du ihn in einem gesonderten Käfig zu deinem Alten stellen. So lernen sie sich aus Distanz kennen. Nah einigen Tagen kannst du sie zusammen fliegen lassen. Wenn es Zeit ist, werden sie zusammen in einen Käfg fliegen. Wichtig ist, dass duu den Neuen nicht einfach sofort zu dem Alten setzt.

    Egal wie er reagiert. Nimm deinem Welli nicht seinen Artgenossen. Wellensittiche sind Schwarmtiere. Es gibt unter ihnen keine Einzelgänger. Streit am Anfang ist ganz normal. Sollten sie sich verletzten, dann trenne sie wieder (also beide in eigenen Käfigen und im selben Zimmer) und versuche es später nocheinmal.

    Viel Glück, Ella

  • 2
    Ein Wellensittich Problem!!!
    Antwort von Annenym Fragant

    Auch ich kann Dir nur raten Deinen Welli erstmal einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen. Dort sollte geklärt werden, ob er nicht eventuell krank ist und er deshalb sein Verhalten geändert hat (der Verdacht liegt nahe). Vogelkundig sollte ein Tierarzt deshalb sein, weil Vögel im Studium lediglich eine Randnotiz sind aber ihr Organismus ganz anders aufgebaut ist, als der von Säugetieren. Um eine möglichst sichere und kompetente Behandlung/Untersuchung zu erhalten, sollte man sich also an einen Tierarzt wenden, der sich auf Vögel spezialisiert hat - das bedeutet nicht, dass auch die Preise teurer sind! Eventuell ist der Anfahrtweg ein längerer als zum normalen Kleintierarzt, aber das ist es in jedem Fall wert! Vogelkundige Tierärzte findest Du z.B. hier: https://www.welli.net/tierarzt-liste.html

    Wenn Dein Welli gesund ist, würde ich Dir empfehlen ihn zu vergesellschaften. Kein Mensch kann einen artgleichen Partner ersetzen. Wellis sind so soziale und sensible Tiere, Einzelhaltung führt zu Verhaltensstörungen und anderen Krankheiten. Deine Mutter muss keine Angst wegen der Lautstärke haben. Ein einzelner Welli ist sogar "lauter" als ein Pärchen, denn er unterhält sich quasi selbst und stößt laute Kontaktrufe nach Artgenossen aus. Ein Pärchen hingegen beschäftigt sich miteinander und auch die lauten Kontaktrufe werden nachlassen (denn es ist ja ein Artgenosse da).

    Was die Vergesellschaftung angeht, sollte auch der neue Welli erstmal von einem vogelkundigen Tierarzt gecheckt werden - nicht das er eine unendeckte Krankheit einschleppt, dann hast Du im Zweifel zwei kranke Tiere. Der Neuzugang sollte etwa im gleichen Alter sein +/- 2 Jahre. Ein Jungvogel unter einem Jahr ist nicht empfehlenswert, da sind die "Interessen" doch zu unterschiedlich ;) Das Geschlecht sollte sich nach Deinem jetzigen Welli richten. Ist er ein Hahn, kannst Du ihn mit einer Henne oder auch einem anderen Hahn zusammensetzen. Ist es eine Henne, dann sollte ausschließlich ein männliches Tier dazu, weil Hennen recht dominant und zickig untereinander sein können. Auf den Seiten von welli.net oder auch birds-online.de findest Du viele weitere Tipps rund um Geschlechtsbestimmung, Vergesellschaftung und Wellis allgemein. Außerdem kannst Du dort auch nach privaten Abgabetieren suchen, die in passendem Alter sind. Vielleicht magst Du da ja mal etwas stöbern.

    Alles Gute!

  • 1
    Ein Wellensittich Problem!!!
    Antwort von Saurier61 Fragant

    Hallöle,

    wenn dein Welli sich plötzlich anders verhält wie vorher, dann solltest du erst mal mit ihm zum Tierarzt gehen und ihn durchchecken lassen... es kann nämlich gut sein, dass er krank ist... leider merkt man das bei Vögeln oft erst wenn es fast zu spät ist.... wenn sich also das Verhalten eines Vogels verändert, sollte man immer in Betracht ziehen, dass er krank ist. Artgenossen kennt er nicht und wird auch nicht deshalb jetzt traurig sein... oder sein Verhalten ändern.

    Einen zweiten Welli erst wenn klar ist, dass dein Welli gesund ist... sonst hast du dann schnell 2 kranke Tiere. Und einen Neuen auch erst untersuchen lassen... bevor du sie zusammen setzt. Achte darauf, dass du ein gleichgeschlechtliches Tier dazu bekommst. Männchen haben eine blaue und Weibchen eine braune Nase. Das Alter ist relativ egal... schau nur dass du einen ruhigen Vogel bekommst, der vom Temperament her deinem ähnlich ist... damit dein jetziger Welli nicht überfordert wird...

    aber... wie geschrieben.... erst vom TA checken lassen.

    Lieben Gruß vom Saurier

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Laut dem Text des Fragestellers / der Fragestellerin war der Welli 3 Jahre alt, als er / sie ihn bekam. Demzufolge könnte er sehr wohl noch wissen, wie es ist, mit Artgenossen zu leben.

  • 2
    Welli-Dame macht Ärger
    Hilfreichste Antwort von jww28 Fragant

    Hi wenn sie so auf Nagen steht schau doch das du ihr was anbietest, wie Zweige die sie nach Lust und Laune bearbeiten kann. Oder nimmst ein bisschen Papier, legtst Futter rein und knüllst es zusammen, so das sie es zerrupfen muss um ans Futter zu kommen. Könnte mir auch vorstellen das eine Kokosnuss die sie zerrupfen kann und wo sie auch reingehen kann um da drin was anderes Leckeres zu finden sie auch etwas beschäftigt.Nur eben schauen das ihr eine aus den Tiergeschäft holt oder selbst mal eine isst, das Fleisch komplett rausholt und die vorher trocknet. Versucht einfach das Futter kreativer zu verfüttern, also ncht alles im Napf rein und fertig, sondern so das sie es sich erarbeiten muss und so auch beschäftigt ist.

  • 0
    Welli-Dame macht Ärger
    Antwort von NeuerNutzer10 NeuerNutzer10

    Au Sch.... ganz vergessen um die Uhrzeit, Kaito zu erwähnen... Also eins will ich klar stellen, ein Tierqueler bin ich schon mal nicht.

    Kaito ist unser Welli-männchen, er leidet teils auch unter der Aggresionen von der Zicke und ihrer Machtherschaft. Sieht auch teils am Schweifende ganz schön zerflückt aus. Beim fressen aus einer Schalle ist meist zu beobachten, dass die Zicke schlingt und Kaito oftmals einen auf den Schnabel gibt. Auch so versucht Zicke wenn Kaito zu nah kommt, ihn auf Abstand zu halten. Aber Kaito macht froh und munter weiter, teils hat er glück und sie beiden Schnabeln ganz niedlich vor sich hin "Knutschen und so?!" :D Oder Zicke total auf geplustert und Kaito quatscht ihr das Ohr voll. (Ganz neben bei, wir fragten uns schon manchel, wo haben Welli ihre Ohren :o ?!)

    Die Zicke bringt Kaito meist auch dazu mit an den Tapeten zu Nagen T_T ... Dafür hat Kaito dafür gesorgt das die Zicke mit auf dem Boden rumwuseln >.< Vorsicht Teppich Stürmer ;D ... Es ist eigenartig mit denn beiden aber wir machen uns momentan Sorgen um unsere Zicke da sie die jenige ist die im Käfig ärger macht und auch ganz schön Aggresiv und da ist es leider nicht Hilfreich wenn da nur Antworten kommen wegen Einzelhaltung -.- ... Ich hoffe es können jetzt welche helfen, die sich nicht hinter dieser einen Ausrede verstecken... man liest es in Foren leider zu oft und erhält dadurch leider keine Hilfreichen tipps.

    MfG NeuerNutzer10

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Dann ist sie vielleicht mit dem angebotenem Spielzeug nicht zufrieden bzw. es ist für sie uninteressant. Hier findest du etliche Beschäftigungsmöglichkeiten:

    vwfd.de/2/27/27.php

    Haben sie nur einen Futternapf oder eine gemeinsame große Futterschale?

    Wo haben Wellis ihre Ohren?

    birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/wsanatohren.htm

    Kommentar von NeuerNutzer10 NeuerNutzer10

    Sie haben ein Futterspender im Käfig extra dafür wenn sie mal denn Tag im Käfig verbringen müssen und ein Schälchen am Spielplatz für den Freiflug. Es gehen auch beide dran, nur das die Zicke beim Futterspender die Körner ausräumt. ^^"

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Ein Futterspender für 2 Wellis ist nicht ratsam. Wenn beide im Käfig sein, hat der Hahn natürlich das Nachsehen...Besser wäre es, du bietest ihnen das Futter im Käfig in einer großen Schale am Boden an - sofern sie es auch so kennen - oder in 2 Edelstahlnäpfen.

    Hat der Futterspender eine Trichteröffnung oder ist er oben geschlossen?

  • 3
    Welli-Dame macht Ärger
    RatgeberHelden Antwort von Hagebuttenkeks Fragant

    Menschliches Essen ist für Vögel absolut tabu! Vögel haben nichts am Esstisch zu suchen.

    Wellis knabbern gerne, insbesondere die Hennen unter ihnen. Was nützt ihr jedoch all das Spielzeug, wenn sie keinen Artgenossen hat, mit dem es weitaus interessanter wäre?

    Wellis sind Schwarmtiere und eine Einzelhaltung solcher damit alles andere als artgerecht (Tierquälerei). Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie i.d.R. Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann man aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen. Bitte besorge ihr mind. einen Artgenossen im ungefähr gleichen Alter (schön ist immer eine gerade Anzahl). Zudem sollte auf ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis geachtet werden.

    welli.net/einzelhaltung.html

    Da du eine Henne hast, sollte der 2. Welli ein Hahn sein, da es bei lediglich 2 Wellis eher zu Problemen führt, wenn beide Hennen sind.

    (Etwas) Ältere Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

    Es ist zudem wichtig, die Vergesellschaftung richtig vorzunehmen, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus einander gewöhnen können. Frühestens nach ein paar Tagen kann man den Vögeln gemeinsamen Freiflug gewähren. Außerdem sollte man sie vorerst nicht unbeaufsichtig zusammen fliegen lassen. Umso länger ein Welli alleine leben musste, umso länger kann es dauern, bis er sich wieder an Artgenossen gewöhnt...Also lieber etwas ruhiger und behutsamer das Ganze angehen.

    Hähne haben im Übrigen eine blaue Wachshaut, wohingegen die Hennen eine weiße / leicht bläuliche bis braune Wachshaut aufweisen. Eine Ausnahme stellen hier die sog. Inos (Albinos und Lutinos) sowie Falben dar, bei denen die Hähne eine rosa Wachshaut haben. Dies gilt allerdings nur für geschlechtsreife Wellis. Die Geschlechtsreife setzt zwischen dem 3. und 6. Monat ein.

    Weitere sehr informative Seiten über Wellis:

    birds-onlin.de

    vwfd.de/2/2.php

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant
    • birds-online.de
    Kommentar von NeuerNutzer10 NeuerNutzer10

    Nicht bzw. wenig Hilftreich... Antwort von mir steht unten :/

    Kommentar von brigitte2014 brigitte2014

    Hallo,Sie haben eine perfekte Antwort gegeben.

    Kommentar von NeuerNutzer10 NeuerNutzer10

    Wieso das bitte? Hier wird sich nur hinter der Ausrede versteckt, dass man doch einen Zweiten dazu hollen soll, wie unten erklärt haben wir bereits einen Zweiten...

    Es ist überall so, jemand beschreibt ein Problem mit seinem Welli und es wird sich hinter der Ausrede versteckt "Gegen Einzelhaltung wegen Verhaltensstörung" Da wir Zwei Welli haben und die Zicke am Rad dreht, Ist es Nicht Hilfreich! Bis auf die von jww28.

    Diese Antworten könnten mal gern gelöscht werden, Weil das Problem immer noch besteht und ich kann euch gern ein Foto wo man sie beide sieht! ...

    Kommentar von jww28 jww28 Fragant

    Hi ich hatte nur das Glück das du es in einer Antwort reingeschrieben hast und ich erst danach geantwortet habe ;) Fairerweise muss man ja gestehen das die Frage um 3 Uhr nachts eingesetzt wurde und erst um 11:54 der Hinweis mit den zweiten kam ;) die Antworten mit der Einzelhaltung wurden ja davor gegeben, bevor der Hinweise kam ;) Vielleicht kann man ja Gnade walten lassen :) Hast du eigentlich schon so Vogelspielplätze für den Freiflug? Wäre ja vielleicht auch eine nette Idee für die Dame ;)

    Kommentar von NeuerNutzer10 NeuerNutzer10

    Ist ist Heute trotzdem extrem übertrieben, man erhält über Foren keine nützliche Infos es wird gleich 20 mal "Gegen Einzelhaltung" gepostet, regelrechte Hass kommentare sind Teils auch dabei.

    Und ja für den Freiflug haben sie einen extra Spielplatz und an der Stehlampe angebrachte Schaukel, aber mir scheint es so als, wenn sie aufmerksamkeit suchte und dann immer wieder auch an die Tapete geht. Wenn man dann sie mit der hand verscheuchen oder aufnehmen möchte wird sie Aggresiv geht in geduckte Haltung und reißt den Schnabel auf... >.<" Kaito schaut sich das Gott sei dank nicht ab :D

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Ich denke nicht, dass sie Aufmerksamkeit sucht, sondern vielmehr, dass sie nicht ausgelastet ist bzw. ihr das angebotene Spielzeug nicht gefällt.

    Wenn man dann sie mit der hand verscheuchen oder aufnehmen möchte wird sie Aggresiv geht in geduckte Haltung und reißt den Schnabel auf

    Würdest du anders reagieren, wenn ein Riese so mit dir umspringt?

    Und würde man gleich erwähnen, dass man 2 Wellis hält, müsste man nicht Kommentare hinsichtlich einer Einzelhaltung fürchten.

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Nutzen sie überhaupt den Spielplatz sowie die Schaukel?

    Mir scheint es einfach, als gebe es zu wenig Abwechslung, weswegen sich die Henne an anderen Dingen zu schaffen macht...

  • 3
    Welli-Dame macht Ärger
    Antwort von LilaPferd1 Fragant

    Es sind vor allem die Weibchen, die aus zu kleinen Höhlen unter Zuhilfenahme ihrer Schnäbel ausreichend große Kinderstuben herstellen. Der Nagetrieb hilft somit, den Fortpflanzungserfolg der Höhlenbrüter zu steigern. Nagetrieb birds-online.de/verhalten/anknabbern.htm

    Gegen Einzelhaltung von Wellensittichen! https://www.welli.net/einzelhaltung.html

  • 2
    Welli-Dame macht Ärger
    Antwort von Bille2000 Fragant

    Wellensittiche sollten niemals alleine gehalten werden! Kauf ihr einen Partner und sie wird garantiert ausgeglichener und auch ruhiger.

  • 3
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von Animalpeace68 Fragant

    Ich finde jegliche Käfighaltung von Tieren nicht artgerecht.

    Kommentar von Veganer09 Veganer09 Fragant

    genau ist Tierquälerei und gehört verboten!!

  • 4
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    RatgeberHelden Antwort von LilaPferd1 Fragant

    Das Zähmen von Wellensittichen https://www.welli.net/zaehmen.html

    Braucht ein Wellensittich Spielzeug? wellishomepage.de/spielsachen.php

    Der erste Freiflug birds-online.de/kauf/ersterfreiflug.htm

    Kommentar von Babibali Babibali Fragant

    Dankö :D

    Kommentar von LilaPferd1 LilaPferd1 Fragant

    Bitte schön ;-))

  • 1
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von rallytour2008 Fragant

    Wichtig ist das Tiere, und in deinem Fall Wellensittiche,in einem Nichtraucherhaushalt gehalten werden.Weiterhin kommt es auf die Größe des Käfigs an.In einem kleinen Käfig können Wellensittiche nach unten und von einer Stange zur anderen hüpfen.Besser ist es einen großen Käfig zu nehmen.In den Käfig gehören:Kleiner Spiegel,Seil(nicht zu dick),Äste,Kalkstein.Als Vogelsand nimmst du Sand der Muschelstücke enthält.Vögel machen viel Dreck.Also täglich die Ecke sauber machen.Viel Spaß mit deinen Wellensittichen.Und mit sehr viel geduld kannst du Ihnen sogar das sprechen beibringen. Gruß Ralf

    Kommentar von Babibali Babibali Fragant

    Danke für die Antwort. Aber hier noch 'ne Frage: Meine Schwester raucht. Leider.... Aber es ist ihr auch so schon ausdrücklich VERBOTEN in der Wohnung zu rauchen. Und das macht sie auch nicht. Ist das so immernoch eine "Gefahr" für die Vögel?

    Kommentar von rallytour2008 rallytour2008 Fragant

    Solange in der Wohnung nicht geraucht wird besteht keine Gefahr für die Vögel.Das Immunsystem von Wellensittichen ist nicht so robust wie das der Menschen. Gruß Ralf

    Kommentar von turalo turalo Fragant

    Bloß keinen Spiegel.....

    Bloß keinen "Ich-kann-nur-rumhopsen-Käfig", wenn schon gefangen, dann gehören Vögel in eine Flugvoliere.

    Kommentar von rallytour2008 rallytour2008 Fragant

    Spiegel ist schon wichtig.Auch wenn zwei Wellensittiche in einem Käfig sind gehen beide auch mal Ihre eigenen Wege.Der eine sitzt am Futterbag der andere vor dem Spiegel. Gruß Ralf

    Kommentar von turalo turalo Fragant

    Ein Spiegel kann einen Vogel regelrecht in den Wahnsinn treiben. Er vermutet immer einen Rivalen, den es zu vertreiben gilt.

    Spiegel haben unsere Uromas in die Käfige gehängt....

    Kommentar von rallytour2008 rallytour2008 Fragant

    Ein Spiegel kann einen Vogel nicht in den Wahnsinn treiben,weil Vögel mit dem Spiegelbild Kommunizieren. Gruß Ralf

    Kommentar von turalo turalo Fragant

    Ja klar. Oder sie richten sich kurz die Frisur. Oh Mann.....

    Kommentar von rallytour2008 rallytour2008 Fragant

    Was machst du wenn dein Partner unterwegs ist?Fremdgehen oder was? Man.Krieg hier gleich ne Kriese. Gruß Ralf

    Kommentar von SchizZzo1 SchizZzo1 Fragant

    man kann doch den Spiegel wieder rausnehmen wenn der Vogel wahnsinnig wird und drin lassen, wenn er mit ihm kommuniziert

    Kommentar von Sunnyracer Sunnyracer Fragant

    Warum sollen die armen Vögel eurer Meinung nach denn unbedingt mit nem Spiegel reden? xd

    Sie können doch untereinander kommunizieren, wenn sie kommunizieren möchten :o

    Kommentar von Ella560 Ella560 Fragant

    Gute Antwort, eigentlich. Nur muss ich turalo zustimmen, was den Spiegel angeht. Allerdings hat das einen anderen Grund, als den genannten. Wellensittiche halten ihr Spiegelbild für einen Artgenossen. Da stimmst du mir denke ich zu. Nun versuchen sie das Spiegelbild zu füttern, wie es unter Wellensittichen üblich ist. Sie versuchen es so lange, bis das Spiegelbild Futter annimmt. Und das wird nicht passieren, also versuchen die Wellensittiche es immer weiter. Beim Füttern wird Futter aus dem Kropf hochgewürgt. Macht ein Wellensittich dies oft, kann das ganze übel enden, mit einer Kropfentzündung, ganz davon abgesehen, dass es unglaublich frustrierend ist, wenn das Gegenüber nie antwortet und kein Futter annimmt. Also keinen Spiegel nutzen.

    Kommentar von rallytour2008 rallytour2008 Fragant

    Sitzt ein erwachsener Vogel vor dem Spiegel wird dieser mit Sicherheit nicht denken es handelt sich um ein Junges.Also unlogisch.Wie machen das Schwalben denn wenn Sie Ihre Jungen füttern?Bekommen die eine Kropfentzündung?Übrigens ist das bei allen Vögeln so.Ihr habt vielleicht eine Logik die nicht nachvollziehbar ist. Gruß Ralf

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Wellis füttern nicht nur ihre Küken, sondern auch ihren Partner bzw. wenn sie um einen Artgenossen werben.

    Informiere dich doch bitte erst einmal, bevor du hier falsche Dinge von dir gibst...

    Kommentar von Ella560 Ella560 Fragant

    Wie Hagebuttenkeks bereits gesagt hat: Wellensittiche füttern sich auch als erwachsene Tiere untereinander. Sie tun dies bei der Balz und insgesamt als liebe Geste.

    Und ganz scheinst du meinen Text auch nicht verstanden zu haben. Wenn Vögel, jetzt ganz allgemein gesagt, einen Partner füttern, nimmt der Partner das Futter an. Und dann ist Ende, meist folgen noch ein paar Fütterungen, aber danach wenden die Tiere sich anderen Dingen zu. Manchmal lehnt der Gefütterte auch ab und geht weg bzw. wehrt sich. Dann erfolgen in der Regel keine weiteren Fütterungsversuche. Wenn der Partner überhaupt nicht reagiert und das Futter nicht annimmt, was unter Wellensittichen nicht üblich ist, dann denkt der Fütterer "Ich probier es weiter, bis er mich bemerkt!" Ein Spiegelbild wird ihn wohl nie bemerken also wird immer weiter gefüttert.

    Und dieses anhaltende Füttern überreizt den Kropf, der darauf ausgelegt ist, ein bisschen Futter hoch zu würgen, wie in den oben genannten Situationen. Diese Überreizung wird zur Entzündung, da exzessiv gefüttert wird und nicht in den von der Natur vorgesehen Mengen.

    Das ist ganz und gar nicht unlogisch. Ich mein das doch nicht böse, wenn ich hier eine Aussage richtigstelle. Aber deine Reaktion darauf könnte ein bisschen sachlicher ausfallen. Ich sag nur "Gepflegte Kommunikation ist für mich das A und O" (Zitat aus deinem Profil)

  • 6
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von jww28 Fragant

    Naja mit ein bisschen Aufwand kann man die Tiere schon so halten, das es keine Tierquälerei ist. Fängt zb so an das sie antatt Käfig, eine richtige Voiliere bekommen. Regelmäßig ein paar Stunden frei fliegen dürfen in der Wohnung, das richtige Futter bekommen und auch genügend Beschäftigungsmöglichkeiten haben.. Wichtig ist der Sozialpartner, damit er nicht vereinsamt. Wenn das alles vorhanden ist finde ich es zwar immer noch nicht nett Tiere einzusperren, aber Quälerei ist es nicht.

    Kommentar von Babibali Babibali Fragant

    Ok, danke :D

    Kommentar von turalo turalo Fragant

    Nur so richtig zahm werden zwei wohl nicht.

    Wir hatten einen Sittich geschenkt bekommen, dem war die "Oma" gestorben. Der war so zahm, daß er nur im Käfig schlief. Den Rest des Tages hat er "rumräubernd" verbracht, unseren Hund in den schieren Wahnsinn getrieben, Zimmerpflanzen zerstörend - aber soweit ganz nett.

    Ich möchte kein Tier mehr haben, das in einem Käfig gehalten wird. Da gehört nämlich kein Tier hin!

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Ob sie zahm werden, hängt von etlichen Faktoren ab. Wer Geduld und Zeit aufbringt, der kann auch das Vertrauen des Vogels gewinnen. Wie weit die Zahmheit dann geht, hängt auch vom Charakter des Vogels bzw. der Vögel ab.

  • 1
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von nettermensch Fragant

    zu frage 1. nein, denn du hast ja 2 wellis. das ist schon mal prima, aber, lass die Spielzeuge bitte weg, die beschäftigen sich schon selber. zu frage 2 könntest du, aber da brauchst du viel geduld.

    Kommentar von Babibali Babibali Fragant

    Echt? Soll ich die Spielzeuge GANZ weg lassen? Denn in dem Buch, das ich gelesen habe, stand, dass es den Vögeln nie langweilig werden darf und es gut ist, wenn sie viele Beschäftigungsmöglichkeiten haben.

    Kommentar von turalo turalo Fragant

    Sie brauchen kein Spielzeug. Sie brauchen Kletteräste, vielleicht Klettertaue oder -seile aus Sisal.

    Kommentar von Babibali Babibali Fragant

    Das hab ich eigentlich auch gemeint. ;D Was ich jetzt noch kaufen würde wäre so ein Glöckchen zum aufhängen und so 'nen kleinen Gitterball :D

    Kommentar von nettermensch nettermensch Fragant

    lass es sein, in der Natur brauchen die vögel uch keine glöcken. oder hast du vor deiner Haustür beobachtet, wie die vögel Glöckchen spielen.

    Kommentar von Hagebuttenkeks Hagebuttenkeks Fragant

    Wenn schon ein Glöckchen, dann bitte ein zinkfreies. Diese Glocken, die am Spielzeug gerne mal befestigt sind, enthalten alle Zink und sind damit giftig.

  • 0
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von Dovahkiin11 Fragant

    Im Gegensatz zu den vielen Kilometern,die sie in freier Natur wahrscheinlich zurücklegen würden,ja. Auch wenn das allemal besser ist als so ein winziger Käfig.

  • 1
    Ist Wellensittiche halten Tierquälerei? + Kann man die trainieren?
    Antwort von turalo Fragant

    Zwei Wellensittiche kann man nur schwer trainieren oder handzahm machen. Die haben einander und das reicht ihnen.

    Tierquälerei..... wohl nicht wirklich.

    Wobei man bedenken sollte, daß ein Vogel (!) ja nun kaum gerne in einem Käfig hockt. Sie sind nicht dafür geboren, als Wohnzimmerdekoration rumzustehen. Und wenn sie noch so oft rumflattern dürfen - es sind Vögel.

    Ich würde auch nicht gerne in einem Käfig gehalten werden - und sei er noch so groß.

  • 0
    Wellensittich Flugggeschirr Aviator ?
    Antwort von NinaLouisa20 NinaLouisa20

    Ok :) Danke für die Antworten Mein Kleiner Flugfreund hat übrigens 3 Artgenossen und auf jeden Fall genug Freiflug . Ich wollte ja auch nur fragen was ihr davon haltet und ob ihr evt. Erfahrung habt . Ich werde kein fluggeschirr kaufen

  • 3
    Wellensittich prägen.
    RatgeberHelden Antwort von Hagebuttenkeks Fragant

    Ist euch eigentlich klar, was Prägen bedeutet? Der Vogel denkt dann, er sei ein Mensch, akzeptiert nur euch und keine Artgenossen mehr. Ich hoffe ihr merkt selbst, dass das nicht in Ordnung sein kann und absolut falsch ist!

    Handzahm bedeutet, dass der Vogel keine allzu große Scheu vor euch hat und sich auch traut, sich auf eure Hand, den Finger zu setzen oder sich vielleicht auch mal das Köpfchen kraulen lässt.

    Wellis sind aber Schwarmtiere, d.h. sie leben in freier Wildbahn in riesigen Schwärmen und sollten dementsprechend auf gar keinen Fall alleine gehalten werden.

    Einzelhaltung ist Tierquälerei. Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie i.d.R. Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen.

    Was das Zähmen anbelangt: Nicht jeder Vogel wird zahm, schon gar nicht handzahm. Jeder hat da seine persönlichen Grenzen, was u.a. auch am Charaker liegt. Einen Vogel sollte man diesbezüglich jedoch nie bedrängen und ihm immer die Möglichkeit geben, auch ausweichen bzw. fliehen zu können. Auch sollte man es akzeptieren, wenn der Vogel nicht will.

    Tipps zum Zähmen findest du hier:

    birds-online.de/verhalten/zahm.htm

    Auch mit Artgenossen können Vögel zahm werden. Hierfür muss sich natürlich erst Vertrauen aufbauen. Dies erfordert aber nun einmal Geduld und Zeit. Ein einzeln gehaltener Vogel ist dagegen einfach nur einsam und schließt sich deshalb i.d.R. dem Menschen an. Lieber habe ich glückliche, artgerecht gehaltene und evtl. nicht zahme Vögel als einen einsamen, fehlgeprägten Vogel.

    Die Bedürfnisse des Tieres haben an erster Stelle zu stehen und nicht die eigenen.

    Wellis sind zudem keine Kuscheltiere oder zum Streicheln da. Da eignen sich Hund und Katze besser dafür, wobei auch diese nicht alleine gehalten werden sollten.

    Wenn der Bruder deiner Freundin tatsächlich eine Henne hat, so rate ich euch, entweder einen Hahn - bei lediglich 2 Wellis würden sich nur 2 Hennen weniger verstehen - im ungefähr gleichen Alter zu holen und beide zu vergesellschaften oder euch ein Pärchen zuzulegen und der Henne einen Hahn, so dass es am Ende 4 Wellis sind, wobei beide Pärchen dann nicht zusammenleben. Andererseits blühen Wellis ab einer Anzahl von 4 schon weitaus mehr auf...

    Ältere Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

    Warum ein Partner im ungefähr gleichen Alter? Ein älterer Welli kann mit einem Jungvogel bis zum Eintritt von dessen Geschlechtsreife (zwischen dem 3. und 6. Monat) nicht viel anfangen. Er kann nicht einschätzen, ob es sich um einen potentiellen Partner oder eher um einen Kumpel handelt. Zudem kann man bei Jungvögeln das Geschlecht nur schwer bestimmen. Gerade, wenn der Neuzugang ein Hahn sein muss, ist daher ein geschlechtsreifer Vogel notwendig. Zudem ist der Altersunterschied in Menschenjahre umgerechnet dann doch größer. Häufig setzt man dann also einem Erwachsenen ein Kind hinzu...Des Weiteren sind ältere Vögel dann doch schon etwas ruhiger als Jungvögel, die noch sehr verspielt sind.

    Es ist zudem wichtig, die Vergesellschaftung richtig vorzunehmen, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus einander gewöhnen können. Frühestens nach ein paar Tagen kann man den Vögeln gemeinsamen Freiflug gewähren. Außerdem sollte man sie vorerst nicht unbeaufsichtig zusammen fliegen lassen. Umso länger ein Welli alleine leben musste, umso länger kann es dauern, bis er sich wieder an Artgenossen gewöhnt...Also lieber etwas ruhiger und behutsamer das Ganze angehen.

    Hähne haben im Übrigen eine blaue Wachshaut, wohingegen die Hennen eine weiße / leicht bläuliche bis braune Wachshaut aufweisen. Eine Ausnahme stellen hier die sog. Inos (Albinos und Lutinos) dar, bei denen die Hähne eine rosa Wachshaut haben. Dies gilt allerdings nur für geschlechtsreife Wellis.

    Weitere sehr informative Seiten über Wellis:

    welli.net

    vwfd.de/2/2.php

  • 2
    Wellensittich prägen.
    Antwort von LilaPferd1 Fragant

    Vorzähmen In vielen Ratgebern oder auch von Züchtern hört man, dass es beim Zähmen einfacher ist, wenn man erst einen Wellensittich und später einen zweiten zu sich holt. Stimmt das? https://www.welli.net/zaehmen.html